Home Affiliate Links Bücher für Kleinkinder: Aktuelle Lieblings-Kinderbücher meiner Tochter (1 Jahr alt)

Bücher für Kleinkinder: Aktuelle Lieblings-Kinderbücher meiner Tochter (1 Jahr alt)

by Diana
Werbung ohne Auftrag Enthält Affiliate Links
Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Heute stelle ich euch schöne Bücher für Kleinkinder vor, die meine Tochter immer wieder gerne zur Hand nimmt und anschaut. Dass sich selbst für Babys Bücher schon lohnen, hatte ich euch ja bereits berichtet. Inzwischen blättert meine ein Jahr alte Tochter am liebsten selbst durch ihre Kinderbücher und oft kann es ihr dabei gar nicht schnell genug gehen. Dann zeigt sie energisch mit ihrem magischen Zauberfinger (so nenne ich ihn liebevoll ;-)) auf eine Abbildung im Buch, damit ich ihr den Begriff verrate. Daher gibt es heute in diesem Blog-Beitrag ein paar Buch-Empfehlungen für Kleinkinder.

Bücher für Kleinkinder ab 1 Jahr: Sprachentwicklung fördern und Wörter lernen

Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Bücher für Kleinkinder: Aktuelle Lieblings-Bilderbücher

Die Baby Bücher für Neugeborene in Schwarz-Weiß waren im Babyalter der Hit. Regelmäßiges Sprechen fördert die Sprachentwicklung von Kindern. Wer seine Kinder schon früh mit Büchern vertraut macht und ihnen vorliest, fördert das spätere Lesen. Dabei sind die Eltern selbst das beste Vorbild und sollten lieber ein Buch in die Hand nehmen als das Handy oder anstatt den Fernseher anzustellen. Hier schreibe ich mehr darüber Kindern vorlesen so wichtig ist, welche Vorteile es hat und gebe Tipps für das regelmäßige Vorlesen.

Als Baby schaute sich meine Tochter noch ganz interessiert die einfachen Abbildungen in ihren Bilderbüchern an und lauschte meinen Geschichten dazu. Die Bilderbücher hatten wenig Text, so dass das Vorlesen eher frei erfundene Geschichten meinerseits waren. Auch angekaut wurden die Kinderbücher, was sie aber dank dicker Pappe alle ziemlich gut überstanden haben.

Anzeige
Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Kinderbücher immer griffbereit im Wohnbereich

Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Bücher-Kiste im Wohnzimmer

Inzwischen sind ihr die schwarz-weiß Bücher für kleine Babys doch etwas zu langweilig geworden. Daher habe ich diese Bücher in ihr Kinderzimmer geräumt. Ihre anderen Bücher für Kleinkinder liegen nämlich griffbereit in einer Kiste im Wohnzimmer, da wir uns tagsüber meist unten im Wohnbereich aufhalten. So kann sie sich jederzeit selbst eines ihrer Bilderbücher nehmen.

Manchmal kann sie sich sogar eine Weile selbst mit ihren Kinderbüchern beschäftigen, oft zeigt sie mir aber mit ihrem magischen Zauberfinger (schon toll, wenn man als Kleinkind herausfindet, dass man plötzlich mit einem Fingerzeig etwas bewirken kann) auf mich und möchte, dass ich ihr aus ihren Büchern vorlese.

Aktuelle Lieblingsbücher meiner Tochter: Wimmelbücher, Schiebebücher, Fühlbücher und Bücher mit Soundeffekt

Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Kinderbücher zum Fühlen

Meine Tochter liebt ihre Kinderbücher! Sie zeigt auf die Gegenstände im Buch und möchte von mir wissen, wie der Gegenstand heißt. Manchmal wiederholt sie „Dä-die“ (Teddy), „Bää“ (Bär) oder kommt mir zuvor und sagt „Wau-wau-wau“. Langweilig wird ihr das nie und wir können uns immer wieder die gleichen Kinderbücher anschauen. Dennoch haben sich einige Lieblingsbücher in letzter Zeit herauskristallisiert, die ich euch gerne vorstellen möchte.

In ihrer Sammlung befinden sich viele Bücher ab 1 Jahr, aber auch welche für Kinder ab 18 Monate oder ab 2 Jahren. Mit ihren 14 Monaten kann sie den Büchern mit zu viel Text und zu wenigen Abbildungen aber noch nicht viel abgewinnen. Wimmelbücher findet sie hingegen besonders toll. Dabei ist es gar nicht mal so wichtig, dass wir Erwachsenen die Zeichnungen besonders niedlich finden. Vielmehr sollten die Kinder die Abbildungen gut wiedererkennen und mit den Gegenständen und Personen aus ihrem Alltag in Verbindung bringen können.

