Home Blog News Blogger-Tipps: Was du als Blogger von Donald Trump lernen kannst

Blogger-Tipps: Was du als Blogger von Donald Trump lernen kannst

by Diana
Blogger Tipps erfolgreich bloggen und mehr Instagram Follower mit Erfolgsrezept von Donald Trump

Kaum jemand polarisiert aktuell so stark wie Donald Trump und dominiert die Schlagzeilen der Nachrichten und Politsendungen. Doch egal wie man zu ihm steht, der Milliardär wurde zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Daher dachte ich mir, dass wir sein Erfolgsrezept einmal genauer betrachten könnten. Ich hoffe meine (nicht ganz ernst gemeinten) Blogger-Tipps für mehr Erfolg beim Bloggen und auf Instagram diese Woche gefallen euch.

Falls ihr meinen Blog-Beitrag von letzter Woche verpasst haben solltet: hier geht es zu den 5 nützlichen und kostenlosen Blogger Tools, die du vielleicht noch nicht kennst. Nächste Woche geht es dann wieder mit einem anderen Thema aus dem Bloggerlife weiter.

Was du als Blogger von Donald Trump lernen kannst

Manchmal kommen einem die Ideen für einen neuen Blogbeitrag dann in den Sinn, wenn man es gar nicht vermutet. Am Wochenende waren wir mit dem Auto unterwegs und hörten in den Nachrichten, dass Donald Trump am traditionellen Korrespondentendinner nicht teilnehmen wird. Verkündet hat er diese Nachricht (natürlich) per Twitter. Außerdem wurden vor ein paar Tagen Journalisten von CNN und New York Times von einer Pressekonferenz ausgeschlossen. Fast täglich gibt es etwas Neues worüber man den Kopf schütteln kann. Was wird er sich noch alles erlauben und vor allem welche Auswirkungen wird dies nicht nur für die USA haben?

Anzeige

Während der langen Autofahrt kam mir dann die Idee für diesen Beitrag. Warum ist Trump eigentlich so erfolgreich, obwohl er sich in unseren Augen einen Fehltritt nach dem anderen erlaubt? Ich habe einen Vergleich zur Bloggerwelt gezogen. Quasi eine Schritt-für-Schritt-Anleitung à la Donald Trump für mehr Erfolg als Blogger und Influencer, die bitte mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist. Obwohl, bei dem ein oder anderen Punkt werden euch sicherlich auch Beispiele aus der Bloggerwelt einfallen.

1) Viel Geld hilft viel

Du bekommst von deinem Vater vielleicht nicht gleich die erste Million zur Unternehmensgründung geschenkt, aber hier und da mal ein Designer Handtäschchen oder die neuen Prada Schuhe? Perfekt! Kein Mensch will auf Instagram mehr eine Handtasche von H&M oder deinen Mantel von C&A sehen.

Am besten gönnst du dir zum Start deines Instagram Accounts gleich die ersten 100.000 Follower, ganz einfach per Klick auf den „Kaufen“-Button. Damit jeder weiß, dass er es hier nicht mit irgendjemand zu tun hat. Die kleinen Brötchen sollen andere backen. Du bist für Größeres geboren und wirst Germanys Next Top Influencer.

2) Es kommt nicht auf die Wahrheit an

Hier und da mal eine kleine Lüge schadet nicht, ganz nach dem Motto „Fake it ‚til you make it“. Du hast auf deinem Blog drei Beiträge veröffentlicht und deine ersten 100.000 Instagram Follower gekauft? Zeit dich „Fulltime Blogger“ zu nennen und auf Instagram ein Bild mit dem Hashtag #girlboss und #work zu posten, wo du deine frisch rasierten Beine neben einer Tasse Kaffe, Blumen und deinem MacBook Pro platzierst.

3) Twittere so viel du kannst

Du hast schlechte Laune, weil deine Bloggerkollegen zum super-tollen Bloggerevent eingeladen wurden oder gerade auf den Malediven abhängen, während du zu Hause versauerst? Oder weil die PR-Agentur dir nicht das neueste Päckchen mit Lippenstiften und Co. geschickt hat?

