Home Beauty Blog [Review] Lush Marilyn Haarkur – Glanzeffekte für blonde Haare

[Review] Lush Marilyn Haarkur – Glanzeffekte für blonde Haare

by Diana
Heute gibt es endlich mal wieder einen Beitrag zum Thema Haarpflege, am Wochenende habe ich nämlich meine Blog-Entwürfe durchgeschaut und festgestellt, dass dort seit Ewigkeiten ein Beitrag zur Lush Marilyn Haarkur auf seine Fertigstellung wartet. Die Dose ist inzwischen fast aufgebraucht und ich möchte euch meine Erfahrung damit natürlich nicht vorenthalten. Die Marilyn Haarkur ist – wie der Name schon vermuten lässt – für blonde Haare gedacht und soll diesen einen tollen Glanz verleihen.

Das sagt Lush:
„Diese Kur enthält alles, was blondes Haar benötigt. Kamille, um es strahlen zu lassen, Zitrone für einen natürlichen, aber intensiven Glanz und frischen Safranaufguss, um den natürlichen goldfarbenen Schimmer blonden Haares zu betonen. Es pflegt das Haar wunderschön geschmeidig und weich und hellt es bei regelmäßiger Anwendung sogar ein kleines bisschen auf. Das trockene Haar ausgiebig damit bedecken, mindestens 20 Minuten einwirken lassen und auswaschen. Bitte gekühlt lagern!“ Vegan
Inhalt / Preis: 230ml / 13,50€

Inhaltsstoffe:
Ingredients: Water (and) Linum Usitatissimum Seed Extract (Leinsamengel), Chamomilla Recutita Flower, Anthemis Nobilis Flower Extract (Kamillenaufguss), Crocus Sativus Stigma Extract (Safranaufguss), Cetearyl Alcohol (&) Sodium Lauryl Sulfate, Citrus Limon Juice (Frischer Bio Zitronensaft), Cetearyl Alcohol, Olea Europaea Fruit Oil (Bio Extra Vergine Olivenöl), Citrus Limon Peel Oil (Zitronenöl), Anthemis Nobilis Flower Oil (Blaues Kamillenöl), Sojalecithin, *Citral, *Limonene, Parfüm, Methylparaben, Propylparaben. 

Man gibt die Haarkur vor dem Waschen in die trockenen Haare und lässt sie mindestens 20 Minuten einwirken. Bei dicken Haaren braucht man relativ viel davon, wenn man alle Haare gut damit bedecken möchte. Da die Kur aber vor allem Glanzeffekte ins blonde Haar zaubern soll, beschränke ich mich meist damit die Kur in die oberen Haarsträhnen zu massieren. Besonders gut wirkt sie, wenn man die Einwirkzeit mit einem entspannenden Bad kombiniert und die Haare durch den Wasserdampf etwas aufgeweicht werden. 
Die Lushprodukte sind nicht so lange haltbar, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Produkte doch oft über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus noch gut sind. So ist meine Marilyn Haarkur zugegeben schon ewig abgelaufen, sie riecht aber immer noch angenehm nach Kamille und hat sich in der Konsistenz nicht verändert. Ich verwende sie eigentlich recht selten, da ich die Anwendung inzwischen zu aufwendig finde. Früher habe ich meine Haare meist abends gewaschen, so dass ich die Kur problemlos lange einwirken lassen konnte, inzwischen wasche ich sie aber morgens und da muss es doch etwas schneller und unkomplizierter sein. Die Pflegewirkung ist okay, aber bei meinen trockenen Haaren nicht ganz ausreichend. Auf eine Spülung kann ich auf keinen Fall verzichten, sonst kann ich das mit dem Kämmen vergessen. Meine blonden Haare bekommen nach der Anwendung aber einen schönen Glanz.
Fazit

Es handelt sich bereits um meine zweite Dose der Haarkur, ich muss aber zugeben, dass ich sie mir vermutlich nicht mehr kaufen werde. Sie zaubert zwar schöne Glanzeffekte, bietet meinen trockenen Haaren aber nicht genug Pflege. Außerdem ist die Anwendung etwas aufwendiger, da man sie mindestens 20 Minuten vor der Haarwäsche in die Haare geben soll. Das geht so lange gut, wie ich meine Haare abends wasche, aber morgens dauert mir das zu lange. Wer aber auf der Suche nach einer veganen Haarkur für blonde Haare ist und den Aufwand nicht scheut, kann sich die Kur mal näher ansehen. Ich empfehle aber, sich vorher eine Probe im Lush Shop geben zu lassen. So kann man die Anwendung vorab immerhin einmal testen und Proben sind bei Lush auf Nachfrage in der Regel immer möglich.

