Home Beauty Blog Essence Rebels LE: Meine Highlights und das Lidschattenmysterium

Essence Rebels LE: Meine Highlights und das Lidschattenmysterium

by Diana
Okay, eigentlich wollte ich nichts mehr über die Essence Rebels LE schreiben, da es sich dabei ja schon um einen alten Hut handelt. Doch da ich immer noch in vereinzelten dm-Märkten gut gefüllte Rebels-Aufsteller vorfinde, möchte ich doch noch ein paar Worte über diese – meiner Meinung nach etwas unterschätzte – LE verlieren. Denn so viel habe ich mir schon lange aus keiner LE mehr gekauft. Das Konzept der LE gefällt mir ganz gut: „Brave, dezente Nude-Töne treffen auf auf knallig freche Neon-Farben und rebellieren so gegen Langeweile“.


Das Lidschattenmysterium der Rebels LE
Überall fand ich die Aufsteller der Rebels LE ohne Lidschatten vor und hatte mich noch gewundert, ob die denn tatsächlich so schnell ausverkauft seien. Bis ich in einem dm plötzlich auf einen vollen Aufsteller gestoßen bin. Die Lidschatten kamen mir dann doch etwas seltsam vor und schnell entdeckte ich, dass hier der Aufsteller einfach mit Lidschatten aus dem Standardsortiment aufgefüllt wurde. Eine kurze Internetrecherche hat dann ergeben, dass es bei den Lidschatten der LE zu „unvorhersehbaren Lieferschwierigkeiten“ gekommen ist. Die Mono Eyeshadows konnten nicht wie geplant zugestellt werden und Essence hat sich deshalb dazu entschlossen, die Lidschatten aus der LE herauszunehmen, damit diese dennoch rechtzeitig im Handel erscheinen kann.

Meine Highlights aus der LE

  • Essence Rebels Lip & Cheek Pot „01 Peach Punk“, 7g für 2,45€
  • Essence Rebels Soft Matte Lipgloss „01 Mauve Like A Rockstar“, 7ml für 1,75€
  • Essencec Rebels Latex Nail Polish „01 Mauve Like A Rockstar“, 8ml für 1,75€
Soft Matte Lipgloss

Von den Soft Matte Lipglossen gibt es zwei Farbtöne. Einen wunderschönen Mauveton, den ich mir auch gekauft habe. Und einen etwas seltsamen Nudeton, der eher an Concealer erinnert. 7ml Inhalt für 1,75€

Das sagt Essence:
„Kiss like a rockstar! Glänzende Lippen haben viele, wer auffallen will, trägt matten Gloss. Mit diesem Lipgloss bekommen die Lippen eine unwiderstehliche soft-matte Optik für ein einzigartiges Lippen-Make-Up.“

Meine Meinung:
Ich habe mir den schönen Mauveton „Mauve Like A Rockstar“ gekauft, der „Rebel Delight“ ist meiner Meinung nach nicht wirklich tragbar. Ich mag den matten Effekt und den süßen Karamellduft. Der Gloss lässt sich präzise und unkompliziert auftragen und trocknet trotz des Matteffektes die Lippen überhaupt nicht aus. Die Haltbarkeit finde ich für einen Lipgloss ganz okay. Ich kann den Soft Matte Lipgloss auf jeden Fall weiterempfehlen.

Anzeige

Latex Nail Polish

Eigentlich wollte ich mir wirklich erst einmal keinen Nagellack mehr kaufen. Eigentlich. Doch der versprochene Latex-Look hat dann mein Interesse geweckt und der Mauveton durfte mit. Die Lacke haben 8ml Inhalt und kosten 1,75€.

Das sagt Essence:
„Braves Mädchen meets Punk-Göre! Lieber dezente Nude-Farben oder knallige Neontöne gefällig? Am liebsten beides? Kein Problem, denn mit den vier aufregenden semi-matten Nagellackfarben in Latex-Anmutung ist einfach alles möglich!“

Meine Meinung:
Die Farben gefallen mir alle ganz gut. Doch ich war wenigstens halbwegs vernünftig und habe nur den „Mauve Like A Rockstar“ mitgenommen. Die semi-matte Farbe ist wirklich ein Traum! Der Auftrag gestaltete sich aufgrund der dickflüssigen Konsistenz etwas schwieriger und es war nicht einfach, zwei dünne Schichten zu lackieren. Ich habe keinen Überlack verwendet und trotz mehrstündiger Trocknungsdauer habe ich ein paar Abdrücke bekommen. Ich wollte allerdings auf den Überlack verzichten, damit ich den matten Effekt nicht zerstöre. Die Haltbarkeit haut mich – wie so oft bei Essence – mal wieder um. Ich habe den Lack nun seit 6 Tagen ohne Überlack auf den Nägeln und nur minimale, kaum sichtbare Tipwear! Ich kann den Lack uneingeschränkt weiterempfehlen!

Meine Review zum Nagellack könnt ihr hier nachlesen.

Lip & Cheek Pot

Das interessanteste Produkt dieser LE ist eindeutig der Lip & Cheek Pot in der Farbe „Peach Punk“. Für 7g Creme Rouge bezahlt man günstige 2,45€.

Das sagt Essence:
„Rebellisches Duo! Ein super cooles Unikat ist diese Kombination für Wangen und Lippen. Äußerst praktich in einem kleinen Tiegel kann der cheek & lip pot überall hin mitgenommen werden und zaubert einen tollen, pfirsichfarbenen Hauch  – je nach Bedarf – auf Wangen und Lippen.“

Meine Meinung:
Zuerst einmal möchte ich positiv erwähnen, dass zumindest in dem dm, in dem ich das Creme Rouge gekauft habe, ein Hygienesiegel draufgeklebt war! Das finde ich wirklich super, denn ich könnte wetten, dass ohne dieses Siegel bestimmt wieder die Hälfte der Tiegelchen angetatscht wären! Manche Leute werden es wohl nie verstehen, dass es extra Tester zum Testen gibt!

