Home Allgemein Montagsfrage #30: Betreibt ihr Suchmaschinenoptimierung für euren Blog?

Montagsfrage #30: Betreibt ihr Suchmaschinenoptimierung für euren Blog?

by Diana
Die Montagsfrage im Januar beschäftigt sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Gibt man bei Google „SEO“ (Search Engine Optimization) ein, erhält man unzählige Beiträge mit Tipps und Tricks, wie man für seinen Blog mehr Aufrufe und Besucher bekommen kann. Doch wie aktiv nutzt ihr SEO für euren eigenen Blog?

Als Blogger möchte man mit seinen Beiträgen Leser erreichen und freut sich über steigende Zahlen. Der Inhalt zählt, doch trotzdem landet man mit seinen Blogbeiträgen
unter Umständen erst weit hinten in den Google Sucherergebnissen. Möchte
man dies ändern stößt man schnell auf Schlagwörter wie Keywords,
On-Page-Optimierung oder Backlinks. Doch wie wichtig ist euch eine Steigerung eurer Besucherzahlen und was tut ihr dafür? Kennt ihr euch mit der Suchmaschinenoptimierung aus und habt damit den Traffic auf euren Blogs steigern können? Oder interessiert euch das Ganze überhaupt nicht und ihr setzt lieber auf gute Beiträge? Verwendet ihr bestimmte Tools oder Plugins, die euch dabei unterstützen? Was sind die Gründe, dass ihr euch vielleicht noch nicht damit beschäftigt habt?

Teilnahmemöglichkeiten


1. Klick
Ihr könnt natürlich ganz einfach und bequem per Klick an der Umfrage
teilnehmen. Bitte nutzt dazu das Umfrage-Tool oben. Eure Angaben sind
selbstverständlich anonym.
2. Kommentar
Wenn ihr nicht nur per Klick teilnehmen, sondern auch ein paar Worte zum
Thema kundtun möchtet, könnt ihr dies natürlich jederzeit per Kommentar
tun. Ich werde im Ergebnisbericht einige eurer Kommentare mit
einfließen lassen und natürlich auf euch verlinken.
3. Blogbeitrag
Wenn ihr einen Blog habt und dort gerne über eure Meinung zum Thema
schreiben möchtet, könnt ihr mir in den Kommentaren den Link zu eurem
Beitrag nennen. Bitte erwähnt und verlinkt in eurem Beitrag die
Montagsfrage. Der Banner darf natürlich verwendet werden. Ich werde alle
Beiträge zur aktuellen Montagsfrage im Ergebnisbericht noch einmal kurz
zitieren und verlinken.

Ihr habt 2 Wochen Zeit an der Umfrage teilzunehmen! Am Montag den 26. Januar gibt es hier auf dem Blog das Ergebnis. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und freue mich auf eure Kommentare!
EDIT: Umfrage um eine Woche verlängert! 
Das Ergebnis gibt es am 2. Februar hier auf dem Blog.

11 comments

Ähnliche Beiträge

11 comments

Conny MilchSchoki 12. Januar 2015 - 20:38

Nö, ich betreibe es nicht aktiv. Habe schon vor längerer Zeit entschieden, dass es für mich nicht wichtig ist. Die Leute, die einen über google finden sind sowieso nie die regelmäßigen Leser, die oft vorbei klicken und erst recht nicht die, die Kommentare da lassen. Genau das ist mir aber wichtig. Ich will den Austausch und den Kontakt . meine Reichweite ist mir nur minder wichtig. Ich glaube hier schon mal geschrieben zu haben, dass ich nicht den Ansporn habe unter den besten 20 oder 30 deutschen Beautyblogs zu landen. Klar, man bekommt gern mehr Leser und mehr feedback, aber die kommen auch von alleine und, wie ich es oben schon schrieb, meiner Meinung nach auch selten über google.
Einfach nur viel geklickt zu werden bringt mir hingegen nichts. Wer Geld mit seinem Blog verdient hat sicher diesen Ansporn – für mich gilt das aber nach wie vor nicht und daher beschäftige ich mich kaum mit SEO.

Reply
froeken finemang 13. Januar 2015 - 6:17

Kaum, eigentlich. Da ich einen Nischenblog betreibe, ist all das Verlinken und Verbinden und Verschlagworten ohnehin schwer. Wer einen Blog betreibt, der sich mit Themen wie Kosmetik, Videospielen, Mode oder so etwas beschäftigt, hat es da leichter, sich in alle möglichen Listen einzutragen, Backlinks zu setzen, sich gegenseitig zu folgen und den ganzen Kram, der für sie Suchmaschinen zählt, weil es eben auch viele weitere Blogs gibt, die dasselbe Thema haben. Allerdings ist es auch nicht wirklich mein Ziel, möglichst viele Klicks zu bekommen, sondern Leser zu finden, die hängenbleiben und mich mit Kommentaren und Themenwünschen weiter inspirieren, den Themen für weitere Beiträge gäbe es viele.

Reply
Einfach Ina 13. Januar 2015 - 7:48

Ich sehe das wie Conny, wer über Google Suchen auf den Blog kommt, schaut ggf. nur mal kurz einen Swatch an oder liest mal ein Fazit, das wars dann aber auch schon. Deswegen tue ich eigentlich nichts um meinen Blog diesbezüglich zu optimieren.

