Home Lifestyle BlogReisen {Fernweh} Sylt Impressionen – Rasante E-Bikes, leckeres Essen und Sonne satt

{Fernweh} Sylt Impressionen – Rasante E-Bikes, leckeres Essen und Sonne satt

by Diana
Sylt Impressionen 2014

Eine Woche liegt mein Sylt Urlaub nun schon zurück und der Alltag hat mich wieder. Wie ich euch in meinen Top 3 Reisezielen schon berichtet habe, liebe ich die Nordsee. Wir waren bereits letztes Jahr ungefährt zur gleichen Zeit auf Sylt und auch dieses Jahr hatten wir wieder richtig viel Glück mit dem Wetter. Kein Regen, sondern Sonne satt! Durch den Wind und auf dem Rad unterschätzt man schnell mal die Sonnenintensität, ich habe mich aber dennoch immer fleißig mit Sonnencreme eingecremt und euch bereits von den verwendeten Sonnenschutz-Produkten berichtet. Nur ein Tag war richtig kalt und stürmisch, den wir dann auch überwiegend in der Ferienwohnung verbracht haben. Ich habe nach dem Umzugsstress der letzten Monate richtig gut abschalten können und zur Abwechslung meine Nase mal wieder in ein Buch gesteckt (Die Vermessung der Welt, sehr empfehlenswert!).

Sylt Westerland Strand
E-Bikes Sylt
Unsere Ferienwohnung lag in Westerland und wir hatten es nicht weit zum Strand. Wir hatten uns für die komplette Woche E-Bikes ausgeliehen und ich kam mir damit zugegeben etwas alt und unsportlich vor 😉 Aber bei dem Nordsee-Gegenwind und den Steigungen in den Dünen war das auf jeden Fall eine gute Entscheidung, denn so konnten wir jeden Tag längere Strecken zurücklegen und viel entdecken. 
Sylt Keitum Kleine Teestube

Die kleine Teestube in Keitum hatten wir bereits letztes Jahr entdeckt. Leider hatte sie an dem Tag gerade Ruhetag, so dass wir uns für diesen Urlaub unbedingt einen Besuch dort vorgenommen hatten. Man kann aus einer riesigen Tee-Karte wählen und ich entschied mich ganz klassisch für einen Pai Mu Tan. Mein Mann wählte die Sylter Verführung, ein aromatisierter Grüntee, der so lecker war, dass wir uns diesen gleich vor Ort gekauft haben. Denn alle angebotenten Tee-Sorten kann man dort auch erwerben. Wir gönnten uns noch leckere Blaubeerpfannkuchen. Leider war es an dem Tag sehr heiß und es gab kein schattiges Plätzchen, so dass wir bald wieder aufbrechen mussten.

Sylt Essen Eis Leysieffer Pizza Osteria Kaiserschmarrn Sansibar

Wie immer, wenn wir auf Sylt sind, gönnen wir uns das leckere Eis von Leysieffer, wo die Waffeln frisch gebacken werden. Letztes Jahr hatten wir die Osteria in Westerland für uns entdeckt und auch dieses Jahr habe ich dort wieder eine riesige Veggie-Pizza gegessen. Auf eine Empfehlung hin, wollten wir dieses Jahr unbedingt den Kaiserschmarrn in der Sansibar probieren und in der Tat: Dieser ist äußerst lecker und reichlich! Man bekommt Vanilleeis dazu, rote Grütze, Apfelmus und Sahne. Auf dem Foto seht ihr die Portion für zwei Personen. Möchte man in der Sansibar einen Tisch drinnen reservieren, muss man dies angeblich ein Jahr vorher tun. Wir sind zur Mittagszeit hin und es war zwar rappelvoll, hatten aber Glück und dennoch einen Tisch bekommen.
Kupferkanne Sylt Kampen Käsekuchen

Unsere Neuentdeckung und jetzt schon unser absoluter Favorit ist die Kupferkanne in Kampen! Ich bekam den Tipp auf Instagram und wir sind noch direkt am gleichen Tag dorthin geradelt. Die Kupferkanne liegt wunderschön gelegen und idyllisch und man bekommt riesige Kuchenstücke und große Tassen Milchkaffee oder Kakao („Bol“). Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich super. Der Kuchen ist dort verdammt lecker und ich kann den Käsekuchen nur empfehlen. Wir waren zwei Tage später sogar noch einmal dort und werden bei unserem nächsten Sylt-Urlaub auf jeden Fall wieder hinradeln.

Sylt Wenningstedt

In Wenningstedt waren wir wieder bei Gosch, auch wenn man dort als Vegetarier nicht wirklich viel Auswahl hat. Ich kann dort aber die Ofenkartoffel nur empfehlen. Auch die Reibekuchen sind sehr lecker. Im Mai grünt und blüht es auf Sylt überall und ich kam nicht umhin die ein oder andere Blüte zu fotografieren 😉

Sylt Blütenpracht im Mai

In Kampen hatten wir uns kurz mit dem Rad verfahren und stießen auf den Wanderweg des Naturschutzgebiets Braderuper Heide. Spontan stellten wir unsere E-Bikes ab und liefen runter zum Strand. Auf dem Weg dorthin wird man vom wunderbaren Duft der Heckenrosen begleitet.

