Home Blog News Instagram Stories oder Snapchat: Was nutzt ihr lieber?

Instagram Stories oder Snapchat: Was nutzt ihr lieber?

by Diana
Instagram Stories oder Snapchat? Was ist Instagram Stories und wie funktioniert die neue instagram Funktion.

Eigentlich war für die heutige Montagsfrage ein anderes Thema geplant. Doch dann veröffentlichte Instagram letzte Woche die neue Funktion Instagram Stories. Hat Instagram Snapchat kopiert? Nicht nur ich habe mir diese Frage gestellt. Und ob sich Instagram Stories auf Dauer durchsetzen wird ist noch unklar. Die Chancen stehen aber gar nicht so schlecht. Letztlich entscheiden aber die Nutzer, ob sie lieber Instagram Stories oder Snapchat Stories verwenden werden. Ich möchte die aktuelle Montagsfrage auf jeden Fall nutzen, um gemeinsam mit euch dieses Thema zu diskutieren. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinung!

Die neue Instagram Funktion Instagram Stories eine dreiste Kopie von Snapchat? Wie funktioniert Instagram Stories?

Instagram Stories oder Snapchat? Was nutzt ihr lieber?

Instagram Stories oder Snapchat: Ideenklau?

Meine Verwunderung war groß, als ich letzte Woche auf Twitter plötzlich von Instagram Stories las (was zeigt, dass ich Twitter wohl noch häufiger nutze als Instagram selbst). Was soll denn das nun wieder sein? Videos konnte man doch schon immer bei Instagram posten. Meine Überraschung war nicht gerade klein als ich die große Ähnlichkeit der neuen Instagram Funktion zu Snapchat erkannte. Darf man das überhaupt? So dreist kopieren?

Hat Instagram Snapchat kopiert?

Instagram zählt mit 500 Millionen Nutzern längst zu einer der wichtigsten Social Media Apps. Snapchat hat zwar an Beliebtheit gewonnen und zählt inzwischen 150 Millionen tägliche Nutzer, doch gerade in der älteren Altersgruppe setzt es sich erst allmählich durch. Ist der Erfolg von Snapchat mit der neuen Instagram Funktion nun dem Ende geweiht?

Anzeige

Was ist Instagram Stories überhaupt?

Was ist Instagram Stories überhaupt? Die neue Instagram Funktion ist Snapchat überraschend ähnlich und die Frage, ob Instagram dreist von Snapchat geklaut hat, bleibt nicht aus.

Man kann bei Instagram Bilder und Videos in seine „Story“ bzw. Geschichte hochladen. Diese werden wie bei Snapchat nach 24 Stunden wieder gelöscht. Auch eine Reihe an Filtern wird angeboten, wobei diese noch nicht so umfangreich wie bei Snapchat sind. Auch Texte und Linien können hinzugefügt werden.

Ob ein Instagram Nutzer etwas in seine Story geladen hat, kann man daran erkennen, dass das Profilbild einen Kreis hat. Aber auch oben über eurem Instagram-Stream werden die Stories nun als Kreise angezeigt. Die eigene Story findet man immer ganz links. Daneben folgen dann die Stories der Instagrammer, denen man folgt.

Man kann die Kreise anklicken und die jeweilige Instagram Story wird abgespielt. Möchte man eine Story überspringen, tippt man diese einfach an.

Instagram Stories: Was ist Instagram Stories und was verwenden die Nutzer lieber? Hat Instagram Snapchat kopiert? Hier die große Umfrage mit allen Antworten.

Die neue Instagram Funktion Instagram Stories.

Instagram Stories oder Snapchat: Was wird sich durchsetzen?

Es bleibt die Frage, was sich auf Dauer durchsetzen wird: Instagram Stories oder Snapchat? Wie sieht die Zukunft von Instagram Stories und Snapchat aus? Noch ruckelt die neue Instagram Funktion und hat einige Probleme bezüglich der Ladezeit. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Instagram alles daran setzen wird diese Probleme zeitnah zu beheben.

Es scheint als möchte Instagram die Beliebtheit von Snapchat nutzen oder sogar übertrumpfen. Mit den Stories werden die Nutzer noch mehr Zeit auf Instagram verbringen.

