Home Anzeige Mood Food gegen den Winterblues + Rezept Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat

Mood Food gegen den Winterblues + Rezept Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat

by Diana

Heute zum → Tasty Tuesday gibt es in Zusammenarbeit mit nu3 einen Beitrag zum Thema Mood Food. Und passend dazu auch ein leckeres Rezept für gesundes Chili-Mousse-au-Chocolat. Wer kennt es nicht? Wenn im Winter das Wetter nur noch trüb und grau ist, sich die Sonne kaum noch blicken lässt und wir uns am liebsten Drinnen im Warmen verkriechen, sinkt schnell mal die Stimmung. Die Ursache ist der Mangel an Tageslicht. Doch gute Laune kann man mit dem richtigen Speiseplan auf die Sprünge helfen.

Top 10 Mood Foods

Top 10 Mood Foods

Die richtigen Lebensmittel auswählen: Tryptophan

Doch wie kommt es, dass manche Lebensmittel die Stimmung heben? Verantwortlich ist der Neurotransmitter Serotonin, der auch als Glückshormon bezeichnet wird. Doch dieser kann nicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden, daher bringt es nicht viel, Lebensmittel zu verzehren, die besonders viel Serotonin enthalten.
Die Lösung heißt Tryptophan. Dabei handelt es sich um eine essentielle Aminosäure, eine Vorstufe zum Serotonin. Diese kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und im Gehirn zum Neurotransmitter Serotonin umgewandelt werden.
Lebensmittel, die reich an Tryptophan sind, zählen zu den sogenannten Mood Foods, die sich positiv auf die Stimmung auswirken sollen.
Hier mal die Top 10 Mood Foods:
  1. Chili
  2. Ingwer
  3. Dunkle Schokolade
  4. Vanille
  5. Bananen
  6. Datteln
  7. Beeren
  8. Cashewkerne
  9. Feigen
  10. Ernüsse
Top 10 Mood Foods Dunkle Schokolade Chili

Ganz vorne dabei ist die Chili. Ihr natürlicher Scharfstoff Capsaicin bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt dafür, dass unser Gehirn Endorphine ausschüttet. Diese Glückshormone tragen zur Entspannung und positiven Stimmung bei. Ähnlich funktioniert das auch beim Ingwer, dessen Gingerol die Glückshormone im Gehirn freisetzt.

Top 10 Mood Foods Vanille Beeren

 

Top 10 Mood Foods Feigen Bananen Ingwer

 

Top 10 Mood Foods Datteln Cashewkerne

Rezept: Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat

Schnelles einfaches Rezept Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat

 

Da Schokolade bekanntlich glücklich macht, leider aber auch mit ordentlich Kalorien zu Buche schlägt, gibt es heute ein Rezept für eine gesunde Mousse-au-Chocolat. Sie enthält jede Menge Glücklichmacher als Zutaten und ist gesund. Kalorienmäßig schlägt sie zwar auch ordentlich zu (immerhin sind zwei Avocados enthalten), doch handelt es sich dabei nicht um leere Kalorien. Reich an Nährstoffen und Mood Food Zutaten schmeckt sie richtig lecker und sorgt für gute Laune.
Rezept: Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat Zutaten nu3
Die passenden Zutaten habe ich von → nu3, Deutschlands führender Anbieter wenn es um gesunde, intelligente Ernährung und eine bewusste Lebensweise geht. Nu3 beschäftigt ein Team aus Ökotrophologen, Sportwissenschaftlern, Pharamzeuten und Medizinern, die ständig auf der Suche nach neuen hochwertigen Produkten und innovativen Nährstoffen sind. Diese könnt ihr im Onlineshop kaufen, wo es neben Lebensmittel und Superfoods auch jede Menge Naturkosmetik verschiedenster Marken gibt.
Das Rezept stammt aus dem → nu3 E-Book.

