Home Lifestyle BlogFood Hauptberuflich Bloggen? So sieht mein Arbeitstag als Blogger aus & warum ich den neuen Miele Kaffeevollautomat nicht mehr missen möchte

Hauptberuflich Bloggen? So sieht mein Arbeitstag als Blogger aus & warum ich den neuen Miele Kaffeevollautomat nicht mehr missen möchte

by Diana
Werbung
Miele Stand-Kaffeevollautomat CM 7750 im Test im Erfahrungsbericht auf Ineedsunshine

Werbung* In diesem Beitrag möchte ich euch nicht nur von meinen Erfahrungen mit dem neuen Miele Kaffeevollautomat CM 7750 berichten, sondern auch einen Einblick in meinen typischen Home Office Tag als Blogger geben. Wie viele von euch wissen, endete meine zweijährige Elternzeit vor einem Jahr. Ich hatte aber das große Glück, mir zwei Vormittage in der Woche für den Blog freihalten zu können. Wie sieht mein Arbeitstag als Blogger eigentlich so aus? In diesem Beitrag gibt es ein paar Einblicke.

Mein typischer Home Office Tag als Mamablogger

Perfekt für das Home Office ist der Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Ohne Kaffee geht in meinem Alltag als berufstätige Mutter mit Kleinkind und Blog aktuell gar nichts. Dabei möchte ich aber nicht irgendeinen Kaffee trinken, der mir vielleicht nicht einmal besonders schmeckt, nur um mich wachzuhalten. Ich schätze guten Kaffee sehr und möchte auf den Genuss nicht verzichten.

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Den ersten Kaffee gibt es bei mir morgens, nachdem ich das Dezembermädchen in den Kindergarten gebracht habe. Dann setze ich mich erst einmal gemütlich mit einem Latte Macchiato oder Cappuccino an den Laptop und checke die Mails des Tages und gehe meine To Do-Liste durch. Gibt es Deadlines, die ich einhalten muss? Welche Beiträge sollen die nächsten Tage online gehen? Dafür habe ich einen ganz einfachen Kalender mit einer praktischen Monatsübersicht, in den ich von Hand reinschreibe. Außerdem nutzte ich als Planungstool für Projekte und Aufgaben die kostenlose Variante von Asana. Ähnlich wie bei Trello können dort Projekte von mehreren Mitgliedern geplant und verwaltet werden.

Arbeitstag als Blogger und der Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

So sieht mein Arbeitstag als Blogger aus

Meist räume ich zwischendurch noch ein bisschen auf und stelle die Waschmaschine an, denn der Haushalt muss natürlich auch noch erledigt werden. Da ich nur diese zwei freien Vormittage habe, versuche ich an diesen Tagen immer so viel wie möglich zu erledigen. Wenn es die Zeit zulässt, gehe ich auch zum Sport. Ich habe gemerkt, dass mir das gesundheitlich sehr gut tut. Die Rückenschmerzen und Verspannungen werden weniger und ich bin ausgeglichener.

Mit zwei Kolleginnen plane ich außerdem seit einigen Monaten ein neues Projekt. Die Details klären wir gerne per Videokonferenz. Ich finde es schön, wenn man an einem Home Office Tag zwischendurch mit Kollegen reden kann, auch wenn es nur per Google Hangout ist. Natürlich darf bei einem Meeting Kaffee nicht fehlen. Und spätestens jetzt trinke ich dann meinen zweiten Kaffee des Tages.

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Meine beiden Home Office Tage pro Woche vergehen immer wie im Flug und meistens schaffe ich es nicht alle Punkte auf meiner To Do-Liste zu erledigen. Deshalb versuche ich die Aufgaben nach Priorität zu sortieren und danach abzuarbeiten.

Oft vergesse ich auch die Wäsche in der Waschmaschine, die dann noch schnell aufgehängt werden muss, bevor ich meine Tochter vom Kindergarten abhole. Entspannt vom Sofa aus arbeiten ist also auch bei einem Home Office Tag nicht drin. Oft ist es sogar ziemlich stressig. Dennoch liebe ich diese Tage, denn es sind die Tage, an denen sich die Arbeit nicht nach Arbeit anfühlt, sondern großen Spaß macht.

