Home Beauty Blog Meine Erfahrungen mit Lush: Pflege für Gesicht, Haare & Körper. Was lohnt sich wirklich?

Meine Erfahrungen mit Lush: Pflege für Gesicht, Haare & Körper. Was lohnt sich wirklich?

by Diana
Werbung ohne Auftrag
Lush Erfahrungen: Aufgebrauchte Produkte im Langzeit Test Haare Körperpflege Gesichtspflege Lippen

Auf meinem Blog konntet ihr schon öfter von meinen Lush Erfahrungen lesen und nun gibt es einen riesigen „Aufgebraucht“-Beitrag ausschließlich mit Kosmetikprodukten von Lush für die Haare, Gesicht und Körper. Natürlich mit Mini-Reviews und meinen persönlichen Erfahrungen mit den Lush Produkten. Welche Lush Produkte lohnen sich wirklich? Ich verrate euch, was ich immer wieder gerne bei Lush einkaufe.

Meine ersten Lush Produkte: In England günstiger als in Deutschland

Meine ersten Lush Produkte habe ich 2008 in England gekauft, als ich zufällig in einen Lush Shop in der Portobello Road gestolpert bin. Meine zwei ersten Produkte waren, wie könnte es anders sein, Seifen. Ich weiß sogar noch genau welche: Die Porridge Soap und die Almond Butter Cream. Beide dufteten himmlisch! Ich glaube viele kommen entweder durch die Lush Seifen oder Lush Badebomben zuerst mit der Marke in Berührung.

Zurück im Hotel recherchierte ich nach weiteren Lush Empfehlungen und legte mir im gleichen Urlaub noch zwei Shampoo Bars zu. Damals gab es beim Kauf von zwei Shampoos nämlich noch eine Dose zur Aufbewahrung gratis dazu.

Und da kommen wir schon zum ersten Punkt meiner Lush Erfahrungen: Die Lush Produkte sind in England um einiges günstiger als in Deutschland. Daher habe ich in den vergangenen Jahren öfter an Sammelbestellungen aus England teilgenommen oder welche organisiert. Vor allem wenn es limitierte Kollektionen gab. Die hohen Versandkosten lohnen sich nämlich nur, wenn man zusammen mit Freunden bestellt. Doch das ist wirklich schon lange her. Die anfängliche Lush-Euphorie hat nämlich nachgelassen.

Handelt es sich bei Lush um Naturkosmetik?

Eines vorweg: Lush ist keine zertifizierte Naturkosmetik. Es gibt daher stimmen die sagen, dass Lush Green Washing betreibt.

Doch was Lush auf jeden Fall ist und was viele daran schätzen: Lush hat sehr viele vegane Produkte und ist tierversuchsfrei. Lush wirbt mit frischer, handgemachter Kosmetik. Auch ich war zum Zeitpunkt (wohlgemerkt vor zehn Jahren, heutzutage ist das ja kein Problem mehr), als ich mit Lush in Berührung kam, Veganerin und war begeistert, dass vegane Kosmetik so vielfältig und bunt sein kann. So „frisch“ im großen Stil hergestellte und verkaufte Kosmetik nun einmal sein kann. Das frischeste Produkt sind wohl die Gesichtsmasken, die tatsächlich nur wenige Wochen haltbar sind und im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.

Auch der Verpackungsaspekt spielt eine Rolle. Denn Lush möchte so viel „nackte“ Produkte wie möglich anbieten, um Verpackungsmüll zu sparen. Deshalb gibt es feste Bodylotions, Badeschaum, Shampoos und vieles mehr in fester Form. Für alle Lush Produkte, wo sich eine feste Form nicht eignet, kann man die schwarzen Lush Dosen gegen eine Gesichtsmaske eintauschen.

Wie kann man bei Lush sparen?

Da bin ich auch schon an dem Punkt angelangt, wie man bei Lush ein bisschen sparen kann. Denn wer bereits Lush Erfahrungen gemacht hat, weiß, dass die Produkte nicht gerade günstig sind. Die Gesichtsmasken kaufe ich mir aber nie zum vollen Preis, sondern tausche mir immer eine Gesichtsmaske gegen fünf leere Lush Dosen ein.

Auch beim alljährlichen Lush Weihnachtssale schlage ich gerne zu und decke mich mit Lieblingsprodukten ein. Denn auch Lush Produkte aus dem Standardsortiment werden in den Shops reduziert angeboten, wenn sie vor Oktober hergestellt wurden.