Doch kann man auf Instagram so frei plaudern wie auf Snapchat, wo sich alles irgendwie „familiärer“ anfühlt? Hierzu habe ich auf Snapchat schon kritische Stimmen gehört. Schließlich ist der Instagram-Stream bei vielen auf Hochglanz poliert und man zeigt nur ausgewählte Sachen. Sozusagen die beste Seite von sich. Auf Snapchat scheinen viele weniger Hemmungen zu haben sich auch mal ungeschminkt zu zeigen oder frei Schnauze zu reden.

Anzeige

Mehr Nutzer bei Instagram: Das Aus für Snapchat?

Unbestreitbar ist, dass mehr Nutzer bei Instagram vertreten sind. Wer sowieso gerade seinen Instagram Feed durchscrollt oder ein Foto hochlädt, wird vermutlich eher dazu verleitet werden sich noch ein paar Instagram Stories anzuschauen. Extra in die Snapchat App wechseln bedeutet Mehraufwand.

Viele, die gerne Instagram verwenden, konnten mit Snapchat nichts anfangen oder wollten nicht noch mehr Zeit in eine weitere App investieren. Schließlich verbringen wir heute schon genug Zeit in den sozialen Medien. Doch die Instagram Stories werden vermutlich dazu führen, dass man noch mehr Zeit mit Instagram verbringt. Das gibt Instagram, das übrigens zu Facebook gehört, noch mehr Macht. Mark Zuckerberg wollte übrigens einst Snapchat kaufen. Vielleicht sind die Instagram Stories daher nur die logische Konsequenz (Retourkutsche) für den gescheiterten Versuch der Übernahme.

Ich könnte sie immerzu abknutschen ? Jetzt ist sie schon 8 Monate alt. Die Zeit vergeht viel zu schnell! #meinsonnenschein #mutterliebe #babygirl #dezemberbaby2015

Ein von Diana by I need sunshine (@ineedsunshinemamablog) gepostetes Foto am

Instagram Stories: Erster Eindruck

Mein erster Eindruck von Instagram Stories ist sehr positiv. Ich habe das Gefühl viele der Follower, die bei Snapchat sind, sind auch bei Instagram vertreten. In beiden Apps die gleichen Inhalte posten macht also wenig Sinn. Die Anwendung von Instagram Stories ist denkbar einfach. Ich hatte allerdings auch schon das Problem, dass einige Video Aufnahmen nicht in meine Story geladen werden konnten. Meine Geschichte war also etwas unterbrochen.

Ich verwende Snapchat nun seit etwa einem Jahr sehr gerne. Doch nicht nur für mich wird sich wohl die Frage stellen: Lieber Instagram Stories nutzen als Snapchat, bei Snapchat bleiben oder sogar beides verwenden? Bereits jetzt nach ein paar Tagen stelle ich fest, dass ich für meine Instagram Accounts @i_need_sunshine und @ineedsunshinemamablog (mein neuer Account mit mehr Baby Content und Alltag mit Baby) lieber die Funktion Instagram Stories verwende.

Auch habe ich mehr Instagram Stories angeschaut als Snapchat Videos. Was schlicht und einfach daran lag, dass ich mehr Zeit in Instagram verbracht habe und ich dazu verleitet wurde auch noch die ein oder andere Story anzuschauen.

Instagram Stories oder Snapchat: Beides nutzen?

In beiden Apps das gleiche zu teilen macht für mich keinen Sinn. Instagram nutze ich sowieso häufiger, also habe ich dort die letzten Tage auch mehr in meinen „Geschichten“ geteilt als in meiner Snapchat Story. Wie schnell sich das doch ändert! Erst letzte Woche fragte ich euch in der Montagsfrage, welche Snaps schaut ihr euch am liebsten an. Das zeigt mal wieder wie schnelllebig die sozialen Netzwerke sind!

Letztlich entscheiden auch die Follower – und damit wir alle – was sich durchsetzen wird. Wenn auf Snapchat die Zuschauer weg bleiben, weil alle lieber Instagram Stories nutzen, wer möchte dann noch Zeit in Snapchat investieren? Zeit ist bekanntlich knapp und als Blogger möchte man möglichst viele seiner Leser erreichen und mit ihnen in Kontakt treten. Und diese sind aktuell doch eher bei Instagram als bei Snapchat anzutreffen.