Lass dich ruhig mal so richtig auf Twitter aus! Dieses Medium wird von manchen Bloggern viel zu sehr unterschätzt. Denn dort lässt sich nicht nur schlechte Laune und Langeweile bestens ausleben, es warten genug deiner Follower auf dich, die dir zustimmen und dich wieder aufmuntern. Hier und da mal ein Non-Mention-Tweet gehört zum guten Ton.

4) Teile aus bevor du einstecken musst

Ein bisschen Kollegen-Bashing schadet nie. Miteinander statt gegeneinander? Nicht mit dir! Deine Follower werden dich für deine Ehrlichkeit lieben!

Anzeige

5) Negative Äußerungen über dich sind Fake News

Dir passt gar nicht in den Kram, dass jemand deinen Schwindel aufgedeckt hat? Statt der groß angepriesenen 30-Tage-Super-Vegan-Detox-Challenge hat dich ein Konkurrent bei Burger Kind entdeckt und posaunt es auf Twitter & Co in die Social Media Welt hinaus?

Macht nicht’s! Die gönnen dir nur nicht deinen Erfolg und wollen dich schlecht dastehen lassen. Werde nicht müde zu betonen, dass es sich dabei um Fake News handelt! Schließlich sind sie alle neidisch! Deine Follower werden das verstehen.

6) Inhalte werden überbewertet

Du kennst dich mit einem Thema überhaupt nicht aus, hast aber eine tolle Kooperationsanfrage bekommen? Kein Problem. Schließlich kommt es nicht auf die Inhalte an. Und Wissen wird sowieso überbewertet. Verschwende bloß nicht zu viel Zeit in die Recherche, mache lieber so viele schöne Fotos von dir wie möglich. Denn wer liest sich schon die Texte durch, wenn er deine schönen Bilder sehen kann? Haue die Phrasen à la „Die beste Creme die ich je hatte!“ und „OMG ich bin soo verliebt in die neuen Lippenstifte“ nur so raus und alle werden dich dafür lieben.

Jemand will wissen wie die tolle neue Anti-Aging Creme wirklich wirkt? Solche Hater-Kommentare solltest du am besten gleich löschen. Schließlich hattest du es ja auch gar nicht nötig sie selbst zu testen, denn deine Haut ist dank Photoshop so weich und glatt wie ein Pfirsich.

7) Umgebe dich mit den Schönen und Erfolgreichen

Begehe auf Events nur nicht den Fehler, dich zu den unbekannten und neuen Bloggern zu stellen. Hänge dich an die großen Fische und die schönsten und erfolgreichsten Influencer! Vielleicht springt ja ein Selfie für dich heraus, wo du dich als Best Buddy neben sie platzieren kannst. Das bringt nicht nur neue Follower, sondert steigert auch deinen eigenen Wert.

Kennt ihr solche Blogger und gibt es sie wirklich? Konntet ihr ein paar Parallelen erkennen oder habt ihr bisher (zum Glück) solche Erfahrungen nicht machen müssen?

Schaut gerne mal bei meinen anderen Blogger-Tipps und Tipps für WordPress Blogger vorbei.

41 comments

Ähnliche Beiträge

41 comments

Anjanka 27. Februar 2017 - 21:25

Ich hab mich köstlich amüsiert, liebe Diana. Ja ja, ein bißchen Donald Trump(elstilzchen) in uns kann doch nicht schaden. 😉
Liebe Grüße, Anjanka

Reply
Anna 27. Februar 2017 - 23:58

Hahaha, was für ein genialer Beitrag! Klar, einige Punkte kommen mir sehr bekannt vor. 😀

Liebe Grüße

Anna <3

annashines.com

Reply
Glam&Shine 28. Februar 2017 - 0:23

Danke für deine Tipps. Finde solche Posts immer sehr hilfreich!

Reply
Dana Magnolia 28. Februar 2017 - 5:28

ahhahhahhahha… Ich musste so lachen bei diesem Beitrag! Schon der Titel ist ja Programm. Obwohl ich Bloggen als sehr individuell empfinde und auf keinen Fall zu den Bloggern gehöre die andern Bloggern immer beibringen will wie man als Blogger zu arbeiten / schreiben / posten hat, gibt es da schon den einen oder anderen Punkt der mich an den einen oder anderen Blogger erinnert hat.

