Home Mama sein & LifestyleFamilienleben So kannst du ganz einfach Gutes tun im Alltag: Ideen für gute Taten mit World Vision & mehr!

So kannst du ganz einfach Gutes tun im Alltag: Ideen für gute Taten mit World Vision & mehr!

by Diana
Werbung
Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Werbung* Gutes tun im Alltag ist gar nicht so schwer. Denn viele Dinge lassen sich ganz nebenbei umsetzen und erfordern nicht viel Zeit oder Geld. Manchmal habe ich das Gefühl, als Einzelperson nicht viel bewirken zu können. Doch jedes Engagement zählt, im Großen wie im Kleinen.

Und indem wir selbst als gutes Beispiel vorangehen, inspirieren wir ganz nebenbei andere Personen. Vor allem auf unsere Kinder haben wir einen großen Einfluss, sind wir doch gerade in jungen Jahren das größte Vorbild für sie. Was Mama und Papa tun, erscheint ihnen immer richtig. Deshalb finde ich es sehr wichtig für meine Tochter ein gutes Vorbild zu sein und ihr zu zeigen, dass wir im Alltag ganz einfach Gutes tun können.

Gutes tun im Alltag: Ideen, die sich auch als Familie leicht umsetzen lassen

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag: Kinderpatenschaft bei World Vision

Meine Ideen für gute Taten sollen auch für Familien geeignet sein, denen es im Alltag mit Kindern vor allem an Zeit mangelt. Schließlich müssen Beruf, Haushalt und Familienleben unter einen Hut gebracht werden. Doch jeder kann ganz einfach Gutes tun im Alltag, denn auch kleine Schritte zählen. Vor allem Kindern macht es Spaß, anderen eine Freude machen zu können.

Anzeige

1) Freundlich Lächeln und Grüßen

Freundlich Lächeln und Grüßen kostet nichts, außer den inneren Schweinehund zu überwinden. Egal ob beim Einsteigen in den Bus oder beim Bäcker. Oft bin ich so gehetzt, dass ich das vergesse oder keinen Wert darauf lege. Dabei macht man damit nicht nur anderen eine Freude, sondern bekommt auch selbst gleich bessere Laune.

2) Halte die Türe auf für diejenigen, die nach dir kommen

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Oder doch nicht? Achte mal bewusst darauf und halte demjenigen, der nach dir kommt, die Türe auf. Dieser wird sich über die freundliche Geste bestimmt freuen.

3) Obdachlose mit Geld oder Essen unterstützen

Wie oft geht man an Obdachlosen vorbei und vermeidet jeden Blickkontakt? Ich habe mir vorgenommen, ab sofort öfter Geld zu geben. Wer kein Geld geben möchte, kann auch Essen teilen. Noch besser gefällt mir die Idee, die Straßenzeitung zu kaufen.

4) Biete deinen Sitzplatz in der Bahn an

Ich möchte ab sofort wieder mehr darauf achten in der Straßenbahn anderen meinen Sitzplatz anzubieten, wenn ich sehe, dass sie ihn gebrauchen könnten. Egal ob der älteren Dame, die schlecht zu Fuß ist, oder der Mama mit ihren kleinen Kindern, die alle Hände voll hat.

5) Eine Spende statt ein Geburtstagsgeschenk

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag: Kinderpatenschaft bei World Vision

Ich gehöre zu denen, die nie wissen, was sie sich zum Geburtstag wünschen sollen. Doch wie wäre es mit einer Spende statt einem Geburtstagsgeschenk? Bei Wold Vision gibt es zum Beispiel  „Das gute Geschenk„. Man erhält für die Spende eine personalisierte Urkunde oder Grußkarte, die man dem Beschenkten überreichen kann. Ich habe das bei anderen nun schon ein paar mal gesehen und finde die Idee toll.

6) Nachbarschaftshilfe

Wohnt bei euch jemand in der Nachbarschaft, der sich über etwas Unterstützung freuen würde? Man kann älteren Menschen etwas vom Einkaufen mitbringen oder bei der Gartenarbeit helfen. Manchmal freuen sich Leute, die alleine leben, aber auch schon über ein paar nette Worte oder ein kleines Gespräch.

7) Bücher zum Bücherschrank bringen

Ausgelesene Bücher bringe ich zum Bücherschrank, die es inzwischen in vielen Städten gibt. Dort kann sich jeder frei bedienen und ein neues Buch aussuchen. Und ich bekomme nebenbei wieder Platz im Regal.

Anzeige

8) Zu klein gewordene Kleidung und altes Spielzeug spenden

In so gut wie jeder Stadt kann man aussortierte Kleidung und Spielzeug spenden, z.B. an Kinderheime, Frauenhäuser oder Sozialkaufhäuser.

9) Weniger Müll verursachen

Ich bin immer erstaunt, wie viel Müll in unserem 3-Personen-Haushalt anfällt. Schuld ist der viele Verpackungsmüll. Deshalb möchte ich ab sofort mehr unverpackte Lebensmittel kaufen.

