Home Beauty BlogNagellack {Review & Swatches} Catrice Luxury Vintage Nagellacke

{Review & Swatches} Catrice Luxury Vintage Nagellacke

by Diana
Catrice Luxury Vintage Nagellacke
Beim Catrice Event in München wurden uns die Neuheiten für Frühling / Sommer 2015 vorgestellt. Darunter waren auch viele neue Nagelprodukte, wie zum Beispiel die neue Luxury Vintage Reihe, die exklusiv in der 2-Meter-Theke bei Müller erhältlich sein werden. Insgesamt gibt es von den Lacken mt satin-mattem Finish acht verschiedene Farben. Drei davon liegen mir vor und diese möchte ich euch heute genauer vorstellen.

Produktbeschreibung:

„Vintage Love. Acht Nagellacke in einzigartigen Retro-Tönen mit satin-mattem Finish und feinem Pearleffekt laden zu einer Zeitreise ein. Gedecktes Altrosa, Taupe und softes Apricottauchen die Nägel in zarte, romantischeTöne. Die schnelltrocknende Formulierung ist zukunftsweisend und absolutdeckend.“
Inhalt / Preis: 11ml für 3,49€ (UVP)

In 8 Farben erhältlich:

Catrice Luxury Vintage Nagellacke alle acht Farben

Von links oben nach rechts unten:

01 „Shabby Cadilac“
02 „Crush on MATT“
04 „Minty Memories“
03 „Little Lady Baltimore“
07 „Retro Love“
06 „Poloroid Promises“
05 „Geht Boho in Soho“
08 „Because I’m Shabby“
 Catrice Luxury Vintage Nagellacke

  

Pinsel:

Die Pinsel sind recht schmal, anders als die Lacke aus dem Standardsortiment (deren Pinsel nun übrigens verbessert wurden). Ich bevorzuge zum Lackieren die breiten Pinsel und hatte in Kombination mit der etwas dicken / zähen Konsistenz und der schnellen Trockenzeit einige Anfangsschwierigkeiten.

Auftag & Deckkraft:

Mit dem Auftrag hatte ich einige Mühe. Die Lacke decken zwar sehr gut und zwei Schichten genügen für ein deckendes Ergebnis, auch bei dem weißen Lack. Die Konsistenz ist aber eher dickflüssig / zäh und die Lacken trocknen sehr schnell. Daher sollte man die Fläschchen vor dem Lackieren vorsichtig schütteln (die Fläschchen enthalten zwei kleine Metalkügelchen) und zügig auftragen. Wenn man zu wenig von der Farbe auf dem Pinsel hat, wird es ungleichmäßig. Lieber etwas dicker auftragen, dann klappt es ganz gut. Leider gab es zum Teil ein paar unschöne Bläschen auf den Nägeln.

Trockenzeit:

Um den satin-matten Effekt nicht zu zuerstören, muss man auf einen Top Coat verzichten, daher finde ich persönlich den schnelltrocknenden Effekt sehr wichtig. Die Lacke trocknen wie von Catrice versprochen in der Tat sehr schnell. Man sollte dennoch einige Zeit vorsichtig sein, um sich keine Schrammen in den frisch lackierten Lack zu holen (was mir natürlich direkt passiert ist ;-)).  

02 Crush On MATT

Catrice Luxury Vintage Nagellacke 02 Crush On MATT
Catrice Luxury Vintage Nagellacke 02 Crush On MATT

Crush on MATT ist ein pastelliger Rosaton mit pinkem Schimmer, sehr barbiemäßig. Ich persönlich kann mit der Farbe nicht so viel anfangen, auch wenn sie ganz hübsch und frühlingshaft aussieht.

04 Minty Memories

Minty Memories
Minty Memories
„Minty Memories“ ist ein schöner, frühlingshafter Mint-Ton mit feinem bläulichem Schimmer. Die Farbe gefällt mir von allen drei am besten.

05 Get Boho In SoHo

05 Get Boho In SoHo
05 Get Boho In SoHo
Den „Get Boho in SoHo“ ist für einen weißen Nagellack sehr deckend. Zwei etwas dickere Schichten reichen aus. Das matte Weiß mit feinem silbernen Schimmer auf den Nägeln finde ich zwar ungewohnt, gefällt mir aber eigentlich ganz gut.

