Home Allgemein Montagsfrage #22: Bloglinks in Kommentaren – Ein absolutes No-Go?

Montagsfrage #22: Bloglinks in Kommentaren – Ein absolutes No-Go?

by Diana

Heute ist der erste Montag im Monat und damit wieder Zeit für eine neue Montagsfrage. Das Thema für diesen Monat kommt sicherlich den meisten Bloggern unter euch bekannt vor: Bloglinks in Kommentaren. Doch wie steht ihr dazu? Nervt euch das, macht ihr das vielleicht sogar selbst oder ist euch das ziemlich egal?

Sind für euch Bloglinks oder andere Arten der Eigenwerbung in den Kommentaren unter euren Beiträgen ein absolutes No-Go oder stört euch das nicht weiter? Schaltet ihr solche Kommentare frei oder löscht ihr diese direkt? Wann ist die Eigenwerbung zu offensichtlich und stört euch? Und was genau stört euch daran? Habt ihr vielleicht sogar schon selbst euren Link in Kommentaren hinterlassen und wenn ja, warum? Findet ihr es übertrieben, sich darüber aufzuregen oder könnt ihr das nachvollziehen?

Teilnahmemöglichkeiten

1. Klick
Ihr könnt natürlich ganz einfach und bequem per Klick an der Umfrage teilnehmen . Bitte nutzt dazu das Umfrage-Tool oben. Eure Angaben sind selbstverständlich anonym.

2. Kommentar
Wenn ihr nicht nur per Klick teilnehmen, sondern auch ein paar Worte zum Thema kundtun möchtet, könnt ihr dies natürlich jederzeit per Kommentar tun. Ich werde im Ergebnisbericht einige eurer Kommentare mit einfließen lassen und natürlich auf euch verlinken.

3. Blogbeitrag
Wenn ihr einen Blog habt und dort gerne über eure Meinung zum Thema schreiben möchtet, könnt ihr mir in den Kommentaren den Link zu eurem Beitrag nennen. Bitte erwähnt und verlinkt in eurem Beitrag die Montagsfrage. Der Banner darf natürlich verwendet werden. Ich werde alle Beiträge zur aktuellen Montagsfrage im Ergebnisbericht noch einmal kurz zitieren und verlinken.

Ihr habt 4 Wochen Zeit an der Umfrage teilzunehmen. Das Ergebnis gibt es am Montag, den 31. März hier auf dem Blog. Vielen lieben Dank für eure Teilnahme!

Alle bisherigen Montagsfragen im Überblick:

31 comments

Ähnliche Beiträge

31 comments

Rea 3. März 2014 - 21:00

Tolles Thema! Ich hab's auf dem Blog ab und zu, dass mal jemand hinter seinem Namen den Bloglink hinterlässt. Die große Ironie daran – und was mich ehrlich gesagt am meisten aufregt – ist, dass diese Leute auch meist das Linkfeld, wo der Bloglink hingehört, auch noch gefunden haben… sich dort selbstverständlich auch eintragen (so wie's sich gehört :D), und dann kommt trotzdem noch mal der Bloglink hinter den Namen am Ende des Kommentars, am schönsten noch verbunden mit "Liebe Grüße, toller Blogpost, LG XY, *Link*". 😀
Das wandert bei mir sofort und gnadenlos in den Papierkorb – mein Blog ist doch keine Litfaßsäule für Klickgeile. 😀 Wenn jemand einen thematisch passenden Blogpost verlinkt, ist das noch okay, aber dieses "Linkdropping" (was man ja auch total oft auf englischsprachigen Blogs sieht), finde ich tierisch nervig. Da merke ich auch oft genug, dass das Thema eines Blogposts nicht wirklich interessiert, sofern sich eine Gelegenheit findet, den eigenen Blog kurz zu bewerben. (Bescheidenheit ist eine Zier. Außer natürlich, man möchte im Internet groß rauskommen und bildet sich ein, das schafft man, indem man möglichst großspurig und penetrant seinen Bloglink hinterlässt…)

Wenn ein Blog kein Feld für den eigenen Link bietet, könnte ich das ja noch verstehen – man identifiziert sich wohl doch zu einem gewissen Grad über den eigenen Blog – aber gerade heutzutage, wo doch jede Kommentarfunktion ein Linkfeld bereitstellt, finde ich Linkdropping nur noch nervig und billig.