10) Kinderpatenschaft übernehmen

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag: Kinderpatenschaft bei World Vision

Ich suchte nach einer Möglichkeit, wie ich trotz wenig Zeit Gutes im Alltag tun kann. Mir gefiel die Idee einer Kinderpatenschaft sehr gut, da meine Tochter somit auch direkt lernt, dass es Kinder auf der Welt gibt, die es nicht so gut haben wie wir.

Seit 1,5 Jahren haben wir nun schon eine Kinderpatenschaft bei World Vision für ein Mädchen aus Peru. Mit nur einem Euro pro Tag kann ich mein Patenkind, seine Familie und die ganze Region unterstützen und Zugang zu sauberem Trinkwasser, gesunder Ernährung, medizinischer Versorgung und Bildung verschaffen.

Der persönliche Kontakt zum Patenkind durch Briefe und Mails macht die Patenschaft für meine Tochter greifbarer und persönlicher.

Unsere Erfahrungen mit der World Vision Kinderpatenschaft

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag: Unsere Erfahrungen mit einer Kinderpatenschaft bei World Vision

Vor über einem Jahr habe ich mich auf ein wundervolles Abenteuer einer Kinderpatenschaft bei World Vision eingelassen und unterstütze seitdem Nersi und ihre Familie. Denn seit ich selbst Mutter bin, gehen mir die Schicksale von Kindern noch sehr viel näher als früher. Über unsere World Vision Erfahrungen hatte ich euch bereits berichtet.

Nersi und meine Tochter haben viel gemeinsam: Beide Mädchen sind drei Jahre alt und lieben Puppen. Doch Nersi lebt im Südwesten von Peru. Eine Region, in der die Menschen unter schwierigen klimatischen Bedingungen als Kleinbauern oft in Armut leben und nur bedingt Zugang zu medzinischer Versorgung und Bildung haben.

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag: Unsere Erfahrungen mit einer Kinderpatenschaft bei World Vision

Mit meiner Patenschaft unterstütze ich nicht nur Nersi, sondern ihre ganze Familie und sogar die ganze Dorfgemeinschaft. So werden zum Beispiel Brunnen oder Schulen gebaut. Denn Nersi hat nur dann eine Chance auf eine bessere Zukunft, wenn sich ihr ganzes Umfeld verbessert.

Anzeige
Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

World Vision Kinderpatenschaft

Bei World Vision steht der persönliche Kontakt zum Patenkind im Vordergrund, denn schließlich gehe ich mit meinem Patenkind eine lange Verbindung ein und unterstütze es viele Jahre. Und auch für meine Tochter ist es durch den regelmäßigen Kontakt zu unserem Patenkind nachvollziehbarer.

Der persönliche Besuch des Patenkindes vor Ort ist sicherlich der Höhepunkt jeder World Vision Patenschaft und ein wundervolles Abenteuer. Eindrücke davon bekommt ihr in diesem Video.

Hast du weitere Ideen, wie man ganz einfach im Alltag Gutes tun kann? 

Gutes tun im Alltag und anderen eine Freude machen Ideen mit World Vision Deutschland Kinderpatenschaft und weitere Ideen für gute Taten auf Mamablog Ineedsunshine

Gutes tun im Alltag

 

18 comments

18 comments

Mo 8. Mai 2019 - 15:11

Liebe Diana,

ein wirklich schöner und gelungener Beitrag. Ein bisschen mehr Freundlichkeit im Alltag kann wirklich nicht schaden. Ich versuche zumindest immer Türen offen zu halten und wenn nötig immer da mit anzufassen, wo gerade Hilfe benötigt wird.
Meine Kollegin hat eine Patenschaft World Vision und findet das auch super.

Liebe Grüße,
Mo

Reply
Diana 8. Mai 2019 - 22:22

Danke liebe Mo für dein Feedback! Ich finde es toll, dass du auch versucht Gutes zu tun im Alltag. Und es fängt wirklich schon bei kleinen Dingen an. Wie schön, dass deine Kollegin auch eine Kinderpatenschaft hat 🙂

Reply
Dr. Annette Pitzer 8. Mai 2019 - 15:14

Ich hatte 20 Jahre Patenkinder bei World Vision und kann nur sagen es hat nichts verändert. Die Mädchen wurden trotz allem mit 12-14 Jahren an 40-50jährige Männer verheiratet.
Alles Liebe
Annette

Reply
Diana 8. Mai 2019 - 22:20

Oh nein das ist schrecklich! Ich finde diese Kinderhochzeiten so furchtbar. Sehr schade, dass die World Vision Mitarbeiter vor Ort die Familien nicht davon abbringen konnten 🙁 Letztlich sind es immer noch die Eltern die das entscheiden und womöglich auch von außen Druck bekommen, ihre Mädchen zu verheiraten 🙁 Wurdest du über die Hochzeiten informiert? Hattest du danach noch Kontakt zu den Mädchen?