LG Dana

Reply
Jenny 28. Februar 2017 - 7:30

Liebe Diana,
ein Beitrag zum schmunzeln:) ich erkenne mich (zum Glück) nicht wieder und das ist auch gut so.
Ganz liebe Grüße, Jenny
Jennybee87.blogspot.de

Reply
Jacqueline 28. Februar 2017 - 8:05

Liebe Diana

Danke Dir für Deine Tipps! ;oD So ein guter Bericht hast Du geschrieben! hihi

Hab einen schönen Tag!

xoxo Jacqueline
My Blog – HOKIS

Reply
Eva 28. Februar 2017 - 8:16

Richtig gut geschrieben – es lebe der Sarkasmus.
Liebe Grüße ♡

Reply
Lena 28. Februar 2017 - 8:30

Hallo liebe Diana
Das ist wirklich witzig geschrieben, ich musste besonders bei den fake news lachen. Das traurige an der ganzen Geschichte ist, dass es wirklich einige solche Blogger gibt und mir spontan auch sogar welche in den Sinn kommen.
Hab einen schönen Tag,
Lena

Reply
Stefanie 28. Februar 2017 - 9:36

Liebe Diana,
Dein Beitrg macht richtig Spass zu lesen und bringt mich richtig zum lachen ????
Parallelen finde ich zu einigen Instagrammern wieder 😉
Wünsche dir einen schönen Tag 🙂

Reply
Beauty Mango 28. Februar 2017 - 10:41

Hahaha ein genialer Beitrag 😀

Reply
Testgitte70 Naturkosmetik & Lifestyleblog 28. Februar 2017 - 10:51

You made my Day :-)))
Danke für den herzerfrischenden Beitrag.

Herzlichste Grüße
Eure Firstlady Melania Trump :))))))

Reply
Jingeljangel 28. Februar 2017 - 11:33

Liebe Diana,

Vielen Dank für Deinen genialen Bericht. Ich hab wirklich lachen müssen und ja, gewisse Punkte treffen auf den einen oder anderen Blogger sogar zu.
Hab einen tollen Tag
Lg
Steffi
Colorfulbeautyblog.wordpress.com

Reply
Conny 28. Februar 2017 - 12:41

sehr schön, dann werden wir ja nun alle highclass Profi-Blogger 😀

Reply
Eileen 28. Februar 2017 - 14:04

Ein sehr cooler Bericht muss ich sagen!

Liebe Grüße
Eileen

Reply
Madame Keke 28. Februar 2017 - 14:04

Hahaha Diana, klasse Beitrag! Ich musste echt so lachen an manchen Stellen! Deine Ironie ist echt klasse! Da können sich so einige Blogger echt eine Scheibe von abschneiden 🙂 Und bei einigen Punkten gebe ich dir auf jeden Fall Recht. Man lernt hat nie aus oder? 😉

Reply
beautyblog 28. Februar 2017 - 15:21

Ich kenne (zum Glück) keinen Blogger, der so ist…oder wo man es auf den ersten Blick so feststellen kann.
Habe bei jedem Punkt nur schmunzelnd genickt. Hast den Nagel echt auf den Kopf getroffen!
Liebst, Colli

Reply
Chrissi 28. Februar 2017 - 15:31

Danke für den Lacher:)
Schade nur, dass es wirklich einige gibt auf die, die Punkte schon sehr passen.Was wirklich schade ist.
LG Chrissi

Reply
Sally 28. Februar 2017 - 16:27

Ein sehr amüsanter Beitrag 😀 Wir hatten das Thema ja noch^^ haha

Reply
FiosWelt 28. Februar 2017 - 18:54

haha sehr schöner Post, ich finde es amüsant, aber irgendwie auch traurig was Trump da abzieht. Übrigens habe ich mir jetzt buffer „zugelegt“ das funktioniert für Insta total super, danke für den tollen Tip.

