Home Allgemein Montagsfrage #28: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Kosmetik aus?

Montagsfrage #28: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Kosmetik aus?

by Diana
Montagsfrage

Eigentlich startet die neue Montagsfrage immer am ersten Montag im Monat und was passiert: ich habe sie letzte Woche schlicht und einfach vergessen (immerhin gibt es eine gute Ausrede)! Das möchte ich natürlich nicht so stehen lassen und hole sie heute mit einer Woche Verspätung nach. Diesen Monat möchte ich von euch wissen, wie viel Geld ihr im Durchschnitt pro Monat für Kosmetik ausgebt.

Wie viel Geld gebt ihr im Durchschnitt pro Monat für Kosmetik aus? Setzt ihr euch ein bestimmtes Limit oder kauft ihr immer nach Lust und Laune? Haben sich eure Ausgaben erhöht seit ihr selbst bloggt und kauft ihr manchmal extra Produkte, um darüber auf dem Blog berichten zu können? Oder kauft ihr seit dem Bloggen vielleicht viel weniger Kosmetik, weil ihr so viele PR-Samples zugeschickt bekommt? Hat sich euer Kaufverhalten geändert seit ihr Beautyblogs lest und haben sich dadurch eure Ausgaben für Kosmetik erhöht? Habt ihr euch vielleicht sogar schon einmal einen Kaufstopp auferlegt, weil ihr so viele Produkte angesammelt habt? Kauft ihr manchmal Kosmetikprodukte, obwohl das Geld eigentlich knapp ist und ihr lieber sparen solltet?

 

 

Teilnahmemöglichkeiten

1. Klick
Ihr könnt natürlich ganz einfach und bequem per Klick an der Umfrage
teilnehmen. Bitte nutzt dazu das Umfrage-Tool oben. Eure Angaben sind
selbstverständlich anonym.
2. Kommentar
Wenn ihr nicht nur per Klick teilnehmen, sondern auch ein paar Worte zum
Thema kundtun möchtet, könnt ihr dies natürlich jederzeit per Kommentar
tun. Ich werde im Ergebnisbericht einige eurer Kommentare mit
einfließen lassen und natürlich auf euch verlinken.
3. Blogbeitrag
Wenn ihr einen Blog habt und dort gerne über eure Meinung zum Thema
schreiben möchtet, könnt ihr mir in den Kommentaren den Link zu eurem
Beitrag nennen. Bitte erwähnt und verlinkt in eurem Beitrag die
Montagsfrage. Der Banner darf natürlich verwendet werden. Ich werde alle
Beiträge zur aktuellen Montagsfrage im Ergebnisbericht noch einmal kurz
zitieren und verlinken.
Ich würde mich über
eure Teilnahme sehr freuen! Stimmt ganz einfach per Klick ab und
hinterlasst mir gerne noch einen Kommentar zum Thema 🙂 Falls ihr einen
Beitrag zur Montagsfrage tippt, verlinkt diesen unbedingt in den
Kommentaren! Ihr habt 2 Wochen Zeit an der Umfrage teilzunehmen. Das
Ergebnis gibt es dann am 24. November hier auf dem Blog!
Edit: Hier geht’s zum Ergebnis!

 

24 comments

Ähnliche Beiträge

24 comments

Stephie 10. November 2014 - 21:25

Ich gebe im Durchschnitt pro Monat 130 Euro für Kosmetik aus. Ich finde Kosmetik ist etwas was ich immer kaufen kann und das hat sich auch nicht geändert trotz PR Samples. Mittlerweile kaufe ich auch öfter Beauty-Sachen ein als zum Beispiel Klamotten. Da gibt es halt keine Passform etc. zu beachten, dafür aber immer wieder Neues zu entdecken. Ich liebe es Kosmetik auszuprobieren und 'das Optimale' für mich zu finden. Am liebsten shoppe ich Beauty online und manchmal auch einfach nur nachdem ich zu einem Produkt im Internet recherchiert habe und es noch nie vorher am Counter getestet habe. Ich vertraue da oft auf die Fotos und Meinungen der anderen Bloggerinnen. Einen Kaufstopp habe ich mir noch nicht auferlegt, ich gebe aber immer gern auch etwas an Freunde und Familie weiter.

