Home Mama sein & LifestyleFamilienleben Der neue Roborock S7 im Test: Der beste Saugroboter mit Wischfunktion? Warum wir den Roborock S7 so lieben!

Der neue Roborock S7 im Test: Der beste Saugroboter mit Wischfunktion? Warum wir den Roborock S7 so lieben!

by Diana
Werbung
Roborock S7 Test Saugroboter mit Wischfunktion Erfahrungen

Anzeige* Familie, Beruf, Haushalt… als Mama ist die Zeit ja irgendwie immer knapp. Deshalb liebe ich unseren neuen Mitbewohner! Er ist intelligent, zielstrebig, hört auf’s Wort und macht gründlich sauber! Die Rede ist vom neuen Roborock S7 Saugroboter mit Wischfunktion. Und der ist ziemlich genial. Wer auf der Suche nach Erfahrungsberichten zum aktuell besten Saugroboter mit Wischfunktion ist, wird wahrscheinlich ziemlich schnell beim neuen Roborock S7 landen!

Seit einigen Wochen haben wir nun den Roborock S7 im Test und lieben ihn! Deshalb möchte ich euch in diesem Erfahrungsbericht unseren neuen Mitbewohner mal genauer vorstellen. Wenn ihr also auf der Suche nach einem richtig guten Saugroboter mit Wischfunktion seid, der ziemlich smart ist, gründlich sauber macht und euch im Haushalt viel Arbeit abnimmt, dann könnte der neue Roborock S7 etwas für euch ein!

Für wen lohnt sich ein Saugroboter mit Wischfunktion?

Gerade Familien mit kleinen Kindern oder Haustierbesitzer kennen es: fast täglich muss man zum Staubsauger greifen! Und auch öfter mal nass wischen.  Denn nicht selten landet Essen unter dem Esstisch oder verzieren Schuh- oder Pfotenabdrücke den Boden. Wer kleine Kinder im Krabbelalter hat, für den mag ein sauberer Boden noch mal um einiges wichtiger sein. Wie praktisch, wenn man einen Saugroboter mit Wischfunktion besitzt!

Anzeige

Kennt ihr die Saugroboter die planlos durch die Wohnung irren und gefühlt die offensichtlichsten schmutzigen Stellen umfahren und dann ewig brauchen bis sie den Weg zurück zur Ladestation finden? Genau so einen hatten wir früher.  Mich machte das immer wahnsinnig, deshalb griff ich immer schnell selbst zum Staubsauger.

Die Arbeitskollegen meines Mannes waren sich alle einige: Der beste Saugroboter ist von Roborock. Umso größer ist unsere Freude nun, dass der brandneue Roborock S7 bei uns eingezogen ist! Während ich die letzten Jahre dachte ich brauche keinen Saug-Wisch-Roboter, hat er mich eines Besseren belehrt. Er macht das Leben etwas einfacher und nimmt uns viel Arbeit ab. Die eingesparte Zeit können wir nun für angenehmere Dinge als Putzen nutzen. Und erfreuen uns dennoch immer über einen sauberen Boden zu Hause!

Der neue Roborock 7 im Test: Der beste Saugroboter auf dem Markt?

Roborock S7 Test Saugroboter mit Wischfunktion Ladestation ohne Gummimatte

Roborock S7 im Test: Intelligenter Mopp macht Gummimatte bei Ladestation überflüssig!

Welcher Saugroboter mit Wischfunktion ist der Beste? Wer nach dieser Frage googelt, landet ziemlich schnell auf vielen Testberichten zum neuen Roborock S7. Umso neugieriger waren wir, den neuen Saug- und Wischroboter selbst ausgiebig zu testen. Wir haben den Roborock S7 in Weiß, es gibt den Saugroboter aber auch in Schwarz.

Inzwischen  ist auch die erste automatische Absaugstation für den Roborock S7 erhältlich, die wir allerdings noch nicht besitzen. Der leistungsstarke Akku schafft in der untersten Saugstufe und ohne automatische Teppicherkennung eine Reinigung von bis zu 3 Stunden am Stück. Aber auch in den anderen Einstellungen hält der Akku lange durch und kann locker unser ca. 150 Quadratmeter großes Haus reinigen, bevor der Saugroboter zur Ladestation zurückfahren muss.

