Home Montagsfrage Montagsfrage #45: Lest ihr gerne Wochenrückblicke?

Montagsfrage #45: Lest ihr gerne Wochenrückblicke?

by Diana
Montagsfrage auf I need sunshine zum Thema Redaktionsplan für Blogs für mehr Blog Organisation und mehr Blogleser

Lest ihr gerne Wochenrückblicke? Dieser Frage möchte ich diese Woche in der neuen Montagsfrage nachgehen. Ich habe viele Jahre lang sonntags meinen Rückblick der Woche veröffentlicht. Aus Zeitgründen habe ich diesen eingestellt, da er immer viel Zeit in Anspruch nahm. Doch auch für mich persönlich fand ich diesen Rückblick eigentlich immer sehr spannend. Daher bin ich schon sehr gespannt auf das Ergebnis der Umfrage.

Montagfrage: Lest ihr gerne Wochenrückblicke?

Ich selbst schaue mir solche Rückblicke auf die vergangene Woche (oder den letzten Monat) ja sehr gerne an, vor allem wenn er Linkempfehlungen auf andere interessante Blogbeiträge enthält. Mir fehlt momentan nämlich als frischgebackene Mama die Zeit zum intensiven Lesen anderer Blogs und da kommen mir solche Rückblicke gerade recht. Auch eine Zusammenstellung der interessantesten Blogposts der Woche, die der Blogger selbst veröffentlicht hat, finde ich gut. Da klicke ich dann das an, was für mich einen Mehrwert hat. Ich kann aber auch nachvollziehen, dass viele Leser Wochenrückblicke langweilig finden. Gerade wenn diese nicht viel Neues enthalten und man die Bilder zum Beispiel schon auf Instagram gesehen hat. Oder mögt ihr gerade den persönlichen Einblick, den man zum Beispiel in „Immer wieder sonntags…“-Beiträgen bekommt?

Lest ihr gerne Wochenrückblicke?

Lest ihr gerne Wochenrückblicke oder findet ihr diese Art von Beiträgen eher langweilig? Und wenn ja, was findet ihr daran besonders spannend? Klick-Tipps für interessante Blogbeiträge auf anderen Blogs? Ein persönlicher Rückblick oder eine Zusammenfassung der Instagrambilder? Man sieht ja verschiedenste Formen von Wochenrückblicken. Oder reicht euch ein monatlicher Rückblick mit allen Highlights?

Montagsfrage

Lest ihr gerne Wochenrückblicke?

  • Ich lese Wochenrückblicke auf Blogs ab und zu, wenn sie besonders interessant sind. (47%, 34 Votes)
  • Ja, ich lese gerne und regelmäßig Wochenrückblicke auf Blogs. (34%, 25 Votes)
  • Nein, ich lese Wochenrückblicke auf Blogs überhaupt nicht. (19%, 14 Votes)

Total Voters: 73

Loading ... Loading ...

Ihr habt wie immer eine Woche Zeit an der Umfrage teilzunehmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr abstimmt und bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Das aktuelle Zwischenergebnis könnt ihr euch übrigens immer hier im Beitrag anzeigen lassen.

Anzeige
14 comments

Ähnliche Beiträge

14 comments

tobeyoutiful 2. Mai 2016 - 8:54

Mal wieder ein super interessantes Diskussionsthema!
Ehrlich gesagt lese ich mir Rückblicke nur bedingt durch. Wenn das eine Zusammenfassung der Instagram Bilder ist, gucke ich mir die durch, aber bei zusammengefassten Blogposts..mh..da nur bei Outfitposts.

Liebst, Colli

Reply
Andrea 2. Mai 2016 - 9:20

Ich mag Wochenrückblicke nur selten, oft enthalten sie mir zu viele Nebensächlichkeiten. Aber dafür finde ich Monatsrückblicke wesentlich interessanter, sie sind irgendwie komprimierter und werden dann spannend für mich.

Liebe Grüße
Andrea

Reply
Talasia 2. Mai 2016 - 11:57

Lese ich ehrlich gesagt so gut wie gar nicht. Hatte es ne Zeit lang selbst gemacht, das Feedback war jetzt auch nicht so groß und dazu war die wöchentliche „Pflicht“ mir zu nervig 😀

Reply
Beauty Mango 2. Mai 2016 - 12:31

Ich lese sie sehr gerne, vor allem wenn Links von anderen Blogposts mit dabei sind, die ich noch nicht kenne. So kommt man halt auch auf neue Blogs, die man oft noch nicht kennt.

Reply
Alice D. 2. Mai 2016 - 13:20

Wochenrückblicke, gefüllt mit ich nenn es mal „privaten Nebensächlichkeiten“, sind gar nicht mein Fall – wenn es mich wirklich interessieren würde, wer wann was gegessen/welche Serie geguckt oder welchen Furz wo auch immer gelassen hat könnte ich das aktueller bei Facebook nachlesen (aus genau diesem Grund bin ich auch ein FB-Verweigerer). Von mir aus bräuchte sich kein Blogger diese Mühe machen! News-Zusammenstellungen oder gesammelte Links lese ich schon eher, aber auch nicht so regelmäßig.
Liebe Grüße, Alice

Reply
Lila 2. Mai 2016 - 16:39

Meine Rede. Monatsrückblicke von häufig benutzten Produkten oder so lese ich schon eher.