Viele Grüße
Stephie

Reply
Different kind of girlz 10. November 2014 - 22:13

Ich war schon immer dem Kosmetik-Kaufrausch verfallen, aber ich muss sagen, seit ich blogge bestimmt noch mehr. Daher droht Mitte des Monats immer der Kaufstopp.Der meist gebrochen wird. 🙁 Ich versuche das gerade einzugrenzen dieses Wahllose-Lust-Kaufen indem ich Bargeld am Anfang des Monats für meinen Kosmetik-Spaß hole und wenn weg ist ist weg. :O Da denkt man hoffentlich 1-2 nach bevor man blind was mitnimmt. :O Ich bin auf das Ergebnis hier echt gespannt. LG Clarissa von Different Kind Of Girlz

Reply
Sarah J. 10. November 2014 - 22:16

Puh, das ist schwer zu beantworten.Wenn mmir was gefällt und ich habe Geld, dann kaufe ich es mir. Das kann mal nur 30€ im Monat sei, manchmal aber auch 200€ oder so.

Reply
Muddelchen 11. November 2014 - 6:09

Ein Kaufstopp habe ich mir noch nie auferlegt, aber ich muss sagen, dass ich seit ca. 2 Jahren mein Kaufverhalten, was Beauty angeht, extrem geändert habe. Früher musste ich immer, alleine schon zum Testen, aus sämtlichen LEs mindestens 2-3 Produkte haben: Sogar die, die im Vorfeld von Bloggern schon als nicht gut bewertet wurden, habe ich teilweise auch gekauft, allein aus Testzwecken und Neugier für mich selbst, es sei denn, es war offensichtlich, dass etwas wirklich auch für mich so daneben ist, dass es nicht in Frage kommt, aber so manches Mal hatte ich auch eine andere Meinung als andere, da hat sich sogar hier und da der Kauf gelohnt.

Früher habe ich an die 150 Euro im Monat für Beauty ausgegeben, dazu zählen dann aber auch Bodylotionen, Shampoos usw., die Online-Shops mal nicht mitgezählt. Da kamen auch nochmal 30-50 Euro zusammen. Das hab ich dann so gut 1,5 Jahre so gemacht und irgendwann hab ich dann doch gemerkt, dass man kaum noch dazu kommt, alles auszuprobieren, dann hatte ich eine unglückliche Serie, was LEs angeht, weil mir dann kaum etwas gefiel und so dachte ich mal darüber nach, einfach weniger zu kaufen. Dummerweise war das anfangs auch noch richtig schwer ^^ ich war damals 5-6 x monatlich im dm, mittlerweile nur noch 2 x oder evtl. 3 x und ich kaufe auch nur sehr wenig…vielleicht 40-50 Euro und selbst das müsste nicht sein, wenn ich ehrlich bin.

Oft gehen nur Wattepads aus oder andere Kleinigkeiten. Durch die ganze Horterei habe ich ja auch noch genügend Duschgel, Lotions, Shampoos und da kann ich es nicht lassen und kaufe immer noch nach, aber sehr, sehr wenig, wie gesagt.

Reply
Julia 11. November 2014 - 6:53

Mein Hauptproblem sind tatsächlich limitierte Sachen. Normal kauf ich gar nicht so viel Kosmetik. Aber wenn was limitiert ist setzt es echt bei mir aus und dann wirds dann doch ma schnell eher zwischen 50 und 100 Euro im Monat. Bin ganz froh, dass mich in letzter Zeit nicht mehr so viel gereizt hat. Ich zwinge mich aber auch dazu, öfter mal nachzudenken ob ich jetzt wirklich noch einen roten Lippenstift brauche. Mir geht auch langsam einfach der Platz aus 😀

LG

Reply
Steffi E. 11. November 2014 - 7:25

Also ich kaufe ja nach wie vor nur Drogeriesachen, dadurch hält sich das in Grenzen. Mit dem Bloggen bzw. Bloglesen stiegen meine Ausgaben erstmal ziemlich an, aber mittlerweile renne ich nicht mehr jeder LE hinterher, vieles hat man so oder so ähnlich schon und das reicht dann auch.
Ich habe 10-20€ angeklickt, das kommt wohl gut hin 🙂

Reply
Lia Lebkuchen 11. November 2014 - 7:53

ich bin auch mit 100-150€/Monat dabei…
Aber es sind ja auch immer so tolle LEs und viele viele "muss ich haben" Sachen und dann wird man ja noch überall angefixt x_X
Ich weiß gar nicht mehr, wo ich alles unterbringen kann xD
Weil natürlich will ich mich davon auch nicht mehr trennen 😀

