Home Beauty Blog Naturkosmetik: Love Beauty Box

Naturkosmetik: Love Beauty Box

by Patricia

Ich habe euch ja vor etwas längerem über die Fairy-Box berichtet, von der ich generell nur mäßig begeistert war. Letztes Jahr im Dezember und Januar diesen Jahres (ja, leider schon einige Zeit her…) bekam ich dann die „Love Beauty Box“ zum Austesten zugeschickt. Bei der Fairy-Box habe ich ja schon bemängelt, dass ich es als (sehr) kritisch empfinde, Pflegeprodukte in eine Überraschungsbox zu packen, weil nicht jeder alles gebrauchen kann und man teilweise sehr viel Geld für „nichts“ bezahlt, weshalb ich selbst keine Boxen abonniere, bzw. abonniert habe. Auch bei der Love Beauty Box hatte ich das Vergnügen, mit kaum der Produkte was anfangen zu können.

Daten & Fakten

Wie oft erscheint die Love Beauty Box und was ist drin?

Die Love Beauty Box erscheint einmal im Monat und beinhaltet fünf bis sechs Kosmetikprodukte für Gesicht, Haar und Körper. Darunter befindet sich auch gerne mal Naturkosmetik, aber ausschließlich Produkte ohne Tierversuche.

Was ist das Besondere an der Love Beauty Box?

Die Love Beauty Box besteht wie die Fairy Box ausnahmslos aus tierversuchsfreien Produkten, da auch hier darauf wert gelegt wird, dass Schönheit kein Tierleid verursachen muss, bzw. soll.

Anzeige

Preis und Bezugsquelle:

Die Love Beauty Box kann einmalig im Monats-Abo für 20€ bestellt werden, oder im Jahres-Abo (Mindestlaufzeit 12 Monate) für 20€ im Monat.

Was ist drin? Die Love Beauty Box im Dezember:

Ich habe den Inhalt dieser Box nicht wirklich getestet, da diese bis auf den Pinsel und das Lippenprodukt nur Pflegeprodukte enthielt.

Love Beauty Box: Naturkosmetik Beauty Box mit tierversuchsfreien Produkten

  • Barbara Hofmann – Pinsel; Originalgröße; 4,95€: „Der Lippenpinsel definiert die Lippenkontur, füllt sie schnell und einfach auf und ermöglicht eine präzises Auftragen der Lippenfarbe. Für eine längere Haltbarkeit: Die Farbe mit dem Pinsel einarbeiten, mit einem Kosmetiktuch abressen und nochmals aufpinseln! Einen kleinen Tupfen Gloss in der Mitte der Lippen lässt den Mund optisch voller wirken.“
  • Little Rabbit – Lipglazer; 3g; 5,50€: „Die handgefertigten Lipglazer von der österreichischen Manufaktur überzeugen durch ihre zarte und cremige Textur. Für ein exaktes Ergebnis trage die Lipglazer mit einem Lippenpinsel auf. Dank der vielen hochwertigen Öle und Buttern sind die Lipglazer besonders pflegend und schenken deinen Lippen eine tolle Farbe.“
  • Go&Home – Weihnachtsspecial; 3 je 50ml; 9,90€: „In dem Weihnachts-Special Säckchen von Go&Home sind drei winterliche Produkte enthalten. Das sanfte Shampoo & Duschgel mit weihnachtlichen Orangenölen zur täglichen Pflege. Die reichhaltige Hand- & Körperlotion mit weihnachtlichem Vanillearoma zur täglichen Pflege. Das kühlende Arnika Gel mit weihnachtlichem Lavendelduft für erfrischende Momente.“
  • Lady Green – Gesichtspeeling; 75ml; 15,95€: „Das Gesichtspeeling von Lady Green reinigt durch seine milde Konsistenz besonders sanft. Kieselsäure und Jojoba Perlen befreien deine Haut zuverlässig von abgestorbenen Hautzellen und Unreinheiten. Die Wirkstoffkombination aus Aloe Vera, Niembaum und Moringa sorgt für eine porentiefe Reinigung. Kiwi strafft und verleiht dir ein sichtbar verfeinertes und strahlendes Hautbild. Massiere es mit kreisenden Bewegungen auf dein nasses Gesicht ein und spüle es mit Wasser ab. Verwende es 1-2 Mal wöchentlich.“

Der Pinsel ist ganz solide und trägt ziemlich präzise Lipgloss oder Lippenstift auf. Der Lipglazer hat nicht sehr überzeugt. Betonte die Lippenfältchen und hielt auch nicht sonderlich lange auf den Lippen.

