Home Anzeige Werbung: So bekomme ich Familie, Beruf und Blog unter einen Hut: Tipps für mehr Selbstverwirklichung mit eos + Muttertagsgewinnspiel

Werbung: So bekomme ich Familie, Beruf und Blog unter einen Hut: Tipps für mehr Selbstverwirklichung mit eos + Muttertagsgewinnspiel

by Diana
Werbung
eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland kaufen im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

Werbung / In Zusammenarbeit mit eos.

Einen schönen Muttertag an all die Mamas da draußen! Wir Mütter leisten ganz schön viel. Und zwar jeden Tag auf’s Neue. Wir trösten, ermutigen, waschen die Wäsche, sind Spielgefährtin, Beschützerin und vieles mehr. Dabei wachsen wir ständig über uns hinaus und entdecken Kräfte, von denen wir vorher nicht einmal geahnt hatten.

Von außen sieht es manchmal ganz leicht aus: Familie und Beruf unter einen Hut bekommen, das schaffen wir scheinbar mit Links. Die Erschöpfung und die Selbstzweifel lassen wir uns nicht anmerken. Doch es ist manchmal schwer, sich im hektischen Mamaalltag nicht selbst zu vergessen. Dann sind Stärke und Mut zur Selbstverwirklichung gefragt.

Wie schaffe ich es Familie, Beruf und Blog zu vereinen? Heute gibt es meine ganz persönlichen Einblicke in den Mamablogger-Alltag und ein kleines aber feines Gewinnspiel mit eos zum Muttertag für euch.

Einblicke in meinen Mamablogger-Alltag

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

Manche Mamas gehen in ihrem Job als Mutter voll und ganz auf, andere möchten sich selbstverwirklichen und an ihren liebgewonnen Hobbies festhalten. Wie zum Beispiel einen Mamablog schreiben, der für viele ein Ausgleich zum Alltag ist oder sogar zur beruflichen Alternative wurde.

Mein Blog ist mein eigenes, kleines Herzensprojekt, welches ich 2011 ins Leben gerufen habe und nicht mehr missen möchte. Doch wer selbst bloggt weiß, wie viel Arbeit in jedem einzelnen Beitrag steckt. Fotografieren, Bildbearbeitung, Texte schreiben, Korrektur lesen, Werbung auf Social Media machen. Viele Stunden oder sogar Tage dauert es, bis ein Blogbeitrag fertig ist. Wie schaffe ich es Familie, Beruf und Blog zu vereinen?

Manche sagen, ich könnte das Bloggen doch einfach sein lassen. Dann wäre alles viel entspannter.

Es gibt Tage, da schaffe ich es gerade so das tägliche Chaos zu bewältigen und Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Doch meinen Blog möchte ich nach sieben Jahren Bloggen nicht aufgeben und investiere gerne meine knappe Freizeit. Auch wenn das bedeutet, dass es mal eine Woche lang keine neuen Beiträge zu lesen gibt. Oder dass die ein oder andere Nachtschicht eingelegt und das Wochenende zum Fotografieren und Schreiben genutzt wird.

Während andere abends die Beine hochlegen und auf dem Sofa entspannen, sobald die Kinder im Bett sind und das tägliche Chaos beseitigt ist, beginnt für mich meine Arbeitszeit als Mamabloggerin. Der Blog ist mein Herzensprojekt und aufhören kommt nicht in Frage, auch wenn es nicht immer einfach ist. Ratschläge, ich solle mit dem Bloggen doch einfach aufhören, bleiben da nicht aus. Doch im Leben geht es nicht darum, anderen zu folgen, sondern darum seinem Herzen zu folgen.

Während der Elternzeit habe ich den Mittagsschlaf meiner Tochter und die späten Abendstunden zum Bloggen genutzt. Jetzt als berufstätige Mutter habe ich meine Arbeitszeiten so legen können, dass ich zwei freie Vormittage habe, die ich für den Blog (und natürlich andere Dinge wie Sport, Wäsche waschen oder Arztbesuche) nutzen kann. Diese zwei Vormittage sind kostbar und ich nutze jede Minute, die mir zur Verfügung steht, so sinnvoll wie möglich.

