Home Büchertipps Warum du die Fünf-Dinge-Aufräummethode von KC Davis kennen solltest: Schluss mit dem Alltagschaos im Kopf und zu Hause!

Warum du die Fünf-Dinge-Aufräummethode von KC Davis kennen solltest: Schluss mit dem Alltagschaos im Kopf und zu Hause!

by Diana
Werbung
Alltagschaos bekämpfen Tipps KC Davis

Du stehst in einem großen, unaufgeräumten Raum und weißt nicht, wo du mit dem Aufräumen anfangen sollst? So geht es mir oft! Sehr hilfreich finde ich die „Fünf-Dinge-Aufräummethode„, die ich neulich entdeckt habe. Die Methode stammt aus dem Buch „Kopf über Wasser im Alltagschaos: Wie du mit deinem Haushalt und dir selbst Frieden schließt – Das sensationelle Selfcare-Aufräumbuch“ von KC Davis, das im dtv Verlag erschienen ist.

Ihre radikal neue Botschaft: Was wäre, wenn wir aufhörten, eine saubere Wohnung als Beleg dafür zu sehen, dass wir funktionieren und etwas wert sind, und Selfcare stattdessen als eine Wohltat für unser zukünftiges Ich betrachten?

Ihre 6 Prinzipien revolutionieren die Herangehensweise an Care-Arbeit. Vor allem aber helfen sie, sich von Schamgefühlen zu befreien und Stress zu bewältigen – und nicht zuletzt den Wäschestapel. Für alle, die nach einem sanften Weg suchen, sich um ihr Zuhause zu kümmern – und um sich selbst.

Die Fünf-Dinge-Aufräummethode von KC Davis

Die fünf Dinge Aufräummethode Davis

Die Fünf-Dinge-Aufräummethode

  1. Der erste Schritt besteht darin, einen Müllsack zur Hand zu nehmen und all den Müll aufzusammeln. Wirf ihn in den Sack. Staple große Dinge wie etwa Kisten auf einem Haufen und stell den Müllsack dazu. Bring den Müll nicht raus.
  2. Sammle als Nächstes das gesamte benutzte Geschirr zusammen und stell es in die Spüle oder auf die Küchenablage. Wasch das Geschirr nicht ab.
  3. Schnapp dir den Wäschekorb und tu alle herumliegenden Kleidungsstücke und Schuhe hinein. Stell den Wäschekorb neben den Müllhaufen. Wasch die Wäsche nicht.
  4. Wähle nun einen Bereich im Zimmer aus, zum Beispiel eine Ecke oder einen Tisch, und verstaue all die Dinge, die dort nicht hingehören, wieder an ihrem Platz. Leg dann die Dinge, die keinen Platz haben, auf einen Haufen. Geh anschließend zum nächsten Bereich und wiederhole den Ablauf, bis alle Dinge wieder an ihrem Platz sind.
  5. Nun hast du einen Haufen mit Dingen, die keinen bestimmten Platz haben. Da der Wohnbereich mittlerweile aufgeräumt ist, ist es jetzt leichter, diese Kategorie in Angriff zu nehmen. Vielleicht beschließt du, ein paar Dinge auszusortieren, die keinen Platz haben und nur zur Unordnung beitragen. Für wichtige Dinge kannst du einen festen Platz suchen.
  6. Bring deinen Müll zur Mülltonne. Steck die Wäsche in die Waschmaschine oder stell den Wäschekorb in den Waschraum. Nun ist dein Raum bewohnbar. Ich hebe mir den Abwasch stets für einen anderen Tag auf.

Warum die Fünf-Dinge-Aufräummethode funktioniert

Warum diese Methode funktioniert? Anstatt eine riesengroße, lähmende Unordnung zu sehen, können wir uns auf die einzelnen Kategorien konzentrieren. Wir lassen uns nicht so schnell ablenken, bleiben am Ball und sind schneller fertig.