Reply
Carry 8. Mai 2019 - 20:22

Ich finde es toll, dass du eine Kinderpatenschaft übernommen hast. Das möchte ich irgendwann auch einmal 🙂 Ebenfalls möchte ich zukünftig öfter darauf achten, anderen meinen Sitzplatz in der Bahn anzubieten, so kleine Gesten sind wirklich wertvoll. Das mit dem Lächeln und Grüßen mache ich auch immer, damit ist man wirklich direkt besser gelaunt 🙂

Reply
Diana 8. Mai 2019 - 22:17

Danke für dein Feedback Carry! Das mit dem Lächeln und Grüßen vergesse ich leider viel zu oft, weil ich gestresst bin und dann nicht daran denke. Da hilft es mir, wenn ich mir das nochmal bewusst vornehme. Und es kostet nichts und macht allen bessere Lauen, inklusive einem selbst 🙂 Ich finde es toll, dass du planst, auch irgendwann eine Kinderpatenschaft zu übernehmen 🙂

Reply
Loving Carli 8. Mai 2019 - 21:26

Ich versuche auch immer täglich darauf zu achten irgendwem was Gutes zu tun. Versuche auch meinem Sohn beizubringen, stets hilfsbereit zu sein. Meine Eltern haben auch eine Patenschaft für ein Kind. Tolle Sache!

Liebe Grüße
Melanie von https://www.lovingcarli.com/

Reply
Diana 8. Mai 2019 - 22:16

Das klingt toll Melanie! Als Eltern sind wir die wichtigsten Vorbilder für unsere Kinder und Gutes tun fängt schon bei kleinen Dingen im Alltag an. Manchmal hilft es wirklich, sich das bewusst vor Augen zu führen und darauf mehr zu achten. Und ich finde es toll, dass deine Eltern auch eine Kinderpatenschaft haben 🙂

Reply
Anna 10. Mai 2019 - 22:27

Echt schöne Tipps! Ich finde es toll dass du schon so lange eine Patenschaft hast. Liebe Grüße, Anna

Reply
Diana 15. Mai 2019 - 13:53

Danke liebe Anna! Ja die Zeit vergeht echt schnell 🙂

Reply
Anja 13. Mai 2019 - 8:19

Ein sehr schöner Beitrag. Oft weiß man ja gar nicht wie viel man such nur mit einer Kleinigkeit machen kann. Danke für diesen tollen Tipp.

Viele liebe Grüße Anja

Reply
Diana 15. Mai 2019 - 13:49

Danke Anja, das freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefallen hat!

Reply
Avaganza 21. Mai 2019 - 17:59

Das sind viele schöne Ideen von dir für ein gelungenes Miteinander. Viele Dinge waren für mich immer selbstverständlich … aber sie scheinen es heute nicht mehr zu sein. Ich würde mir wünschen wenn wir alle wieder sorgsamer miteinander umgehen würden.

lg
Verena

Reply
Diana 22. Mai 2019 - 9:37

Ja da hast du recht, ich denke heute sind viele einfach so mit sich selbst beschäftigt, dass das dann zu kurz kommt. Ich kenne es selbst, wenn ich gestresst durch den Alltag hetze. Dann muss man sich selbst manchmal darauf aufmerksam machen, um es wieder zu ändern.

Reply
Die gute Laune 21. Mai 2019 - 19:07

Respekt, dass Du sozial so engagiert bist! Ich bemühe mich zwar sehr, meinen Beitrag zu leisten, aber eine Kinderpatenschaft habe ich nicht. Und das mit den Spenden statt dem Geburtstagsgeschenk ist auch nicht mein Ding. Dafür bin ich bei den anderen Punkten voll bei Dir.

Eine sehr schöne Liste.

Danke und liebe Grüße,

Doris

Reply
Diana 22. Mai 2019 - 9:36

Danke für dein Feedback Doris 🙂 Es sind oft schon Kleinigkeiten im Alltag die man tun kann, die gar nichts kosten, nur etwas Überwindung 🙂

Reply
sirit 3. Juni 2019 - 17:58

Hi Diana! Ich habe mit den Kindern letztes Jahr 320 Tage mit guten Taten geschafft … unsere Latte für dieses Jahr liegt also hoch. Zu einer Sache habe ich einen Beitrag auch geschrieben, vielleicht interessiert der Dich ja: https://www.textwelle.de/freude-schenken/ Er ist sogar in einem Buch aufgenommen worden. Schön, dass Ihr das auch macht Mehr Menschen sollten das Gute verbreiten! VG, Sirit

Reply
Auszeitgeniesser 4. Juni 2019 - 11:24

Ich finde es schrecklich wie in vielen Regionen – auch in Deutschland hinter vorgehaltener Hand – umgegangen wird.
Daher bin ich immer sehr zwiegespalten, ob es nicht sinnvoller ist, erstmal in unserem Land die Missstände zu beheben.
Ein schwieriges Thema und an allen Ecken so wichtig.

Liebe Grüße, Katja

Reply

Leave a Comment