Home Beauty BlogNaturkosmetik [Longtime Favorites #1] Alverde Nagelpflegeöl

[Longtime Favorites #1] Alverde Nagelpflegeöl

by Diana
Hallo ihr Lieben! Anstatt euch immer nur Reviews über neue Produkte zu zeigen, möchte ich euch in Zukunft öfter einmal einen Einblick in meine normale Pflege- und Schminkroutine geben. Viele Produkte schaffen es oft gar nicht auf den Blog, dabei sind es doch gerade die Produkte, die einen schon lange begleiten und überzeugt haben, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten.

Heute möchte ich mit dem Alverde Nagelpflegeöl beginnen, welches ich vor langer Zeit mal von dm zum Testen zugeschickt bekommen habe. Es landete erst einmal ohne größere Aufmerksamkeit in meiner „Noch testen“-Kiste und geriet in Vergessenheit. Bis ich es dann doch einmal ausprobierte und seitdem ist es ein fester Bestandteil meiner Pflegeroutine. Die Fotos habe ich schon vor ca. 8 Monaten gemacht und heute soll es nun endlich einen Platz auf dem Blog bekommen. Das Fläschchen ist inzwischen etwa halbleer, das Öl ist also sehr sparsam.

Das sagt Alverde:
„Aprikosenkernöl und Sanddornextrakt schützen und pflegen Nägel und Nagelhaut und verleihen eine glänzende, geschmeidige Nageloberfläche. Sanddornextrakt wirkt reizlindernd sowie ausgleichend und bindet Feuchtigkeit.“ Vegan.

Inhalt: 10ml
Preis: 2,45€
Bezugsquelle: z.B. bei dm

Anwendung:
Das Öl lässt sich mit dem Pinsel einfach auftragen und tropft nicht. Ich trage es vor dem Schlafengehen großzügig auf die Nägel und die Nagelhaut auf und massiere es anschließend noch etwas ein. Das Öl zieht schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film zurück.

Duft:
Es duftet sehr natürlich und dezent nach Aprikosen.

Wirkung:

Ich habe zwar sehr harte Nägel, die eigentlich recht robust sind, doch sobald es kalt wird draußen und man in den Innenräumen mit trockener Heizungsluft zu kämpfen hat, leiden auch meine Hände und Nägel. Aber auch zu häufiges Nägellackieren trocknet meine Nägel schnell mal aus. Dann werden sie spröde und brechen schneller ab. Zudem kann die Nagelhaut schmerzhaft einreißen. Ich creme meine Hände zwar mehrmals täglich ein, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Öl die Nägel und Nagelhaut doch besser pflegt als eine Handcreme. Regelmäßig angewendet sehen die Nägel und Hände gleich viel gepflegter aus.

Fazit

Natürlich könnte man auch einfach Olivenöl oder ähnliches verwenden. Ich finde die Anwendung mit dem Pinsel allerdings sehr praktisch und habe es mir zu einem kleinen Ritual gemacht, mir die Nägel vor dem Schlafengehen damit zu bepinseln. Den Preis von 2,45 € finde ich auch vollkommen in Ordnung, vor allem weil man mit so einem Fläschchen sehr lange auskommt. Bei regelmäßiger Anwendung bleibt die Nagelhaut schön gepflegt und die Nägel elastisch und brechen nicht so schnell ab. Man sollte es natürlich auf keinen Fall vor dem Nägel lackieren verwenden, da sonst der Nagellack nicht mehr gut hält. Wer wie ich im Herbst und Winter oder nach dem Nagellackentfernen mit trockener, rissiger Nagelhaut zu kämpfen hat, der sollte sich das Alverde Nagelpflegeöl mal näher ansehen. Aus meiner Pflegeroutine ist es nicht mehr wegzudenken.


Dieses Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos 
zum Testen zur Verfügung gestellt

Weitere Beiträge zum Alverde Nagelpflegeöl gibt es z.B. hier:

5 comments

Ähnliche Beiträge

5 comments

Ahnungslose Wissende 28. November 2012 - 18:59

Solche kleinen Rituale vor dem Schlafen gehen habe ich auch und schätze sie sehr 🙂

Liebe Grüße…

Reply
Maike 29. November 2012 - 20:22

Ich benutze ja ständig Nagelhautcremes aber jetzt habe ich schon öfter Gutes von diesem alverde Öl gelesen, vielleicht werde ich es demnächst einfach mal mitnehmen! Ich finde die Idee übrigens gut mal die "unspektakulären" täglichen Favoriten vorzustellen anstelle immer dem ganzen neuen Kram, mir geht es absolut genauso, das kommt auf meinem Blog auch irgendwie immer zu kurz weil man denkt die neuen Sachen sind interessanter 😉

Reply
Parkuhr 1. Dezember 2012 - 12:31

Mit diesen Öls bin ich bisher nicht warmgeworden. Lieber mag ich Cremes, warum auch immer. Empfinde das als weniger schmierig. Momentan nutze ich da mehrere parallel. Meistens nutze ich das unterwegs, wenn mir meine trockene Nagelhaut mal wieder auffällt. Vor dem Schlafengehen verbummel ich es immer:D

Reply
I_need_sunshine 2. Dezember 2012 - 12:10

@Maike Danke, freut mich, dass dir die Idee mit den Longtime Favorites gefällt 🙂

Reply
Patricia 16. Dezember 2012 - 13:24

Ich benutze das Öl auch und finde es sehr gut. Habe vor allem im Winter mit übermäßig trockener Hand- und Nagelhaut zu kämpfen. Das Öl ist dafür eine super Hilfe.

Reply

Leave a Comment