Reply
Kritzelfee 3. März 2014 - 21:15

Ich finde Bloglinks in kommentaren in Ordnung, solange der Kommentar sich auf den Post bezieht und nicht NUR Eigenwerbung ist. Selbst mache ich das allerdings nicht, aber ich lösche solche Kommentare auf meinem Blog auch nicht.
Ich frage mich allerdings auch, ob überhaupt jemand auf solche Kommentarlinks klickt – ich mach das jedenfalls nicht. Wenn aber mir ein Kommentar auf einem Blog gefällt kann es schon mal sein, dass ich auf den Namen klicke und mir den Blog der Person anschaue.

Reply
piranhaprinzessin 3. März 2014 - 21:31

Ein Thema, das man immer wieder antrifft. Ich selber finde, dass wenn man nur einen Blog-Link im Kommentar vorfindet bzw. nicht viel mehr als Eigenwerbung, Löschen schon auch möglich/ angebracht ist. Allerdings gab's das bei mir noch nie.

Auf der anderen Seite kommentiere ich ja auch selbst. Mein Blog ist klein, die Zahl der Leser übersichtlich (und an jeden einzelnen davon vielen Dank fürs Lesen, Liken und Kommentieren <3). Da läge es natürlich nahe, auf größeren Blogs auf sich aufmerksam zu machen, indem man einen Bloglink hinterlässt. Und doch habe ich das noch nie gemacht. Weil ich das irgendwie unangemessen finde. Ich möchte nicht einen anderen Blog (und die Bloggerin dahinter, mit ihrer Mühe und ihren Leistungen) als "Sprungbrett" bzw. "Werbefläche" nutzen. Das mag dumm sein von mir oder unnötig, aber ich habe für mich eben entschlossen, dass ich meinen Blog nicht auf diese Art und Weise "bewerben" will. Wenn sich jemand für mich und meinen Blog interessiert, dann kann er – wie Rea schon schreibt – ja einfach dem Link folgen, der automatisch durch die Kommentierfunktion zur Verfügung gestellt wird.

Liebe Grüße
Nathalie

Reply
Jolies Choses 3. März 2014 - 22:30

Das Thema kommt ja immer wieder hoch. Ich finde es toll, dass du es zu deiner Umfrage gemacht hast 🙂

Mein Blog ist noch klein und hat nicht viele Follower, aber die, die mir folgen, hinterlassen mir ihren Link nicht im Kommentar selbst. Das finde ich auch gut so, schließlich mach ich das auch bei anderen nicht, sondern schreibe entweder unter meinem Google Konto oder mit dem Name/URL-Feld so wie es sich gehört 😉 Dafür ist es ja schließlich da. Ich finde das einfach unhöflich…dabei geht es mir nicht um dieses Konkurrenzdenken "Wenn hier jemand seinen Link hinterlässt, führt das ja von meinem Blog weg und ich verliere Leser" etc. Das ist Quatsch. Jeder Blog hat seinen eigenen Charme und ich sehe das alles "nur" als Hobby an. Natürlich bin ich um jeden Leser glücklich und ich stecke viel Herzblut und Freizeit in meinen Blog, aber er ist für mich kein Mittel um mich zu profilieren und irgendwo Erfolg zu haben.
Ich finde, dass viele Mädels zu verbissen daran gehen. Kommentare à la "Toller Post, schau mal bei mir vorbei: link xyz" gehen gar nicht. Da ist es doch offensichtlich, dass der Blog nur als Werbefläche für den eigenen genutzt wurde. Wenn ein Mädel den Linkpost unter den Namen schreibt, mag das nicht immer mit böser Absicht sein. Aber der Sinn des Name/URL-Feldes wurde dann wohl noch nicht entdeckt ^^ Außerdem muss ich sagen, dass ich nicht darauf achte, WER den Kommentar geschrieben hat…wenn ich einen Kommentar interessant finde, dann schaue ich allein aus Interesse nach, wer dahinter steht. Nur weil ein Bloglink im Kommentarfeld steht, klicke ich da nicht automatisch drauf…mal abgesehn davon, dass ich es respektlos finde, einen Kommentar mit "Toller Blog + Bloglink" zu hinterlassen, denn für die Bloggerin hinter dem Post hat viel Herzblut in den Post gesteckt und wenn das die einzige Reaktion darauf ist, ist das ziemlich schade.

