Home Beauty Blog Beauty Talk: 3 Fragen an Pinky Sally

Beauty Talk: 3 Fragen an Pinky Sally

by Diana
Heute richten sich die drei Fragen im Beauty Talk an Beautybloggerin → Pinky Sally, die ihr sicherlich vom Red Friday kennt. Sie bloggt bereits seit 2011 und ich bin immer wieder begeistert von ihren tollen Looks. Daher freue ich mich sehr, dass sie uns heute verrät wie lange sie für das tägliche Schminken braucht, woher der Red Friday stammt und welche Tipps sie für ein Bühnen-Make-up hat! Richtig gehört, Sally steht auch regelmäßig als Sängerin auf der Bühne und wenn ihr neugierig auf ihre tolle Stimme seid, dann empfehle ich euch einen Blick in ihren → Instagram Account, wo sie uns manchmal eine kleine Hörprobe gewährt 😉

 

1. Auf deinem Blog hast du die Aktion „Purple my week“ und „Red Friday“ laufen. Wie bist du auf die Idee gekommen und handelt es sich dabei um deine Lieblingsfarben?
Lila ist einfach meine ganz große Liebe. Ob nun auf den Augen oder auch auf den Lippen, wobei ich Lila auch so ganz geil finde. Ich dachte mir, dass man mit der Purple my week die Farbe noch mehr hervorheben und feiern kann. Und natürlich hoffe ich, dass andere auch genauso viel Spaß dran haben wie ich. Und damit genug Zeit ist, kann man seinen eigenen Look innerhalb von einer Woche hochladen.
Der Redfriday stammt nicht aus meiner Hand. Den hatte ursprünglich die liebe Caro ins Leben gerufen. Anfangs ging es hier auch hauptsächlich um Bilder, die auf Instagram oder Twitter gepostet wurden. Erst später ging das auf den Blog über. Als Caro dann aufgehört hat zu bloggen, oder vielmehr erst noch eine zeitlang bei mir auf dem Blog, haben wir die Aktion auch auf meinem Blog übernommen. Ich führe sie seitdem immer noch weiter, da man rot auf den Lippen unbedingt Aufmerksamkeit schenken muss. Jedoch hab ich in diesem Jahr noch etwas geändert, da ich das Gefühl hatte, dass es etwas langweilig geworden ist. Jetzt kann man einen Monat lang sein Bild hochladen und sogar noch eine Überraschung gewinnen.
Rot gehört neben Lila definitiv zu meinem Favoriten auf den Lippen!
Pinky Sally

 

2. Wie lange brauchst du morgens für dein komplettes Make-up?

Also im Normalfall brauche ich morgens so ca. 40 – 45 Minuten für mein Makeup. Ich mache morgens noch Fotos für den Blog, daher versuche ich mich schon eher ausgiebig zu schminken. Gibt aber natürlich auch Tage an denen ich mal schlecht ausm Bett komme, da wird dann weniger geschminkt.

Pinky Sally

 

3. Du stehst regelmäßig als Sängerin auf der Bühne. Gibt es beim Bühnen-Make-up etwas besonderes zu beachten? Schminkst du dich für einen Auftritt anders als sonst?
Ich schminke mich für die Bühne meist schon etwas stärker, da man es sonst kaum sieht. Trägt man dezent seinen Blush kommt es da nicht mehr so zur Geltung. Das Licht und natürlich auch die Entfernung schlucken die Farbe etwas.
Ich mag es dann auch gerne mit Glitzer zu arbeiten oder auch noch stärkere Eyeliner zu tragen.
Für den Auftritt hab ich einen speziellen Lippenstift, den ich trage. Und zwar ist dieser von Lipsense. Das ist ein Stain und hält wirklich bombenfest. Da färbt nichts ans Mikrofon ab oder sieht unschön auf den Lippen aus. Habe ich aber auch lange nach suchen müssen und möchte ihn nicht mehr missen. Gibt es leider nur in den USA.
Pinky Sally
Beauty Talk
Vielen lieben Dank Sally für deine Teilnahme und die interessanten Antworten 🙂
Wie lange benötigt ihr morgens zum Schminken und welche Beautybloggerin würdet ihr gerne mal im Interview sehen? 

 

19 comments

Ähnliche Beiträge

19 comments

Meli♥ 11. November 2015 - 17:08

also ich brauche morgens meistens nur 15 Minuten! wenn ich Uni habe dann bin sowieso meistens spät dran und da bleibt leider nicht viel Zeit für ein spektakuläres Makeup.
Am Wochende lasse ich mir dann dafür umso mehr Zeit da brauche auch immer so 40 Minuten 🙂

liebe grüße
Meli♥ von welcometomybeautywonderland.blogspot.de

Reply
Sally 11. November 2015 - 18:33

Lieben Dank für die Möglichkeit und deinen lieben Worten am Anfang 🙂 Hat sehr viel Spaß gemacht!

Reply
Diana 12. November 2015 - 8:21

Freut mich riesig, dass du mitgemacht hast! Vielen lieben Dank nochmal für deine Offenheit 🙂

Reply
Sara 11. November 2015 - 20:39

Meine nächste Frage wäre noch, wann stehst du auf? 😀 Toller Beitrag! Ich würde Sally sehr gerne mal live singen hören.