Liebe Grüße,
Fio

Reply
Andrea 28. Februar 2017 - 19:15

Super witziger Blogebeitrag und ich kenne tatsächlich so ein paar Kandidaten, die ein paar Sachen davon wirklich beherzigen 😀

Liebst,
Andrea

Reply
Faye 28. Februar 2017 - 22:17

Hallo Diana,
als ich den Anfang deines Textes las, dachte ich nur ‚Häh?‘ und ‚Oh, nein!‘ und dann musste ich lachen. Sehr gut geschrieben 🙂

LG
Faye

Reply
Karina 28. Februar 2017 - 23:25

Das ist mal eine echt interessante Sichtweise, vor allem weil mich der Titel so verwirrt hat haha:-D

Reply
Yasmina 1. März 2017 - 9:13

Ein interessanter Post 😀 Tipps durch Donald Trump is auch mal ne Idee *lach*.
Klar viel Geld hilft auch viel, so is das ja in der heutigen Zeit so gut wie überall. Aber ich denke so wie wir das alle machen, einfach so auf unsere Leserschaft zählen, is viel besser als Gekaufte =P
Bin ja echt Twitter-faul, ab und zu poste ich dort mal was, aber so wie manch anderer macht es mir dort einfach keinen Spaß 😀 Dann lieber Instagram.
Na muss ich mir mal meinen Best Buddy suchen mit viel Geld und Ruhm, nur wo finde ich den xD

Dankeschön den hatte ich am Donnerstag =) Vielen Dank.
Klingt wirklich toll. Danke werde ich haben =) Bin schon sehr auf das Päckchen und die Produkte gespannt.
Vielen Dank =) Ich mag Food Diaries auch immer sehr gerne. Mach das, viel Spaß dabei ^^
Na aber sicher doch, Fasching genieße ich immer so sehr ich kann 😀 Eine Erkältung kann mir das nicht vermiesen *lach*.
Dankeschön =) Kenne ich irgendwoher diese Ansichten *lach*. Danke hatte einen entspannten Geburtstag, gefeiert wird wann anders ^^ Montags is halt doch nie so praktisch haha.
Liebe Grüße

Reply
makeupinflight 1. März 2017 - 14:04

Hehe ein sehr lustiger Beitrag. 🙂 Traurig das Trump tatsächlich so weit mit all dem gekommen ist.

Liebe Grüße,

Nina.

Reply
Sassi 1. März 2017 - 17:50

Danke für diesen Post! Die Ironie ist einfach der absolute hammer und ich habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert beim lesen eines Blogposts.
Trotz allem Spaß muss ich sagen – traurigerweise gibt es Leute, die den Spaß und die Ironie an diesem Text nicht verstehen werden, denn für sie ist das alles ganz normal….
Vielen Dank für die Lachtränen
Sassi

Reply
bknicole 1. März 2017 - 21:31

Ein wirklich toller Text, ich musste dabei echt Lachen. Aber schade, dass manches davon sogar der Wahrheit entspricht, vielleicht nicht in den Ausmaßen, aber gerade der Kauf von Followern und Likes wird ja von vielen Bloggern intensiv betrieben und ist schon lange kein Geheimnis mehr. Genauso wie die Thematik, dass man mit Designertaschen und Klamotten auf Instagram wesentlich erfolgreicher ist. Und das viele Bilder gestellt sind, ist ja auch kein Geheimnis mehr.

Ob er diese Sachen natürlich dann wirklich macht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber für mich käme das nie Frage.

Reply
Billchen 2. März 2017 - 9:24

Hihi, super Beitrag! Hast du wirklich toll geschrieben 😀

Reply
Sandri 2. März 2017 - 9:35

Ich habe sehr gelacht, Diana! Bitte mehr davon :)!

Reply
Lisa 2. März 2017 - 17:33

Super lustiger Blogpost, da hast du dir aber viel Mühe gegeben. Bei dem ein oder anderen Satz musste ich echt sehr lachen, gefällt mir.,

Liebe Grüße Lisa
Pinkybeauty.de

Reply
Jasmin 2. März 2017 - 19:17

Sehr toller Beitrag, bei manchen Sätzen musste ich auch lachen.
Ich mag den Trump auch gar nicht, schade das er die Wahl gewonnen hat.

LG Jasmin

Reply
Jana 2. März 2017 - 21:26

Ich habe mehr als nur ein bisschen schmunzeln müssen… Aber eigentlich lacht man ja nur drüber, weil man sonst weinen müsste. Ich glaube zwar immer noch an das Gute im Menschen und möchte glauben, dass es solche Blogger*innen gar nicht gibt, aber so langsam bröckelt dieses Weltbild doch immer mehr…!

