Home Allgemein Ausprobiert: Körperpuder von Lush

Ausprobiert: Körperpuder von Lush

by Diana
Vielleicht stellt ihr euch gerade die Frage: Warum zum Teufel braucht man Körperpuder? Die Antwort ist ganz einfach: Man braucht ihn überhaupt nicht. Aber es kann passieren, dass man ihn einfach besitzen will, weil er so lecker duftet und auch sonst ein paar kleine Vorteile bietet.

Von links nach rechts:

Karma: Gibt es leider nicht mehr zu kaufen. Ich liebe den Karma Duft nach Patchouli und Orange.
Vanilla Puff Powder (12,95€): Lecker! Hat den Lush Vanillary Duft und riecht somit wie die anderen Produkte der Serie (Heavenilli, Vanilla Dee-Lite Lotion, Vanilla Fountain Ballistic).
Silky Underwear (10,95€): Pflegt ein wenig durch enthaltene Kakaobutterstückchen und hat einen weichen, lieblichen Jasminduft.
Coconut Deo Powder (6,75€): Wie der Name schon sagt ein Deopuder. Da aber die Deowirkung  bei mir praktisch nicht vorhanden ist, er aber lecker nach Kokos duftet, verwende ich ihn als Köperpuder.
Wozu Körperpuder:
  • Zum beduften der Haut.
  • Hält die Haut im Sommer trocken, man schwitzt nicht so schnell.
  • Sehr praktisch nach der Anwendung von öliger Körperpflege, zum Beispiel nach Massagebars, da die Haut dann nicht mehr so klebt und das Anziehen leichter fällt 😉
  • Man kann ihn nach dem Rasieren verwenden, um Pickelchen und Entzündungen vorzubeugen.
  • Verwendet man einen mit Glitzerpartikeln, dann glitzert man schön 😉 Zum Beispiel den Bare Naked Lady, den es aktuell als Retropodukt im englischen Onlineshop zu kaufen gibt.
  • Ich habe auch schon gelesen, dass manche die Puder als eine Art Trockenshampoo verwenden.
Ich gebe zu, er ist mit seinen ca. 10 Euro pro Dose etwas überteuert. Aber bei anderen Marken geht es in Sachen Körperpuder durchaus noch teurer. Wenn man bedenkt, dass man mit so einer Dose Ewigkeiten auskommt, relativiert sich der Preis wieder. Ich habe meine schon mindestens zwei Jahre, verwende sie allerdings auch überwiegend im Sommer.

Zum Auftragen nehme ich eine flauschige Puderquaste von Rossmann, dann klappt das Verteilen ganz gut und man pudert nicht gleich das ganze Badezimmer mit 😉 

Was sagt ihr zu Körperpuder? Habt ihr auch einen? Von Lush oder einer anderen Marke? Oder ist das für euch nur eine weitere unnötige Erfindung, die man nicht braucht?
7 comments

Ähnliche Beiträge

7 comments

Schrödingers Katze 26. April 2011 - 8:39

Den Silky Underwear besitze ich auch. Ich mag Puder im Sommer, damit "bappt" man nicht so.

Reply
Lynie 26. April 2011 - 10:22

Also für Deutschland find ich das auch übertrieben! Aber ich kauf mir immer Körperpuder wenn ich nach Thailand fliege!

Dort benutzen die Thais jeden Tag Babypuder damit sie nicht so schwitzen! Das ist da gang und gebe 🙂 Lush hat da wohl über das Zielland hinaus geschossen ^^

Reply
Steffy 26. April 2011 - 11:13

Ich hab das Candy Fluff von Lush und ich LIEBE es. Ich freu mich so auf den Sommer, wenn es wieder rausdarf aus seiner Kiste 🙂

Reply
Frau VanJanssen 26. April 2011 - 13:45

danke für dein kommentar 🙂 dein blog ist auch hübsch! tolle fotos machst du *__*

Reply
lalelu 27. April 2011 - 18:50

Ich mag Lush! Schöne Sachen hast du!

Reply
Binara 27. April 2011 - 20:11

Ich hab auch das Silky Underwear und liebe es 🙂

Reply
Mary 30. April 2011 - 10:49

Toller Bericht, ich werde jetzt regelmäßig deinen Blog lesen 🙂 Ich liiiiebe Produkttests 🙂 Und die R&B Lush Haarpflege hat mich auch sehr interessiert, danke dafür 🙂
Ich würde mich freuen, wenn du meinen Blog auch besuchst:
soulfoodbeauty.blogspot.com
LG Mary 🙂

Reply

Leave a Comment