 

Die Love Beauty Box im Januar:

Von dieser Box habe ich die Lippenpflege, das Puder und die Maske ausprobiert. Die anderen beiden Produkte waren nichts für mich.

Love Beauty Box enthält Naturkosmetik ohne Tierversuche.

  • Uoga Uoga – Mineral Foundation Puder; 8g; 24,90€: „Das in Litauen hergestellte Mineral Foundation Puder in der Farbe Chocolate von Uoga Uoga wird aus natürlichen Mineralien hergestellt. Verwende das Puder zum Konturieren oder zum Bronzen.“
  • I+M – Duschgel; 50ml; 1,80€: „Das Duschgel Berlin von I+M reinigt sanft mit milden Zuckertensiden und vitalisiert mit dem frischen Duft die Sinne. Sheabutter spendet intensiv Feuchtigkeit und regt die hauteigenen Schutzfunktionen an. Wertvolles Argan- und Olivenöl fördern die sanfte Rückfettung der Haut.“
  • Love mee green – Reinigungsschaum; 100ml; 12,90: „Der sanfte Reinigungsschaum von Love me Green reinigt nicht nur deine Haut, sondern pflegt, regeneriert und verhindert das Austrocknen deiner Haut. Dank seiner feuchtigkeitsspendenden Extrakte aus Sonnenblumen und Papaya reinigt der cremig-feine Schaum mit hochwertigem Rosenwasser wohltuend und gründlich, ohne den pH-Wert Deiner Haut zu beeinflussen. Anwendung: Massiere den Reinigungsschaum für das Gesicht zunächst mit kreisenden Bewegungen ein. Danach mit warmem Wasser abwaschen.“
  • Lavera – Lippenbalsam; 4,5g; 2,49€: „Der Beauty & Care Lippenbalsam von Lavera vereint Farbe und Pflege in einem. Die einzigartige Rezeptur mit einem Hauch von Nude spendet den Lippen intensive Pflege und schützt sie so vor dem Austrocknen. Für natürlich schöne und softe Lippen.“
  • Luvos – Hydro Maske; 15ml; 1,25€: „Die Hydromaske von Luvos beinhaltet naturreine Heilerde und kostbaren Algenmeerwasserextrakt. Diese in Kombination mit Hyaluron, erlesenem Bambusextrakt und wertvollem Aprikosenkernöl verleihen diesem hochwertigen Wirkstoffkomplex seine nachhaltigen Pflegeeigenschaften. Dieser durchfeuchtet die Haut intensiv und reguliert das natürliche Feuchthaltevermögen. So wird die Haut belebt und vitalisiert. Für ein frisches Hautbild.“

Die Mineral Foundation war mir viel zu dunkel und viel zu orangestichig. Ich hatte auch schwere Probleme, das Puder richtig gleichmäßig im Gesicht zu verteilen. Kein Produkt, das mich überzeugt hat. Bei der Lippenpflege von Lavera und der Hydro Maske von Luvos war ich mehr begeistert. Die Lippenpflege ist von der Farbe her auch sehr nude, auch ein wenig zu hell, was je nach Auftrag bei mir ein wenig deplaziert aussieht. Ich muss aufpassen, dass ich eben nicht zu viel Produkt auf die Lippen schmiere. Ansonsten finde ich die Pflege recht ordentlich. Die Hydro Maske konnte ich zweimal benutzen und war vom Ergebnis eigentlich angetan. Meine Haut war gut durchfeuchtet und ziemlich weich anzufassen. Würde ich mir nachkaufen, vor allem jetzt an heißen Tagen eine schöne Kur.