Bücher für Kleinkinder: Unsere Empfehlungen

Bücher für Kleinkinder Bilder Bücher ab 1 Jahr Lieblingsbücher meiner Tochter Erfahrungen Tipps Kinderbücher Fühlbücher Bücher mit Ton und Wimmelbücher

Bücher für Kleinkinder: Unsere Lieblings-Bücher

  • Eins: Erste Bilder, Erste Wörter von Ravensburger. Dieses Wimmelbuch hatten wir tatsächlich schon in der Schwangerschaft gekauft. Für knapp 10 Euro bekommt man hier ein großes Buch mit vielen Abbildungen. Der Wörterbuch-Klassiker enthält über 250 Begriffe aus dem Kleinkind-Alltag. Meine Tochter zeigt immer begeistert auf die Bilder und möchte, dass ich ihr den Begriff dazu nenne. Auch anders herum klappt es schon manchmal: Ich frage sie, wo der Hund ist, und sie zeigt drauf.
  • Zwei: Bilder suchen, Wörter finden – Rundherum bei mir zu Hause: Auch dieses Buch haben wir schon lange, kommt aber erst seit den letzten Monaten wirklich zum Einsatz. Meiner Tochter gefällt hier besonders gut, dass die Gegenstände nicht nur einzeln auf den Seiten dargestellt werden, sondern auch nochmal wie in einem normalen Bilderbuch in einem Bild auftauchen. In der Küche, im Garten, im Kinderzimmer…es werden Situationen aus dem Alltag gezeigt und mal versteckt sich der Hund unter dem Esstisch, mal im Garten. Dieses Buch schauen wir ebenfalls mehrmals täglich immer wieder mit Begeisterung an.
  • Drei: Streichle mich, dann brumme ich von Oetinger. In der Bücherei haben wir uns dieses Buch mit Soundeffekt ausgeliehen, welches ihr sofort gefallen hat. Wir schauen es uns nun seit fast 4 Wochen täglich an und ich habe beschlossen, dass ich ihr ein Buch mit Ton kaufen und zu Ostern schenken werde. Da sie wie wahrscheinlich alle kleinen Kinder Tiere sehr gerne mag, habe ich auch dieses Buch mit den Bauernhoftieren in der engeren Auswahl: Hörst du die Tiere vom Bauernhof? Denn aktuell ist sie von den Schweinchen in einem ihrer anderen Bilderbücher sehr fasziniert und ich muss ihr immer die Tiergeräusche vor machen.
  • Vier: Mein allererstes Wörterbuch von Ravensburger. Bei der U6 beim Kinderarzt bekamen wir einen Beutel mit allerlei Sachen geschenkt. Darin war auch dieses Buch von der Aktion Lesestart! Die Leseinitiative für Deutschland. Das Buch ist schön klein und handlich und passt somit auch in die Wickeltasche für unterwegs. Sie schaut sich das Buch immer wieder gerne an. Wenn die Seite mit dem Jungen kommt, der sich die Socken anzieht, fasst sie sich an ihre Füße. Total süß! Und wenn wir die Seite mit den Hunden und Katzen aufschlagen, kommt ein begeistertes „Wau-wau-wau“. Aktuell ist sie besonders von der Seite mit den Bauernhoftieren angetan.
  • Fünf: Babys allererstes Fühlbuch: Tiere. Dieses Buch ist schon seit Monaten eines ihrer Favoriten und wird nach wie vor sehr gerne zur Hand genommen. Die Abbildungen sind sehr niedlich und farbenfroh. Nicht wirklich naturgetreu, dennoch erkennt sie den Affen auch schon über mehrere Bücher hinweg. Die verschiedenen Materialien fördern das Fühlen und die feinmotorischen Fähigkeiten: Der Affe hat einen weichen Bauch, der Dachs ist struppig, der Igel piekst und die Seerobe ist ganz flauschig. Wer für sein Baby ein Fühlbuch kaufen möchte oder ein Geschenk für Babys sucht, an dem es noch lange Freude hat, dem kann ich dieses empfehlen. Meine Tochter mag es auch jetzt im Kleinkindalter noch sehr gerne.
  • Sechs: Wo ist Mami? Das Buch ist ab 24 Monate und mit den Reimen kann meine Tochter noch nicht so viel anfangen. Meist komme ich nicht dazu, ihr den Text vorzulesen, weil sie viel zu schnell umblättert und die nächste Seite sehen möchte. Daher beschränke ich mich auf einfache Erzählungen wie „Das ist der große Elefant, er macht Törööö“. Die Geschichte ist aber sehr niedlich. Es geht um ein Affenkind, welches seine Mama sucht, und Hilfe bei der Suche nach ihr von einem Schmetterling bekommt. Am Ende schließt es seine Mama wieder in die Arme (die Lieblingsseite meiner Tochter!).
  • Sieben: Meine erste Geschichte – Das Kaninchen: Dieses Schiebe-Buch bekam meine Tochter zu ihrem ersten Geburtstag geschenkt. Die eingesetzten Schiebe-Effekte findet sie sehr spannend. Das Buch ist eigentlich ab 24 Monate gedacht, das Buch mit den Kaninchen ist aber relativ stabil und hat bis jetzt keinen Schaden genommen, auch wenn sie mal fester an den Schiebe-Elementen zieht. So richtig selbst bedienen kann sie diese ohnehin noch nicht, ist aber sehr begeistert, wenn ich das übernehme. Als Geschenk zu Weihnachten gab es Mein erstes Buch von Weihnachten aus der gleichen Reihe, wo sie allerdings schon eine Seite kaputt gemacht hat. Ich habe es provisorisch mit Tesa-Film repariert und zur Seite gelegt. Das bekommt sie dann tatsächlich erst wenn sie zwei Jahre alt ist.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann pinne ihn auf Pinterest weiter!