Mein Fazit:

Der satin-matte Effekt in Kombination mit den zarten, pastelligen Farben und dem feinen Schimmer der Luxury Vintage Nagellacke gefällt mir sehr gut. Man benötigt zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis. Die etwas dickere Konsistenz und die schnelle Trockenzeit lassen das Ergebnis aber schnell ungleichmäßig aussehen und zum Teil gab es kleine Bläschen (könnt ihr am rosanen Crush on MATT sehr gut sehen). Daher musste ich beim Auftragen besonders sorgfältig und zügig arbeiten. Mein Favorit ist der mintgrüne „Minty Memories“. Für mich persönlich wegen des matten Effekts und der pastelligen Farben keine Alltagsnagellacke, aber für den Frühling und Sommer eine nette Abwechslung.


Wie gefällt euch der satin-matte Effekt der Luxury Vintage Nagellacke und wie gefallen euch die Farben? Welche Catrice Neuheit soll ich euch als nächstes vorstellen? 😉
32 comments

Ähnliche Beiträge

32 comments

Mrs. Fox 6. Januar 2015 - 15:19

Ui, also ich glaube, den 04 Minty Memories aus der Matt-Reihe muss ich haben, der gefällt mir am besten *.* Und für kürzere Trockenzeiten bin ich immer zu haben, klingt schonmal nicht schlecht. Nur das mit den Bläschen ruiniert das ganze etwas 🙁

lg

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:15

Minty Memories ist so eine hübsche frisch-frühlingshafte Farbe! Wird bestimmt einer der Favoriten aus der Reihe 😉

Reply
Janina Shaqiri 6. Januar 2015 - 15:34

Die werde ich mir auf jeden Fall näher anschauen, die sehen wirklich toll aus.
Liebe Grüße, Janina

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:15

Viel Spaß beim Entdecken 🙂

Reply
Großstadtprinzessin 6. Januar 2015 - 16:55

Das sind meine absoluten Lieblingslacke ^__^ besonders der rosane ♥♥

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:16

Der rosane ist wirklich hübsch, aber irgendwie passt er nicht so richtig zu mir 😉

Reply
SaLa 6. Januar 2015 - 17:31

hm, dieses milchige finish ist jetzt nicht so meins – es sieht nicht so richtig matt aus oder täuscht das?

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:08

Ja genau, es ist eher so ein satin-mattes Finish mit leichtem Pearlglanz und nicht ganz matt.

Reply
Geri 6. Januar 2015 - 17:37

Die Nagellacke finde ich total interessant und die Farben sind auch richtig schön =)

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:16

Fand die Lacke auch auf Anhieb am interessantesten von den neuen Catrice Lacken 🙂

Reply
Charity 6. Januar 2015 - 17:50

Ich kann dir nur zustimmen! Der Mintfarbene ist auch mein Favorit <3

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:16

Ja, so eine schöne Farbe <3

Reply
Stephanie Grimm 6. Januar 2015 - 18:49

Mensch, da habe ich mich so auf die Review gefreut und nun finde ich sie doch ganz schön matt. Da steh ich persönlich nicht so drauf. Die Farbtöne gefallen mir auf dem Bild alle total gut, aber ich wünschte mir, dass man den Pearleffekt etwas mehr sieht. Na ich schaue sie mir im Regal dennoch mal an.

Liebe Grüße
Stephie

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:09

Auf den Nägeln kommt der Effekt nur wenig zum Vorschein, ist aber auf jeden Fall sichtbar. Wenn auch nur leicht 😉

Reply
Melissa G 6. Januar 2015 - 18:50

So auf den Bildern gefällt mir der Mintfarbene am besten. Ich hab zwei ähnliche Farbtöne als Lacke in meinem Bestand, trage sie aber so gut wie nie. Ich hab das Gefühl, dass das für meine Arbeit zu extrem ist. Daher werde ich keine von diesen drei Farben kaufen.