Das einzige was ich schon immer mache, ist die benutzten Produkte in Looks aufzulisten und nicht als Bild einzufügen. Wenn jemand nach Tragefotos sucht, kommt er so ggf. auch mal auf ein Make Up von mir und freut sich, das Produkt mal getragen zu sehen.

Reply
Gilly 13. Januar 2015 - 15:31

Früher mal. Habe aber irgendwann festgestellt, dass sich der ganze Aufwand für mein Blog nicht lohnt. Jetzt konzentriere ich mich einfach wieder auf Inhalte und gut ist's 😉

Außerdem: Was Conny sagt. Da ich keine Werbebanner bei mir habe, habe ich auch nichts davon, dass Leute schnell mal über Google reingerutscht kommen und gleich wieder abhauen.

Reply
Julia 13. Januar 2015 - 17:27

Also ich bemühe mich Bilder schon vor dem hochladen spezifisch zu benennen und gebe diese Stichwörter auch an das Bild weiter, wenn ich es in den Post einfüge. So erscheint das Stichwort, wenn man zum Beispiel mit der Maus über das Bild fährt. Dazu versuche ich natürlich auch den Blogtitel mit prägnanten Wörtern zu füllen.
Aber das muss man natürlich auch erst einmal im Hinterkopf behalten, beim Erstellen eines neuen Posts. Ich vergesse das leider meistens zur Hälfte.

Reply
Tatiana // The Happy Jetlagger 13. Januar 2015 - 22:29

Also ich habe mich vor langer Zeit mal für ein anderes Projekt mit SEO beschäftigt – und jetzt denke ich, ich müsste für meinen recht neuen Blog meine Kenntnisse mal auffrischen. Ein bißchen SEO kann nicht schaden 😉
Aber ich muss noch viel lernen, da kommt noch einiges auf mich zu 🙂

Reply
moiren atropos 14. Januar 2015 - 17:01

Ich habe seit kurzem ein SEO-Plugin, einfach um es mal auszuprobieren. Aber ich bin weder richtig tief in die Materie eingetaucht noch habe ich die Lust mein Bloggen stark an so etwas auszurichten.
Ich denke die meisten Leser landen über meine Kommentare auf anderen Blogs oder Bloggeraktionen bei mir und nicht über google.

Reply
diealex 15. Januar 2015 - 12:20

Vielleicht kann ich als Nicht-Bloggerin mal einen anderen Aspekt einbringen. Ich bin über Google überhaupt erst auf Blogs gekommen. Wegen einiger Probleme habe ich viel zum Thema Hautpflege gesucht, bin über das Googeln in Frage kommender Produkte auf Blog-Reviews gestoßen und was ich da gefunden habe gefiel mir teilweise so gut, dass ich anfing die ersten Blogs zu bookmarken und regelmäßig nach Neuerungen abzusurfen. Naja, irgendwann stieß ich auf bloglovin, dass das Ganze einfacher macht und inzwischen folge ich regelmäßig vielen Blogs. Was ich sagen will, unterschätzt Google nicht! Auch wenn die meisten Leute nur kurz vorbeischauen gibt es durchaus auch die Möglichkeit engagierte neue Leser zu finden!

Reply
Catastropenguin 18. Januar 2015 - 11:21

Ich betreibe keine aktive Suchmaschinenoptimierung auf meinen Blogs. Das A und O bei SEO ist ohnehin der Content und den hat ein Blog von ganz alleine. Hinzu kommt, dass Google seine eigenen Dienste in vielen Fällen bevorzugt, das macht SEO in dieser Situation unnötig. Ein Grund für mich, weshalb ein Wechsel von Blogger weg für mich nicht in Frage kommt.
Bei Catastropenguin habe ich zwar noch nicht die Probe aufs Exempel gemacht und gezielt nach Schlagworten aus unserem Blog gegoogelt. Bei Fütterungszeit allerdings habe ich das und die Platzierung war immer erstaunlich gut. Also auch ohne zusätzlichen Aufwand alles im grünen Bereich. ^^

Für Blogger, die jedoch nicht Googles hauseigenen Dienst nutzen ist ein entsprechendes SEO-Plugin oder ein gewisser Mindestaufwand durchaus eine Überlegung wert. SEO gehört berufsbedingt zu meinem täglichen Handwerkszeug und daher weiß ich, dass es ohne eigentlich nicht geht. Das gilt für Websites und Blogs gleichermaßen.

Reply
Tira-Mi-Su 19. Januar 2015 - 10:01

Da ich auf dem Blog kein klar umgrenztes Themengebiet habe (dadurch bleibt eh niemand bei mir hängen, der nur nach etwas Bestimmtem gesucht hat) und über google sowieso mit Abstand die meisten Klicks zu mir führen, habe ich mich ehrlich gesagt noch nie wirklich mit SEO auseinandergesetzt. Bis vor Kurzem hatte ich zugegebenermaßen auch noch nie davon gehört xD
Brauche (und will) das somit nicht wirklich, v.a. da mein Blog bitte auch weiterhin so schön klein wie bisher bleiben soll 🙂

Reply
Bella Snow 22. Januar 2015 - 16:48

Ich würde behaupten dass ich mich besser auskenne als der Otto Normal Blogger und hab auch schon mal ein paar Posts zu dem Thema geschrieben aber ganz ehrlich ich bin zu faul das bis zum Exzess zu betreiben. Ist schließlich mein Hobby und ich hab keine Lust da so viel herum zu werkeln und mir selber Stress zu machen.

Reply

Leave a Comment