Ein Blog ist eine tolle Möglichkeit zur Selbstverwirklichung

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

Ein Blog bringt jedoch nicht nur viel Arbeit mit sich, er ist auch eine tolle Möglichkeit zur Selbstverwirklichung. Ich kann meine Kreativität beim Fotografieren und Texte schreiben voll ausleben. Ich habe Spaß daran mich in Suchmaschinenoptimierung einzulesen, den Pinterest Algorithmus zu verstehen oder am Blogdesign zu basteln. Ein Blog kombiniert auf wunderbare Weise Kreativität und Technik.

Durch den Austausch mit den Lesern und den Blick in die Statistiken werde ich ständig angespornt, noch besser zu werden. Noch mehr Beiträge mit Mehrwert zu veröffentlichen, die dem ein oder anderen Blogleser weiterhelfen, ihn inspirieren oder einfach nur zum schönen Zeitvertreib einladen.

Tipps für mehr Selbstverwirklichung im Mama-Alltag

Ich fasse euch mal meine Tipps zusammen, wie ich es (fast immer) schaffe Blog, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen.

1) Fokussiere dich auf das Wesentliche

Nuzte deine knappe Freizeit und konzentriere dich auf ein Projekt, welches dir besonders am Herzen liegt. Man kann nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Ich lege zum Beispiel meinen Schwerpunkt auf den Blog, da ich es mag, dass die Beiträge noch nach Jahren relevant sein können. Ein Blogbeitrag braucht allerdings viel länger als zum Beispiel ein Instagram Bild, bis er fertig ist. Auf Instagram hingegen kann man in kurzer Zeit schnell viele Leute erreichen, doch dafür sind die Bilder nach kurzer Zeit im Feed wieder verschwunden.

2) Suche dir Unterstützung

Wer wie wir keine Familie in unmittelbarer Nähe hat, kann sich auf andere Weise Unterstützung suchen. Eine Freundin gönnt sich zum Beispiel einmal die Woche einen Babysitter, um ihrem Hobby nachzugehen. Auch eine Putzhilfe kann dafür sorgen, dass die knappe Freizeit statt für den Hausputz für andere Projekte genutzt werden kann.

3) Verabschiede dich von Perfektion

Es gab eine Zeit, da wollte ich dreimal die Woche einen Blogbeitrag veröffentlichen. Das setzte mich allerdings ganz schön unter Druck, denn leider fehlte die Zeit dafür so gut wie immer. Ich habe mich davon verabschiedet alles perfekt machen zu wollen. Zuhause herrscht das reinste Chaos und der Boden versinkt unter Spielzeug? Egal, inzwischen kann ich auch mal alles liegen lassen und mich anderen Dingen zuwenden.

4) Die Zeit mit dem Kind voll und ganz genießen

Als berufstätige Mütter verbringen wir automatisch weniger Zeit mit unseren Kindern. Hinzu kommt noch der Haushalt, der sich nicht von alleine macht. Ich versuche mir am Tag immer mal wieder ganz bewusst die Zeit zu nehmen, um mich voll und ganz meiner Tochter zu widmen. Ohne Smartphone in der Hand und der langen To Do-Liste im Hinterkopf. Diese Zeit ist viel wertvoller, als wenn wir 24 Stunden am Tag für das Kind da wären, uns ihm aber nicht wirklich zuwenden.

„Mach dein Ding nicht halb, mach es rund“: Der neue eos Crystal Lip Balm

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

eos Crystal Lip Balms

Der Blog ist mein eigenes, kleines Projekt und dafür investiere ich gerne meine knappe Freizeit. Getreu dem Motto von eos „Mach dein Ding nicht halb, mach es rund“ ziehe ich das auch voll durch.

eos ist bekannt dafür, immer einen Schritt voraus zu sein und präsentiert in diesem Jahr den neuen eos Crystal Lip Balm: wachsfrei, kristallklar und 100 % vegan.