Die unterschiedlichen Kategorien können auf einmal oder im Laufe mehrerer Tage angegangen werden. Vielleicht beschließt du, dich heute nur um den Müll zu kümmern, morgen nur um das Geschirr und so weiter.

Auch die Timertechnik kann zusätzlich ganz hilfreich sein. Nimm dir vor, jeden Tag zwanzig Minuten lang aufzuräumen, und nimm eine Kategorie nach der anderen in Angriff. Vielleicht benötigst du drei Tage, um all den Müll zu bewältigen, aber widme dich ausschließlich dem Müll, bis du damit fertig bist und lass dich nicht ablenken.

Die Reihenfolge der Kategorien ist so gewählt, dass du – selbst, wenn du nicht mit allen Kategorien fertig wirst – beim Aufräumen priorisierst und zuerst die Dinge entfernst, die am wahrscheinlichsten die Gesundheit gefährden und Ungeziefer anziehen könnten. Wenn du überfordert bist, ist es eine großartige Leistung, nur den Müll und das Geschirr aus deinem Wohnbereich zu entfernen.

Wer mag kann nebenbei Musik laufen lassen, eine Sendung auf Netflix ansehen, einen Podcast hören oder einen Wecker stellen. Alles war dir hilft ist erlaubt. Und belohne dich mit etwas, wenn du fertig bist.

Kopf über Wasser im Alltagschaos KC Davis

Buchtipp: Kopf über Wasser im Alltagschaos von KC Davis

Über die Autorin:

KC Davis ist Psychotherapeutin und beschäftigt sich vor allem mit psychischer Gesundheit, Sucht, Trauma. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Houston.

Als die Autorin während der Corona-Pandemie bemerkte, dass sie sich nicht mehr ausreichend um sich und ihr Zuhause kümmern kann, entdeckte sie ihre ganz eigenen Methoden der Selbstfürsorge. Sie beschließt, diese mit anderen Menschen über TikTok zu teilen. Die überwältigende Resonanz inspirierte sie dazu, ein Buch darüber zu schreiben.

Fazit: Wem empfehle ich das Buch „Kopf über Wasser im Alltagschaos“

Das Buch kann ich allen empfehlen, die eine etwas schwierige, nicht neutrale Beziehung zu Haushaltsarbeiten haben. Wenn es dir schwer fällt Ordnung in deine Gedanken und in deinen Haushalt zu bekommen und du das Gefühl hast, alles um dich herum versinkt im Chaos, bietet das Buch ein paar gute Strategien, wie du dich besser für das Aufräumen motivieren kannst. Es werden Tipps an die Hand gegeben, wie Aufgaben priorisiert und vereinfacht werden können.

Kopf über Wasser im Alltagschaos: Wie du mit deinem Haushalt und dir selbst Frieden schließt – Das sensationelle Selfcare-Aufräumbuch
26 Bewertungen

Der Fokus des Buches liegt aber vor allem darauf, dem Leser zu vermitteln, dass Care-Aufgaben moralisch neutral sind und es nichts am eigenen Wert ändert, wenn die Wohnung unordentlich aussieht. Mit „Kopf über Wasser im Alltagschaos“ kannst du „Selfcare statt moralischem Druck“ auch für dich selbst lernen. Durch KC Davis räumst du nicht nur dein Zuhause, sondern auch deinen Kopf auf!

Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch liest sich sehr angenehm und flüssig. Außerdem kommt die Autorin sehr sympathisch rüber und bringt immer wieder Beispiele aus ihrem eigenen Leben mit ein. Es geht im Buch bei der Care-Arbeit nicht darum, dass die Wohnung oder das Haus tiptop aussehen, sondern um die Funktionalität. Getreut dem Motto: „Wir sind nicht für unser Zuhause da, unser Zuhause ist für uns da.“

Alltagschaos bekämpfen Buchtipp

Kennt ihr das Buch bereits? Habt ihr die Fünf-Dinge-Aufräummethode schon ausprobiert?

Letzte Aktualisierung am 30.08.2022 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 comment

Leave a Comment