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:17

Hm, vielleicht ist es auch nur eine Gewöhnungssache? 😉 Kommt aber natürlich auch auf den Job an. Im Frühling und Sommer trage ich Mint ganz gerne auf den Nägeln.

Reply
Silvia Srejic 6. Januar 2015 - 19:18

Ich finde die Lacke so schön ABER ich hasse, hasse, hasse dünne Pinsel. *seufz* Ich kann einfach nicht damit lackieren.

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:18

Ich mag die breiten Pinsel auch viel lieber 😉

Reply
Judith Lillefein 6. Januar 2015 - 20:49

Huhu,
die Lacke gefallen mir farblich alle drei ganz gut, wobei das strahlende Mintgrün schon wirklich besonders ist. Ein komplizierter und schneller Auftrag schreckt mich jedoch ein wenig ab.
Liebe Grüße

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:20

Es bedarf wirklich etwas Übung, bis man den Dreh raushat bezüglich Konsistenz und Trockenzeit. Dafür ist der satin-matte Effekt auf den Nägeln sehr hübsch. Wenn man aber lieber einen unkomplizierten Lack möchte, sollte man sich wirklich besser an die normalen Lacken halten. Vor allem da die Lacke ohne Top Coat auch nicht allzu lange halten.

Reply
Lila 6. Januar 2015 - 21:45

Die Farben sind absolut nicht meins… Und dünne Pinsel? neeee

Reply
shalely 7. Januar 2015 - 0:47

Mmmhh, mit dünnen Pinseln komme ich nicht so gut zurecht. Ich war so froh, dass die Pinsel überall breit geworden sind. Aber die Farben sind wirklich sehr hübsch. Mit mint bekommt man mich immer.

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:20

Ich bevorzuge auch die breiten Pinsel. Damit lässt es sich viel einfacher lackieren 😉

Reply
Einfach Ina 7. Januar 2015 - 8:07

Ich finde das schon schick, aber wie lange das wohl hält so ohne Topcoat? Der rosane gefällt mir und ich bin gespannt, wie sich die Nudetöne machen werden.

GLG Ina

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:11

Also auf meinen Nägeln hat der Minty Memories zwei Tage tadellos gehalten, ohne Anzeichen von Tip Wear. Dann habe ich das Bad geputzt und am dritten Tag ist er sehr abgesplittert^^ Also ich weiß nicht, ob er ohne das Putzen noch einen dritten Tag gehalten hätte, aber ohne Top Coat sollte man sich nicht allzu viel Hoffnung machen.

Reply
Beauty Mango 7. Januar 2015 - 10:38

Ich finde alle 3 Farben total schön!

Reply
Mareike k-k 7. Januar 2015 - 11:49

Von dieen 3 Farben gefällt mir auch der mintfarbene am besten. Aber diese semimatten Lacke mag ich nicht so sehr, bin eher der hochglanz-Mensch und benutze nach dem Lackieren am liebsten einen Schnelltrockner, da ist dieses matte Finish sowieso gleich wieder weg .-)

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:22

Ein Schnelltrockner hat schon Vorteile 😀 Wobei diese Lacke wirklich ruckzuck getrocknet waren. Aber um das Finish nicht zu zerstören, muss man auf einen Top Coat verzichten und damit leider auf eine längere Haltbarkeit 🙁

Reply
Lewis 7. Januar 2015 - 20:00

Ich weiß nicht…Ich weiß nicht…
Einerseits find ich die eine oder andere Farben schön,aber andererseits erinnern einige Farben an Ostern,da einige meiner Ostereier die gleiche Farbe haben..hmmm

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:12

Stimmt! An Ostern haben mich die Farben auch irgendwie erinnert 😀

Reply
Maegwin 9. Januar 2015 - 18:37

Schön sehen sie aus, mint ist hier auch mein Favorit. Aber ein Must-Have wären sie für mich nicht, was aber am meisten daran liegt, dass ich nicht besonders großer Fan von Pastellfarben bin.

LG und ein schönes Wochenende!

Reply
Diana 9. Januar 2015 - 22:12

Danke! Dir auch ein schönes Wochenende 🙂

Reply

Leave a Comment