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 Test: Saugroboter mit Wischfunktion

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 im Test: Manuelle Bedienung

Der Roborock ist dank der passenden Roborock App ziemlich smart und besitzt viele clevere Funktionen, die sich per App einstellen lassen. Dennoch kann man ihn natürlich auch ganz einfach per Knopfdruck starten oder zur Ladestation zurückschicken. Die Ladestation ist übrigens dezent und zurückhaltend und lässt sich überall platzieren. Wer es besonders bequem mag, kann den Saugroboter sogar per Sprache mit Alexa, Google Home oder Siri steuern! Bei uns heißt es inzwischen also: „Alexa, starte Roborock reinigen“ oder „Alexa, fahre Roborock zur Ladestation“.

Diese Highlights des Roborock S7 solltet ihr kennen!

Im Folgenden gehe ich auf die verschiedenen Funktionen des Roborock S7 genauer ein, die wir die letzten Wochen getestet haben. Was unterscheidet den Roborock S7 von anderen Saugrobotern? Was sind seine Vorteile und warum hat er uns so überzeugt?

Saugen und Wischen 2 in 1

Ich finde es äußerst praktisch, dass der S7 innerhalb eines Reinigungsvorgangs sowohl staubsaugen als auch Hartböden wischen kann.

Anzeige

Für das Saugen wurde der S7 mit einer verbesserten Hauptbürste mit engerem Bodenkontakt und einer gerippten Vollgummi-Bürste ausgestattet. Ein echter Vorteil zu den alten Roborock Modellen. Die Vollgummi Bürste ist langlebiger und die spiralförmigen Lamellen der Bürste können den Schmutz besser aufnehmen. Auch Haarverwicklungen sind mit dieser Bürste nun weniger problematisch und können leichter entfernt werden. Der Staubbehälter hat ein Fassungsvermögen von 470 ml.

Roborock S7 Gummibuerste

Roborock S7: Gummibürste

Bei der Wischfunktion setzt der Roborock S7 auf Schalltechnologie. Der Wasserfluss wird durch die zuverlässigen Wasserpumpen präzise gesteuert, so dass man die Wischintensität für jedes Zimmer individuell einstellen kann. Wir lassen den Flur, das Badezimmer und die Küche immer besonders gründlich putzen.

Roborock S7 Saugroboter mit Wischfunktion Test

Roborock S7: Saugroboter mit Wischfunktion

Welcher Saugroboter mit Wischfunktion ist der Beste

Welcher Saugroboter mit Wischfunktion ist der Beste?

Sonic Mopping gegen hartnäckigen Schmutz

Um angetrockneten Schmutz wie Kaffeeflecken oder schlammige Fußspuren zu entfernen, reicht das Staubsaugen nicht mehr aus. Der Boden muss gründlich geschrubbt werden. Hier versagen andere Wischroboter oft. Doch die Schall-Vibrationstechnologie des S7 revolutioniert das Wischen mit einem Roboter. Der Mopp schrubbt nun effizient (bis zu 3.000 Mal pro Minute!) über den Boden, anstatt ihn mit dem Wischtuch bloß zu streifen. Verbunden mit einem elektronischen 300-ml-Wassertank, reinigt der Roborock S7 Böden somit besonders gründlich und effektiv. So werden auch angetrocknete Verschmutzungen, die manche Roboter bei der Reinigung nicht entfernen können, problemlos entfernt.

Roborock S7 Test Saugroboter

Roborock S7: Saugen und Wischen in einem Reinigungsvorgang

Roborock S7 im Test Saugroboter mit Wischfunktion

Roborock S7: Saugen und Wischen in einem Reinigungsvorgang

Intelligenter Mopp erkennt Teppiche

Mit Hilfe von Ultraschall kann der S7 Teppiche besonders genau erkennen. Das Geniale: der S7 kann sich anheben! Die Wischvorrichtung wird angehoben, sobald der S7 einen Teppich erkennt, so dass er Hartböden moppen und Teppiche saugen kann. Und das alles in einem Durchgang, ohne Unterbrechung! Die Teppiche werden nicht nass.

