Home Beauty Blog Diesen kleinen Luxus im Alltag gönne ich mir

Diesen kleinen Luxus im Alltag gönne ich mir

by Diana
Luxus im Alltag Leben mit Kindern Mama Massage Entspannung Wellness

Wie sieht euer persönlicher, kleiner Luxus im Alltag aus? Mir selbst etwas zu gönnen fällt mir manchmal gar nicht so leicht. Vielleicht kommt das noch aus meiner Studentenzeit, vielleicht ist es aber auch einfach eine Eigenschaft. In diesem Jahr möchte ich mir aber hin und wieder etwas Luxus im Alltag gönnen. Und seit ich Mutter bin fängt Luxus schon in den kleinen Dingen im Alltag an, wie zum Beispiel in Ruhe eine Tasse Kaffee trinken (so wie jetzt gerade).

Mein neuer kleiner Luxus im Alltag: Massagen!

Wenn ich gefragt werde, was ich mir zum Geburtstag wünsche, fällt mir nie etwas ein. Klar, manchmal verfalle auch ich in Shoppinglaune oder schaue beim Einkaufen mal ganz bewusst (fast) nicht auf den Preis. Doch Designerhandtaschen oder Luxuslabels geben mir persönlich einfach nichts. Ich weiß gar nicht woran das liegt.

Als es wieder soweit war und ich gefragt wurde, was ich mir zum Geburtstag wünsche, hatte ich eine super Idee: Einen Massage-Gutschein! Und ich verrate euch etwas: Ich habe erkannt, dass die besten Geschenke die sind, die einem Zeit für sich selbst schenken. Sich einfach mal selbst etwas Gutes tun, eine kleine Pause vom Mama-Alltag einlegen und entspannen.

Anzeige

Außerdem laufe ich sowieso immer dauerverspannt durch die Gegend. Andere Mütter kennen sicherlich das Problem. Das Kind wird immer schwerer, der Platz im Familienbett im kleiner und wenn nach der Elternzeit die Arbeit im Büro wieder beginnt, ist das für den Rücken und Nacken nicht unbedingt förderlich.

Waldorf Astoria Dubai Spa

Bei meinen Tipps für die Mama-Auszeit hatte ich es euch ja bereits erzählt: Schon lange wollte ich endlich mal wieder zur Massage gehen. Und für dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen diesen kleinen Luxus ganz bewusst in meinen Alltag einzubauen. Bisher klappt es ganz gut und mein nächster Termin steht auch schon fest.

Die beste Massage meines Lebens

Die beste Massage meines Lebens hatte ich übrigens im Waldorf Astoria in Dubai, wo ich auch die Bilder, die ihr in diesem Blogpost seht, gemacht habe. Mit Fußbad vorab, beheizter Massageliege und meinem Lieblingsduft von Serge Lutens „Un bois vanille“ im Massageöl! Keine Ahnung was dieser Spaß gekostet hat, denn zum Glück wurde ich im Rahmen einer Bloggerreise eingeladen.

Dicht gefolgt übrigens von meiner Massage an meinem 30. Geburtstag, denn diese bekam ich auf den Malediven. Mit Blick auf den indischen Ozean. Unvergessliche Erinnerungen an einen wunderschönen Urlaub inklusive!

Mein kleiner Luxus im Alltag kostet mich übrigens gerade einmal 25 Euro pro Massage und ist jeden Cent wert. Es muss nicht immer eine luxuriöse Massage im teuren Spa sein. Ich habe eine tolle Physiotherapiepraxis direkt um die Ecke gefunden, kenne aber auch Leute, die regelmäßig zur Thaimassage gehen und zufrieden sind.

Waldorf Astoria Dubai Spa

Das Spa im Waldorf Astoria in Dubai

Luxus im Alltag fängt schon bei kleinen Dingen an

Luxus im Alltag fängt schon bei kleinen Dingen an und muss gar nicht teuer sein. Denn gerade im Mama-Alltag sind es nicht die materiellen Dinge, die zum Luxus werden. Vielmehr ist es die Zeit für sich selbst, die jeder ab und zu einfach mal braucht.