Lg
Lia

Reply
Bambi Twelvetrees 11. November 2014 - 8:06

Bei mir variiert es sehr stark. Es gibt sicher Monate, da kaufe ich nichts (Deko)Kosmetisches und andere da gebe ich +100,00 € aus. Ich versuche allerdings reflektiert und bewusst zu kaufen, grad weil ich mich auch eher im Highend Bereich umschaue kann das mit 2/3 Teilen schon teuer werden. LEs und exzessive dm-Einkäufe sind kein Reizthema für mich.

Ich bin "von Natur aus" irgendwie sparsam und weiß genau, wie viel Geld ich für was ausgeben kann und will und in mein Hobby stecke ich in diesem Fall gerne ein paar Euros. 😀

LG Bambi

Reply
Missys Wahnsinn 11. November 2014 - 9:13

Hi,
bei mir ist es sehr unterschiedlich… Ob mich eine LE beispielsweise anspricht oder nicht. Dann ist es davon abhängig, was ich tatsächlich benötige bzw. nachkaufe und und und… Mal gebe ich mehr Geld aus, weil ich mir das ein oder andere High-End-Produkt gönne.
Ganz klar habe ich aber immer mein Familien-Budget im Auge und dies ist auch das erste Kriterium, an das ich mich richte, wenn ich Beauty-Shopping betreibe. Erst das Wohl der Familie, dann mein "Wahn" 😉
Liebe Grüße
Anke

Reply
Nagellack-Junkie 11. November 2014 - 9:15

Aktuell gebe ich im Schnitt ca. 25-30 € im Monat für Kosmetik aus. Das war vor einer Weile deutlich mehr, aber inzwischen kann ich mich bei vielen Produktarten sehr gut zurückhalten. Schwierig ist es aber auch heute noch bei (limitierten) Nagellacken von essie oder auch OPI. Foundations kaufe ich mir auch noch recht häufig.

Ansonsten fühle ich mich seit einer Weile einfach etwas "übersättigt". Das mag zu einem gewissen Teil an dem Erhalt von PR-Samples liegen, aber da sie nicht immer meinen (Farb-)Geschmack zu 100% treffen, ist es nicht die Hauptursache. Ich habe einfach gemerkt, dass beispielsweise allein meine Lippenstifte locker für mehrere Jahre noch ausreichen werde und ich sie zu selten verwende. Mein Horten hat Dimensionen erreicht, bei denen ich über jedes geleerte Duschgel schon glücklich bin. Daher überlege ich vor dem Kauf inzwischen, ob ich es wirklich brauche und gönne mir nur noch selten "zur Belohnung" ein (neues) Produkt, obwohl zu Hause mindestens ein Dutzend dieser Art wartet 😉

Nur für den Blog würde ich mir jedenfalls kein Produkt kaufen.

LG
Isabel

Reply
Ida 11. November 2014 - 9:40

Ich gebe so ca. 50-70€ im Monat für Kosmetik (hauptsächlich Nagellack) aus. Es kann auch mal mehr oder mal weniger sein. Seit Februar notiere ich es mir jeden Monat und stelle meine Einkäufe vor, dann behalte ich besser den Überblick. 🙂
Seit ich blogge, kaufe ich definitiv mehr Produkte. Das liegt aber daran, dass ich auch viel mehr andere Blogs aktiv verfolge und somit immer wieder mit Produkten "angefixt" werde. In letzter Zeit kommen mir Bestellungen im Ausland teuer zu stehen. 😀
Einen Kaufstopp habe ich noch nie gemacht. Ich glaube, das bringt nicht wirklich etwas, da die Leute danach immer noch viel mehr zuschlagen.

Reply
Geri 11. November 2014 - 9:43

Seit ich Beautybloggerin bin haben sich meine Ausgaben für Kosmetik deutlich erhöht. Zu Beginn wollte ich versuchen Produkte so aktuell wie möglich vorzustellen, damit ich mit meinem Blog auch erfolgreich werde. Mittlerweile habe ich eine angenehme Bloggergröße gefunden, bei dem ich nicht mehr ganz so viel Geld für Kosmetik ausgebe. Teilweise frage ich mich heutzutage: Brauche ich genau diesen Eyeliner? Ich hab doch schon soviele Eyeliner zu Hause. In letzter Zeit macht mir das Kosmetik einkaufen irgendwie auch keinen Spaß mehr, weil ich sogar übersättigt bin. Nur in einzelnen Fällen überrennt mich dann der Kaufrausch.

