Home Beauty Talk Beauty Talk: 3 Fragen an Bambi Does

Beauty Talk: 3 Fragen an Bambi Does

by Diana
Beauty Talk 3 Fragen an Bambi Does

 

Beauty Talk 3 Fragen an Bambi Does

Wie jeden Mittwoch gibt es auch heute wieder einen neuen Beauty Talk! Heute beantwortet Lena vom Blog Bambi Does meine drei Interviewfragen. Lena bloggt seit 2011 hauptsächlich über Nischen- und High End Kosmetik und ich schaue schon seit Jahren immer wieder gerne bei ihr vorbei. Ihr Blog fiel mir vor allem durch ihre kreativen Beiträge und Fotos auf. Zudem mag ich ihre sympathische, direkte Art (und ihre Tattoos!) und dass sie sich selbst nicht zu ernst nimmt. Sie ist irgendwie der Alternative-Blog in der Beauty Blogosphäre, wenn man das so sagen kann. Und alles was irgendwie abseits des Mainstreams ist mag ich ja bekanntlich ganz gerne (wie sich an meinem Musikgeschmack erkennen lässt). Auch auf Youtube tobt sie sich inzwischen aus und zeigt dort Beauty Favoriten, aufgebrauchte Produkte und Hauls.

Beauty Talk mit Bambi Does

Hallo Lena! Du bloggst bereits seit Mitte 2011 über Beauty und bist inzwischen auch auf Youtube aktiv. Was war für dich der Grund neben dem Blog auch Videos zu drehen und was macht dir mehr Spaß?

Eigentlich hatte ich schon damals Bock Videos zu machen, bin dann aber beim Bloggen gelandet, weil es einfacher zu bewerkstelligen war (eine einfache Digicam reichte), weil man dabei nicht so viel von sich preis geben musste und ich einfach nicht den Arsch in der Hose hatte!

Irgendwann kam der Zeitpunkt, an den ich dachte; jetzt machst du es halt einfach – und wenn es schlecht wird, kann man ja immer noch besser werden oder einfach aufhören! Denn ja, die Masse an sehr gut produzierten / bearbeiteten Inhalten und furchtbar charismatisch-cleveren (und jungen!) YoutuberInnen hat mich durchaus eingeschüchtert und zu der Annahme verleitet, man müsse erst genauso gut sein, ehe man Videos öffentlich teilt. Naja, diese Annahme ist falsch, wie ich finde. Mittlerweile fällt es mir leichter, über meinen Schatten zu springen, denn es macht mir Spaß, mich in dieser Hinsicht herauszufordern (als introvertierter Mensch), was Neues zu machen und mich auszuprobieren.

Anzeige

Denn ja, die Masse an sehr gut produzierten / bearbeiteten Inhalten und furchtbar charismatisch-cleveren (und jungen!) YoutuberInnen hat mich durchaus eingeschüchtert und zu der Annahme verleitet, man müsse erst genauso gut sein, ehe man Videos öffentlich teilt.

Bambi Does

Natürlich ist mir bewusst, dass ich ich nicht den kreativen Killer-Content produziere, sondern einfache Video-Themen behandle, – hoffentlich ändert sich das mal. Haha, wer weiß. 😀  Jedenfalls hoffe ich mich in der Hinsicht noch weiterzuentwickeln, aber solange ich auch Spaß an „Empties-“ und „Haul-Videos“ habe, werde ich sowas auch machen.

Bloggen ist für mich aber immer noch unkomplizierter, reflektierter und flexibler, darum würde ich meinen Blog weiterhin als meine Homebase bezeichnen und das geschriebene Wort bevorzugen.


Du setzt bei deiner Gesichtspflege auf reizarme und möglichst tensidfreie Produkte (Skincare Routine). Welche Pflegeprodukte hast du aktuell im Einsatz und welche möchtest du auf keinen Fall mehr missen?

Ich werde meine Pflegeroutine bald updaten, allerdings haben sich die grundlegenden Produkte nicht mal großartig geändert. Meine drei Favoriten, die konstant seit ca. 1,5 Jahren oder länger im Einsatz sind :

  1. Clinique Take the Day off Balm – Abschminken / Reinigung
  2. Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Lotion – zum sanften, täglichen Peelen
  3. Paula’s Choice Resist Super Antioxidant Concentrate Serum – Ein gut formuliertes Serum mit tollen Inhaltsstoffen, ich bin schon bei meiner vierten Tube 🙂

Wenn etwas für mich gut funktioniert, bin ich bei Hautpflege nicht so heiß aufs Kennenlernen neuer Produkte. Außer bei Sonnencreme, da teste sich gerne mal, ob es nicht doch irgendwo die perfekte Textur mit besten UV-Schutzwerten gibt. 


Du bloggst hauptsächlich über High End und Nischenmarken. Was sind deine drei absoluten Lieblingsmarken?

Diese Frage finde ich gar nicht so leicht! Ich hatte schon enthusiastischere Makeup-Jahre als es 2015 war und ich bin auch aktuell nicht so scharf darauf, mich intensiv mit Makeup zu beschäftigen. Einfach eine Schminck-Flaute.