Miele CM 7750 CoffeeSelect Kaffeevollautomat im Test

Arbeitstag als Blogger und der Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele Stand-Kaffeevollautomat CM 7750: Erfahrungen und Testbericht

Nun gibt es eine Bereicherung für meine Home Office Tage. Ich kann mir jetzt nämlich per Knopfdruck meinen frisch gemahlenen Lieblingskaffee zubereiten lassen.

Als wir damals die Küche für unser Haus geplant haben, haben wir uns erstmals mit den Miele Haushaltsgeräten auseinandergesetzt. Schließlich stehen die Miele Hausgeräte für Qualität und jahrelange Zuverlässigkeit. Daher haben wir auch das ein oder andere Miele Produkt in unserer Küche eingebaut.

Ein Stand-Kaffeevollautomat fehlte uns aber noch. Nun ist der neue Miele Kaffeevollautomat CM 7750 bei uns eingezogen und ich möchte ihn nicht mehr missen!

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Ich liebe es, wie einfach ich per Knopfdruck die verschiedensten Kaffeespezialitäten zubereiten kann. Mit dem exklusiven CoffeeSelect kann ich für meinen Lieblingskaffee aus drei Bohnenbehältern wählen. Und dank AromaticSystemFresh landet der frisch gemahlene Kaffee direkt in der Brüheinheit, so dass keine Bohnenrückstände im Mahlwerk zurückbleiben.

Die Vorteile des Miele Stand-Kaffeevollautomaten CM 7750

Dank CoffeeSelect und den verschiedenen Kaffeesorten von Miele ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Jetzt im Herbst und Winter bekommen wir nachmittags wieder mehr Besuch von Freundinnen mit Kindern. Denn für den Spielplatz ist es dann oft schon zu dunkel und zu kalt. Während die Kinder zusammen spielen, trinken wir Mütter Kaffee und tauschen uns aus.

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele CM 7750: CoffeeSelect für drei verschiedene Kaffeesorten

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele CM 7750

Ich finde es super, dass ich mit unserem neuen Miele Kaffeevollautomat nicht nur verschiedene Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato, Milchkaffee oder Cappuccino zubereiten, sondern auch zwischen verschiedenen Kaffeebohnensorten wählen kann. Möchte jemand nachmittags also lieber einen koffeinfreien Kaffee trinken, ist das nun kein Problem mehr.

Ich kann mit einem Klick dank OneTouch for Two-Funktion auch direkt zwei Kaffeespezialitäten zubereiten, wenn ich möchte. Mit der WiFiConn@ct-Funktion ist sogar eine Bedienung per App auf dem Smartphone vom Sofa (oder morgens vom Bett aus) möglich. Für mich eine Spielerei, die ich nicht unbedingt brauche. Doch mein Mann ist großer Fan von vernetzungsfähigen Geräten, wie es die CM7-Geräte von Miele sind (nicht umsonst wohnen wir in einem Smart Home).

Doch auf die automatische Tassenerkennung CupSensor und das vollautomatische Entkalken durch die AutoDescale Funktion möchte ich nicht mehr verzichten. Der CupSensor erkennt automatisch die Tassenhöhe und ermittelt den idealen Abstand.

Der neue Miele CM 7750 ist sicherlich die Luxusvariante der Kaffeevollautomaten mit vielen technischen Highlights. Doch durch die drei Bohnenbehälter hat der Kaffeevollautomat natürlich auch eine gewisse Größe. In unserer großen Küche zum Glück kein Problem. Wer aber eine kleinere Küche hat oder auf bestimmte Funktionen verzichten kann, für den könnten die anderen Miele Modellserien CM5, CM6 und CM7 das Richtige sein. Diese unterscheiden sich in Design und Größe.

Auf der Miele Webseite findet ihr noch mehr Infos zum Miele Stand-Kaffeevollautomat CM 7750.

Die Miele Kaffeesorten im Überblick

Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test mit Coffee Select und drei verschiedenen Kaffeesorten für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Die wichtigste Zutat für einen guten Kaffee sind die Kaffeebohnen. Hier steht und fällt oft der gute Kaffeegenuss. Miele bietet in der Black Edition vier hauseigene Kaffeesorten an, die alle ein Fairtrade-Siegel und Bio-Zertifikat haben. Die Kaffeebohnen werden traditionell von Hand und besonders schonend geröstet.

Man kann aus verschiedenen Kaffeesorten wählen, um sich seine Lieblings-Kaffeespezialität zuzubereiten.