Reply
Moni Plura 11. November 2014 - 11:10

Da ich auch teure Marken kaufe wie MAC, kommen da schon mal über 200 € zusammen, alleine aus einer LE im Monat. Im Drogeriebereich ist die Summe deutlich geringer. Seit ich blogge haben sich die Ausgaben deutlich erhöht. Man wird einfach überall von irgendwelchen Zeug angefixt. Außerdem erscheinen viel mehr Neuheiten als noch vor ca. 7 Jahren.

Reply
Viking Blacky 11. November 2014 - 13:07

Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, ging es mir wie vielen hier. Ich habe um die 50,– € pro Monat für Kosmetik ausgegeben und dabei so viel Schrott gekauft, sodass ich mir heute dafür in den Hintern beißen könnte. Naja, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich …
Eine Zeit lang haben es mir Lidschatten arg angetan, sodass ich mir viele gekauft habe. Da habe ich vielleicht mal bis zu 100,– € für Kosmetik insgesamt ausgeben. Jetzt kann ich in den Dingern schwimmen und bin ab und zu mal am Aussortieren. Bei den Nagellacken sieht es ähnlich aus, wobei ich hier aber sagen muss, dass ich die kaum verwende. Das wird bei mir dann mal einen Sale-Eintrag geben.
Meine derzeitge Sünde sind Lippenstifte. Aber hier beschränke ich mich aktuell aus LEs – immerhin!

Einen Kaufstopp habe ich mal beim Thema Duschgels und Bodylotions auferlegt. Wenn man 10 Stück davon im Schrank hat, fragt man sich schon, wann man diese aufbrauchen soll …

Allgemein hat sich mein Konsum an Kosmetikprodukten sehr reduziert. Auch ich kaufe bewusster ein bzw. verpenne auch gerne mal eine LE, weil ich privat zu viel zu tun habe. Aber das ist okay und ich bereue es nicht. Teilweise machen mich die LEs aber auch so überhaupt nicht mehr an. Vieles war ja schon einmal da. Wirklich neues habe ich in letzter Zeit nicht gesehen.
Empfehlungen von Bloggern zu bestimmten Produkten fixen mich aber auch nicht mehr an. Teilweise sehe ich diese sogar mit kritischen Blick. Da bevorzuge ich lieber Foren, wo aktiv über die Produkte diskutiert wird und auch ein reger Austausch vorhanden ist. Das findet man bei Bloggern eher selten bis gar nicht.

Reply
Lilo 11. November 2014 - 16:09

Ich gebe im Monat um die 30 bis 50 Euro im Monat aus, inkl. dekorativer Kosmetik und Pflege. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber das kommt wirklich selten vor, wenn ich mal einen etwas teureren Lacke sehe und letztens die Hourglass Ambient Lighting Blushes. Da kommt natürlich mal ein ganz anderes Sümmchen raus, aber diese teuren Käufe passieren vielleicht ein Mal im Jahr. Ansonsten bin ich ja im deutlich günstigeren Segment unterwegs.

Natürlich hat sich mein Kaufverhalten verändert. Ich habe viele Jahre wirklich kaum mal Geld für mein Aussehen in die Hand genommen, nur die absoluten Basics angeschafft und nachgekauft. Das hatte mehrere Gründe. u.a. das liebe Geld. Dann gab es einen Punkt an dem sich mein Leben drastisch verändert hat und schleichend wurde mir Pflege und dekorative Kosmetik viel, viel wichtiger. Ich guckte gerne mal in die Regale, nahm mal dieses, mal jenes mit.

Der Trend mich mehr mit mir und meinem Aussehen zu beschäftigen gipfelte dann mit dem Lesen von Blogs und dann dem eigenen Blog. Ich würde das jetzt im Nachhinein als eine natürliche Fortsetzung meiner persönlichen Entwicklung sehen.

Klar, die Ausgaben stiegen, aber eben immer in einem Rahmen den ich bis heute für absolut vertretbar halte. Ich war damals mehr als knapp bei Kasse (mein Blogname und Setting kommt nicht von ungefähr…) und habe penibel darauf geachtet was ich kaufe. Der größte Teil meiner Sammlung besteht noch immer aus Produkten aus Sortimentswechseln für Centbeträge.