Reply
Anna D 3. Mai 2016 - 17:15

Same here. Linksammlungen: Sehr gerne, irgendwas verpasst man ja eh immer. Aber dein Nachtisch muss ich im Zweifel schon auf Instagram ertragen, den brauche ich nicht noch aufm Blog. Am besten finde ich eh die, die ihre Instabilder auf dem Blog noch einmal zusammenfassen…

Reply
TouchingTheRainbow 2. Mai 2016 - 14:40

Ein klares JEIN

Ich LIEBE super informative Wochenrückblicke die mir Information geben die ich sonst nicht gesehen hätte.

Ich verabscheue jedoch das zwanghafte zusammenfassen des eigenen Krams.
Wenn ich den Blog lese habe ich schon gesehen dass du vorgestern XY gepostet hast und dass du mit Schatzü beim McDonalds einen McRösti gefressen hast hat mich schon beim ersten Mal auf Instagram nicht interessiert.

Mehrwert für mich: Toll!
Eigene Nabelschau und Füllmaterial um jeden Tag zu posten: Geh weg.

Reply
Evy 2. Mai 2016 - 21:32

Wochenrückblicke im Sinne von „Was ich diese Woche gemacht habe“ lese ich nur bei Bloggern, die ich schon lange lese und bei denen ich die Aufbereitung gut finde. Ansonsten interessiert mich das nicht.

Wochenrückblicke im Sinne von „Link-Liste“ lese ich sehr gern, auch wenn mich oft nur zwei oder drei Links wirklich weiterbringen. Ich finde das praktisch, weil der Blogger Themen aufgreifen kann, ohne selbst einen ARtikel zu schreiben. Gleichzeitig muss man als Leser einsehen, dass bei solchen Listen ein möglichst breites Spektrum der Leserschaft abgedeckt werden muss und man nicht nur „Treffer“ hat 🙂

Reply
strawberrymouse 3. Mai 2016 - 0:41

Es kommt wirklich darauf an wie der Rückblick gestaltet ist (eine Woche ist mir schon fast zu kurz); spannende Gedanken, Links,…dann ja. Eine bloße Tabelle mit was habe ich gegessen/getrunken, gelesen, etc. finde ich eher langweilig.

Reply
Mareike 3. Mai 2016 - 7:46

Ich finde es wahnsinnig interessant die Kommentar unter dieser Montagsfrage zu lesen. Ich schreibe selbst jeden Sonntag Wochenrückblicke. Meine Seitenaufrufe sind durch die Wochenrückblicke meist höher als gewohnt und ein Wochenrückblick hat es sogar unter meine beliebtesten Posts geschafft.

Diese „Gesehen, Gelesen, Gehört, Getan, Gegessen, Getrunken, Gedacht, Gefreut, Geärgert, Gewünscht, Gekauft, Geklickt“ Wochenrückblicke finde ich unglaublich unpersönlich und ideenlos. Da stimme ich STRAWBERRYMOUSE absolut zu. Die BloggerInnen machen es sich damit meiner Meinung nach sehr einfach. Wochenrückblicke zeichnen sich nämlich gerade durch die eigene persönliche Note und Gestaltung aus. Und wenn das der Leser sieht, dann wird ein solcher Post auch gerne gelesen.

Ich selbst lese Wochenrückblicke übrigens nur dann, wenn mich die Person hinter dem Blog interessiert. Das kommt eher selten vor. Wenn ich dann aber sehe, dass der Post total unstrukturiert gestaltet ist, klicke ich sofort wieder weg. Was ich auch nicht mag, sind diese „endlos“-Texte ohne Absatz, bei denen das Wesentliche untergeht.

Reply
Lena 3. Mai 2016 - 14:31

Wochenrückblicke finde ich dann interessant, wenn sie mehr als ein Tagebucheintrag sind. Ich mag die persönliche Note an Blogs sehr gerne, aber reine Erlebnisverarbeitungen sind mir dann doch oft zu viel geballte Selbstdarstellung mit zu wenig neuem Input. Gepaart mit Leseempfehlungen oder neuen Inspirationen, sind Rückblicke für mich aber auf jeden Fall attraktiv.
Liebe Grüße
Lena | MrsRosemary

Reply
Dorina 5. Mai 2016 - 21:09

An sich lese ich sehr gerne Rückblicke – es kommt immer wieder auf den Rückbild im Speziellen an. Persönlich lese ich gerne die Rubriken „Gefreut“ und „Geärgert“ – Da ich aber eher wenig dazu komme Blogs zu lesen, schaue ich mir dann eher die Monatsrückblicke oder Favoriten an. 🙂

Liebste Grüße
Dorina // Adeline und Gustav

Reply
shalely 7. Mai 2016 - 2:29

So unterschiedlich kann es sein. Diese Link-Sammlungen lese ich kaum bis gar nicht, finde ich auch eher unpersönlich. Wochenrückblicke von Bloggerinnen denen ich schon länger folge, lese ich gerne. Man hört auch mal etwas privates und bekommt einen kleinen Einblick in die Welt der Bloggerin(in). Es muss ja nun nicht immer und ausschließlich um Kosmetik gehen.

Reply

Leave a Comment