Home Blog News Backen für Kleinkinder: Gesunde Muffins mit Bananen und getrocknenten Aprikosen

Backen für Kleinkinder: Gesunde Muffins mit Bananen und getrocknenten Aprikosen

by Diana
Gesunde Muffins mit Banane und getrocknete Aprikosen wenig Zucker Rezept für Kleinkinder Vollkornmehl Mamablog Ineedsunshine Karlsruhe

Wenn ich für Kleinkinder backen möchte, achte ich darauf ein Rezept ohne raffinierten Zucker zu wählen, wie zum Beispiel die gesunden Muffins mit Bananen und getrockneten Aprikosen sowie Vollkornmehl, die ich euch in diesem Beitrag vorstelle.

Als wir neulich wieder Besuch erwarteten, wollte ich schnell noch ein paar Muffins backen. Daher habe ich kurzerhand ein Muffins Rezept aus meinem Backbuch umgewandelt, indem ich den raffinierten Zucker durch Bananen und das Weizenmehl durch Dinkelvollkornmehl ersetzt habe. Den Kindern hat’s geschmeckt und den Eltern ebenso. Daher möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen.

Backen für Kleinkinder mit Obst statt raffiniertem Zucker: Muffins mit Banane und getrockneten Aprikosen

Die Muffins enthalten durch die Bananen und Aprikosen Fruchtzucker und sind damit trotzdem süß. Die Aussage „Muffins ohne Zucker“ stimmt damit also nicht, denn natürlich ist auch Fruchtzucker Zucker. Obst enthält aber auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe ist damit die gesündere Alternative beim Backen für Babys und Kleinkinder. Getrocknete Aprikosen enthalten zudem viel Vitamin A, Vitamin B5 sowie Kalium, Folsäure und Eisen.

Rezept: Gesunde Muffins mit Bananen und getrockneten Aprikosen

Gesunde Muffins mit Banane und getrocknete Aprikosen wenig Zucker Rezept für Kleinkinder Vollkornmehl Mamablog Ineedsunshine Karlsruhe

Muffins mit Bananen und getrockneten Aprikosen für Kleinkinder

Zutaten für ca. 12 Stück

  • 280 g Vollkornmehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 2 Bananen
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 300 ml Milch
  • 1 Ei
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Haferflocken
Gesunde Muffins mit Banane und getrocknete Aprikosen wenig Zucker Rezept für Kleinkinder Vollkornmehl Mamablog Ineedsunshine Karlsruhe

Muffins mit Bananen und getrockneten Aprikosen für Kleinkinder

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200° C vorheizen. Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen oder einfach Silikonbackformen verwenden.
  • Mehl und Backpulver vermischen. Dann die Aprikosen klein schneiden und mit den Haferflocken zum Mehl dazugeben.
  • Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit Milch, Ei und Sonnenblumenöl in einer Rührschüssel verquirlen.
  • Zu der Mehlmischung dazugeben und vermischen.
  • Den Teig mit einem Löffel auf die Förmchen verteilen und bei 25 bis 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Backen ohne Zucker für Kinder: 3 schnelle & einfache Rezepte

Backt ihr auch gerne mit Obst zum Süßen statt raffiniertem Zucker? Was ist euer liebstes Muffins Rezept für Kinder?

15 comments

Ähnliche Beiträge

15 comments

Jasmin 3. Juni 2018 - 22:53

Ich finde es gut das die Muffins ohne Zucker sind. Ich backe auch gerne welche mit sehr wenig Zucker.
Das Rezept habe ich mir gleich gespeichert, das muss ich unbedingt probieren.

LG Jasmin

Reply
Diana 3. Juni 2018 - 22:54

Das freut mich Jasmin, dass dir das Rezept gefällt. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Reply
L♥ebe was ist 3. Juni 2018 - 22:54

deine Muffins schauen wirklich gut aus und mit diesen Inhaltsstoffen kann man die auch gut mal zum Frühstück verspeisen 😉
als Alternatuve zu Haushaltszucker habe ich bisher nur „Xucker“ verwendet – mit den Früchten muss ich das auch mal probieren!

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Diana 3. Juni 2018 - 22:57

Ja stimmt, machen sich auch lecker zum Frühstück 😉 Xucker habe ich noch nicht ausprobiert.

Reply
Who is Mocca? 4. Juni 2018 - 8:57

Das hört sich wirklich sehr lecker an. Danke für das Rezept, mit Aprikosen habe ich Muffins bisher noch nie gemacht 🙂

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Diana 4. Juni 2018 - 9:29

Danke Verena für dein Feedback 🙂 Freut mich, dass dir das Rezept gefällt.

Reply
Julia 4. Juni 2018 - 9:07

Ich liebe backen. Ob jetzt alleine oder mit Kindern. Backen ist toll und macht Spaß und am Ende wird die Schüssel ausgeleckt.

Liebe Grüße
Julia

Reply
Diana 4. Juni 2018 - 9:29

Das klingt super 🙂

Reply
Anni 4. Juni 2018 - 10:51

Ich verzichte seit Kurzem fast komplett auf raffinierten Zucker, nur der, der noch zu Hause ist, wird nach und nach aufgebraucht. Danach wollte ich komplett auf Alternativen umsteigen, aber wenn es eh komplett ohne geht, klingt das für mich noch besser.
Ich habe bisher noch nie ohne Zucker gebacken, aber das werde ich auf jeden Fall mal versuchen. Ich persönlich bin eh keine sonderlich süße und mag es gern, wenn die Süße eher dezent im Hintergrund ist. Danke für den tollen Tipp

Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

Reply
Diana 4. Juni 2018 - 10:56

Danke liebe Anni für deinen Kommentar. Das klingt super! Ich finde gerade beim Backen kann man gut raffinierten Zucker einsparen, wenn man stattdessen mit Obst wie Bananen süßt.

Reply
Yvprysm. 4. Juni 2018 - 11:20

Ich hab versucht den Raffinerien Zucker komplett zu verbannen. Daher trinke ich nur Wasser und Tee und lasse gezuckerte Dinge gleich im Regal im Supermarkt liegen und ich merke es geht mir um so besser. Ich bin dankbar, wenn ich dann Rezepte finde, die einfach schmecken. Heute Abend wird mein Mann mit diesen Muffins überrascht. Ich mach mich dann mal ans Backen. =)

Reply
Diana 4. Juni 2018 - 11:46

Das freut mich! Und ich finde es toll, dass es dir besser geht, seit du raffinierten Zucker weglässt. Ich sollte das auch mal probieren.

Reply
Lieblingsleseplatz 4. Juni 2018 - 11:23

Hallo meine Liebe,

ich verwende generell nur wenig Zucker – daher kommt das Rezept gerade recht. Danke!

Ich wünsche Dir eine schöne Woche!

Liebe Grüße,
Verena

Reply
Diana 4. Juni 2018 - 11:46

Das freut mich, viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Reply
Sweetazaleea 5. Juni 2018 - 3:23

Tolles rezept.
Ich liebe muffins ♡
Diese muss ich mal ausprobieren:)

Reply

Leave a Comment