Bücher Tipps für Kleinkinder: Buch Empfehlungen für Kinder ab 1 Jahr alt. Lieblingsbücher die wir als Geschenkidee zum ersten Geburtstag, zu Ostern oder Weihnachten empfehlen können. Alle Infos auf Mamablog I need sunnshine

Büchertipps für Kleinkinder ab 1 Jahr

Welche Kinderbücher findet eure Kinder aktuell besonders toll? Habt ihr weitere Tipps für schöne Bücher für Kleinkinder? Welches war euer Lieblingsbuch als Kind?

28 comments

Ähnliche Beiträge

28 comments

Lisa 4. Februar 2017 - 13:33

Oh super Empfehlungen, du hast echt total schöne Fotos gemacht.
Das Thema betrifft mich jetzt noch nicht, werde aber dann gerne wieder auf deinem Bericht zurück kommen.

Liebe Grüße Lisa
Pinkybeauty.de

Reply
Beauty and Pastels 4. Februar 2017 - 13:51

Wie toll liebe Diana,
da gibst Du jungen Mamis sicher nützliche Tipps. Bücher mit Geräuschen gab es sogar schon vor über 20 Jahren, die fanden meine Kinder auch immer total spannend. Wenn auch die Stimmen manchmal nerven. 😀

Liebe Grüße
Marion

Reply
Jana 4. Februar 2017 - 15:01

Bücher zum Schieben oder mit Geräusch-Effekten haben meine beiden Schwestern auch sehr geliebt. Da sie beide so viel jünger sind als ich (ich sage immer scherzhaft, dass ich schon zwei Kinder durch die Windeln gebracht habe), hatte ich als Teenager mindestens genau so viel mit Büchern für Kleinkindern zu tun, wie mit meinen eigenen Lieblingsbüchern. 😀

Liebe Grüße ♥

Reply
Karina 4. Februar 2017 - 18:03

Bücher die die Sinne auf verschiedenster Art und Weise ansprechen finde ich für Kinder immer sehr toll 🙂

Reply
Anna 4. Februar 2017 - 22:24

Deine Kleine ist sooo süß! Super, dass du hier so schöne Bücherempfehlungen gibst. 🙂

Besonders Bücher mit Geräuschen finde ich cool. ^^

Liebe Grüße

Anna <3

Reply
Faye 4. Februar 2017 - 22:36

Bücher sind hier auch sehr beliebt, worüber ich mich sehr freue, weil ich auch gerne lese.
Hach ja, die dicken Pappbücher. Die mussten auch die ein oder andere Ecke einbüßen 😀

Aktuell wird sehr gerne in den Wieso?Weshalb?Warum? Bücher geblättert. Da sind viele Klappen drin, hinter die man schauen kann. Ich kann mich an Abende erinnern, da musste ich aus dem Lexikon dieser Reihe vorlesen. Das war schon witzig 😀

LG
Faye

Reply
Yasmina 4. Februar 2017 - 23:22

Ein schöner Bericht =) Für Kinder gibts schon tolle Bücher, die muss ich mir teilweise sogar auch durchlesen, weil ich sie so hübsch finde 😀
Mal sehen wenn die Kleine meiner Freunde was größer is, schenke ich ihr auch mal ein Buch =P
Liebe Grüße

Reply
Yasmina 5. Februar 2017 - 0:13

Das fragst nicht nur du dich, ich frage mich das auch 😀 Verrückt wie schnell er verflogen is. Auch nicht schlecht haha.
Dankeschön, mich freut es auch =)
Dankeschön =) Ja kann man wirklich alles super gut gebrauchen. Ich hatte früher mal eine elektrische Zahnbürste, kam damit aber nie so zurecht. Im Reisegepäck habe ich extra eine zum Zusammen klappen 😀
Liebe Grüße