Lush wird gerne verschenkt. Egal ob zum Geburtstag oder zu Weihnachten, die hübschen Geschenkboxen sehen sehr verlockend aus. Auch ich habe schon Lush Geschenke gekauft und verschenkt. Für mich selbst würde ich aber immer zu Einzelprodukten greifen. Denn die Geschenksets sind teurer, als wenn man die Produkte einzeln kaufen würde! Hier zahlt man ordentlich drauf für die hübsche Verpackung.

Quick Tipp: Tausche 5 leere Lush Dosen gegen 1 Gesichtsmaske

Meine Lush Erfahrungen: Welche Lush Produkte lohnen sich wirklich?

Welche Lush Produkte lohnen sich wirklich? Diese Antwort fällt wohl sehr individuell aus, denn jeder hat andere Ansprüche an Kosmetik und legt auf andere Aspekte Wert. Was sich nicht leugnen lässt: Lush ist teuer! Zumindest wenn man die Produkte mit Alternativen aus der Drogerie vergleicht.

Was mir an Lush persönlich am besten gefällt sind die Düfte! Denn diese finde ich tatsächlich ziemlich außergewöhnlich. Vielleicht durch Alternativen wie Heymountain, Ponyhütchen oder Wolkenseifen nicht mehr so einzigartig. Denn dort bekommt man Produkte ähnlich denen von Lush mit schönen Duftrichtungen, Badeteilchen und mehr. Dafür sind die Lush Produkte aber bequemer zu bekommen, da man in den Lush Shops vor Ort probeschnuppern und einkaufen kann.

Die Lush Düfte sind meist sehr intensiv und man riecht die Shops schon auf Hunderte Meter Entfernung. Das ist natürlich Geschmackssache und mögen viele nicht.

Ich finde es super, dass Lush auch unkonventionelle Duftrichtungen anbietet, die nicht nur der breiten Masse gefallen. Die Düfte polarisieren oft und als Fan von foody Duftrichtungen werde ich hier immer fündig. Auch gefällt mir das Konzept viele unverpackte Produkte anzubieten.

Was ich immer wieder gerne bei Lush einkaufe:

  • Massagebars oder feste Bodylotions
  • Die feste Haarpflege
  • Badeschaum und Badekugeln
  • Frische Gesichtsmasken (die ich gegen fünf leere Töpfe eintausche)

Aber: Nicht alles kaufe ich noch zum vollen Preis ein! Die Badekugeln gönne ich mir nur, wenn es sie im Lush Sale nach Weihnachten zu kaufen gibt. Denn für einmal Baden fünf Euro oder mehr den Abfluss runterzuspülen ist mir zu teuer. Zum halben Preis beim Lush Sale schlage ich aber gerne zu. Tipp: Die Schaumbäder lassen sich teilen und für mindestens zwei Bäder verwenden. Damit sind sie günstiger als die Badekugeln.

Lush lohnt sich meiner Meinung nach…

  • wenn man sich etwas besonderes gönnen möchte.
  • wenn man zu den festen Körperpflege- und Haarpflegeprodukten greift, von denen man länger etwas hat als von einem Badeteilchen.
  • wenn die Produkte beim Sale reduziert sind.
  • wenn man ein schönes Geschenk sucht, was sich der Beschenkte selbst nicht gönnen würde.
  • wenn man eine große Auswahl an veganen Produkten mit außergewöhnlichen Duftrichtungen sucht.
  • wenn man Verpackungsmüll sparen möchte.

Aufgebrauchte Lush Produkte: Erfahrungen & Mini-Reviews

Ich habe mal die Verpackungen der aufgebrauchten Lush Produkte der letzten Zeit gesammelt. Das mache ich sowieso immer, zumindest was die leeren Pötte angeht. Denn diese kann ich gegen eine Gesichtsmaske eintauschen. Die letzten Jahre ist meine Lush Begeisterung aber etwas abgeflacht. Früher hätte ich sicherlich zu fast jedem Produkt im Sortiment etwas sagen können. Heute bin ich nicht mehr ganz auf dem Laufenden.

Meine Erfahrungen mit der Lush Körperpflege

Lush Erfahrungen: Aufgebrauchte Produkte im Langzeit Test Haare Körperpflege Gesichtspflege Lippen

Lush im Test: Aufgebrauchte Lush Körperpflege

Die Körperpflege von Lush verwende ich für meine trockene Haut sehr gerne, da die Cremes und festen Bodylotions sehr gut pflegen. Auf dem Bild nicht drauf sind die unzähligen Massagebars und Bodybutters, die ich im Laufe der letzten Monate und Jahre aufgebraucht habe. Diese eignen sich vor allem nach dem Baden, da sie sich dann besser verteilen lassen und auf der noch feuchten Haut besser einziehen. Auch die neuen festen Bodylotions gefallen mir sehr gut.