Ihr seid auf der Suche nach einer Lippenpflege, die sich nicht schwer und klebrig auf den Lippen anfühlt? Die aber trotzdem viel Feuchtigkeit spendet? Die einzigartig leichte Formulierung des eos Crystal Lip Balms pflegt die Lippen, ohne sie zu beschweren.

eos Crystal: Der erste vegane eos Lip Balm mit kristallklarer Textur

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

Nicht nur meine Tochter ist ganz fasziniert vom neuen, kristallklaren eos Crystal Lip Balm, der optisch an einen großen Diamanten erinnert. Die neue, smarte Formulierung verzichtet komplett auf Bienenwachs. Damit ist eos Crystal nicht nur vegan, sondern spendet den Lippen auch maximale Feuchtigkeit ohne zu beschweren. Perfekt für den Frühling und Sommer oder als zusätzliche Pflege unter einem Lippenstift.

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

eos Crystal Lip Balms

Mein persönlicher Favorit ist die Sorte „Hibiscus Peach“, die dezent fruchtig nach Hibiskus und Pfirsich duftet. Der neue eos Crystal Lip Balm ist außerdem noch in der Sorte „Vanilla“ erhältlich. Beide pflegen die Lippen mit fünf verschiedenen Ölen: Rizinus-, Kokos-, Shea-, Avocado- und Sonnenblumenöl. Dabei verzichtet eos natürlich auch beim neuen Crystal Lip Balm auf Mineralöle und Parabene.

Hier findet ihr noch mehr Infos zu den neuen eos Crystal Lip Balms sowie zu weiteren eos Produkten.

Gewinnspiel zum Muttertag: Gewinnt die neuen eos Crystal Lip Balms

eos Crystal Lip Balm vegan neu in Deutschland im Test Mamablogger I need sunshine Muttertag

eos Crystal Lip Balms

Dank seiner kritallklaren Textur erinnert der eos Crystal Lip Balm an einen Diamanten, ein Symbol für Stärke. Heute am Muttertag ist es an der Zeit unseren Mamas noch einmal ganz bewusst Danke zu sagen für die Stärke, die sie jeden Tag auf’s Neue für uns aufbringen bzw. aufgebracht haben.

Für euch habe ich ein kleines Gewinnspiel zum Muttertag vorbereitet, damit ihr die neuen eos Crystal Lip Balms selbst einmal testen könnt. Gewinnt ein Set bestehend aus den neuen eos Crystal Lip Balms in der Sorte „Vanilla“ und „Hibiscus Peach“. Viel Glück!

So nehmt ihr am Gewinnspiel teil: Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir euer persönliches Herzensprojekt! 

Teilnehmen könnt ihr bis Sonntag, den 20. Mai, um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost und per Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Offen für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Wie bekommt ihr Familie und Beruf unter einen Hut? Bleibt euch noch Zeit für Hobbies und eure ganz persönlichen Herzensprojekte? Habt ihr die neuen eos Crystal Lip Balms auch schon entdeckt?

65 comments

Ähnliche Beiträge

65 comments

Melissa 13. Mai 2018 - 14:09

Oh toller Beitrag. Würde auch gerne beim Gewinnspiel teilnehmen. Mein größtes Geschenk war es einen Welpen für meine Familie mitzubringen. Ein Tier gibt einem so viel liebe und ich merke so oft wie gut es tut ein Tier zu haben. Der Hund wurde sofort aufgenommen und die freue war groß. ? Lg Melissa

Reply
Melissa 13. Mai 2018 - 14:10

Falsche E-Mail hat sich automatisch reingeschlichen ?