Reply
Yasmina 6. Februar 2017 - 14:44

Ein echt lustiger Zufall mit dem Spruch 😀 Richtig, da kann man gar nicht mehr anders als sie einfach mitzunehmen =P
Der Februar is wirklich ganz schön vollgepackt mit Erlebnissen. Ach man muss nicht alles gucken, ich liebe es total und bin ja auch so ein Fan von vielen Sportarten im TV.
Liebe Grüße

Reply
Billchen 5. Februar 2017 - 8:46

Richtig süße Fotos! Ich finde Kinderbücher bei denen es was zum Anfassen und Fühlen gibt ja richtig toll 🙂

Reply
FiosWelt 5. Februar 2017 - 9:43

Wir hatten auch immer welche von Ravensburger, die waren immer sehr schön 🙂 Generell kann man mit Büchern nicht früh genug anfangen. Die mit Stoff drin waren auch immer klasse.

Liebe Grüße,
Fio

Reply
Mimmy 5. Februar 2017 - 13:29

Ein toller Post, da kann ich mir schonmal einige merken, wenn es bei mir soweit ist :).
Ich verschenke auch super gerne solche Kinderbücher, wo Kinder auch z.B. das Fell von Tieren anfassen können oder mit Geräuschen.

Liebe Grüße

Reply
Glam&Shine 5. Februar 2017 - 15:26

Wie süss. Da erinnert man sich gleich an seine eigene Kindheit zurück. Ich habe mich früher regelrecht in Bilderbücher reingebeamt

Reply
Dana Magnolia 5. Februar 2017 - 18:25

Das ist wirklich sehr süss. Ich hatte auch einige süsse Kinderbücher. Einige hat meine Mama sogar noch. Die werde ich dann mal meinen Kindern weiter schenken 🙂

♡ Dana

Reply
Sassi 5. Februar 2017 - 18:33

Das sind wirklich super süße Bücher. Ich mochte auch immer Bücher bei denen man etwas machen konnte am liebsten. Egal ob fühlen, schieben oder suchen 😀
Liebste Grüße
Sassi

Reply
Eva 6. Februar 2017 - 9:48

Oh Bücher für Kleinkinder, sind auch heute noch interessant 😉
Ich hätte hier noch einen Tipp: https://www.amazon.de/dp/3764505567/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=3Q24O85E5ZIH2&coliid=I2EYPQOWFGALDE

Liebe Grüße ♡

Reply
Lisa 6. Februar 2017 - 11:03

Ach Gott, wie goldig! 😀 Ich selbst habe ja noch keine Kinder, aber wenn ich bei meiner Freundin bin (die 3 kleine Mädels hat), bin ich selbst immer ganz fasziniert von Büchern wo man irgendetwas rausschieben, fühlen oder hören kann… da werd ich selbst zum Kind und probiere alles aus! 😀

Ganz liebe Grüße,
Lisa ♥

Reply
Schminktussi 6. Februar 2017 - 15:19

Sehr süße Tipps.

Reply
Jasmin 6. Februar 2017 - 16:29

Sehr schöne Tipps, ich habe zwar noch keine Kinder aber finde die Bücher immer sehr schön gemacht.

Lg Jasmin

Reply
Binara 6. Februar 2017 - 17:00

Weiß gar nicht mehr, was ich an Bilderbüchern so hatte. Es waren aber viele, ich habe als Kind sehr viele Bücher angeschaut bzw. gelesen 🙂

LG Binara

Reply
Sally 7. Februar 2017 - 8:18

Was für süße Bilder 🙂 Ich hab früher auch immer gerne Bilder geschaut und vorgelesen bekommen 🙂

Reply
Andrea 7. Februar 2017 - 22:24

Die Bücher hören sich total süß an! Ich hatte selbst soo viele Bilderbücher als kleines Kind, die habe ich total geliebt 🙂

Reply
AnnLee Beauty 12. Februar 2017 - 10:38

erste Bilder erste Wörter hatte ich auch gehabt 😀
sehr süß♥

Liebe Grüße Stadtqrinzessin♡

Reply
Natalie 13. Februar 2017 - 17:34

Das ist ja mal eine süsse Idee für einen Blogpost 🙂 Auch wenn ich zur Zeit nicht auf der Suche nach einem Kinderbuch find, bin ich immer sehr fasziniert von den süssen Illustrationen. Manchmal kaufe ich mir im Buchladen auch Teenie-Bücher, weil ich einfach nicht wiederstehen kann. Schlimm hihi

lg natalie