Mein Favoriten aus den letzten Jahren waren die Sleepy Bodylotion, da sie den tollen Duft der Twilight Badekugel hat. Leider war sie limitiert. Auch die limitierte Celebrate Body Lotion war ein großer Favorit von mir, da ich den Duft einfach liebe und sie meine sehr trockene Haut super pflegt. Im Grunde war ich aber bisher mit allen Lush Cremes zufrieden was die Pflegewirkung angeht. Nachkaufen würde ich mir auf jeden Fall wieder den Charity Pot. Eine vergleichbare Pflegewirkung wie die der Lush Cremes für meine sehr trockene Haut finde ich in der Drogerie zum Beispiel nicht.

Die Massagebars sind eher feste Körperöle und eigentlich zum Massieren gedacht. Doch ich verwende sie gerne nach dem Baden zur Hautpflege. Ich liebe die tolle Auswahl an Duftrichtungen.

Lush Haarpflege: Erfahrungen mit den festen Shampoos, Conditioner & Co

Lush Erfahrungen: Aufgebrauchte Produkte im Langzeit Test Haare Körperpflege Gesichtspflege Lippen

Lush: Erfahrungen mit Marilyn Haarkur und American Cream Conditioner

Meine Lush Erfahrungen bezüglich der Haarpflegeprodukte ist etwas gespalten. Ich habe mir zum Beispiel schon oft den Lush American Cream Conditioner nachgekauft. Aber ich gebe es zu: Hauptsächlich wegen des genialen Duftes! Der Retread Conditioner pflegt da schon besser.

Die festen Haarseifen bzw. Shampoo Bars wie z.B. das Godiva Shampoo finde ich auch gut, denn hier spart man Verpackungsmüll und kommt lange mit ihnen aus. Auch die festen Conditioner, vor allem Jungle, mag ich daher gerne.

Für meine trockenen Haare mag ich die Haarmasken sehr gerne. Die Lush Marilyn Haarkur bringt zum Beispiel blondes Haar zum Leuchten. Die R&B Haarcreme als Leave-In mochte ich auch gerne. Diese war sogar eines der ersten Lush Produkte, welches ich auf dem Blog vorgestellt habe (lange, lange ist es her…).

Doch ich habe mir schon lange keine Haarpflege mehr von Lush gekauft. Ich finde die Preise sind hier in den letzten Jahren extrem angestiegen.

Gesichtspflege von Lush: Erfahrungen mit Gesichsmasken & Lippenpflege

Lush Erfahrungen: Aufgebrauchte Produkte im Langzeit Test Haare Körperpflege Gesichtspflege Lippen

Wie bereits erwähnt verwende ich gerne die Lush Gesichtsmasken. Diese frischen Masken müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden und sind nur kurze Zeit haltbar. Ich tausche sie mir aber immer gegen fünf Leere Lush Pötte ein. Eine Gesichtscreme von Lush habe ich mir schon lange nicht mehr gekauft.

Früher bestand meine komplette Pflege aus Lush Produkten. Das Angels On Bare Skin Peeling mag ich zum Beispiel immer noch gerne, greife aber inzwischen einfach lieber auf chemische Peelings statt auf mechanische Peelings zurück. Das ist einfach sanfter für meine Haut. Oder ich habe gegen meine Pickel das Lush Grease Lightning Gel verwendet.  Heute würde ich aber eher andere Produkte empfehlen.

Das einzige, was ich wirklich seit Jahren aus dem Bereich Lippenpflege immer wieder nachkaufe, ist der Honey Trap Lippenbalsam. Er pflegt meine Lippen einfach am besten und nachhaltigsten. Und ist sehr sparsam im Verbrauch.

Duschen mit Lush Produkten: Duschgel, Body Conditioner, Jellies

Lush Erfahrungen: Aufgebrauchte Produkte im Langzeit Test Haare Körperpflege Gesichtspflege Lippen

Lush zum Duschen: Erfahrungen mit Jells und Bodyconditioner

Die Duschprodukte von Lush sind natürlich im Verhältnis gesehen recht teuer. Zumindest im Vergleich zu Drogeriekosmetik. Inzwischen bin ich nicht mehr gewillt für ein Duschgel so viel Geld auszugeben, da der Duft nicht wirklich auf der Haut bleibt und es doch eher ein kurzzeitiges Duftvergnügen unter der Dusche ist. Früher habe ich aber auch ohne mit der Wimper zu zucken knapp 30 Euro für 500 ml Duschgel ausgegeben. Das ist heute nicht mehr so.