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 10:57

Das hört sich toll an. Ein Haustier kann viel Freude bringen und das Familienleben bereichern 🙂

Reply
Julia 13. Mai 2018 - 14:21

Hey,

tolle Tipps die echt helfen können.
Aber auch das du deinen Blog weiter machst für dich und nicht von anderen abbringen lässt.
Mach weiter so und einen schönen Sonntag

Gruß
Julia

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 10:57

Danke Julia für dein Feedback. Es freut mich sehr, dass dir meine Tipps gefallen haben 🙂

Reply
L♥ebe was ist 13. Mai 2018 - 14:45

meine Liebe, da kann ich auch nur sagen „Hut ab“, dass du alle diese Aufgaben täglich unter einen Hut bekommst 🙂
als Frauen haben wir ja sowieso immer so viele Rollen gleichzeitig zu bedienen – das ist nicht immer einfach …
zwar habe ich selber keine Kinder, aber meine Familie ist mir dennoch sehr wichtig, erst Recht weil sie weiter entfernt wohnt! wir sehen uns daher nur etwa alle 4 Wochen und genießen diese Zeit dann zusammen – auch mal ohne die anderen Aufgaben und Pflichten 😉

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 10:59

Danke liebe Tina für dein nettes Feedback 🙂 Es ist zwar nicht einfach, aber wir schaffen manchmal mehr als wir denken. Ich finde es toll, dass du deine Familie trotz der großen Entfernung regelmäßig siehst und die Zeit mit ihnen dann voll und ganz genießt.

Reply
Lisa 13. Mai 2018 - 15:28

Ich finde das tatsächlich super bemerkenswert Familie, Job und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Ich merke in stressigen Uni- und Arbeitswochen schon, dass der Blog darunter zu leiden hat und wenn wir ehrlich sind auch die Uni manchmal 😉

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:00

Ja das kann ich gut verstehen. Ich habe meinen Blog erst nach dem Studium begonnen und bin froh darüber. Sonst hätte ich sicherlich das ein oder andere Semester länger gebraucht um fertig zu werden 😉

Reply
Sara Erol 13. Mai 2018 - 17:14

Deine bloggs sind alle wirklich toll.Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ich eins davon gewinnen würde.Außerdem ist meine Lieblingsorte auch Hibiscus Peach?Also falls ich gewinnnen würde ,würde ich mir Hibiscus Peach wünschen❤️❤️

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:00

Der Gewinner bekommt beide Sorten zum Testen 🙂 Aber Hibiscus Peach ist auch meine Lieblingssorte.

Reply
Sara Erol 13. Mai 2018 - 17:16

Außerdem finde ich es auch Mega toll dass du Mama und Bloggerin gleichzeitig bist.Weil viele Mamas haben nicht Zeit zum bloggen (weil sie ja auf die Kinder usw.aufpassen müssen)?❤️

Reply
Sarah 13. Mai 2018 - 18:04

Tolle Tipps!
Kann dich voll und ganz verstehen, dass ein Blog eine tolle Selbstverwirklichung ist!
Die Eos LipBalms habe ich noch nicht probiert, bin aber schon ganz neugierig!
LG Sarah <3

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:01

Danke Sarah für deinen lieben Kommentar 🙂 Ein Blog ist eine tolle Möglichkeit sich kreativ auszuleben 🙂

Reply
Maria 13. Mai 2018 - 19:54

Ein ganz toller Artikel und vielleicht auch an Anreiz für die anderen, die denken, dass Kinder, Arbeit und Blog nicht funktionieren. Es ist mühsam, macht die aber offensichtlich noch viel Spaß und funktioniert!

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:02

Danke Maria für dein Feedback. Ja es ist angstrengend, aber vielleicht helfen meine Tipps dem ein oder anderen ja weiter alles unter einen Hut zu bekommen 🙂

Reply
Who is Mocca? 13. Mai 2018 - 21:11

Du sagst es, der Blog ist eine tolle Möglichkeit der Selbstverwirklichung und darum liebe ich diesen Job auch so sehr. Schön hier mehr von dir zu erfahren! 🙂 Die Lip Balms hab ich auch und ich liebe sie!

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:03

Danke liebe Verena für dein Feedback. Ein Blog vereint auf so schöne Weise viele verschiedene Interessen und das macht einfach großen Spaß. Freut mich, dass dir die neuen eos Lip Balms auch so gut gefallen.

