Home Beauty Blog Täglich Sonnencreme verwenden: Ja oder nein? Sonnenschutz als bester Anti-Aging Tipp

Täglich Sonnencreme verwenden: Ja oder nein? Sonnenschutz als bester Anti-Aging Tipp

by Diana
Sonnencreme täglich verwenden als Bester Anti-Aging Tipp bei der Montagsfrage auf I need sunshine

Um die tägliche Anwendung von Sonnencreme für das Gesicht und Körper soll es bei dieser Montagsfrage gehen. Zur Abwechslung also mal wieder ein Beauty-Thema, nachdem es die letzten Wochen eher Themen rund um das Blogger Life waren (letzte Woche ging es um einen Redaktionsplan für den Blog). Täglicher Sonnenschutz gilt als der beste Anti-Aging Tipp überhaupt und hat sich vor allem in der Beautyblogosphäre längst herumgesprochen. Doch wie sieht es bei euch aus? Haltet ihr euch daran?

Täglicher Sonnenschutz gegen vorzeitige Hautalterung

Zu viel UV-Strahlung schadet de Haut und kann zu Hautkrebs führen. Doch auch vorzeitige Hautalterung ist die Folge von zu viel UVA-Strahlung, die das ganze Jahr über gleich intensiv ist. Der beste Tipp ist also die tägliche Verwendung von Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, wenn man die Hautalterung hinauszögern möchte. Leider ist die Suche nach der richtigen Sonnenschutz für das Gesicht nicht ganz einfach. Ich selbst teste mich schon länger durch verschiedene Cremes und stelle euch hier meine Favoriten genauer vor.

Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor: Der beste Anti-Aging Tipp

Täglich Sonnencreme ja oder nein bester Anti-Aging Tipp gegen Falten Sonnenschutz UVA Strahlen

Anti-Aging Tipp

Was interessierte Beautyblog-Leser längst wissen, hat sich allerdings noch nicht bei allen herum gesprochen. Wenn ich mich im „Real Life“ mit anderen Frauen unterhalte, dann ist das Thema täglicher Sonnenschutz noch nicht bei allen angekommen. Zu oft hört man auf die Werbeversprechen der Kosmetikindustrie, die neue Cremes gegen Falten vorstellen, und greift zu diesen. Doch meist enthalten diese Tagescremes mit Lichtschutzfaktor aus der Drogerie keinen allzu hohen UVA-Schutz. Dass Anti-Aging aber mit dem richtigen Schutz vor UV-Strahlung beginnt, ist noch längst nicht allen bekannt.

Täglich Sonnencreme verwenden: Die Hürden

Es gibt aber auch andere Gründe warum man sich dagegen entscheidet täglich Sonnenschutz verwenden zu müssen. Nicht für jeden spielt Anti-Aging eine so große Rolle, dass er sich extra eine Sonnencreme für das Gesicht kaufen würde. Möchte man eine gute Sonnencreme kaufen, muss man oft in der Apotheke suchen. Denn Sonnencremes für den Körper sind für das Gesicht nicht immer geeignet. Manche führen zu verstärktem Glanz oder enthalten zu viel Alkohol. Die Preise für den richtigen Sonnenschutz liegen im Durchschnitt zwischen 10 und 20 Euro, doch auch teurere Cremes von Paula’s Choice und Co. werden gerne von Beautykonsumenten verwendet.

Außerdem ist die Anwendung von täglichem Sonnenschutz mit zusätzlichem Aufwand verbunden, auch wenn dieser gering erscheinen mag. Doch für wen das Thema nicht so wichtig ist, wird sich wohl kaum die Mühe machen.

Möchte man Anti-Aging auch für den Körper betreiben, sollte man Hautpartien, die täglich den Sonnenstrahlen ausgesetzt sind, ebenfalls mit einer Sonnencreme eincremen. Einige Firmen bieten daher auch Handcreme mit LSF an, doch man muss gezielt suchen. Ich finde normale Sonnencreme für die Hände manchmal unangenehm, wenn diese zu fettig sind oder einen zu intensiven Sonnencreme Geruch haben.

Sonnencreme täglich verwenden gegen Falten und vorzeitige Hautalterung sinnvoll oder nicht?

Täglich Sonnencreme verwenden gegen vorzeitige Hautalterung: Ja oder nein?

Täglich Sonnencreme für Gesicht und Körper? So mache ich das!

