Home Lifestyle BlogFood [Tasty Tuesday #16] Matcha-Müsli von mymuesli

[Tasty Tuesday #16] Matcha-Müsli von mymuesli

by Diana

Heute gibt es zur Abwechslung mal kein Rezept am Tasty Tuesday, sondern einen Bericht über das Matcha-Müsli von mymuesli, welches ich testen durfte. Als ich auf der mymuesli Homepage gestöbert habe, fand ich als alter Grüntee-Fan das Matcha-Müsli natürlich besonders interessant. Matcha kommt aus Japan und ist der Name für fein gemahlenen Grüntee. Er hat in der japanischen Teezeremonie eine lange Tradition. Bei meinem Probierpaket hatte ich mich ja bereits durch viele verschiedene Sorten probieren können und war von einigen Sorten sehr angetan. Mymuesli enthält ausschließlich Bio-Zutaten und verzichtet auf Farb- oder Aromastoffe sowie auf Geschmacksverstärker.

Über das Matcha-Müsli:
– mit belebendem Matcha-Grüntee,
– erlesenen Pistazien
– und Apfelstücken, die eine natürliche Süße verleihen
Bezugsquelle: DasMatcha-Müsli gibt es entweder online im mymuesli-Shop zu bestellen oder in einem der mymuesli-Läden vor Ort zu kaufen.

Inhalt / Preis: 575g für 8,90€

 

 

Kommen wir aber nun zum Inhalt. Das vegane Matcha Müsli enthält viele Haferflocken, Haferkleie, einige Dinkelflakes sowie Walnusskerne, Aprikosen, Apfelstücke, Pistazien und natürlich Matcha Pulver. Man kann das Müsli einige Minuten in der (Soja-) Milch aufweichen lassen, dann wird es breiiger. Ich habe es aber meist direkt gegessen. Kommen wir gleich zu meinem (natürlich sehr subjektiven) Kritikpunkt: Mir persönlich ist zu wenig Matcha-Pulver enthalten, denn der Matcha-Geschmack ist doch sehr dezent. Auch die Pistazien hätten aus meiner Sicht zahlreicher enthalten sein dürfen. Die Aprikosen und Apfelstücke hat man aber gut herausgeschmeckt und haben dem Müsli eine leichte Süße verliehen. Ich habe die Dose inzwischen aufgebraucht und werde es mir nicht nachkaufen. Es schmeckt sicherlich nicht schlecht, aber irgendwie hatte ich mir mehr davon erhofft. Und wenn ich schon so viel Geld für ein Müsli ausgebe, möchte ich auch etwas besonderes haben, wie zum Beispiel das Berry White Choc Müsli, das mir aus dem Probierpaket am besten gefallen hat. Matcha Müsli kann man sicherlich auch sehr gut selbst herstellen und vielleicht probiere ich das ja mal aus. Dann kann ich den Matcha-Geschmack ganz nach meinen Wünschen intensivieren.

 

Mein Fazit
Das Müsli war lecker, aber jetzt nicht so besonders, dass ich es für den Preis nachkaufen würde. Das Matcha-Pulver schmeckte ich kaum heraus und es hätten etwas mehr Pistazien enthalten sein können. Die 575g Dose ist auch relativschnell leer, wenn man es regelmäßig / täglich isst. Insgsamt fehlt dem Müsli die besondere Note, die ich mir erhofft hatte.

https://www.ineedsunshine.de/p/das-sonnensystem.html

Kennt ihr das Matcha-Müsli von mymuesli bereits und wie schmeckt es euch? Was ist eure liebste Müsli-Sorte? Habt ihr Matcha Müsli schon einmal selbst zusammen gemischt?

 

 

19 comments

Ähnliche Beiträge

19 comments

Schmunzelkeks 3. Juni 2014 - 18:29

Das Müsli sieht echt lecker aus! 🙂
Allerdings finde ich den Preis ziemlich happig. :/

Reply
likeasissy ♡ 3. Juni 2014 - 19:31

9 € für ein Müsli finde ich echt unverschämt Oo Da misch ich mir lieber selbst was zusammen.