Reply
Mora 4. März 2014 - 5:56

Ich machs mir ziemlich einfach: kommentare mit links werden freigeschalten, aber ohne den bloglink. Schliesslich gebe ich ja durchaus die möglichkeit den link zu platziere, nämlich innerhakb dieses formulars. Dann wird der name verlinkt und interessierte können draufklicken.

Eine ausnahme bilden links die direkt mit dem inhalt zu tun haben. Beispielsweise eigene review zu diesem produkt, weitere farben einer kollektion und ähnliches. Ich verlinke innerhalb meines posts ja oft sowieso noch andere beiträge.

Reply
Nagellack-Junkie 4. März 2014 - 6:23

Für mich sind Blog-Links im Sinne von Eigenwerbung ein No-Go. Nicht mit eingeschlossen sind im Normalfall für mich beispielsweise Verlinkungen zu eigenen Reviews, die thematisch passen. Zum Teil wird aber auch das etwas "missbraucht". Nichtssagende Kommentare wie "Schöne Farbe! *Link*" schalte ich nicht frei. Erst recht nicht, wenn jemand schreibt: "Schau doch mal bei mir vorbei! *Link*". Das habe ich so auch bei meinem Kommentar-Feld öffentlich gemacht, allerdings hält es manche nicht vom Verlinken ab – vermutlich weil so viel noch nicht mal gelesen wird.

Man kann sich jetzt natürlich fragen, warum ich (und offenbar auch andere Bloggerinnen) so "pingelig" bin/sind. Es liegt einfach daran, dass ich die Kommentarspalte nicht mit solchen nichtssagenden Kommentaren zumüllen möchte. Ich freue mich sehr über Kommentare – aber nicht über Beiträge, die offensichtlich ausschließlich der Eigenwerbung dienen. Solche Kommentare haben einfach null Inhalt. Ich möchte auch nicht, dass mein Blog für diese Eigenwerbung missbraucht wird. Wer einen ansprechenden Blog führt, braucht diese Art von Werbung gar nicht.

Im Übrigen verstehe ich nicht, was das mit den Links soll, denn man kann doch wunderbar seinen Blog auf dem Profil verlinken und wer bei mir regelmäßig kommentiert, erhält in der Regel automatisch mal einen Gegenbesuch, da ich dann neugierig bin, ob die Person selbst bloggt. Wer jedoch mit Links in Kommentaren "nervt", wird von mir eher ignoriert.

Liebe Grüße
Isabel

Reply
katy 4. März 2014 - 8:57

Eigenwerbung in den Kommentaren finde ich zwar überflüssig (und eher kontraproduktiv), allerdings bin ich noch nie auf die Idee gekommen, solche Kommentare zu löschen. Wirklich schlimm oder störend finde ich die Werbung nämlich nicht.

In einem Fall finde ich Links in den Kommentaren sogar richtig gut: Wenn sie sich direkt auf den Beitrag beziehen. Schreibe ich zum Beispiel eine Produkt-Review und ein Leser verlinkt seine eigene Review zum selben Produkt, klicke ich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit rein, weil mich solche Posts wirklich interessieren.

Viele Grüße, Katy

Reply
ulli ks 4. März 2014 - 8:59

Grundsätzlich kommentiere ich nur dort, wo mich tatsächlich etwas interessiert oder mir etwas gefällt.
Ich lese ich durch, was Bloggerinnen bei ihren Kommentaren vorgeben und halte mich daran.