Reply
Sara 13. Mai 2018 - 22:20

Toller Artikel,
Noch bin ich zwar keine Mama, aber deine Tipps sollte ich mir trotzdem ebenso zu Herzen nehmen.
Beruf, Weiterbildung, und Hobbys wie z.B. das Bloggen bekomme ich eigentlich auch nur unter einen Hut, wenn ich deine Tipps verfolge.
LG Sara

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:04

Danke Sara, das freut mich sehr, dass dir meine TIpps gefallen und du sie dir zu Herzen nehmen möchtest 🙂 Weiterhin viel Freude mit dem Blog auch wenn es stressig sein kann.

Reply
Daniela 13. Mai 2018 - 23:02

Danke, für den spannenden Einblick in deinen Alltag zwischen Familie, Beruf und Blog. Und auch die Tipps sind super, vor allem der Tipp mit der Perfektion. Da ich selbst nur Teilzeit blogge, weiß ich, dass man manche Dinge einfach nicht so perfekt hinbekommt, wie man möchte – insbesondere die Anzahl der Artikel pro Woche. Zwischen meiner eigentlichen Arbeit und dem Pendeln, bin ich dann schon froh, wenn zumindest ein Beitrag pro Woche online geht.

Liebst, Daniela

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:14

Danke Daniela für dein Feedback! Ich bin auch froh, wenn es pro Woche ein neuer Beitrag auf dem Blog gibt. Gerne mehr, aber manchmal ist das mit Job und Kind einfach nicht zu schaffen. Daher der Tipp sich vom Perfektionsanspruch zu verabschieden. Denn oft machen wir uns das Leben nur selbst schwer damit.

Reply
Sigrid Braun 13. Mai 2018 - 23:54

Ich habe deinen tollen Artikel mit viel Interesse gelesen und muss sagen, alle Achtung wie du das schaffst alles unter einen Hut zu bringen. Ich bin Rentnerin und habe schon Probleme mir meine Zeit einzuteilen. Ich glaube früher mit meinen Kindern und Familie hätte ich das niemals geschafft.
Ich habe den neunen eos Crystal bisher noch nicht getestet, benütze bis jetz immer den mit Zitronengeschmack.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:16

Danke Sigrid für dein nettes Feedback. Ich denke man muss sich einfach vom Perfektionsanspruch verabschieden und auch bereits sein sich Unterstützung zu holen. Aber du hast recht, es ist nicht immer einfach und jetzt gab es tatsächlich mal über eine Woche keinen neuen Blogbeitrag. Das hat mich selbst gestört, aber war leider nicht machbar.

Reply
Avaganza 14. Mai 2018 - 1:15

Meine Liebe,

veganer Lipbalsam klingt toll … und sieht auch toll aus. Was die Vereinbarkeit betrifft, sitzen wir alle im selben Boot. Es ist einfach eine Herausforderung … und auch wenn ich meinen Blog in der Nacht schreibe (tagsüber habe ich eine Vollzeitjob + meine beiden Kleinen) möchte ich ihn nicht missen. Ich liebe meinen Blog, so wie du deinen <3!

Alles Liebe!
Verena

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:18

Ja die Optik vom neuen eos Crystal Lip Balm ist genial. Wie ein großer Kristall! Wow, ich finde es toll, dass du Vollzeitjob, zwei Kinder und Blog miteinander vereinbaren kannst. Für viele wird es schon schwierig Vollzeitjob mit Kindern zu meistern. Aber das beweist, es ist alles machbar, wenn man genug Ehrgeiz und Willen hat. Hast du auch mal darüber gebloggt, wie du alles unter einen Hut bekommst? Das würde mich sehr interessieren. Ich bin nämlich mit meinem Teilzeitjob und einem Kind schon aktuell mehr als ausgelastet.

Reply
Bunterblog 14. Mai 2018 - 8:41

Hallo:)
Ein schöner Beitrag! Ich finde es toll, wie Blogs zur Selbstverwirklichung dienen können. Mein Wunsch ist es auch, alles unter einen Hut zu bringen und die Balance zu finden, auch wenns manchmal schwer scheint. Die neuen eos sehen übrigens wirklich hübsch aus und die Marke fand ich bisher immer überzeugend.
LG 🙂

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:27

Danke für dein Feedback 🙂 Freut mich, dass dir die neuen eos Lip Balms gefallen. Und ja Blogs sind wirklich eine tolle Möglichkeit zur Selbstverwirklichung.