Außerdem hebt sich der intelligente Mopp auch beim Andocken an die Ladestation nach Beendigung der Arbeit an, so dass hässliche Plastikmatten und schmutzige Schlieren an der Ladestation der Vergangenheit angehören. Das ist eine absolute Neuheit beim S7 und ein Vorteil gegenüber den Vorgängermodellen.

Totale Kontrolle per Knopfdruck mit der Roborock App für iOs und Android

Der Roborock S7 ist ziemlich clever! Es gibt so viele nützliche Funktionen, die sich mit der Roborock App individuell einstellen lassen. So haben wir die volle Kontrolle über den Reinigungsvorgang. Die punktgenaue LiDAR-Navigation erstellt detaillierte Karten von unserem Zuhause.

Der S7 kann sogar für jede Etage eine eigene Karte erstellen! Auf bis zu vier Etagen werden die Räume identifziert, die in der App dann benannt werden können. Dafür wird der Saugroboter auf der neuen Etage einfach irgendwo abgelegt (eine Ladestation ist nicht notwendig) und per App der Befehl ausgeführt, dass eine neue Karte erstellt werden soll. So erhält man für jedes Stockwerk eine eigene Karte.

Roborock S7 im Test Kartenspeichermodus

Roborock App: Kartenspeichermodus

Roborock S7 Test Saugroboter intelligenter Moop

Roborock S7: Alle Räume werden in der App dargestellt

Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer, Badezimmer… für jeden Raum kann die Reinigungsintensität individuell festgelegt werden. Mit dem „Deep Clean Modus“ werden besonders verschmutzte Stellen zweimal gereinigt. Oder man schickt den Roborock direkt in einen bestimmten Raum, damit er dort saubermacht. In der App sind jederzeit Echtzeitberichte über die Reinigung (saugen und wischen) und die genaue Route des S7 einsehbar. Sogar Teppiche werden erstmals automatisch in der App angezeigt und müssen nicht manuell eingetragen werden.

Anzeige
Roborock S7 Wassertank füllen

Wassertank befüllen

Roborock S7 Test Saugroboter saugen wischen in einem Vorgang

Roborock App: Wischintensität einstellen

Wir lassen unseren neuen Mitbewohner am liebsten dann saubermachen, wenn niemand zu Hause ist. So kommen wir immer in ein sauberes Zuhause zurück. Die automatische Reinigung zu bestimmten Uhrzeiten lässt sich ganz einfach per Timer in der App einstellen. Auch die Reihenfolge der Zimmer für die Reinigung kann per App eingestellt werden.

Bisher ist der Saugroboter übrigens noch nirgends stecken geblieben! Im Gegensatz zu unserem alten Modell, das wir öfter mal befreien mussten. Der S7 ist klein und wendig und kommt auch gut unter das Bett oder unter viele Schränke.

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 im Test

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 im Test

Saugroboter mit Wischfunktion Test

Saugroboter mit Wischfunktion

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7: Kommt in jede Ecke

No-Go-Zonen festlegen, die der Roboter nicht reinigen sollen

Es gibt einen Raum, den der S7 bei uns zu Hause unbedingt bei seinem Reinigungsvorgang auslassen muss. Und zwar das Kinderzimmer! Denn dort herrscht gefühlt immer Chaos und es liegt immer Spielzeug auf dem Boden herum. Deshalb haben wir dafür die No-Go-Zone eingerichtet. Diese Sperrzonen lässt der Roboter bei der Reinigung dann aus. Jede Etage kann unabhängige Sperrzonen oder Wischsperrzonen haben.