Sonnencreme für das Gesicht verwende ich täglich und zwar nicht nur im Sommer. Ich habe inzwischen die passenden Produkte für mich gefunden, mit denen ich sehr zufrieden bin. Doch das Wissen um die Wichtigkeit des täglichen Sonnenschutzes gegen vorzeitige Hautalterung habe ich erst durch das Lesen von Beautyblogs bekommen. Mit Mitte 30 ist für mich Anti-Aging schon ein großes Thema und ich freue mich, dass ich immer noch jünger geschätzt werde.

Für den Körper greife ich nur im Sommer zu Sonnencreme. Meine Hände versuche ich mit Handcremes mit Lichtschutzfaktor vor vorzeitiger Hautalterung und Pigmentflecken zu schützen, bin dort aber zugegeben nachlässiger als bei der Gesichtspflege.

Montagsfrage: Verwendet ihr täglich einen Sonnenschutz?

Täglich Sonnencreme zu verwenden gilt als der beste Anti-Aging Tipp schlechthin. Doch haltet ihr euch daran? Welche Sonnencreme für das Gesicht und für den Körper verwendet ihr am liebsten? Greift ihr täglich das ganze Jahr über zum Sonnenschutz oder verwendet ihr Sonnencreme nur im Sommer? Was sind eure Gründe dafür?

Verwendet ihr täglich einen Sonnenschutz?

View Results

Loading ... Loading ...

Hinterlasst mir einen Kommentar und stimmt ab! 🙂 Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten.


Sonnencreme Gesicht LSF 50 Erfahrung und Test Anti-Aging Tipp gegen vorzeitige Hautalterung

Sonnencreme für das Gesicht mit Lichtschutzfaktor 50

Sonnencreme für das Gesicht: Meine 4 Favoriten

Ich stelle euch vier Sonnencremes für das Gesicht vor und berichte euch von meinen Erfahrungen. Schaut mal vorbei!

 

17 comments

Ähnliche Beiträge

17 comments

Sunnivah 12. September 2016 - 14:49

Eine super Frage und du hast das Thema auch in deinem Beitrag Punkt für Punkt schön aufgearbeitet, auch für Sonnenschutz-Neulinge.. ich beiße mir oft an solchen einführenden Infos die Zähne aus, daher: Daumen hoch!

Reply
Diana 12. September 2016 - 14:53

Ah wie lieb von dir, danke! 🙂

Reply
Nria 12. September 2016 - 14:54

Ich verwende nur dann Sonnenschutz, wenn ich nicht vermeiden kann, mich für längere Zeit in der Sonne aufzuhalten (normalerweise halte ich mich nie in direkter Sonne auf, weil ich es sehr unangenehm finde, obwohl meine Haut erst nach Stunden verbrennt). Der Grund ist, dass ich das Gefühl von eincremter Haut hasse – ich verwende daher auch keine Gesichtscreme oder Bodylotion bzw. nur sehr, sehr selten. Meine Haut fühlt sich nach dem Einsatz von Sonnencreme oder anderer Creme (egal, wie leicht) noch den ganzen Tag unangenehm an, so widerlich klebrig … ich würde eigentlich sehr gern immer Sonnencreme verwenden, aber ich verabscheue das Gefühl so sehr, dass ich mich selten überwinden kann. Hoffentlich kann ich mich irgendwann dran gewöhnen 🙁

Reply
Lila 12. September 2016 - 15:21

Ich benutze Sonnencreme nur im Hochsommer oder wenn ich längere Zeit draußen bin. Leider gehöre ich zu den wenigen Personen, die auf Avobenzone (UV Filter) phototoxisch reagieren und deswegen eine sehr geringe Auswahl an UV Produkten haben. Mit rein physikalischem Filter bin ich nicht glücklich, da er extrem weißelt (was man an meiner Hautfarbe leider sieht und auch mit Bronzer nicht beheben kann) und meine Haut austrocknet. Um den runter zu kriegen brauch ich ein Peeling und das macht die Haut auf Dauer nicht mit. So nett Foundations und Cremes mit LSF sind – Im Hochsommer kann ich sie aus genau diesem Grund nicht benutzen. Sollte es irgendwann mal ein Produkt geben, das ich vertrage, nicht zu heftig weißelt, einfacher abwaschen lässt und nicht klebt würde ich häufiger dazu greifen. Bei bewölktem Wetter oder im tiefsten Winter erkenne ich keinen großen Sinn, da ich mich eh nur wenige Minuten draußen aufhalte.