Mit der Zeit verbesserte sich meine finanzielle Situation und auch meine Ansprüche. Die ersten "Marken" zogen ein, darunter verstehe ich jetzt OPI (von Brands for Friends oder USA) und Sleek etc. Also noch immer recht günstig. Ich bin und werde niemals der Mensch, der sich für 20 Euro einen Lidschatten kauft. Fertig. Egal wie viel Kohle ich hätte. Liegt einfach nicht in meiner Natur.

Ich gönne mir gerne etwas. Manchmal, wie bei Hourglass etwas sehr teures, aber eigentlich fällt auch schon der 2 Euro essence Lack unter "gönnen". Wenn es etwas teures war ist den Rest des Monats (oder zwei) eben erst mal Ende im Gelände und es werden nur Basics wie Cremes oder Duschgel gekauft.

Kaufstopps erlege ich mir immer wieder selber auf, meist entwickelt sich das ganz natürlich. Ich habe dann eine regelrechte Beißhemmung 😀 Dann sehe ich es nicht ein mir einen neuen Nagellack zu kaufen, lege die Mascara wieder weg, wühle mich lieber durch meine Sammlung. Solche Phasen dauern auch schon mal Wochen oder Monate, je nachdem. Da kann mich dann auch keine LE und kein Rabatt reizen. Und dann plötzlich ist wieder alles chico und ich nehme wieder mal schnell den neuesten essence Duft mit oder so.

Stolz bin ich darauf, dass ich keine Duschgele, Bodylotions, Shampoos etc. horte. Ich habe zwei Duschgele, ein Shampoo und eine Bodylotion, that's it. Gut, zum Thema Nagellack äußere ich mich dann aber mal nicht *hust* 😉

Reply
Lila 11. November 2014 - 18:14

Ich habe früher fast jede Drogerie LE blind gekauft und mein ganzes Taschengeld dafür ausgegeben. Da lag mein Schnitt bei ca. 40-60€ im Monat und das meiste war davon weggeworfenes Geld oder Lehrgeld. Ich habe viele Produkte noch gar nicht benutzt und andere standen mir gar nicht.
Mittlerweile gebe ich "nur" noch 25€ / Monat aus und kaufe davon weniger, aber teurere Produkte, bei denen ich längere Zeit über die Anschaffung nachgedacht habe. Das teilt sich etwa 50:50 in dekorative Kosmetik und reine Pflege auf.
Ich habe schon mehrere Kaufstopps auferlegt, hauptsächlich um keine Dinge zu kaufen, die ich so ähnlich zu Hauf in meiner Sammlung habe.
Es ist letztlich nicht wichtig, wie viel Geld man für Kosmetik ausgibt, sondern eher, ob das Geld angelegt ist, also, ob man die Produkte benutzt. Manche kaufen halt in der Drogerie, andere bei der Kosmetikerin oder in der Parfümerie ein.

Reply
Karo 11. November 2014 - 19:45

Ich gebe sehr sehr viel Geld aus !
Ich liebe Kosmetik und High End spricht mich immer an!
Teure Nagellacke liebe ich auch
Feine Gsichtsplflege gönne ich mir ab und zu auch.
Und da ich kaum/keine PR Samples bekomme wird das schon am ende des Monats teuer!

Reply
Karo 11. November 2014 - 19:46

Ähhh die Summe schreibe ich hier lieber nicht!
Aber z.B in letzten 2 Tagen habe ich schon 165€ ausgegeben….

Reply
Cynthia 11. November 2014 - 20:47

Also ich gehe mal von dekorativer und pflege bei Kosmetik aus 🙂
Da ich fast nie dekoratives kaufe, wirklich enorm selten da ich nicht horten möchte und nach drei wunderbaren Cosnova Events in Schminke schwimme (trotz aussortieren); dann bekommt man hier geschenkt da geschenkt und zack haste 30 Blushes 😀
Aktuell fehlt leider das Geld mir Schminke zu kaufen, das möchte ich aber bald wieder machen *-*
Pflegekram, was für mich auch unter Kosmetik fällt, kaufe ich viel mehr seit ich mit meiner Freundin immer zu dm fahre 😀 Da dm nicht so nach dranne ist bin ich früher vllt alle zwei Monate mal hingefahren und jetzt seeeeeeeeeeehr oft 😀