Luxus im Alltag kann sein…

Anzeige
  • Ausschlafen
  • Ein gutes Essen
  • Eine halbe Stunde nur für sich selbst haben
  • Mal in Ruhe auf dem Sofa entspannen
  • Sich in ein Café setzen und ein Buch lesen
  • Sich etwas kaufen, was man sich schon lange wünscht
  • Lieblingsserien schauen
  • Zum Frisör gehen
  • Fingernägel lackieren
  • In Ruhe eine Tasse Tee oder Kaffee trinken

Wie sieht euer persönlicher, kleiner Luxus im Alltag aus? Gibt es etwas, was ihr euch ganz bewusst gönnt? 

12 comments

12 comments

Colli 25. Januar 2018 - 9:36

Ich habe von Weihnachten noch zwei Massage Gutscheine.
Wenn meine Lieben mich fragen, was ich gerne zu Weihnachten hätte, dann sag ich immer: einen Massagegutschein 🙂
Liebst, Colli
tobeyoutiful

Reply
Diana 29. Januar 2018 - 9:16

Das ist wirklich eine tolle Idee und das werde ich in Zukunft auch so machen 😀

Reply
Rebecca 25. Januar 2018 - 9:39

Ein toller Beitrag. Bei dem stressigen Alltag, den wir erleben, sind so kleine Auszeiten sehr wichtig. 🙂 Ich nehme mir morgens immer die Zeit für eine Tasse Kaffee im Bett. 🙂 Das ist für mich Luxus. 🙂

Reply
Diana 29. Januar 2018 - 9:16

Danke Rebecca für dein Feedback 🙂 Tasse Kaffee im Bett klingt wirklich super und nach einem perfekten Start in den Tag.

Reply
Zuckerbrotliebe 26. Januar 2018 - 5:01

Bei diesem Anblick dieser tollen Bilder kann man sich ja nur Wohlfühlen. Klasse. Ich sollte mir auch mal wieder mehr Entspannung gönnen. Lieben Gruß

Reply
Hanna 26. Januar 2018 - 10:24

Ich wünsche mir zum Geburtstag auch oft Massagen, da ich auch sehr häufig verspannt bin und auch die ganze Atmosphäre drum herum einfach genieße 🙂

Liebe Grüße
Hanna von Written In Red Letters

Reply
Marie 26. Januar 2018 - 11:22

Ich liebe kleine Luxus-Auszeiten im Alltag. Ich gehe manchmal auch alleine einfach ins Restaurant und bestelle mir mein Lieblingsgericht. Das ist so entspannend. Schöner Beitrag. Alles Liebe Marie

Reply
Carry 26. Januar 2018 - 12:35

Auch wenn ich Massagen jetzt nicht als kleinen Luxus bezeichnen würde stimme ich dir ansonsten völlig zu. Massagen sind echt toll zum entspannen und sich eine Auszeit zu nehmen.

Reply
Dahi Tamara 26. Januar 2018 - 14:09

Ich hatte noch nie eine Massage, weil ich den Umstand, dass mich fremde Hände durchkneten, immer als etwas Irritierendes empfand.
Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert und würde gerne mal eine in Anspruch nehmen! … Das würde auch meinem verspannten Nacken etwas zu Gute kommen 😉

Liebe Grüße
Dahi von Strangeness and Charms

Reply
Leni 26. Januar 2018 - 16:16

Ich mache es genauso wie Rebecca: Kaffee im Bett. Es gibts nichts besseres, als möglichst entspannt in den Tag zu starten. Ich bin sowieso überhaupt kein Morgenmensch und da tut mir das immer richtig gut langsam im Bett wachzuwerden.
Liebe Grüße,
Leni 🙂
http://www.sinnessuche.de

Reply
Andrea 26. Januar 2018 - 18:14

Ich bin grad in Thailand und hatte mir auch eine Thai Massage gegönnt! Das tut soo gut!

Reply
strawberrymouse 26. Januar 2018 - 23:41

Bei Massagen bin ich voll dabei; ich leide viel unter Verspannungen im Schulter und Nackenbereich und daraus resultierend dann Kopfschmerzen und Migräne. Allerdings finde ich es wirklich schwierig, die perfekte zu finden.
Mein Luxus ansonsten alle 6 Wochen zur Kosmetikerin…wir verstehen uns so super und es macht einfach immer Freude.

Reply

Leave a Comment