Als Newcomer Bloggerin ist man schon versucht, den eigenen Blog zu verlinken.
Wenn ich einen Beitrag von mir verlinke, dann nur mit Bezug zum Thema und häufig mit einem 2. Kommentar quasi als "PS", dass die Betreffende den Kommentar bitte nicht freischalten soll, wenn sie das stört.

Kommentare, die mit Grüßen, dem Namen und dem Bloglink enden stören mich gar nicht, solange der Kommentar mit dem Post zu tun hat.
Ich kann es verstehen, dass Bloggerinnen auf der Suche nach neuen Lesern sind und es bleibt ja jeder/jedem selbst überlassen, ob man daraufklickt oder nicht…

Lieben Gruß,
ulli ks

Reply
ulli ks 4. März 2014 - 9:03

ps: Ich bin überrascht, dass es gut ankommt, wenn man eigene Reviews verlinkt. Ich hätte gedacht, dass das eher sört, als dass der Bloglink an das Ende eines Kommentars gesetzt wird….

Reply
OktoberKind 4. März 2014 - 9:04

Das ist wieder eine spannende Frage!

Auf meinem Blog stört es mich nicht, wenn der Kommentar trotzdem themenbezogen ist. Ist allerdings nur ein "toller Blog, schau doch mal bei mir vorbei" enthalten, lösche ich den Kommentar.

Ich selbst hinterlasse meinen Link nur, wenn ich selbst einen Beitrag zu dem betreffenden Thema veröffentlicht habe und der Meinung bin, ich schaffe einen Informationsmehrwert für die Bloggerin. Das kommt aber eher selten vor.

LG, OktoberKind 🙂

Reply
Jenny 4. März 2014 - 9:09

Tolle Umfrage, ich habe auch direkt teilgenommen 🙂
Also ich finde auch, wenn der Kommentar sich auf den Post oder den Blog bezieht, ist es mir eigentlich egal, wobei ich auch der Meinung bin, dass das Feld, in dem man Namen und URL eintragen kann, schon reicht.

Aber ich kann es auch irgendwie verstehen, vor allem wenn man einen neuen Blog hat und noch nicht viele Leser, versucht man natürlich alles um auf sich aufmerksam zu machen.

Also irgendwie ist es eine schwierige Frage :))

Reply
Alice von MissCocoGlam 4. März 2014 - 10:41

Das Thema ist echt gut gewählt :)! Mich nerven solche Links, die wirklich nur zur Eigenwerbung dienen immer sehr [dazu zähle ich aber keine themenverwandten Links die sich auf ein passendes Posting beziehen].

Reply
Sunnivah 4. März 2014 - 12:07

Mich nervt es nicht extrem, aber es schreckt mich ab: und das ist das Dumme daran.
Wenn jemand ganz neu auf meinen Blog kommt und das erste Mal etwas kommentiert, klicke ich AUTOMATISCH aus Neugier auf seinen Namen, der mich ja dann über das System sowieso zu seinem Blog, seinen google+ Profil oder anderem lenkt, wenn die Person denn so etwas hat. Einen Link extra zu setzen, ist deswegen gar nicht nötig: wer kucken will, muss ja nur auf den Namen klicken. Das hat sich Blogger schon gut ausgedacht!

Wenn dann aber ein neues Mädel zu mir kommt, das erste Mal etwas schreibt und mir DANN aber noch extra ihren Link ins Feld setzt, lasse ich das zwar stehen.. gehe aber nicht mehr zu ihr kucken. Das ist so aufgesetzt, diese Doppelwerbung, daß ich dann keine Lust mehr habe, mir ihre Sachen anzusehen. Bescheidenheit ist eben doch manchmal eine Zier, zumindest, wenn man sich gerade erst kennenlernt.. nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen wäre bei mir besser 😀

P.S. ich finde Verlinkungen zu eigenen Reviews zu meinem Beitrag immer toll! Dagegen habe ich gar nichts, im Gegenteil, ich begrüße es!!