Reply
Sally 12. November 2015 - 7:17

Ich stehe immer um 5:45h auf und muss um 7:30h auf der Arbeit sein 🙂

Reply
Annie 11. November 2015 - 21:37

Im Bad benötige ich nicht mehr als 10Minuten fürs Mascara, Rouge und Co. Ich mags gern natürlich 🙂
Grüße
Annie

Reply
Viking Blacky 12. November 2015 - 6:35

45 Minuten für das tägliche Make-up? Das finde ich arg übertrieben. Da würde mich mal echt interessieren, wie ein Morgen bei ihr aussieht, dass sie so lange braucht. Wenn ich da an meine Routine morgens denke, dann bin ich vom Bett bis zur Haustür in ca. 30 Minuten fix und fertig. Für mein tägliches Make-up benötige ich höchstens 5 Minuten.

Mal ne andere Frage:
Ist es Zufall, dass bisher fast nur "große" Blogger vorgestellt wurden? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.

Reply
Diana 12. November 2015 - 8:48

Sie schreibt doch oben, dass sie das kombiniert und die Looks morgens auch gleich für den Blog fotografiert. Wenn ich mich ausgiebig schminke und für den Blog fotografieren möchte, brauche ich mindestens genauso lange. Es hat halt jeder sein eigenes Tempo. Ich finde die Aussage, dass das "übertrieben" sei, ehrlich gesagt unschön. Schließlich bleibt es doch jedem selbst überlassen, wie lange er sich dafür morgens Zeit nimmt. Sally steht dafür halt um 5:45 Uhr auf, weil sie daran Spaß hat sich toll zu schminken und es für sie ein guter Start in den Tag ist. Und sie damit auch gleich etwas für den Blog erledigen kann. Ich schlafe dafür lieber länger, brauche aber selbst für mein Minimal-Make-up mit Foundation, Puder, Augenbrauen, Mascara, Lippenstift, Rouge etwa 15 Minuten. Das beinhaltet dann aber halt auch kein tolles AMU. Da hat halt jeder sein eigenes Tempo und seine eigenen Prioritäten. Die Frage habe ich ja schließlich auch nicht umsonst gestellt 😉 Wer Sally auf Instagram & Co folgt weiß, dass sie jeden Tag ein tolles Make-up trägt. Hätte sie geschrieben, sie braucht dafür nur 15 Minuten, hätte mich das ehrlich gesagt etwas frustriert, weil ich für mein Mini-Programm schon so lange brauche. Es ist eben Aufwand, niemand wacht morgens auf und sieht so perfekt gestylt aus.

Wie definierst du denn "große" Blogger? Wer bisher schon teilgenommen hat, verlinke ich übrigens immer oben unter dem Beitrag (die Liste ist aber nicht immer ganz aktuell, da ich die Beiträge natürlich vorplanen muss, anders würde ich das nicht hinbekommen und es bedarf ja auch etwas Abstimmungsaufwand und Planung). Dass ich bei einer neuen Blogkategorie natürlich erst einmal bei denen nachfrage, die ich selbst seit vielen Jahren lese und persönlich kenne, ist doch sicherlich nicht verwunderlich. Bei jemandem anzufragen, den man nicht kennt, bedarf schon mehr Überwindung und man rechnet eher mit einer Absage. Außerdem überlege ich mir für jeden Teilnehmer auf den Blog zugeschnittene Fragen, was mir bei Blogs, die ich selbst lese, natürlich leichter fällt.

Ich frage nach fast jedem Beauty Talk, welche Blogger ihr gerne mal im Interview sehen möchtet. Wieso nutzt du also nicht die Gelegenheit und machst einfach einen Vorschlag? 🙂 Anonymiss hatte sich zum Beispiel auf Twitter gemeldet, als ich gefragt hatte, wer Lust hat mitzumachen. Ich bin da offen und wenn ich denke der Blogger hat etwas interessantes zu berichten, frage ich ihn an.

Reply
kirschbluetenschnee 12. November 2015 - 9:11

Ich finde das gar nicht übertrieben. Ich bin generell kein Morgenmensch, stehe also aus diesem Grund schon sehr früh auf, um überhaupt wach zu werden, bevor ich das Haus verlassen muss 😉

Oft halte ich es dann wie Sally und schminke direkt einen Look, den ich so auch auf den Blog zeigen möchte. Zusammen mit den Fotos dauert dann dann gut 60 Minuten und ich bin einigermaßen wach. Danach dann der 2. Kaffee, ein bisschen Twitter und der Tag kann losgehen.