Reply
Lena 12. September 2016 - 16:17

Ein tolles Thema für eine Montagsfrage! Sonnenschutz ist ohne Frage ein wichtiges Thema. Ich denke allerdings, dass es ebenso individuell ist wie Hautpflege eigentlich immer ist.
Vor der Sonne schützen ist ein muss, aber ob man es mit konsequentem Meiden der Sonne, hohen Lichtschutzfaktoren im Make-up oder eine klassischen Sonnencreme als zusätzlichem Produkt löst, muss wohl jeder für sich selbst herausfinden.
Ich für meinen Teil verwende an sonnigen Tagen gerne eine Tagescreme mit LSF und fühle mich damit am besten. Der zusätzliche Schritt einer Sonnencreme stört mich im Gesicht meist, die verwende ich dann für den Körper und da gerne einen LSF 30. Meine Hände schütze ich nicht zusätzlich (außer was sie von der Sonnenmilch abbekommen, aber nicht mit einem Extraprodukt), dafür aber meine Lippen. Denen merke ich die Sonne nämlich mit am schnellsten an und Pflegestifte mit LSF kommen bei mir fast das ganze Jahr mit.

Ich bin gespannt wie weiter gevotet wird.
Liebe Grüße, Lena aka MrsRosemary

Reply
Pasadena85 12. September 2016 - 17:10

ich verwende nicht jeden Tag Sonnenschutz für das Gesicht und für den Körper erst recht nicht.
mittlerweile weiß ich zwar, wie intensiv die UV-Strahlen (aber auch Infrarotlicht) sind, welche Schadwirkung sie anrichten können usw. aber ich bin leider noch nicht fündig geworden, im Bereich der Naturkosmetik sind Sonnenschutzmittel mehr als nicht zufriedenstellend (weißeln, sind pappig, ziehen schlecht bis gar nicht ein oder sind für mich finanziell nicht bezahlbar) und die chemischen Filter stehen schließlich selbst im Verdacht cancerogen zu wirken und auch in den Hormonhaushalt einzugreifen und das schreckt mich enorm ab!

jetzt im Sommer benutze ich allerdings immer Sonennschutz außer ich gehe definitiv am Tag nicht nach draußen.

Reply
Elisa 12. September 2016 - 18:55

Da ich chemische Peelings verwende, benutze ich täglich einen Sonnenschutz fürs Gesicht. Bei mir ist es die Solvinea von Dermasence, von der ich auch schon eine Tube geleert habe. Zuerst verwende ich einen Toner, dann den Sonnenschutz, darüber eine Tagescreme und dann, wenn das gut eingezogen ist, die Foundation. So wird es auch nicht zu klebrig oder fettig 🙂
Viele Grüße, Elisa

Reply
TaraFairy 12. September 2016 - 21:10

Hallo Diana,
Bei dem Thema habe ich leider keine Wahl, da ich immunsuprimiert und deshalb stark hautkrebsgefährdet bin.
Aus diesem Grund schütze ich Gesicht und Körper im Sommer mit Lsf 50, den Rest des Jahres nehme ich Lsf 30. Dabei creme ich auch dir Hände ganzjährig mit Sonnencreme ein, im Somner mit der orangefarbenen Avene, danach werde ich wohl das Sun Ozon Gel benutzen.
Fürs Gesicht habe ich eine Zeitlang nach der richtigen Pflege gesucht und bin letztlich bei koreanischen Cremes mit mineralischen Filtern gelandet, da mir chemische Filter häufig in den Augen brannten.
Glg
Jennifer

Reply
shalely 13. September 2016 - 3:05

Ich verwende täglich Sonnencreme für das Gesicht. Mit Ende 30 leide ich leider schon an deutlichen Pigmentflecken, die durch die Sonne noch stärker werden. Leider machen die sich auch schon an den Händen bemerkbar. Am Körper bin ich dagegen unheimlich schlampig. Im Grunde hasse ich es nämlich, mich einzucremen. Diese schmierige Gefühl an den Händen. Neeeee!
Wenn ich weiß, dass ein Termin mal länger dauert, lasse ich den Sonnenschhutz auch mal im Gesicht weg, einfach um nicht so schnell zu glänzen. Das hält sich zwar mit meiner Missha Sonnencreme in Grenzen, aber sicher ist sicher.

Reply
Lisa 13. September 2016 - 7:57

Ich verwende so gut wie jeden Tag Sonnenschutz im Gesicht – manchmal vergesse ich es aber auch einfach. Am Körper nutze ich Sonnenschutz nur, wenn ich mich gezielt der Sonne aussetze.

Reply
WasserMilchHonig 13. September 2016 - 10:47

Ich verwende täglich Sonnenschutz, außer wenn ich das Haus den ganzen Tag nicht verlasse…..

