Home Lifestyle BlogFood [Blogger Aktion] Sommerlieblinge: Rezept „Veganer Erdbeerkuchen“

[Blogger Aktion] Sommerlieblinge: Rezept „Veganer Erdbeerkuchen“

by Diana
Heute startet unsere Sommerlieblinge-Blogger Aktion, bei der wir euch jeden zweiten Tag bis zum 28.06. Beiträge zu ingesamt zehn verschiedenen Themen präsentieren. Beginnen möchten wir mit sommerlichen Rezepten.
Da mein Mann sich neulich einen Erdbeerkuchen gewünscht hat, habe ich diese Gelegenheit gleich einmal genutzt und Fotos für den Blog gemacht. Als Boden dient mein veganer Standardkuchenteig, der sehr einfach und schnell gebacken ist und ohne ausgefallene Zutaten auskommt. Ich hatte euch hier auf dem Blog bereits eine Variante als veganen Kirschkuchen und als veganen Schokokuchen vorgestellt.

Zutaten

 

1 Cup Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
75ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
300ml Vanille-Sojamilch
2 TL Backpulver
1,75 Cup Mehl
Vanillearoma nach Belieben
500g Erdbeeren
1 Päckchen Tortenguss (ohne Gelatine, ohne Karmin)
Man braucht für die Zubereitung des Teiges nur eine Schüssel, einen Schneebesen, eine Tasse und einen Messbecher 🙂

 

Zubereitung

 

  1. 300 ml Sojamilch in die Schüssel geben.
  2. 75 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl) dazugeben.
  3. 1 Tasse Zucker und…
  4. … zwei Päckchen Vanillezucker unterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  5. Knapp zwei Tassen Mehl und…
  6. … zwei Teelöffel Backpulver dazugeben.
  7. Alles sehr gut verrühren.
  8. Nach Belieben Vanillearoma unterrühren.
  9. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.
  10. Auf den ausgekühlten Teig die halbierten Erdbeeren verteilen.
  11. Den klaren Tortenguss nach Anleitung zubereiten. Gelatinefreien Tortenguss findet man fast überall, man sollte jedoch darauf achten, dass man zu dem klaren und nicht zum roten Tortenguss greift, da der rote Tortenguss oft echtes Karmin enthält (dieser Farbstoff wird aus weiblichen Schildläusen gewonnen).
  12. Den Tortenguss gleichmäßig über den Erdbeeren verteilen und ca. 20 Minuten lang fest werden lassen.

Fertig! 

Was ist euer liebstes Sommer-Rezept? 

9 comments

Ähnliche Beiträge

9 comments

Dawns World 10. Juni 2012 - 11:34

oh hilfe, das mit dem karmin wusste ich gar nichts. ist ja heftig!! schildläuse sind ja mal mit das ekligste, was es gibt. mein armer zitronenbaum wird ständig von dem klebrigen viehzeug belagert.

Reply
Emma 10. Juni 2012 - 12:11

Nom nom nom! Ich hätte jetzt gerne ein Stück! 🙂

Reply
Faye 10. Juni 2012 - 12:25

Auch ein Erdbeerkuchen. Sehr schön 😀 Sieht lecker aus 🙂

Reply
Bling.Bling 10. Juni 2012 - 13:47

klingt gut aber ist leider nichts für mich. ich habe das 'problem' mich mehr oder weniger histaminfrei zu ernähren und da fängt's schon bei sojamilch an … ich finde das aber sehr interessant wie man auf verschiedenen kochebenen lecker kochen/backen kann. (:

Reply
My Bathroom/Wardrobe Is My Castle 10. Juni 2012 - 15:56

Sieht super aus. Und ein tolles Rezept dazu.

LG.

Reply
I_need_sunshine 10. Juni 2012 - 18:09

@Dawns World Ich finde es ehrlich gesagt etwas überraschend, dass ausgerechnet im roten Tortenguss oft Karmin enthalten ist und nicht irgendein künstlicher Farbstoff. Aber man kann auch einfach klaren Tortenguss nehmen und diesen gegebenenfalls mit Saft Rot einfärben 🙂

Reply
Patricia 14. Juni 2012 - 1:23

Klarer Tortenguss geht doch – sieht durch die Erdbeeren ja nicht minder rot aus. 🙂

Reply
Helianthe 18. Juni 2012 - 11:28

Da ich am Freitag veganen Besuch bekomme, werde ich mich mal an das nachbacken deines Rezepts begeben und ich bin schon sehr gespannt, wie es klappt. 🙂

Reply
I_need_sunshine 19. Juni 2012 - 21:38

Oh, das freut mich aber 🙂 Bin schon sehr gespannt wie euch der Kuchen schmecken wird. Und die Zubereitung ist wirklich total einfach 😉

Reply

Leave a Comment