Es halt eben jeder seine eigene Routine 🙂

Übrigens wieder ein ein tolles Interview, ich lese Sallys Blog sehr gerne 🙂

Reply
Sally 12. November 2015 - 9:15

Ich schminke mich mega gerne und habe da sehr viel Spaß dran, daher ist es für mich kein Thema morgens etwas eher dafür aufzustehen. Ich versorge auch in aller Ruhe morgens noch meine Katzen und schmuse was mit denen. Vermutlich brauch ich auch deswegen noch etwas länger beim schminken, da ein Kater oft auf meinem Schoß dabei liegt 😀
Aber jeder mag es anders und setzt die Prioritäten anders. Ich steh halt gerne früher auf, um mich hübsch zu machen und auch direkt noch was für den Blog zu erledigen 🙂 Kann aber auch verstehen, wenn andere es nicht machen.
LG

Reply
Einfach Ina 12. November 2015 - 10:28

Bei mir ist es das Gleiche. Ich schminke und fotografiere auch vor der ARbeit für den Blog und da gehen gut und gerne 45-60 min drauf. Mir macht das aber jeden Morgen großen Spaß und ich genieße die Ruhe an meinem Schminkplatz.

Reply
Viking Blacky 12. November 2015 - 12:09

Die Frage war doch: "Wie lange brauchst du morgens für dein komplettes Make-up?"
Die Antwort: "Also im Normalfall brauche ich morgens so ca. 40 – 45 Minuten für mein Makeup."

Vom Fotografieren war doch in der Ausgangsfrage nicht die Rede. Ich interpretiere die Antwort so, dass sie eben 40-45 Minuten für den Prozess des Schminkens braucht. Das Fotografieren des Make-ups habe ich nicht als Bestandteil der Zeit eingerechnet. Zumindest gehört es für mich nicht zu diesem Prozess dazu. Da haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen davon.
Das jeder ein anderes Tempo hat, ist mir klar. Kenne ja von mir nicht anders, wenn eben noch keine Routine vorhanden ist. Mich hat es eben nur überrascht.

Zur Bloggerauswahl: Okay, verstehe. Jetzt kann ich es nachvollziehen. Ich hab mich hat nur gewundert. Deswegen wollte ich einfach mal nachfragen.

Reply
Sally 12. November 2015 - 13:28

Ist doch auch eigentlich latte, ob ich noch 5 Minuten Fotos mache oder nicht. Die machen den Braten da echt nicht fett 🙂
Aber hab ja oben schon geschrieben wieso weshalb warum. Denke, dass das ja jedem selbst überlassen ist. Und nur weil du es z.B. nicht machst veruteile ich dich ja auch nicht.

Reply
Talasia 12. November 2015 - 17:31

"Also im Normalfall brauche ich morgens so ca. 40 – 45 Minuten für mein Makeup." <- ja richtig, und zwar weil sie dann eben etwas ausgiebiges schminkt, was sie für den Blog noch fotografiert. Das in dieser Zeit das Fotografieren mit drin ist wurde ja auch gar nicht gesagt, diese Zeit benötigt sie zum schminken eines ausgiebigen Make Ups. Genau so ist es bei mir auch. Ich schminke mich jeden Morgen so lange, weil ich es liebe, ich mir die Zeit gerne nehme und ich auch häufig dann direkt für den Blog fotografiere. Für mich wäre so ein 5 Minuten Look halt überhaupt nichts, aber das ist ja auch gar nicht schlimm. Jeder kann es doch so machen wie er mag ^^

Reply
Bambi Twelvetrees 12. November 2015 - 8:35

Moin! 🙂 … Wenn ich arbeiten gehe muss ich mich morgens in ca. 15 bis 20 Minuten fertigmachen. Da sind dann keine Augenmakeups drin, die über einen Lidschatten all-over hinausgehen. Samstags nehm ich mir dafür dann aber gerne mehr Zeit und packe ordentlich was drauf … so als Ausgleich. ^^… Ich finde, die jute Shelynx wäre ein interessanter Interviewpartner.
Lieben Gruß!

Reply
Dani's Beauty Blog 12. November 2015 - 16:46

Ich bin ja auch ein Frühaufsteher und komme hier auf ca. 20-25 Minuten fürs Make Up. Wnn es perfekt (z.B. verblendet) sein soll, dann könnte ich durchaus auch noch etwas mehr Zeit vertragen 🙂

Reply
Cleo Schreibwelt 12. November 2015 - 18:59

Toller Post. Solch ein Post liebe ich zulesen
Kiss, cleo
http://www.creativschreiben.blogspot.ch

Reply
Beauty Mango 14. November 2015 - 8:09

Wow so viel Zeit in der Früh zum schminken! Kann ich aber gut verstehen, wenn Sally noch Fotos vom AMU macht. Ich könnte das iwie nicht 😀

Reply
Claudi 18. November 2015 - 9:37

Ich brauche im Normalfall auch 45 Minuten (und da ist die Zeit für eventuelle Blogfotos nicht mit eingerechnet) für mein Make up, einfach weil ich es liebe mich ausgiebig zu schminken und herumzuexperimentieren. ich genieße die Zeit morgens, dafür stehe ich dann auch gern dementsprechend zeitiger auf. Genau um 5 Uhr startet mein Tag und das obwohl ich erst gegen 7:20 Uhr das Haus verlasse. Klar mag das für viele übertrieben sein, aber ich denke es sollte da jeder das machen was ihm gefällt.

Liebe Grüße
Claudi

P.S.: Ich würde gerne ein Interview mit MacKarrie lesen 🙂

Reply

Leave a Comment