Reply
Mandy H. 14. Mai 2018 - 11:29

Ich finde es toll, wie du alles so gut unter einen Hut kriegst, Familie und Job. Ich habe leider noch kein richtiges Herzensprojekt, aber führe seit paar Monaten ein Reisetagebuch und versuche so viel wie mgl von der Welt zu sehen und die Seiten voller zu machen 🙂 .
Den eos crystal balm kenne ich noch gar nicht und würde mich riesig freuen!

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:28

Das mit dem Reisetagebuch klingt ja super spannend! Finde ich toll, dass du dieses führst und mit vielen spannenden Seiten befüllen möchtest. Reisen ist wirklich ein tolles Hobby. Und freut mich, dass ich dich auf die neuen eos Crystal Lip Balms neugierig machen konnte. Viel Glück!

Reply
Wiebke 14. Mai 2018 - 15:42

Mein Herzensprojekt ist es die Zeit mit meinen Kindern noch intensiver zu nutzen, neben Job, Haushalt und Eltern die auch immer mehr Hilfe brauchen….gar nicht so einfach. Dazu versuche ich immer so ein/zwei Wochenenden im Jahr mit meinem Mann oder meinen Freundinnen alleine zu verbringen und einen kleinen Kurzurlaub daraus zu machen. Gar nicht so einfach…..Aber den neuen EOS würde ich sehr gerne probieren und müsste ihn sicherlich mit meiner Tochter teilen ?

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:30

Das finde ich großartig liebe WIebke. Man sollte die Zeit mit seinen Kindern wirklich ganz bewusst genießen. Und ich finde es toll, dass du dir ab und zu einen Kurzurlaub mit deinem Mann oder deinen Freundinnen gönnst. Perfekt um die Batterien wieder aufzuladen und neue Energie zu tanken. Finde ich übrigens toll, dass du die eos Lip Balms mit deiner Tochter teilen würdest.

Reply
Nina 14. Mai 2018 - 16:41

Schöner Beitrag und tolle Fotos!! Job und Blog und dann auch noch Kinder unter einen Hut bringen? Stell ich mir echt schwierig vor – bei mir ist Blog und Job schon oftmals schwierig und ich hab noch keine Kinder! Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg – dein Blog ist toll!!

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:31

Danke liebe Nina für dein Feedback. Ja Blog und Vollzeitjob ist schon anstrengend genug, das kenne ich noch von früher.

Reply
Mo 14. Mai 2018 - 17:00

Ein wirklich toller Beitrag, den du da geschrieben hast, liebe Diana.
Ich höre auch oft, dass ich doch das Bloggen sein lassen könnte, aber es macht mir Spaß und tankt mich wieder auf. Deine Tipps sind super und ich werde sicherlich auch einige ausprobieren. Lieben Dank dafür.

Liebe Grüße,
Mo

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:31

Freut mich sehr liebe Mo, dass du deinen Blog nicht aufgibst und dass dir meine Tipps gefallen haben.

Reply
Anna 14. Mai 2018 - 17:02

Mein persönlicher Herzenzwunsch liegt gerade neben mir. Ich bin mittlerweile 34 und nach 3 Jahren Kinderwunsch mit länger Hormonbehandlung bin ich letztes Jahr nach einer ICSI schwanger geworden. Unser kleiner Schatz ist erst 2 Wochen alt, aber wenn ich sie angucke kann ich es immer noch nicht glauben. Es haben sich alle Strapazen mit Hormonspritzen, Ödemen, Gewuchtszunahme und abschlueßend ner Präklapsie gelohnt.

Reply
Diana 23. Mai 2018 - 11:33

Das freut mich sehr liebe Anna, dass du nach der langen Zeit des Kinderwunsches Mutter geworden bist und deinen kleinen Schatz in den Armen halten kannst. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute 🙂

Reply