  • Miele Black Edition Café Crema: Perfekt für die Zubereitung von Café Crema, 100 % Arabica, leichtes ausgewogenes Aroma mit blumiger Fruchtigkeit
  • Miele Black Edition Espresso: Perfekt für die Zubereitung von Espresso, intensiver Geschmack mit würziger, schokoladiger Note
  • Miele Black Edition One For All: Perfekt für Espresso, Café Crema und Kaffeespezialitäten mit Milch, vollmundiger Geschmack mit dezenter Fruchtnote
  • Miele Black Edition Decaf: Perfekt für die Zubereitung von entkoffeinierten Kaffeespezialitäten
Arbeitstag als Blogger und der Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele CM 7750: Drei verschiedene Kaffeesorten mit Coffee Select

Warum ich den Miele Kaffeevollautomaten nicht mehr missen möchte

Früher habe ich meinen ersten Kaffee des Tages immer erst in der Arbeit getrunken, da wir dort einen Kaffeevollautomat haben und ich mir per Knopfdruck einen Latte Macchiato oder Cappuccino ausgeben lassen konnte.

Jetzt trinke ich den ersten Kaffee gerne schon morgens in Ruhe zu Hause. Denn mit dem neuen Miele CM 7750 kann ich mir nicht nur individuell meinen persönlichen Lieblingskaffee zubereiten und durch die CoffeeSelect-Funktion aus drei verschiedenen Kaffeesorten wählen, sondern meinen Lieblingskaffee auch abspeichern. So geht die Kaffeezubereitung besonders schnell, wenn die Zeit mal wieder knapp ist. Und das ist sie morgens als berufstätige Mutter eigentlich immer!

Nur noch Home Office? Ist hauptberuflich Bloggen was für mich?

Arbeitstag als Blogger und der Miele Stand Kaffeevollautomat CM 7750 im Test für das Home Office im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Miele Kaffeevollautomat CM 7750 im Test

Aktuell sind die zwei Home Office Tage pro Woche für mich unverzichtbar, da ich an diesen beiden Vormittagen alles erledige, was im Haushalt und beim Blog so liegen geblieben ist. Doch könnte ich mir vorstellen den Blog hauptberuflich zu betreiben?

Hauptberuflich Bloggen klingt im ersten Moment toll, doch wie ist es, nur noch im Home Office zu arbeiten? Ohne das gemeinsame Mittagessen mit den Kollegen oder den gemeinsamen Plausch in der Kaffeeküche? Würde mir das fehlen? Immerhin schmeckt mein Kaffee zu Hause im Home Office jetzt mindestens genauso gut – wenn nicht sogar besser – wie der Kaffee bei uns auf der Arbeit. Auf jeden Fall habe ich für mich eine sehr wichtige Entscheidung getroffen, von der ich euch bald mehr berichten werde.

Wie viel Tassen Kaffee trinkt ihr am Tag? Nutzt ihr für euren Lieblingskaffee Kaffeepads, Kapseln oder einen Kaffeevollautomat? Und könntet ihr euch vorstellen hauptberuflich zu bloggen?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Miele.

17 comments

Ähnliche Beiträge

17 comments

Marion 13. Dezember 2018 - 19:42

Dieser Vollautomat schaut prima aus. Ich kenne seine „Artverwandten“ aus dem Hotelier Bereich. Zuverlässig und wenig Ausfälle. Prima Firma!

Reply
Diana 13. Dezember 2018 - 21:54

Danke Marion für dein Feedback! Ich bin schon auf den Langzeittest gespannt 🙂

Reply
FiosWelt 13. Dezember 2018 - 20:22

Ich trinke ja nichts was nach Kaffee schmeckt, einfach wegen dem Geschmack. Aber ich stelle mir so einen Automaten sehr praktisch vor, sowas für Tee wäre perfekt. Und ich bin schon sooo gespannt, was du demnächst berichten wirst 🙂

Liebe Grüße
Fio

Reply
Diana 13. Dezember 2018 - 21:54

Danke für deinen Kommentar meine Liebe 🙂

Reply
Avaganza 13. Dezember 2018 - 22:12

Liebe Diana,

das klingt nach einem entspannten Arbeitsalltag bei dir. Bei mir läuft das als nebenberufliche Bloggerin mit 2 kleinen Kindern und Vollzeitjob leider nicht so ab. Aber das Bloggen möchte ich trotzdem nicht missen.