LG Diana, tolles Thema wie immer 😉

Reply
Anela 5. März 2014 - 15:15

Oh Mann, du hast hier gerade perfekt alles beschrieben, was mir zu dem Thema ebenfalls durch den Kopf geht. Ich schau mir meist eh die Leute an, die bei mir kommentieren, also warum setzen sie extra noch den Bloglink drunter? Das ist total überflüssig. Und ich glaube, auf meinem Blog gibts tatsächlich nur eine handvoll Kommentare, die ohne Bloglink auskommen. Am liebsten würde ich alle mit Bloglink löschen, allerdings hätte ich dann eben gar keine Kommentare mehr, was ich auch schade fände…und selbst meine Aufforderung, das Bloglink posten zu unterlassen wird ignoriert.
Also für mich ist es ein No-Go, andrerseits bin ich dann auch nicht hart genug und lösche den Kommentar gleich, obwohl ich da jetzt nochmal drüber nachdenken werde…

Reply
NiliBine 4. März 2014 - 12:54

Ganz ehrlich? Mich störts nicht… oftmals bin ich so auf Blogs aufmerksam geworden, die sonst gänzlich an mir vorbeigegangen wären und bei manchen fänd ich das im Nachhinein noch schade…

Aber sicherlich sollten in solchen Beiträgen auch Bezüge zu dem sein, was oben drüber im Artikel steht. Reine Werbekommentare werden gnadenlos dann auch gelöscht.

Ansonsten gibts ja bei den meisten Kommentarfunktionen mittlerweile die Möglichkeit, gleich schon bei den eigenen Angaben wie Name und Email auch gleich die Möglichkeit, eine Webadresse anzugeben, da erledigt sich das mit dem separaten Erwähnen des Blogs sowieso.

Liebe Grüße
Bine

Reply
ratternderuby 4. März 2014 - 14:14

Für mich ist das so eine Sache, die ich in den meisten Fällen einfach nicht wirklich nachvollziehen kann bzw. sinnlos finde. Ich klicke wenn ich neugierig bin gerne auf den entsprechend im Profil verlinkten Blog, aber wenn jemand standardmäßig "LG xy von http://…" schreibt vergeht mir die Lust darauf eher und diejenige muss schon was sehr interessantes geschrieben haben, damit ich dem Link trotzdem folge. (Und mal ehrlich, vielfach sind es ja vermutlich gerade diese 0815-Kommentare von wegen "tolles Make up", bei denen der Link länger ist als der Kommentar selbst, sodass das mit dem Intresse auch nicht gegeben ist.) Man könnte also, auch wenn es mir grundsätzlich relativ egal ist, sogar eher von einer abschreckenden Wirkung sprechen.
Es mag ja sein, dass es Leute gibt, die nicht auf den Namen und damit den Link, sodass die Kommentatorinnen vielleicht versuchen, mit dieser auffälligeren Art mehr auf sich aufmerksam zu machen, aber trotzdem finde ich das eher aufdringlich, zumal jemand, der sich nicht dafür interessiert, diesem auffälligeren Link wohl auch nicht folgen wird.