Nachdem ich Jetties Lobeshymne gelesen hatte, musste ich den Lip & Cheek Pot einfach haben! Ich habe es bisher nur auf den Wangen getestet. Die Konsistenz ist schön cremig und es lässt sich beim Auftragen gut verblenden. Ich habe es einfach mit den Fingern aufgetragen, ein Pinsel eignet sich sicherlich auch ganz gut. Es lässt sich gut schichten und es besteht keine Gefahr zu viel zu erwischen. Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut. Wer Cremerouges mag, sollte sich dieses Schätzchen nicht entgehen lassen. Der Preis ist natürlich auch unschlagbar günstig!

Anzeige

Gesamtfazit Essence Rebels LE

Eine etwas gewagte Farbkombination (Neon- und Nudetöne), aber eine durchaus interessante LE. Auch ohne die Lidschatten gibt es genug Highlights, die man sich mal näher anschauen kann. Besonders die Nagellacke, der mauvefarbene Lipgloss und der Lip & Cheek Pot stechen hier positiv heraus. Ich habe mir schon lange nicht mehr so viel aus einer LE gekauft und bin froh, dass ich meinen Vorsatz, erst einmal keine Nagellacke mehr zu kaufen, über Bord geworfen habe. Der „Mauve Like A Rockstar“ hat sich nämlich in Windeseile zu meinem momentanen Lieblingslack gemausert.
Wie gefällt euch die LE? Habt ihr auch zugeschlagen oder war nichts für euch dabei?

16 comments

Ähnliche Beiträge

16 comments

Andrea 26. April 2012 - 17:29

Ich fand die Idee auch ganz witzig. Gekauft hab ich mir die Nagellacke, außer den grünen, der war mir zu giftig (ich hab schon den aus der Catrice Revoltaire LE und der sieht bei mir bescheuert aus, also hab ich auf noch ein grelles Grün gern verzichtet).

Reply
Ahnungslose Wissende 26. April 2012 - 18:02

Ich durfte den Nagellack ja bereits live bewundern und ich finde ihn live und in Farbe sogar noch schöner…

Ich sehe schon, ich hätte mir ein anderes Jahr für mein Lack-Gelübde aussuchen sollen.

Liebe Grüße 🙂

Reply
Sandrina 26. April 2012 - 18:42

die Lipglosse sehen sehr cremig aus, vielleicht schau ich im Karlsruher dm mal vorbei 🙂

Reply
Mary Ann 26. April 2012 - 18:51

Danke für den super-Post, da merkt man es, dass Du dir Gedanken gemacht hast und Arbeit investiert hast (tolle Fotos, alles selbsterklärend). Groooßes Lob und Kompliment!
Jaaa, die Jettie kann anfixen…;o) habe mir gleich 3 Blushes gekauft und den orangenen Lack.
GLG

Reply
Schrödingers Katze 26. April 2012 - 19:34

Der Nagellack ist wirklich total schön, hab ihn ja auch schon live an dir gesehen. Aber da er wohl lange zum Trocken braucht und man das tolle Finish mit einem Überlack zerstört, ist er leider nichts für mich.

Reply
Belora 26. April 2012 - 20:37

ich hab im Moment genug Kosmetik ^^ aber der Nagellack gefällt mir wirklich gut (:

Reply
Cassie 26. April 2012 - 20:46

Ich habe mir nur den Cremeblush gekauft, der Rest hat mich nicht so angesprochen oder ich hatte die Farben schon.

LG Cassie

Reply
Girl Anachronism 27. April 2012 - 12:44

Bei uns tauchte die LE erst jetzt auf. Bzw in dem einen dm, wo ich meistens vorbeischaue. Ich habe mir 3 Lacke und den Mauve "Gloss" mitgenommen und bin auch ganz zufrieden 🙂

Reply
Maegwin 27. April 2012 - 20:31

Warum hab ich im Laden der LE gar keine Beachtung geschenkt??? Die Nude-Töne sind sehr schön, aber der Mauve-Lippgloss ist wirklich der Renner.
Die Neon-Töne dagegen finde ich gruselig.

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:37

@Andrea Stimmt, so schön die Farbe Grün auch ist, auf den Nägeln gefällt sie mir nur selten 😀

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:39

@Ahnungslose Wissende Ich würde so ein Lack Gelübde bestimmt niemals durchhalten 😀

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:39

@Mary Ann Danke, sehr lieb von dir 🙂

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:41

@Schrödingers Katze Ja, das ist wirklich etwas suboptimal. Ich werde das nächste Mal dennoch einen Überlack verwenden, dann hält er bestimmt 10 Jahre auf den Nägeln, wenn er ohne Überlack schon bombig hält und hält und… 😀

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:41

@Belora Genug Kosmetik im Moment? *hektisch umguck* Ich…ähh…nicht! 😛

Reply
I_need_sunshine 29. April 2012 - 11:49

@Maegwin Neon ist wirklich Geschmackssache, erinnert mich an meine Kindheit, da war das auch schonmal angesagt 😀

Reply
KAwieKatze 29. April 2012 - 21:27

ich habe zum glück noch einen rouge ergattern können!! dann habe ich noch den peachigen nagellack gekauft…

leider war mein tiegelchen angeditscht, aber ich musste darüber wegsehen, weil es echt der letzte war, den es in der gegend überhaupt noch zu bekommen war. dafür gabs den billiger: immerhin…

Reply

Leave a Comment