Die Düfte der Lush Duschgels finde ich teilweise zwar wirklich toll, aber es ist eben nur ein kurzes Vergnügen unter der Dusche. Die Jellies finde ich in der Anwendung zu umständlich, für das Baden mit Kindern aber sicherlich ein toller Spaß.

Neu ist bei Lush das nackte Duschgel, welches ich noch nicht ausprobiert habe. Natürlich könnt ihr auch mit den Lush Seifen duschen. Der Unterschied eines festen Duschgels ist laut Lush, dass es eben nicht auf einer Seifenbasis basiert. Die Inhaltsstoffe gleichen vielmehr denen eines flüssigen Duschgels.

Ein Klassiker ist die peelende Buffy Bodybutter, die die Haut unter der Dusche peelt und gleichzeitig pflegt. Die Bodybutters von Lush mag ich sehr gerne. Die King of Skin Bodybutter hat zum Beispiel keine Peelingkörner, sondern pflegt die Haut bereits unter der Dusche. Ähnlich sind die Body Conditioner, die in cremiger Konsistenz in einem schwarzen Lush Pot daher kommen. Selbst ich mit meiner trockenen Haut kann nach der Anwendung auf das Eincremen verzichten.

Badebomben & Schaumbäder von Lush

Zu meinen Erfahrungen mit den Lush Badebomben und Schaumbändern habe ich ja schon einiges geschrieben. Ich finde hier macht man selten was falsch und kann sich nach Lust und Laune und natürlich Dutvorlieben durchtesten. Da es doch ein recht teures Badevergnügen ist, kaufe ich die Badebomben im Lush Sale ein. Die Schaumbäder lassen sich mindestens halbieren und eignen sich dadurch für mehrere Bäder.

Vor allem die limitierten Lush Badeprodukte zu Weihnachten, Ostern, Halloween usw. finde ich immer besonders spannend.

Lush Weihnachtsprodukte 2017: Diese 4 Neuheiten habe ich getestet

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Lush Produkten gemacht? Sind eure Lush Erfahrungen eher gut oder schlecht? Welche Produkte von Lush würdet ihr immer wieder kaufen und was lohnt sich eurer Meinung nach nicht?

17 comments

Ähnliche Beiträge

17 comments

Emilie 28. Februar 2018 - 11:33

Ich habe bisher nur eine feste Gesichtsseife von Lush besessen. Die fand ich auch echt gut 🙂
Ansonsten hört man ja immer so viel davon, besonders was die Badebomben betrifft. Da ich aber nicht egrne bade, fällt der Teil schonmal komplett weg bei mir 😉
Liebe Grüße,
Emilie
LA MODE ET MOI

Reply
Sarah 28. Februar 2018 - 11:50

Super hilfreicher Artikel! Ich habe ehrlich gesagt noch nie etwas von Lush gekauft. Zum Einen, weil mich tatsächlich der Preis sehr abschreckt und zum Anderen weil ich die Läden vom Geruch her unerträglich finde – das ist einfach zu viel auf einmal. 😀 Aber neugierig bin ich schon und sich selbst ab und zu mal etwas zu gönnen halte ich für super wichtig. Vielleicht achte ich also demnächst mal darauf, ob irgendwo etwas im Angebot ist und habe ein Auge auf die Badebomben. Bis Weihnachten ist es ja noch etwas hin. 😀

Liebe Grüße
Sarah

Reply
Sissy 28. Februar 2018 - 12:15

Ich liebe Lush, aber in die kleinen Shops kann ich einfach nicht reingehen, weil ich da Atemnot bekomme ^^
Was sich richtig lohnt ist das Tea Tree Water – der beste Toner den es gibt!

Reply
Ina 28. Februar 2018 - 12:16

Ich liebe Lush, leider ist es hier in Norwegen noch teurer wie in Deutschland. Deshalb kaufe ich eher selten, ich mag vorallem die Seifen und die festen Shampoobars.

Lg aus Norwegen
Ina

Reply
L❤ebe was ist 28. Februar 2018 - 14:36

ein fantastischer Beitrag meine liebe Diana! ich LIEBE, LIEBE, LIEBE Lush! habe dort so meine Standardprodukte, v.a. für die Haarpflege, die ich immer wieder nachkaufe … es sit einfach so toll, dass alles ganz natürlich ist und auch verpackungs-technisch so ökologisch und nachhaltig 🙂

hab eine schöne Wochenmitte und liebste Grüße auch,
❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Reply
Who is Mocca? 28. Februar 2018 - 19:40

Toller Post! Ich mag Lush eigentlich ganz gerne, aber nicht alle Produkte wirken auch richtig gut. Pflegeprodukte finde ich meistens sehr gut, Make-up hingegen kann mit anderen Produkten oft nicht mithalten!