Was anderes ist es für mich aber, wenn jemand beispielsweise auf einen bestimmten, relevanten Post aufmerksam macht, inbesondere wenn der ursprüngliche Post evt. um hilfreiche Links bittet, aber auch da macht der Ton die Musik. Es macht für mich einen Unterschied, ob der eigentliche Post z.B. schon relevante Artikel verlinkt hat und dann eine der Schreiberin bekannte Person darauf aufmerksam macht, dass sie diese und jene Erfahrung gemacht und auch über das Thema geschrieben hat (was ja u.U. etwas ist, was die Schreiberin auch von sich aus verlinkt hätte), oder ob dann jemand unbekanntes kommt und nur schreibt "Ich hab hier auch über das Thema geschrieben *Link*" oder gar nur den allgemeinen Bloglink da lässt und gar nichts zum Thema beizusteuern hat, sondern das nur als Werbefläche nutzen will.
Auch finde ich macht es manchmal einen Unterschied, ob jemand eben nur kurz "hübsches Make up + Link" schreibt, oder eben auch ein bisschen Substanz und Hintergrund vermittelt, sodass man den Eindruck bekommt, der Kommentator hat den Post wirklich gelesen und etwas dazu zu sagen und kommentiert nicht nur, um Eigenwerbung zu machen. Wenn da ein längerer Kommentar kommt störe ich mich tendenziell weniger an einem "xy von *Link*" als wenn davor eben nur ein 0815-Kommentar steht, weil das doch den Eindruck erweckt, dass der per Copy+Paste einfach möglichst weit verbreitet werden soll. (Was teils selbst mir als Leserin auffällt, wenn ich plötzlich bei sämtlichen großen Blogs meiner Leseliste den gleichen Kommentar + Link finde, was ich dann schon ziemlich frech finde. Mittlerweile ist mir das sogar bei Instagram aufgefallen, und teils kommen solche Kommentare ja dann nicht nur unter einem Post sondern mehrfach immer wieder, das finde ich dann sogar eher peinlich und erinnert mich eher an computergesteuerten Spam.)

Obwohl es für mich also nicht grundsätzlich ein No-Go ist muss ich aber auch sagen, dass ich es gut nachvollziehen kann, wenn größere Blogger so etwas nicht wollen und ggf. rigoros löschen (insbesondere, wenn eine entsprechende Kommentarregelung vermerkt ist). Ich meine, bei meinem kleinen Blog mit einer Hand voll regelmäßigen Lesern fällt das nicht so ins Gewicht und ich bin natürlich auch als Werbeplattform eher uninteressant, sodass es gar nicht wirklich vorkommt, aber wenn jemand ohnehin schon viele Kommentare bekommt und dann noch ein Haufen solcher Werbesachen… das geht einem bestimmt schnell auf den Nerv. Um so bewundernswerter finde ich es, wenn sich dann jemand die Mühe macht, die Kommentare extra ohne Link freizuschalten und ggf. nochmal darauf hinzuweisen, dass man das jetzt mal gemacht hat, aber "Signaturlinks" unerwünscht sind und beim nächsten Mal gar nicht freigeschaltet wird.

Reply
Alison Videoland 4. März 2014 - 16:31

Ich lösche nur Kommentare, die beleidigen sind. Ansonsten sollen sie doch ihre Links unter meinen Blogpost schreiben, dagegen habe ich absolut nichts. Ich klicke eh nur drauf, wenn mir der Kommentar bzw. die Meinung gefällt. Bei anderen Blogs verlinke ich meinen Blog auch immer aber mit html.. also "süße grüße, Alison" und bei Alison setzte ich den Link zu meinem Blog. Wer Interesse hat, klickt drauf, wer nicht, der nicht.

Süße Grüße
Alison (diesmal ohne Link) ^^

Reply
Just.a.dream 4. März 2014 - 18:34

Ich muss zugeben, dass ich das am Anfang auch immer gemacht habe, als ich noch fast gar keine Besucher hatte und auf mich aufmerksam machen wollte. Ich habe es aber dann schnell gelassen, weil ich mir damit auch irgendwie aufdringlich vorkam. Mittlerweile lösche ich solche Sachen hin und wieder auf meinem Blog, vor allem wenn solche Sachen kommen wie "Toll 🙂 Schau doch mal bei mir vorbei", darauf kann ich echt verzichten. Ich klicke normalerweise sowieso jeden an, der bei mir einen Kommentar hinterlässt und von daher sind solche Erwähnungen nicht nötig. Wenn man seinen Namen entsprechend zum Blog verlinkt oder auf einen Artikel hinweist, der gerade gut zu meinem Thema passt, dann finde ich das nicht schlimm und sowas bleibt dann auch stehen, beziehungsweise wird freigeschaltet 😀 Dann finden das vielleicht auch andere, die sich für das Thema interessieren und das finde ich auch toll und es stört mich nicht 🙂