Liebe Grüße
Verena

Reply
Diana 14. Dezember 2018 - 8:32

Danke Verena für dein Feedback! Ja ich habe großen Respekt vor dir, wie du das alles meistert! Mit Vollzeitjob plus Kind würde ich das Bloggen bestimmt nicht hinbekommen. Ich wüsste gar nicht wann 😀

Reply
L♥ebe was ist 13. Dezember 2018 - 22:39

tatsächlich ist es bei mir gerade mal eine Tasse Kaffee am Tag – meistens um mir über das wohlbekannte Mittagstief zu helfen und als Belohnung sozusagen 😉
mehr vertrage ich vom Koffein und mit dem Magen leider nicht – aber ich genieße den einen Kaffee dennoch sehr 🙂 so ein Automat ist echt mega praktisch!

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Steffi 13. Dezember 2018 - 22:49

Ohne Kaffee geht bei mir am Morgen schonmal gar nichts 😉 Da wir auch auf der Suche nach einem neuen Vollautomaten sind, bin ich dir für den Bericht sehr dankbar. Die Kaffeemaschine kommt auf jeden Fall in unsere engere Auswahl.
Ganz liebe Grüße,
Steffi

Reply
Diana 14. Dezember 2018 - 8:31

Danke liebe Steffi für dein Feedback! Das ist ja ein schöner Zufall, dass ihr auch nach einem neuen Vollautomaten sucht 🙂

Reply
Sandra 14. Dezember 2018 - 9:34

Der sieht ja schick aus. Ich trink derzeit nicht mehr als zwei Kaffee-Spezialitäten am Tag. Also Latte und Cappu. Ich gehöre tatsächlich zu den Menschen, die sonst nicht ruhig zu bekommen sind ;o).

Liebe Grüße an Dich
Sandra

Reply
Who is Mocca? 14. Dezember 2018 - 10:51

Ich trinke täglich so um die 6-8 Tassen Kaffee – er bewirkt rein gar nichts bei mir, schmeckt aber einfach super lecker! Und mit meinem Vollautomaten „zapfe“ ich mir dann ständig verschiedene Kaffees. 🙂 Nie mehr ohne! 😀

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Freyja 14. Dezember 2018 - 11:06

Super interesant wie dein Tag so abläuft und Hut ab, dass du das alles so hinbekommst! Zum Kaffeeautomaten: Puren Kaffee trinke ich persönlich nicht, aber inzwischen trinke ich sowas wie Latte Macchiato auch mal ganz gerne. Ich gucke mir das nochmal genauer an. Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Liebe Grüße
Freyja

Reply
Tina 14. Dezember 2018 - 11:58

Cappuccino und Latte Macchiato sind auch meine liebsten Kaffeesorten, aber ich trinke nur einen Kaffee zum Genuss am Nachmittag . Morgens reicht mir meistens ein Glas Wasser und mein Aloe Vera Gel oder ein Tee. Miele finde ich eigentlich immer gut. Kann mich nicht erinnern, wann ich je mit einem Produkt unzufrieden war 😉

Reply
Ramona 20. Januar 2019 - 12:01

Hallo meine Liebe!

Ein toller Beitrag und eine tolle Maschine!
Ich trinke ein bis maximal zwei Tassen am Tag, gerne mit viel Milchschaum und aus einer Siebträgermaschine. Zuhause sind meiner Meinung nach aber auch Kaffee-Pad- Maschinen toll!
Hauptberuflich bloggen? Ich kann mir das sehr gut vorstellen… denn auch ich habe mich selbstständig gemacht… mit einer eigenen Stilberatung für den Raum Stuttgart. Das Bloggen betreibe ich noch nebenher!
Ich kann dich also sehr gut verstehen und wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

Ganz LIebe Grüße

Reply
Diana 20. Januar 2019 - 13:36

Danke für deine Lieben Worte Ramona 🙂 Wir hatten vorher auch eine Padmaschine und danach eine Kapselmaschine. Vor allem wenn man alleine wohnt oder nicht viel Kaffee trinkt, reicht das natürlich auch aus, finde ich 🙂

Reply
Melissa 20. Januar 2019 - 15:24

So ein klasse Beitrag.
Danke für deine Einblicke und so ein Kaffeevollautomat ist was feines 🙂
Lg Melissa von http://www.melissawxc.de

Reply
Diana 21. Januar 2019 - 10:59

Danke Melissa. Ja ich mag den Miele Kaffeevollautomat nicht mehr missen und habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht 🙂

Reply

Leave a Comment