Home Lifestyle BlogFood Rezept Vegane Blaubeermuffins mit Haferflockenstreusel

Rezept Vegane Blaubeermuffins mit Haferflockenstreusel

by Diana

Habt ihr bei unserer Themenwoche „Backen mit den Beautyjunkies“ vielleicht schon das ein oder andere Rezept entdeckt, welches ich nachbacken wollt? Am Dienstag gab es bei mir ein Rezept für knusprige Erdnuss-Muffins. Heute gibt es schon wieder Muffins, allerdings in der veganen Variante. Die veganen Blaubeermuffins mit Haferflockenstreusel sind sehr saftig und bekommen durch die knusprigen Streusel das besondere Etwas.

 

Zutaten
Teig für ca. 12 Muffins:
    300g Mehl
    150g brauner Zucker
    2 TL Backpulver
    2 TL Natron
    Prise Salz
    200ml Sojamilch
    60g Margarine
    200g Blaubeeren
Für die Streusel:
    40g Margarine
    6 EL Haferflocken
    40g brauner Zucker

 

 

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel vermischen. Die Margarine schmelzen, mit der Sojamilch verrühren und mit den trockenen Zutaten vermengen. Anschließend die Blaubeeren vorsichtig unterrühren und den Teig mit einem Löffeln in die Muffinförmchen füllen.
Für die Streusel die Margarine schmelzen und mit den Haferflocken und dem Zucker vermischen. Gleichmäßig auf den Förmchen verteilen. Die Muffins bei 170°C für ca. 20 Minuten backen.

 

Mögt ihr Blaubeermuffins und habt ihr schon einmal die Variante mit Haferflockenstreusel gebacken? 

8 comments

Ähnliche Beiträge

8 comments

Schrödingers Katze 14. März 2013 - 10:19

Die sehen sehr lecker aus! Aber wer backt denn nur 6 Muffins? 😉

Reply
I_need_sunshine 14. März 2013 - 10:36

@Schrödingers KatzeHehe, jemand der bei einer Back-Themenwoche teilnimmt und ständig am Muffins essen ist 😀

Für 12 Muffins einfach die Menge verdoppeln.

Reply
I_need_sunshine 14. März 2013 - 10:40

@Schrödingers KatzeIch habe die Mengen mal für 12 Muffins angepasst, da die meisten wohl eh ein 12-er Muffinblech haben 🙂

Reply
June 14. März 2013 - 12:18

Die sehen echt lecker aus! Da bekomme ich gleich Lust, mich in die Küche zu stellen und zu Backen 😀

Reply
Ahnungslose Wissende 14. März 2013 - 17:45

Mit Muffins bekommt man mich immer 🙂

Liebe Grüße…

Reply
Roxy 14. März 2013 - 18:10

Die sehen köstlich aus! Ich muss mir endlich mal ein Muffinblech kaufen, damit ich auch mal fleißig backen kann 🙂 Meine Mutter hat früher so leckere (riesige) Muffins mit Puddingfüllung gebacken *-* Vorzüglich!

Reply
I_need_sunshine 16. März 2013 - 21:05

@Roxy Was ich auch nicht schlecht finde sind die Silikonmuffinförmchen (die ich oben auf den Bildern verwendet habe), dann braucht man kein Blech und man kann sie im Gegensatz zu den Papierförmchen wiederverwenden 🙂

Reply
Jana 24. März 2013 - 23:03

Oh die sehen toll aus 🙂 So schön fruchtig und knusprig.

Liebe Grüße ♥

Reply

Leave a Comment