Zutaten

Rezept Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat

Zubereitung

  • Zuerst müsst ihr die Datteln für 30 Minuten in Wasser einweichen.
  • In der Zwischenzeit löst ihr am besten mit einem großen Löffel das Fruchtfleisch der Avocado heraus und hackt schon einmal die dunkle Schokolade.
  • Dann gebt ihr die Datteln, die Avocado und die Kakao-Nibs in einem Mixer und püriert alles fein. Ich habe übrigens einen Stabmixer genommen, das funktioniert auch gut.
  • Falls die Masse zu fest wird, gebt einfach etwas vom Einweichwasser der Datteln dazu.
  • Anschließend kommt zur Masse noch das Kakaopulver, die Chili, der Kokosblütenzucker und das Vanillepulver. Wieder alles gut pürieren.
  • Jetzt geht es schon an das Anrichten. Verteilt die Masse auf kleine Schüsseln und garniert sie mit der gehackten Schokolade. Die Gläser für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Je nachdem wie große eure Gläser sind, ergibt das etwa zwei bis vier Gläschen leckeres Chili-Mousse-au-Chocolat 🙂
Schnelles einfaches Rezept Healthy Chili-Mousse-au-Chocolat mit Avocado Datteln Chili

 

Superfood: Kakao-Nibs & rohes Kakaopulver

Kakao-Nibs und Rohes Kakaopulver

 

Kakao-Nibs
Wenn ihr euch fragt was Kakao-Nibs sind, hier die Antwort. Ich wusste es vorher nämlich auch nicht 😉 Kakao Nibs bestehen aus rohen gebrochenen Kakaobohnen und haben einen zart-herben Geschmack. Sie sind eine gesunde und leckere Alternative zu Schokolade und können zum Beispiel für Rezepte oder auch als Zutat im Müsli oder Joghurt verwendet werden.
Roher Kakao enthält viel Magnesium, Calcium und sorgt für die Produktion von Glückshormonen. Er erhöht den Serotoninspiegel im Gehirn und stimuliert die Ausschüttung von Endorphinen. In herkömmlichen Schokoladenprodukten besitzt die gesunde Kakaobohne nicht mehr den Nährwertgehalt einer frischen und rohen Kakaobohne, da sie bei hohen Temperaturen geröstet werden. Je roher die Kakaobohne im verarbeiteten Produkt ist, umso mehr Nährstoffe enthält sie noch.

Was ist Kokosblütenzucker?

Kokosblütenzucker

 

Kokosblüttenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalmen-Blüte gewonnen und moderat erhitzt, so dass ein Sirup und in Folge dann eine kristalline Konsistenz ensteht. Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index und ist daher auch für Diabetiker geeignet. Er schmeckt übrigens nicht nach Kokos, sondern ähnliche wie brauner Zucker leicht nach Karamell. Man kann ihn wunderbar zum Süßen von Kaffee, Tee oder Kakao verwenden oder wie hier im Rezept zum Backen oder Kochen.

Anzeige

Ich hoffe euch hat mein Tasty Tuesday Beitrag zum Thema Mood Food und das Rezept für die Chili-Mousse-au-Chocolat gefallen! Falls ihr sie ausprobieren solltet, lasst mich gerne wissen, wie sie euch geschmeckt hat!

Dieser Beitrag wird von nu3 unterstützt.
2 comments

Ähnliche Beiträge

2 comments

BeAngel 8. Dezember 2015 - 15:40

Alles absolut lecker und alles gut in die tägliche Ernährung einzubauen. Ich versuche das immer nach eigenem Gusto in meine Rezepte einzubauen. Nach dem Motto: "Hast Du Lust drauf dann ist es!"

Kokosblütenzucker benutze ich allerdings nicht mehr – der schmeckt mir irgendwie überhaupt nicht. Da hatte ich mir beim ersten Kauf mehr von erhofft.

Mein Top Lieferant ist auch nicht nu3 – oder sagen wir NICHT MEHR – zu schlechte Erfahrungen mit gemacht. Ich kaufe, was ich nicht im Geschäft vor Ort oder bei DM finde inzwischen online bei raw-living oder auch dem Shop von perfektegesundheit.

Reply
Diorella 8. Dezember 2015 - 19:51

Toller Post! Vor allem jetzt im Winter schlägt einem das Wetter aufs Gemüht – da kann man Essen das gute Laune macht echt gut gebrauchen. Das Avocado Mousse muss ich echt einmal ausprobieren, schmeckt man die Avocado denn heraus?

Liebe Grüße,
Diorella

Reply

Leave a Comment