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com
PS: mein neuer Hundeblog ist online: thepawsometyroleans.com

Reply
Miss Classy 28. Februar 2018 - 20:15

Na das ist ja mal ein ausführlicher Bericht! Ich liebe die Produkte von Lush, vor allem den Duft. 🙂
Liebste Grüße
Doris
http://www.miss-classy.com

Reply
Pierre 28. Februar 2018 - 20:52

Ich habe noch nie was von Lush gekauft, aber ich finde es toll, dass dieser Shop tierversuchfrei ist indes duftet auch immer so toll in den Läden. Ich weiß gar nicht warum ich dort noch nie was gekauft habe. 🙂 sehr schöner und interessanter Bericht.

Lg Pierre von Milk&Sugar

Reply
Zoe 28. Februar 2018 - 22:12

Leider noch nicht da ich es mir Meer etwas teuer fand trotzdem würde ich die Sachen gerne mal Ausprobieren.

Reply
Nria 1. März 2018 - 6:53

Ein interessanter Artikel! Ich bin nur selten bei Lush, eben weil mir die Düfte viel zu intensiv sind. Wenn sie nur dezent wären, würde ich vermutlich viel mehr kaufen – aber was ich immer nachkaufe, ist die Lemony Flutter-Hand- und Nagelhautcreme. Die Rettung für meine Nagelhaut, besonders im Winter!

Reply
Carrie 1. März 2018 - 8:11

Ich kannte die Produkte noch gar nicht. Das klingt ja sehr interessant. Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag
http://carrieslifestyle.com

Reply
Alice D. 1. März 2018 - 10:36

Nachdem ich einige der Produkte mal durch Codecheck „gejagt“ hatte, war meine anfängliche Euphorie ganz schnell verflogen, Parabene gehören für mich u.a. nicht in meine Kosmetik!! Was ich mir ab und an kaufe, sind die Seifen, also ganz normale Stückseife, da haben sie sehr schöne Düfte. Das einzige an dekorativer Kosmetik was ich absolut liebe, ist die Lipcream „Quirlig“ – ich hoffe, die gibt es noch denn ich möchte sie gerne nachkaufen;)

Reply
Anna 1. März 2018 - 14:21

Ich war schon echt lang nicht mehr bei Lush, hab aber eh nie so den Hype dahinter verstanden. Aber gerade jetzt wo ich Plastik faste, wollte ich da mal hingehen, und mir die festen Schampoos anschauen. Und wenn du sagst, dass die da ganz gut sind und man lange damit auskommt, sollte ich da wirklich bald mal wieder einen Abstecher hin machen. Danke für die ausführliche Revue und die Inspiration!

Liebe Grüße
Anna

Reply
Diana 1. März 2018 - 14:30

Hallo Anna, danke für dein Feedback! Für dein Plastik-Fasten Projekt ist das sicherlich eine tolle Idee. Die festen Shampoo Bars und Konditioner kommen ohne Verpackung aus. Ganz neu sind auch die festen Duschgels, falls du nicht mit Seife duschen möchtest. Diese habe ich aber noch nicht ausprobiert. Zur Körperpflege gibt es auch feste Produkte ohne Verpackung. Die Bodybutters, Massagebars und festen Bodylotions. Viel Spaß beim Entdecken und Ausprobieren 🙂

Reply
FiosWelt 3. März 2018 - 18:13

Die Produkte von Lush riechen immer so gut. Ich nutze sie aber doch ziemlich selten, einfach weil mein Vorrat an Produkten nie leer wird und ich garnicht dazu komme etwas zu kaufen^^

Liebe Grüße
Fio

Reply
Julia 29. April 2018 - 7:22

Ich liebe Lush! Komme aber leider viel zu selten dort hin. Ich finde es so toll, weil sie eben versuchen, Verpackungsmüll zu vermeiden und weil sie natürlich gut duften.

Persönlich verwende ich die Produkte aber viel zu selten, komme ja auch selten hin, da will ich dann nicht ohne dastehen 🙂

Alles Liebe,
Julia
https://www.missfinnland.at

Reply
Kerstin 6. März 2019 - 22:23

Super Beitrag! Ich liebe Lush und nutze es (fast) nur. Kann es einfach nur empfehlen

Reply

Leave a Comment