Also, würde ich behaupten, ich habe eigentlich keine gefestigten Lieblingsmarken, sondern eher Lieblingsprodukte, die Hand in Hand mit Markensympathie gehen. 

  1. Charlotte Tilburry mit der Filmstar Bronze & Glow Duo – Absolut liebster Bronzer in meinem Besitz! 
  2. Dann habe ich letztes Jahr die (einen) New Nudes Lippenstifte von Marc Jacobs Beauty kennengelernt und bin immer noch verliebt – da würde gerne weitere Produkte ausprobieren. 
  3. Zu guter letzt habe ich irgendwie ne Schwäche für Chanel. Die Produkte, die ich besitze haben eine super Qualität (die Cremeblushes, Highlighter, Puder) oder mindestens einen Kultstatus inne (Rouge Noir Lack und Lippenstift) und irgendwie schwingt bei Chanel immer noch so ein verklärter Mädchentraum von Luxus mit.

Also, würde ich behaupten, ich habe eigentlich keine gefestigten Lieblingsmarken, sondern eher Lieblingsprodukte, die Hand in Hand mit Markensympathie gehen. 

Bambi Does

 

Vielen lieben Dank Lena für deine Teilnahme! Und wer Lenas Blog noch nicht kennen sollte, schaut jetzt unbedingt mal bei ihr vorbei. Zum Beispiel gibt es ein neues Get Ready With Me oder diesen tollen Frühlingslook von 2014.

Welche Skincare Produkte möchtet ihr nicht mehr missen und macht ihr auch Youtube Videos neben eurem Blog? Welche Beautybloggerin möchtet ihr mal im Beauty Talk sehen?

Anzeige

Ihr könnt mir zeigen, dass euch der Beitrag gefallen hat, wenn ihr auf das Herzchen unter dem Beitag klickt!

Beauty Talk Beautybloggerinnen im Interview

Weitere Beauty Bloggerinnen im Interview

16 comments

Ähnliche Beiträge

16 comments

Talasia 3. Februar 2016 - 17:49

Ooohhh ich hatte irgendwie verdrängt, dass „Bambi“ Lena heißt 😀 ein schöner Beauty Talk ♥ ich schaue mir sooo gerne ihre Snaps an und freu mich immer über ihre Makeups ^.^ so eine coole Person. Und ich sehe das genau so, bin absolut nicht der Meinung, dass man erst etwas veröffentlichen darf, wenn es perfekt ist. Man lernt ja eben mit der Zeit und verbessert sich immer mehr und zu perfekt ist in meinen Augen dann auch irgendwie nicht so cool ^^ darum sollte jeder, der Bock drauf hat, es einfach versuchen.

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:37

Ich schaue mir auch sehr gerne ihre Snaps an 🙂 Gute Einstellung, wenn man Lust darauf hat soll man sich ruhig trauen!

Reply
Dani 3. Februar 2016 - 18:49

Wie immer eine sehr interessante Vorstellung. Ich fand es sehr interessant etwas mehr über Lena zu erfahren und finde (genau wie Steffi) Perfektionismus ist überbewertet 🙂

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:38

Das mit dem Perfektionismus muss ich mir auch immer wieder für meinen Blog sagen. Manchmal fällt nur einem selbst auf, was nicht so perfekt ist. Andere stört das dann scheinbar gar nicht 😀

Reply
Bambi 3. Februar 2016 - 18:52

Danke für den schönen Beitrag, es ist mir eine Ehre mit von der Partie zu sein 😉 … ein tolles Format!

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:38

Vielen lieben Dank nochmal, dass du mitgemacht hast 🙂

Reply
ekiem 3. Februar 2016 - 20:57

Ein schöner Beauty Talk! 🙂 Ich finde die Beiträge immer interessant, Lenas Blog kannte ich noch gar nicht! 🙂

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:39

Freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat. Und dass du einen neuen Blog dadurch entdecken konntest! Viel Spaß beim Lesen auf Lenas Blog 🙂

Reply
Anna D 3. Februar 2016 - 21:14

Die Lena lese/schaue ich auch sehr gerne, super sympathisch!
Nach wie vor ein wirklich schönes Format durch das ich gerne immer wieder durchstöbre. c:

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:40

Freut mich, dass dir der Beauty Talk gefällt 🙂

Reply
Sally 4. Februar 2016 - 7:57

Wieder sehr interessant zu lesen! Macht immer wieder Spaß 🙂

Reply
Diana 4. Februar 2016 - 17:40

Das freut mich 🙂

Reply
sartrellit 4. Februar 2016 - 21:04

oh wie toll, dass bambi hier die ehre erhält, die ihr gebührt. ich finde ihren blog und ihre bewegtbilder sehr sympathisch.

lena, mach weiter so!

Reply
Diana 6. Februar 2016 - 14:00

Freue mich sehr, dass sie mitgemacht hat und sie durfte hier in der Beauty Talk Reihe auf keinen Fall fehlen 😉

Reply
Maya 6. Februar 2016 - 8:02

Klasse interview! Extrem sympathisch 🙂 meine samstagsbeschäftigung für heute… Durch alle Interviews lesen 🙂

Reply
Diana 6. Februar 2016 - 13:59

Oh das freut mich 🙂 Viel Spaß beim Lesen!

Reply

Leave a Comment