Reply
Anita 4. März 2014 - 19:42

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich das früher auch immer gemacht habe ^^ Jetzt weiß ich aber, dass es mir eigentlich nicht wichtig ist, wie viele Leute meinem Blog folgen und bemühe mich auch nicht mehr um Follower.
Wenn bei mir ein Kommentar mit dem Link des Bloggers auftaucht, lasse ich ihn stehen. Allerdings finde ich es schon etwas schade, wenn ich nur Sachen wie: "Super Post, schau doch mal bei mir vorbei! URL" lese, macht es mich schon etwas traurig, denn diese Leute lesen sich mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Satz des Artikels durch.
Zum Glück kommt es aber öfter vor, dass vor dem Link ein langer Kommentar kommt, der sich auch wirklich auf den Beitrag bezieht. Dass dann quasi Eigenwerbung gemacht wird, stört mich dann gar nicht.
Generell kommt das bei meinen Lesern zumindest selten vor, worüber ich mich wahrscheinlich glücklich schätzen kann 🙂

Reply
Lilo 4. März 2014 - 20:42

Um das Kommentarfeld nicht zu sprengen habe ich zum ersten Mal einen Post geschrieben um auf die Montagsfrage zu antworten: http://lilosbudgetblog.blogspot.de/2014/03/mitgemacht-montagsfrage-22-bloglinks-in.html

Danke für die Frage, ich habe schon länger überlegt mich zu dem Thema zu äußern, da das Hingerotze von Kommentaren auf meinem Blog z.B. im Moment absolut überhand nimmt.

Reply
Beauty Mango 5. März 2014 - 8:46

Grundsätzlich lösche ich alle Kommentare mit Bloglinks, außer sie sind themenbezogen. Es gibt Blogger die schreiben dann aber wirklich lange und schöne Kommentare und hinterlassen dann auch ihren Bloglink und da fällt es mir wirklich schwer. Ich verstehe nur nicht, wieso so viele das machen, obwohl dort steht, dass diese Kommentare gelöscht werden.

Reply
Annie 6. März 2014 - 9:18

Ich persönlich finde Bloglinks in Kommentaren zwar nie wirklich schön, außer wenn sie sich auf den Inhalt zu meinem Post beziehen, weitere Reviews oder vielleicht sogar einen Tip zu etwas für mich enthalten.

Die Links, die mich wirklich nerven und die ich auch echt dämlich finde, sind die wenn sich der Kommentar auf sowas beschränkt wie "Schöner Blog !! <3 <3 Lust auf gegenseitiges Folgen?? <3 <3 XY von xyz"
Da werd ich ja echt ein bisschen fuchsig. Ich folge Blogs wenn ich sie gut finde und nicht auf Anfrage. Sprich: Wenn mir liebe Mädels Kommentare schreiben und das auch öfter tun, schaue ich schon automatisch bei ihnen vorbei und klicke mich durch die Beiträge, kommentiere selbst und folge dann auch wenn ich den Blog schön finde (was sehr häufig der Fall ist), aber dieses "Ich folge dir nur wenn du mir auch folgst" ist doch dämlich. Ich meine wir bloggen doch nicht für die Leserzahl.

Dementsprechend hab ich eine etwas gespaltene Meinung: Hilfreiche Links sind super, aber hirnlose Link Posterei ohne wirklichen Inhalt ist echt ätzend.

Ps. Meistens find ich ja diese "Ich folg dir nur wenn du mir folgst"-Blogs nicht einmal ansatzweise ansprechend. Der letzte Beitrag von vor 2 Jahren, aber gefühlte 1000 Follower. Nein, danke.

Liebe Grüße,
Annie

Reply
Maria 7. März 2014 - 14:23

Grundsätzlich finde ich es auch vollkommen okay, wenn jemand, der vernünftig kommentiert auch den Link zu seinem Blog hinterlässt. Ich nutze auf anderen Blogs auch die Möglichkeit, den Link zu meinem Blog in das dafür vorgesehene Feld einzutragen, schreibe aber eher selten den Link ans Ende vom Kommentar. Wenn auch nur wenn es darum geht, auf einen thematisch passenden Post zu verweisen.
Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Ergebnisse!