Reply
Bella Snow 3. Juni 2014 - 19:40

Ich hab es mir letztens auch gekauft weil ich im Laden wirklich total begeistert war dass es dort mymuesli gibt und dann auch noch mit Matcha! Tja da ich zb den Green tea matcha frapuccino von Starbucks so geliebt habe dachte ich das Müsli muss ja geil sein aber ich fands dann nur lala und kann nur bestätigen, dass viel zu wenig Matcha Pulver drin ist. 🙁 Und das für den Preis …

Reply
Diana 7. Juni 2014 - 19:21

Stimmt, diesen Frapuccino von Starbucks mochte ich auch total gerne! 🙂 Schade, dass im Müsli so wenig Matcha Pulver drin ist.

Reply
kirschbluetenschnee 3. Juni 2014 - 20:34

Ich hab's im Laden gesehen aber mich dann doch zurückgehalten, eigentlich esse ich nämlich mega selten Müsli und dafür war's dann zu viel, jetzt bin ich auch nicht mehr traurig drüber 😀

Reply
Blush & Sugar 4. Juni 2014 - 6:29

Das Müsli hab es mal als Aktion in einem Supermarkt bei uns. Diese Variante war auch dabei. Hatte es in der Hand, aber für 12€ (wie es der Laden angeboten hatte), war es mir dann zu viel. Nach deinem Bericht bin ich auch ganz froh darüber, es nicht mitgenommen zu haben. In ein Matcha Müsli gehört ne ordentliche Portion Matcha-Pulver

Reply
Beauty Mango 4. Juni 2014 - 6:43

ohhh schade dass es nicht so besonders ist. Vom Namen her hätte ich es mir sofort gekauft 😀

Reply
Diana 7. Juni 2014 - 19:22

Mich hatte der Name auch gelockt 😉

Reply
Soraya 4. Juni 2014 - 7:00

Schade! Klang sehr interessant! Aber dann lieber selbstmachen…!

Reply
Chrissy 4. Juni 2014 - 7:12

Ach schade, irgendwie erwartet man bei den Preisen halt schon eine Qualität und wenn Matcha drauf steht, sollte es auch drin sein :-/

Reply
Evy 4. Juni 2014 - 8:34

In unserer Stadt gab es mal einen Müsli-Mix-Laden. MyMüsli war stärker 🙁

Reply
Diana 7. Juni 2014 - 19:23

Oh, das ist schade 🙁

Reply
Talasia 4. Juni 2014 - 9:30

Mit mehr Pistazien hätte ich mich vielleicht dafür interessiert 😀

Reply
Stella 4. Juni 2014 - 17:23

Ich finde es echt schade, dass die so teuer sind, aber dafür sind auch besondere Sorten dabei!

Reply
Just.a.dream 5. Juni 2014 - 0:30

Ich finde es wirklich schade, dass die soooo teuer sind, weil ich die Optik wirklich hübsch finde und auch super gerne Müsli esse.

Reply
Tina Carrot 5. Juni 2014 - 7:45

Also ich liebe MyMüsli und finde besonders die To-Go Packungen toll für den Alltag, aber Matcha ist leider gar nicht meins, würde also bei mir nicht in die Einkaufstüte wandern 🙂

Uuuuuund es hat mich auch total gefreut dich kennen zu lernen, ich hoffe wir sehen uns bald wieder :))))

Liebe Grüße,
Tina

Reply
Diana 7. Juni 2014 - 19:24

Hat mich auch sehr gefreut und wäre wirklich klasse, wenn sich mal wieder eine Gelegenheit ergeben würde 🙂

Reply
Anonym 17. Juli 2014 - 9:10

Ich habe gestern voller Lust und mit ganz großen Augen die Matcha-Variante von mymuesli gekauft und durfte sie gerade essen… nun, ich bin hier gelandet, weil ich nach Bewertungen gesucht habe, die bestätigen, dass das Müsli echt nicht gut ist und von der Quali mehr erwartet wurde. Super (!) schade 🙁 Immerhin bringen sie einen auf die Idee, mal selber Grünteepulver in sein -anderweitig bezogenes- Müsli zu schütten :o)
Trotzdem bleibe ich als absoluter Matchafan für heute alternativlos. Schade.

Reply
Diana 17. Juli 2014 - 16:39

Das ist wirklich schade! Aber schön zu lesen, dass es nicht nur mir so ging 😉 Ich hatte mir so viel mehr vom Müsli erhofft.

Reply

Leave a Comment