 

Habt Ihr denn Boxen im Abo? Was haltet Ihr generell von solchen Boxen? Findet Ihr, dass sowas eine gute Sache ist, vor allem neue Produkte kennen zu lernen oder seht Ihr das auch etwas kritischer, wie ich? Bin auf Eure Kommentare gespannt! 🙂

9 comments

Ähnliche Beiträge

9 comments

Sooyoona 31. Mai 2016 - 20:48

Also an sich finde ich solche Boxen eine nette Idee, vor allem um neue Marken kennen zu lernen und gerade Naturkosmetik-Boxen sind immer sehr spannend. Leider konnte mich bei beiden Boxen hier der Inhalt nun auch nicht direkt überzeugen. Es gibt einige nette Produkte, aber auch solche, mit denen ich wohl auch nichts hätte anfangen können. Leider ist das aber doch oft so, dass man bei Beautyboxen nicht immer alles gebrauchen kann.

Reply
Patricia 31. Mai 2016 - 21:51

Ja, um neues kennen zu lernen ist das allemal echt eine prima Sache. Es wäre schöner, wenn man den Inhalt vorher wüsste. Vor allem bei so Abos. Wie damals, bei Yves Rocher. 😀

Reply
i-like-shoes 31. Mai 2016 - 21:29

Ich mag Boxen irgendwie… also wenns überraschungssachen sind. das ist der überraschungseieffekt 😀 der zieht immer. ich hab aktuell eine beauty box und sonst keine mehr. deine gefällt mir hier auch gut 😀

Reply
Andrea 31. Mai 2016 - 21:29

Ich glaube, wir sollten Gemeinschaftsboxen abonnieren. Du kannst mit der Pflege nichts anfangen, mir geht es so bei dekorativer Kosmetik. Alles, was dir gefällt, ist nichts für mich und umgekehrt. Das gibt mir zu denken. 🙂

Reply
Patricia 31. Mai 2016 - 21:50

haha das ist mal ne Idee! 😀

Reply
JuliCosmetics 31. Mai 2016 - 23:20

Ich hatte eine Zeit lang mal die Pink Box abonniert, aber der Inhalt kann sich ja mittlerweile auch nicht mehr sehen lassen :-/ Meiner Meinung nach gehören da nicht Produkte herein, die ich auch im Laden kann. Was möchte ich denn mit einem Shampoo von Pantene Pro-V? Dafür monatlich ne Box bezahlen? Nope.
Wo ich immer gerne mein Glück versuche ist die Schön für mich Box von Rossmann und die Look Box von Müller. Wenn es die im Abo geben würde, würde ich sie sofort abonnieren. Wenn man überlegt, was man da für 5€ bekommt und sich dann die Glossy- oder Pink Box dagegen anschaut. Find ich irgendwie schon teilweise frech. Vor allem, wenn immer so viele Pröbchen enthalten sind, die ich bei jedem Einkauf gratis dazubekomme.
So jetzt habe ich mich aber mal ausgelassen 😀

Liebste Grüße
Juli

Reply
Patricia 31. Mai 2016 - 23:25

Gar nicht schlimm, manchmal muss man das! Da stimmt ich dir voll zu! 🙂

Reply
strawberrymouse 1. Juni 2016 - 0:24

Als ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin, hatte ich auch zwei Boxen im Abo (die Fairy und die Bio Box); für den Einsteiger sind sie ganz interessant, wenn man sich bereits auskennt, werden sie schnell wenig abwechslungsreich. Für eine „Perle“ lohnt sich die Investition schon nicht mehr. Stattdessen habe ich mir dann lieber gezielt Produkte gekauft, die ich gut fand. Seitdem ich reizfrei pflege, kann ich das Gros des Inhalts ohnehin nicht mehr benutzen…wie Du schreibst: Pflege ist einfach schwierig. Und auch dekorative Kosmetik ist so eine Sache…

Reply
sala 1. Juni 2016 - 19:34

finde ich ehrlich gesagt eher unspannend – wäre mir jedenfalls keine 20€ im monat wert

Reply

Leave a Comment