Wanderweg Braderuper Heide Sylt Kampen

Insgesamt haben wir wieder eine schöne und entspannte Woche auf Sylt verbracht. Dank der E-Bikes waren auch größere Entfernungen kein Problem, so dass wir viel sehen konnten. Auch ein Ausflug nach List und Hörnum schafft man von Westerland aus somit problemlos. Natürlich hängt hier auch viel vom Wetter ab und wir hatten richtig Glück! Zuerst hatte ich mich ja dagegen gewehrt, ein E-Bike auszuleihen und kam
mir damit sehr unspotlich und alt vor, aber letztlich war das doch die
bessere Entscheidung. Trotzdem habe ich mich gefreut, als ich mich zu Hause wieder auf mein Crossbike schwingen konnte 😉

Sylt Strand Westerland Kite Surfer
Fahrt ihr auch so gerne an die Nordsee? Habt ihr euch schon einmal E-Bikes ausgeliehen oder ist das aus eurer Sicht eher etwas für Rentner? 😉 Habt ihr noch ein paar Tipps für den nächsten Sylt-Urlaub?

11 comments

Ähnliche Beiträge

11 comments

Evi 8. Juni 2014 - 5:50

Wunderschön! 🙂

Irgendwann zieht's mich auch noch nach Sylt. Meine persönliche Nordseeinsel zum Abschalten war bisher Wangerooge. Wenn ich in den Urlaub fahre, dann will ich wirklich die komplette Ruhe genießen und das geht nur, wenn wirklich gar nichts los ist. Ein E-Bike hatten wir uns übrigens nicht ausgeliehen, wir haben auf der Insel alles zu Fuß erkundigt. 😉

Liebe Grüße,
Evi

Reply
Frau Silberfisch 8. Juni 2014 - 6:48

Oh wie schön Deine Bilder sind! Wir sind sogar erst seit Mittwoch aus dem Urlaub da, waren allerdings an der Ostsee (im heutigen Post habe ich auch ein paar Bilder).

Ich bin einmal auf Sylt Fahrrad gefahren, das war eine Tortur bei dem Wind, und da war ich frische 19 🙂 Ich hätte damals alles für ein E-Bike gegeben – also nix von wegen Rentner :))

Reply
AnotherAnna 8. Juni 2014 - 6:49

Das ist echt lange her, dass ich auf Sylt war. E-Bikes sind wir nie gefahren, dafür war ich gerne mal ausreiten. 😀 Früher gabs einen kleinen Reitstall der mitten in Keitum lag, der ist wohl umgebaut wurden, hatte mir meine Mutter erzählt.
Das Leysieffer-Eis ist genial. Ich bekomme ja fast Lust noch einmal nach Sylt zu fahren. 😀

Reply
Schmunzelkeks 8. Juni 2014 - 6:57

Sehr schöne Bilder!
Mein Favourit ist aber Usedom. 🙂

Reply
Lena Schnittker 8. Juni 2014 - 7:01

Das klingt nach ja einem echt schönen Urlaub! E-Bike bin ich noch nie gefahren, aber bei dem Wind dort war es sicher eine gute Idee! Da ich in der Nähe der Nordsee wohne, ist das jetzt für mich nicht so besonders, zumindest nicht auf dem Festland. Urlaub auf einer der Inseln könnte ich mir aber gut vorstellen! lg Lena

Reply
Evy 8. Juni 2014 - 8:05

soooooo schöne fotos. nur die Schrift ist manchmal schlecht lesbar.

Reply
Roxy 8. Juni 2014 - 8:10

Ich war noch nie auf Sylt, die Insel sieht aber sehr traumhaft aus und deine Fotos machen Lust auf mehr 🙂 Vielleicht mache ich da auch mal Urlaub, stelle ich mir wirklich schön vor.

Reply
Frank Kortmann 8. Juni 2014 - 22:47

Ich war letztes Jahr im Mai und dieses Jahr im April 2 Wochen auf Sylt. Einige Bilder kenne ich. Sylt ist genau die richtige Insel,wenn die Seele zur Ruhe kommen soll.Wenn man dann noch außerhalb der überfüllten Hauptsaison anreist,hat man alles richtig gemacht.

Reply
Walburg Knoche 9. Juni 2014 - 9:39

Herzlichen Dank für die wunderschönen Fotos und den netten Bericht! Da bekomm' ich richtig Heimweh, war nämlich schon als 4-Jährige erstmals auf Sylt! Die Kupferkanne hat es mir auch angetan und E-Biken muß ich unbedingt mal ausprobieren, nachdem ich auf Sylt immer so schnell müde werde und Fahrradfahren total anstrengt.

Reply
PlusMinus 9. Juni 2014 - 10:14

Mmmmmhhhh, Eis bei Leysieffer ist echt meeeeega lecker! Ich bin tatsächlich eher Ostsee-Fan. Da kann man auch super abschalten und ich bin von Berlin aus auch mega schnell da.
Sieht auf jeden Fall nach nem tollen Urlaub aus!
http://plusminusblog.blogspot.de/

Reply
Kaja Stefanija 21. Januar 2015 - 14:46

Schöne Impressionen, – ich lebe und arbeite auf Sylt, es ist immer wieder schön, Sylt mit den Augen eines anderen zu sehen. Viele grüße aus Westerland, von Sylt. Happy Day.

Reply

Leave a Comment