Reply
Stephie 13. September 2016 - 21:36

Bei mir gibt es täglich Sonnenschutz, schon allein wegen meiner empfindlichen Rosazeahaut. Ein Breitbandschutz mit mindestens LSF 30 sollte es sein. Meistens trage ich ihn nach der Reinigung nach Toner und AOX-Serum auf. Ich probiere mich sowohl durch mineralische als auch chemische Varianten durch und wie sie sich jeweils unter meinen Foundations tragen. Ich hatte auch erst eine Reihe zu neun verschiedenen Sonnenschutzcremes auf meinem Blog, wo ich diese miteinander verglichen habe. Von den Marken her ist das bunt gemischt, Paula’s Choice und Bioderma sind dabei, neue CeraVe und Missha. Auch Tagescreme wie die Clinique Superdefense und die Balea Q10 habe ich da. Für mich ist wichtig, dass die Foundation über den Tag nicht wegschwimmt über dem Lichtschutz, dass dieser gut einzieht, nicht irritiert und möglichst nicht arg riecht. Das Weißeln mancher Cremes kriegt man ja oft mit einer etwas dunkleren Foundation ausgeglichen. Für die Hände habe ich die Balea Q10 Handcreme mit LSF 10, das ist natürlich nicht sehr viel. Den Körper creme ich nur ein, wenn ich mich etwas länger draußen aufhalte. Mein liebster Sonnenschutz war das Daily Mattifying Fluid von Paula’s Choice, welches ich nun leider nicht mehr vertrage.

Liebe Grüße
Stephie

Reply
Jana 13. September 2016 - 22:42

Ich habe jetzt mit ‚täglich Sonnenschutz für das Gesicht‘ gestimmt, aber es kommt bei mir total auf die Jahreszeit an. Im Sommer benutze ich immer LSF 50 im Gesicht und Dekolletee und meistens noch LSF 30 für die Arme. Im Winter reicht mir aber der LSF 30, den meine normale Tagespflege zu bieten hat.

Liebe Grüße ♥

Reply
Lisa 18. Dezember 2016 - 14:08

Kannst du eine bestimmte Sonnenschutz LSF 50 -Creme für morgens empfehlen? Danach kommt Make up und Puder drüber, aber ich will nicht fettig aussehen oder sowas. Hast du ein Tipp, wo ich sowas finde, ohne von der Industrie veräppelt zu werden?
Viele Grüße
Lisa

Reply
Diana 18. Dezember 2016 - 15:53

Hallo Lisa, ich empfehle dir die Dermasence Solvinea LSF50 Sonnencreme. Bei mir weißelt sie überhaupt nicht und fühlt sich an wie eine normale Tagescreme für das Gesicht. Schau mal hier: https://www.ineedsunshine.de/2016/11/sonnencreme-fuer-das-gesicht-lsf-50-favoriten-erfahrungen.html

Reply
Bianca Castillo Hussein 15. März 2018 - 23:55

Hallo Diana,
Ich 32 habe mich schon seit längerem mit dem Thema Anti Aging und Sonnencreme beschäftigt. Und würde es gerne mal testen allerdings machen mir einige Substanzen in vielen Cremes sorgen die ja sehr krebserregend sind und leider in fast jeder Sonnencreme zu finden sind. Z.b Aluminium, zinkoxid, titandioxid, ethylhexyl, methoxydibenzoylmthane,butyl usw Wenn man das ein paar mal im Jahr nutzt denke ich mir nichts bei aber täglich? Habe mir jetzt eine von weleder ohne all diese Wirkstoffe bestellt jetzt Frage ich mich aber ob genau die weggelassen krebserregende Stoffe den anti Aging Effekt haben oder was genau übt den Effekt aus? Kannst du mir da weiterhelfen und evtl auch eine gesunde Sonnencreme ohne die bösen Wirkstoffe und effektiven anti Aging empfehlen?

Lieben Gruß Bianca

Reply
Diana 30. März 2018 - 8:55

Hallo Bianca, dazu kann ich leider nicht viel sagen. Aberder Anti-Aging Effekt kommt nicht durch genau diese Wirkstoffe, sondern dadurch, dass die UVA-Strahlung gefiltert wird und die Haut nicht mehr schädigen können. Wenn dies mit der Weleda Creme auch funktioniert, sollte sie den gleichen Effekt haben. Bin aber kein Experte und kam mit Naturkosmetik Sonnencremes nicht zurecht, weil sie zu stark weißeln. Wie sieht es da mit Weleda aus?

Liebe Grüße,
Diana

Reply

Leave a Comment