Montagsfrage: Instagram Stories oder Snapchat: Was nutzt ihr lieber?

Was nutzt ihr lieber: Instagram Stories oder Snapchat? Hat eurer Meinung nach Instagram Snapchat kopiert? Was sagt ihr zu den Instagram Stories, schaut ihr euch diese gerne an? Gibt es für euch Vorteile von Instagram Stories gegenüber Snapchat? Was muss sich bei Instagram Stories noch ändern, damit ihr es verwendet? Werdet ihr Snapchat die Treue halten oder konntet ihr mit Snapchat eh noch nie etwas anfangen?

Instagram Stories oder Snapchat: Was nutzt ihr lieber?

View Results

Loading ... Loading ...

Vielleicht kommt die Frage noch etwas früh, da die neue Instagram Funktion noch mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen hat und noch nicht alle Instagram Nutzer die neue Funktion angezeigt bekommen. Dennoch bin ich gespannt was ihr dazu sagt und freue mich auf eure Meinung in den Kommentaren!

9 comments

Ähnliche Beiträge

9 comments

shalely 9. August 2016 - 1:32

Ich finde schon, dass Instagram ziemlich dreist geklaut hat. Aber nun gut, daran soll es ja nicht liegen. Auf meinem Blog habe ich auch schon etwas dazu getippt. Bei Snapchat habe ich sehr darauf geachtet, wen ich als Freund annehme oder gleich wen ich gleich wieder blockiere. So kann ich mir sicher sein, dass mir da wirklich nur Leute zuhören, die ich vom Bloggen genauer kenne und die mir sympathisch sind. Bei Instagram ist das anders.
Von daher werde ich auch weiter bei Snapchat bleiben und ich hoffe viele andere auch. Ich mag das familiäre, das du erwähnst hast, sehr gerne.

Reply
Lisa 9. August 2016 - 7:17

Schwierige Frage. Einerseits finde ich Instagram Stories ganz cool und praktisch, dass es eben alles in einer App ist. Andererseits folge ich da so vielen Leuten, dass es schon wieder zu viel ist. Bei Snapchat sind es deutlich weniger denen ich folge und die auch mir folgen.

Reply
Talasia 9. August 2016 - 11:27

ohja, da stimme ich auch zu. Ich folge da auch so vielen ausländischen Accounts, einfach wegen der Makeup Bilder. Gelaber von denen möchte ich dann aber doch nicht hören und muss daher sehr viel überspringen. Das nervt besonders morgens, wenn man es nebenbei beim Schminken eigentlich nur durchlaufen lassen möchte…

Reply
K.ro 9. August 2016 - 8:42

Ich mag es getrennt. Bei Instagram folg ich viel mehr leuten und bis ich da mal durchgescrollt hab und den finde, bei dem ich die Storie anschauen will, ist der Tag gelaufen. Man kann halt dort nicht richtig selektieren. Kann sein dass mir Fotos von jemandem gefallen, ich die Person aber nicht hören kann und da hab ich lieber 2 Apps und kann das separat handhaben. Snapchat hab ich z.B. auch nur mit WLAN laufen und schau das nur daheim, Insta hab ich auch auf mobile Daten weil ich da mal von unterwegs ein Bild poste.

Ich find’s nicht schlimm 2 Apps zu nutzen. Instagram ist ja auch langlebiger, da kann man auch mal nur alle 2-3 Tage durchscrollen.
Was mir auch schon aufgefallen ist: manche deutsche Instagram-Mitglieder schwafeln bei den Insta-Stories auf englisch, find ich ganz arg schlimm. Da merkt man dass es dort nur um Reichweite geht.
Instagram ist weitaus öffentlicher und es sehen mehr Leute was man so treibt.
Gut, ich mag auch keine Snapchatter die über ihre Familie und Freunde lästern/herziehen weil die nicht folgen und auf Instagram schon, das find ich total daneben.
Instagram bleibt für mich ne Fotoapp, die auch nicht immer ganz ehrlich ist, aber so ist es eben. Snapchat ist eher die „hallo Schlabberklamotten und Fusselhaare – ich bin nur ein Mensch“ Option.
Diesen Unterschied schätze ich doch sehr.