Roborock S7 Saugroboter Absturzsicherung

Roborock S7 Saugroboter: Absturzsicherung

Dank seiner Sensoren kann der S7 Kollisionen vermeiden und stürzt auch keine Treppen hinunter! So kann ich ihn gefahrlos im Obergeschoss reinigen lassen. Er reinigt sogar bis zum Rand, wo die Treppe anfängt, und fährt dann wieder zurück. So wird alles sauber und die Absturzsicherung bewahrt ihn vor dem Runterfallen.

Unser Fazit zum Roborock S7 Saug- und Wischroboter

Roborock S7 Saugroboter Testbericht

Roborock S7

Wie lautet nun das Fazit unseres Robrock S7 Tests? Wie ihr bemerkt habt, die vielen Vorteile haben uns einfach überzeugt! Sowohl die Saug- als auch Wischleistung sind für einen Hybrid-Reinigungsroboter hervorragend! Er reinigt sowohl Teppiche als auch Hartböden gründlich und bekommt sogar angetrockene Verschmutzungen weg. Und das zeitsparend innerhalb eines Reinigungsvorgangs. Der intelligente Mopp kann sich anheben, so dass Teppiche trocken bleiben und hässliche Gummimatten unter der Ladestation nicht mehr notwendig sind.

Der Kartenspeichermodus gibt uns die volle Kontrolle über den Reinigungsvorgang. Ich kann den Roboter in bestimmte Räume schicken, die Reihenfolge der Räume festlegen, einen Timer stellen oder Sperrzonen festlegen. Und ich kann sogar die Reinigungsintensität für jeden Raum individuell einstellen, so dass besonders beanspruchte Räume wie Flur, Badezimmer oder Küche besonders intensiv gewischt werden.

Roborock S7 Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 Saug- und WIschroboter: Erfahrungsbericht

Roborock S7 im Test Saugroboter Erfahrungen

Roborock S7 im Test

Mein Mann liebäugelte schon lange mit einem Roborock Staubsaugerroboter. Auf der Arbeit haben fast alle seine Kollegen einen und sind begeistert. Mit dem neuen Robrock S7 ist nun der neueste Saug- und Wischroboter von Roborock bei uns eingezogen. Wir sind begeistert und möchten unseren neuen „Mitbewohner“ nicht mehr missen! Hier könnt ihr den Roborock S7 kaufen!

Habt ihr auch einen Saugroboter? Vielleicht sogar einen mit Wischfunktion? Kennt ihr die Roborock Saugroboter bereits und wäre der neue Roborock S7 auch was für euch?

20 comments

Ähnliche Beiträge

20 comments

Mo 29. Juni 2021 - 19:16

Liebe Diana,

bisher habe ich mich ja immer gegen einen Saugroboter gesperrt. Aber mittlerweile kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden. Besonders durch Hund und Kind kommt jede Menge Schmutz ins Haus, sodass ich regelmäßig wischen muss. Da wäre so ein kleiner Helfer total praktisch, weil ich damit Zeit sparen kann.
Passt er sich beim Wischen auch den unterschiedlichen Böden an? Wir haben auf einer Ebene drei unterschiedliche Bodenbelege. Fließen, Parkett und Laminat.
Dein Praxistest hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Ich werde mir das Gerät mal näher ansehen.

Liebe Grüße
Mo

Reply
Diana 29. Juni 2021 - 21:39

Danke liebe Mo für deinen Kommentar! Ja genau, du kannst für jeden Raum ganz individuell die Wischintensität einstellen, total genial. Du kannst die „Räume“ frei definieren. Wir haben im Erdgeschoss auch einen offenen Wohnbereich. Um die Küche herum lasse ich ihn intensiver wischen und im Flur auch, im Wohnzimmer weniger intensiv, da es da nicht so schmutzig ist.

Reply
Jana 29. Juni 2021 - 22:50

Oh ich kannte bisher noch keinen Saugroboter, der auch wischen kann! Das ist ja klasse! Ich selbst hab hier zwar nur Teppichboden, aber nebenan bei Töchterchen wäre die Wischfunktion sehr praktisch! Tolles Teil!

Liebe Grüße
Jana

Reply
Diana 30. Juni 2021 - 10:09

Danke Jana für dein Feedback! Ja das ist w