Liebe Grüße,
Maria

Reply
Gwenstical 7. März 2014 - 15:25

Ich freue mich immer am meisten wenn es beim Kommentieren die Möglichkeit gibt sich mit Name, emailadresse, und Website anzumelden, da führt ja dann der Klick auf den Namen zum Blog. Wer Interesse hat kann vorbeischauen und wer nicht der lässt es. Den Link dann zusätzlichl im Kommentar selbst dazu lassen finde ich dann auch aufdringlich. Thematisch passende Links habe ich bisher 2 oder 3x dagelassen und war mir aber ehrlich gesagt unsicher ob das jetzt okay ist oder nicht. Ich lasse solche Kommentare auf meinem Blog zu (wenn es mehr ist als nur der Link) , da ich es oft spannend finde, welche Meinungen andere haben. In den Newsticals verlinke ich ja auch sehr viel und finde die Vernetzung unter Blogs auch sehr wichtig. Deshalb nutze ich bei mir auch das CommentLuv Plugin, das ja auch die Möglichkeit bietet auf den eigenen Blog der einen bestimmten Artikel aufmerksam zu machen. Mir ist aber aufgefallen, dass das Plugin nur auf wenigen Blogs genutzt wird. Der Hintergrund dazu würde mich auch interessieren. Also was ist euer Contra zu CommentLuv?

Reply
viva 7. März 2014 - 19:44

Ich persönlich mag solche Kommentare nicht, die nur Werbung für sich machen. Ich lösche sie aber auch nicht. Vielleicht will ja jmd anderes drauf klicken. Das überlass ich jedem selbst.

Ich selbst füge manchmal auch meinen Link ein, aber nur mit einem Beitrag der auch das gleiche Thema hat! Wenn ich zum Beispiel das Produkt auch schon mal vorgestellt habe, oder so. Da geht es aber eher darum, meine Meinung zum Produkt zu geben als Werbung für mich zu machen.

Reply
Charlotte 11. März 2014 - 16:57

Ich nutze gerne beim Kommentieren die Funktion Name/URL und gebe dann meine URL an. Bei WordPress finde ich das praktisch, dass Leser direkt ihre Webseite verlinken können. Ich klicke auch oft bei Bloggern mich durch die Kommentare, um eventuell neue Blogs zu entdecken.
Deswegen mag ich es auch, wenn man seine Webseite ins dafür vorgesehene Feld eintippt und toleriere es auch, wenn man den eigenen Blog verlinkt. Was ich gar nicht mag sind aber Verlinkungen zu Gewinnspielen oder zum neusten Beitrag, der nichts mit meinem Thema zu tun hat. Ein passender Link wäre absolut OK.

Ich hatte diesen Monat einen Fall, da hat eine Bloggerin mit knapp 2000 Lesern auf meinem Blog mit 10 festen Lesern tatsächlich den eigenen Blog, Bloglovin, Instagram, Twitter, Facebook und irgendeine weitere Plattform verlinkt. Das war mir echt zuviel des Guten! Ich hatte ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht wusste ob ich das Bearbeiten soll oder Löschen oder oder…. im Endeffekt habe ich den Kommentar bearbeitet und nur ihren Bloglink gelassen. Bin aber doch seeeeeeehr versucht auf ihren Blog zu klicken und meine Blog-URL, Instagram, Twitter, Facebook usw. zu hinterlassen. Ich hab gehört, dass andere Blogger das auch öfter erleben in letzter Zeit?

Liebst, Charlotte von Come as Carrot

Reply
Ando 12. März 2014 - 13:09

Hey
Bevor ich mich hier nun verkünstel muss ich erstmal sagen, dass das Thema dieses mal wieder sehr cool war . ich habe wieder einen post auf meinem blog geschrieben und poste in ganz im sinne der eigenwerbung in die komment