Liebe Grüße ♥

Reply
Nancy 3. März 2017 - 15:16

Hallo Diana,
danke für den lustigen Post. Das Bloggerdasein ist heute leider auch sehr oberflächlich geworden. Habe einen sonnigen Tag.
Liebe Grüße
Nancy 🙂

Reply
Kiamisu 3. März 2017 - 17:49

Richtig gut dieser Beitrag, musste lachen 😀
Ist mal was anderes.

Liebe Grüße,
Kiamisu

Reply
BeAngel 3. März 2017 - 21:22

Jap, genauso isses doch. Man muss nur jedem nach dem Mund reden und schon ist man erfolgreich. Dazu kann man machen, was man will. Fast täglich polarisieren ohne Reue und mit aggressiven Äußerungen und es schadet kein bisschen. Da muss man sich wirklich fragen: Warum ist das so? Man lacht jetzt aber eigentlich ist das entsetzlich. Und das Allerschlimmste ist das dann auch noch eine Herde meinungsloser Mitläufer gibt die nur JA JA JA und AMEN rufen.

Ich kanns Dir gar nicht mal sagen ob ich solchen Bloggern viellecht schon begegnet bin. Also wenn waren die bisher noch einen Ticken unter Trump-Niveau 😉

Hoffen wir mal das setzt sich NIEMALS durch!

Reply
Binara 4. März 2017 - 10:16

Sehr lustig geschrieben 🙂
Auf Instagram sieht man sowas ja tagtäglich und die scheinen auch noch Erfolg zu haben.

LG Binara

Reply
Sissy 4. März 2017 - 10:33

Hach, da musste ich ja wirklich ein bisschen Schmunzeln! Ich habe tatsächlich schonmal gesagt bekommen, dass sch jemand immer neben eine Bloggerin stellt, weil sie dann schlanker und hübscher ist. Ja, da hat nur ein Tisch gefehlt, wo ich meinen Kopf einschlagen konnte… ^^

Reply
Nadine von tantedine.de 4. März 2017 - 10:35

Oh ja! Er hat das echt drauf und er ist immer im Gespräch. Aber will man das? Ich habe lieber wenige Klicks, dafür aber positve Leser und Klicks. Aber es gibt ja tatsächlich solche ‚Ellenbogenstoßer‘ in der Bloggerszene. Hauptsache besser und im Mittelpunkt – egal wie und egal ob andere darunter leiden!
Schöner Post!
Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

Reply
Priscilla 6. März 2017 - 21:34

Ein toller Beitrag ^^ Ich präsentiere meine Normalotasche super gerne auf Insta ;P Ja ne mal ehrlich, fast jeden Tag stolpere ich auf Instagram über „Instabloggee“ absolute Normalos und all ihre Follower sind ja nicht ganz unauffälligerweise aus Indien und besitzen nicht mal ein Profilbild. Dasselbe in grün bei den 2000-3000 Likes, den Gipfel bieten aber Firmen und PR Agencies die munter mitteilen, ja unter 50k auf Insta und minumum 3K Likes pro Bild ist nichts zu machen.. what? Da frag ich mich sind die echt so doof? Die „Werbewirkung“ wird sich bei den lustigen Followern wohl nicht entfalten.

Liebe Grüsse

Priscilla

Reply
Carolin 7. März 2017 - 13:59

Das ist so ein cooler Blogpost Liebes!
Richtig lustig geschrieben und du triffst damit genau meinen Humor 😀

Caro x

Reply
Lana_SHON 7. März 2017 - 23:57

Sehr informativ und gut. Danke!

Reply
Josephine 10. März 2017 - 19:17

Ahhh wie genial :)) ich musste so grinsen den gesamten Blogpost lang! & Jaaaa.. so Leute / Blogger kenne ich! Und zwar nicht nur einen 😉 #sadworld

Viel, viel Wahrheit jedenfalls in deinem Text & irre gut geschrieben! 🙂

Liebe Grüße,

Josephine vom Blog littlediscoverygirl.de

Reply

Leave a Comment