Reply
Ulla 9. August 2016 - 11:07

Da ich beides nur passiv benutze verwende ich beides – aber ich denke jemand der aktiv beide Apps verwendet wird nicht beides verwenden, da er ja sonst alles zweimal zeigen und erzählen muss.

Reply
Talasia 9. August 2016 - 11:23

Ich finde die Frage auch etwas früh, aber kann natürlich verstehen, dass du das Thema aufgreifen wolltest =) also mir gefallen die Instagram Stories schon sehr gut, aber aufgrund einiger „Fehler“ kommt für mich das „Snapchat verlassen“ sowieso nicht in Frage. Das lange laden (und bei mir sind es nur wenige Sekunden, die aber schön stören, bei anderen läd es ja richtig lang) ist ein Grund dafür, aber auch, dass Videos ans Ende der GEschichte gesetzt werden, wenn es nicht hochgeladen werden konnte. Das ist total doof ^^
Für mich ist aber auch was anderes sehr nervig. Ich zeige morgens ja gerne mein Augenmakeup im Detail, also nah ans Auge ran. Ich habe es mit Insta versucht und versucht, es stellt immer nur weniger als ne Sekunde am Anfang scharf und dann zoomt es direkt raus, dass alles unscharf ist. Das finde ich MEGA blöd, da AMUs für mich ja ein Lieblingsthema sind und so kann ich sie nicht mal eben in den Stories zeigen.

Und wenn diese Fehler alle behoben werden…ich denke ich werde trotzdem Snapchat nebenbei nutzen, alleine auch weil einige die ich sehr mag, da ihre Inhalte teilen.

Bei Insta finde ich es aber so toll, dass man sich besser austauschen kann. Wiiiie oft habe ich es bei Snapchat, dass ich ne Nachricht bekomme, diese nur ganz kurz angezeigt wird und dann verschwindet…also nichtmal lesen konnte ich sie. Und auch wenn…dass der Text danach nicht mehr einsehbar ist macht für mich die Kommunkation auf jeden Fall nerviger.

Reply
WasserMilchHonig 9. August 2016 - 21:35

Ich hatte die App Snapchat gar nicht installiert, da ich nicht noch mehr Zeit im Internet verbringen wollte. Jetzt gibt es die Stories von Instagram und am Anfang habe ich auch etwas hochgeladen und mir die Videos angesehen……aber das kostet wirklich viel Zeit. Jetzt gehe ich dazu über, dass ich mir nur mehr von einigen die Videos ansehe oder wenn ich gerade viel Zeit habe ?…..

Reply
Conny 10. August 2016 - 0:42

Bei mir ist das ziemlich simpel – snapchat hat einfach meine vollste Sympathie.
Instagram hat diese zunehmend verloren – facebook macht da einfach zu viel kaputt.
Ich treibe mich daher schon seit Monaten vielmehr auf snapchat als auf Insta rum. Die Tatsache,, dass Instagram nun einfach mal 1:1 bei Snapchat kopiert, hat mir die App nicht gerade sympathischer gemacht.
Ich werde natürlich trotzdem mit der Zeit gehen – falls alle nur noch Insta nutzen, macht Snapchat auf Dauer keinen Sinn mehr, egal wie sehr man es liebt. Aber bis ich Insta stories wirklich lieben kann, müssen sie schon noch einiges reißen. Aktuell gibt es zu viele Kinderkrankheiten, die mich wahnsinnig machen. Es nervt mich total. Daher halte ich Snapchat bis zum jüngsten Tag die Treue.

Reply
Julia 10. August 2016 - 19:20

Ich werde Snapchat weiterhin als Snapchat nutzen und dort immer mal wieder kurze Videos aus unserem Alltag hochladen. Instagram bleibt eine Plattform, auf der ich mir hauptsächlich schöne Bilder ansehen möchte. Ich werde das also trennen… Außerdem fehlen mir bei Instagram Stories die lustigen Filter 😀

Liebste Grüße
Julia

Reply

Leave a Comment