Da lasse ich im Monat dann auch schon 30€, was nicht ohne ist 😀 Es sind wirklich Sachen die ich auch benutze, brauche jetzt nicht unbedingt 😀 Aktuell möchte ich das aber runterschrauben um mir bald Schminkeee kaufen zu können 😀 Blush 32 +33 möchten zu mir kommen 😀 ♥

Tolles Thema! :*

Reply
Stefani 11. November 2014 - 20:52

Bei mir ist das so, schon als kleines Mädchen habe ich Schminke geliebt (8-9)
habe mich immer angemalt und und und.. Mit 15-16 fing dann das experimentieren an, also wirklich Looks die nix für die Straße sind. Habe dann auch meine Ausbildung als Kosmetikerin und dann MUA gemacht.
Also begleitet mich Kosmetik bereits seit Kindestagen. Schon lange bevor es Blogs gab, schlich ich um Counter, bzw. Blogs so bekannt wurden (bin aber auch schon fast 30 >.<)
Horten tu ich nix an Duschgele oder so. Nachschub ist immer da, aber gehortet wird nichts. Dafür aber an
dekorative, will gar nicht zählen wie viele Foundations ich allein besitze..

Bevor ich Mama war, gab ich im Monat schon um die 200€ aus, jetzt hat sich das durch das Kind deutlich reduziert, allerdings wird jetzt viiiiel fürs Kind gekauft 😛
Wenn ich dann aber Kosmetik kaufe, dann wie immer im High End Bereich. Es darf zwar schon ab und an ein Catrice Blush mit oder ein Lidschatten aus den LE's vor allem bei Catrice. Ansonsten bin ich aber High End shopper und finde das auch nicht schlimm.

Manche sammeln Briefmarken ich eben Kosmetik.
Anfixen lasse ich mich übrigens selten durch Blogs. Wenn etwas viel Zuspruch bekommt, speicher ich mir das im Kopf ab, schaue es mir aber ganz neutral an Countern an. Aber blindloses Anfixen, Nein.
Sollte man auch nicht machen, im Wahn LE's hinterher jagen oder sich blind anfixen lassen.

Reply
MiniMeLiz 11. November 2014 - 22:51

Wow, seit einiger Zeit mache ich mir da auch Gedanken drüber. Allerdings kaufe ich fast nur Drogerie Marken, soweit bin ich da noch relativ "sparsam".Aber wie in meinem Blog gerade geschrieben – ja es hat sich definitiv etwas geändert! Schaut doch mal vorbei.

Reply
tinted ivory 13. November 2014 - 8:14

Leider gebe ich viel mehr aus als ich sollte und müsste. Daran ist Neugierde auf neue Produkte genauso Schuld wie Anfixerei durch andere Blogs, schicke Promotionbilder und der Hype auf teilweise künstlich verknappte Produkte aus LEs. Manchmal habe ich das Gefühl, ich verpasse etwas wenn ich nicht dieses oder jenes Teil sofort kaufe. Es könnte der Holy Grail sein, wobei ich den im Fall einer LE eh nicht nachkaufen kann… irgendwie beißt sich das ein bisschen.
Überlege ich rational, was ich eigentlich wirklich brauche, würden mir wahrscheinlich 25 € im Monat reichen für die reinen Nachkaufartikel/ Verbrauchsprodukte. Zwar benutze ich das Meiste meiner Käufe auch tatsächlich, aber wann wird eins von 30 Blushes denn mal leer?
So gesehen sammele ich auch nebenbei die Schätze der Kosmetik auf Jahre gesehen. Vieles hält sich auch fast ewig. Und kann man Sammelleidenschaft verdammen? 🙂

Reply
tinted ivory 13. November 2014 - 15:38

Geklickt habe ich übrigens bei über 150 €. ^_^

Reply
Maggy Schreibt 15. November 2014 - 17:10

Ich habe hier 10-20€ angeklickt. Derzeit gebe ich nämlich fast gar nichts aus, weil mich die aktuellen LEs entweder nicht ansprechen oder bei mir in der Gegend gar nicht erhältlich sind. Vor allem im Urlaub gebe ich aber auch gerne etwas mehr aus.

Reply

Leave a Comment