Kennt ihr die Haarkuren von Lush? Seid ihr damit zufrieden und habt die Marilyn Haarkur vielleicht auch schon ausprobiert?

13 comments

Ähnliche Beiträge

13 comments

kirschbluetenschnee 26. Oktober 2013 - 19:41

Ich bin ja leider nicht mehr blond, daher kommt die Kur für mich nicht in Frage :/ Hab mich aber schon durch die verbliebenen getesten und finde die Auswahl echt mau, dabei liebe ich Lush sonst aber da könnten sie mal ein paar neue erfinden 😀

Reply
Kritzelfee 26. Oktober 2013 - 21:45

Danke für die Review – mit dem Produkt hab ich schon geliebäugelt aber es bisher nicht gekauft. Da meine Haare auch sehr trocken sind, werde ich das wohl auch lassen. Die Kuren von Lush habe ich alle noch nicht getestet. Ich benutz aber sehr gerne den American Cream Condi. Der könnte auch ein bisschen mehr pflegen aber ich liebe den duft so abgöttisch <3

Reply
Susanne Beautiful inside 26. Oktober 2013 - 23:10

Die Haarkur hatte ich auch schon in der Hand, aber hatte mir dann erstmal das Rehab zum testen mitgenommen. Auf jeden Fall finde ich sie ganz spannend 😉 Aber 20 Minuten vor dem Waschen im Haar belassen, kann ich eigentlich nur, wenn ich ein Entspannungsbad nehmen. Beim alltäglichen Duschen komme ich nicht auf 20 Minuten, da ich direkt nach der Arbeit unter die Dusche springe ;))
Vielleicht als wöchentliche Kur während des Badens ;))
Liebe Grüße <3

Reply
Talasia 27. Oktober 2013 - 6:43

Ok, als Brünette bin ich hier eh nicht betroffen, aber 20 Minuten fänd ich einfach auch viel zu lange, da ich immer morgens wasche ^^

Reply
I need sunshine 27. Oktober 2013 - 7:37

@kirschbluetenschneeStimmt, die Auswahl könnte größer sein. Ansonsten hatte ich die H'Suan Wen Hua schon einmal und fand sie von der Pflege her besser. Die fand ich vom Duft her sogar ganz gut, aber wegen der enthaltenen Eier muss man sie doch recht zügig aufbrauchen.

Reply
I need sunshine 27. Oktober 2013 - 7:38

@KritzelfeeOhja, der American Cream Condi ist toll, ich liebe den Duft auch! 🙂

Reply
I need sunshine 27. Oktober 2013 - 7:39

@Susanne Beautiful insideRehab ist super, das mag ich auch sehr gerne. Die Kur ist wirklich super, wenn man ein Entspannungsbad nimmt. Aber das kommt bei mir so selten vor, dass sich das nicht lohnt 😉

Reply
I need sunshine 27. Oktober 2013 - 7:39

@TalasiaJa, seit ich morgens wasche, ist mir das auch viel zu aufwendig!

Reply
eléna 27. Oktober 2013 - 8:53

Ich hab zwar weder blonde, noch lange Haare, trotzdem hat mir der Post sehr gefallen 🙂 Ich wünsch mir schon lange etwas von Lush und lese sehr gerne Reviews über ihre Produkte! Toller Post 🙂

Reply
Ahnungslose Wissende 27. Oktober 2013 - 11:24

Hm, die Anwendung wäre mir wohl auch zu stressig…

Liebe Grüße 🙂

Reply
Alice von MissCocoGlam 27. Oktober 2013 - 12:34

Als ich noch blond war fand ich diese Haarkur auch immer total interessant 🙂

Reply
Schrödingers Katze 27. Oktober 2013 - 12:45

Ich habe schon Rehab und H'Suan Wen Hua ausprobiert, aber die Haarkuren von Lush sind generell zu wenig für meine Haare. Ich mache Haarkuren auch immer während dem Baden, da kann alles schön lange einwirken. 🙂

Reply
Kristen 28. Oktober 2013 - 15:12

Ich habe die irgendwo noch rumstehen, meine kleine Schwester hatte sie bei ihrem Besuch dabei und vergessen.. werde sie dann bald mal ausprobieren 🙂
xx

Reply

Leave a Comment