Home Beauty Blog M. Asam Pink Hibiscus – Die neuen Produkte im Test

M. Asam Pink Hibiscus – Die neuen Produkte im Test

by Diana
Neuer Duft von M. Asam Pink Hibiscus.

Es gibt wieder spannende Neuheiten von M.Asam! Gestern beim Beautypress Event in Köln war auch M.Asam wieder mit einem Stand vertreten. Die Serie Pink Hibiscus dürfte für alle Fans von blumig-fruchtigen Düften interessant sein. Ich habe das M.Asam Pink Hibiscus Parfum und die Bodylotion bereits vor einiger Zeit für den QVC Beautyblog getestet und möchte euch auch hier meine Erfahrungen mitteilen. Wer also die M.Asam Produkte gerne mag, sollte unbedingt weiterlesen. Inzwischen habe ich schon viele M.Asam Kosmetik Produkte getestet und einige Lieblingsprodukte entdeckt. Die Düfte finde ich immer sehr angenehm und nie zu künstlich oder aufdringlich. Es gibt immer wieder limitierte Neuheiten, die saisonal wechseln.

M.Asam Pink Hibiscus Parfum

Einen fruchtig-blumigen Duft für den Sommer bekommt man mit dem M.Asam Pink Hibiscus Parfüm. Ein bis zwei Sprüher genügen mir, da ich vor allem im Sommer Parfüms nicht überdosieren möchte. Zuerst steigt mir der blumig-rosige Duft der Hibiscusblüte in die Nase, danach gesellt sich die fruchtige Brombeere hinzu. Nach einer Weile wird der Duft auf meiner Haut etwas pudriger ohne seine fruchtig-blumige Komponente zu verlieren. Ein fruchtiger, weiblicher Blumenduft, der meiner Meinung nach zu jeder Altersgruppe passt. Ob jung oder alt, der Duft wird sicherlich viele Fans bekommen. Die Haltbarkeit ist in Ordnung, der Duft hält bei mir aber keinen ganzen Tag durch.

M.Asam Pink HIbiscus Review und Erfahrungsbericht.

M.Asam Pink Hibiscus Body Lotion

Meine Erfahrung mit der M.Asam Pink Hibiscus Bodylotion ist ähnlich positiv. Wer im Sommer lieber ganz auf Parfüms verzichten möchte, dem kann ich parfümierte Bodylotions empfehlen. Zu intensive Düfte können bei heißen Temperaturen schnell zu viel werden und empfindlichen Zeitgenossen Kopfschmerzen verursachen. Gerade wer viel unter Menschen ist oder in einem Büro mit Kollegen arbeitet, sollte meiner Meinung nach etwas Rücksicht nehmen, da nicht jeder im Sommer intensive Düfte gut verträgt.

Die M.Asam Pink Hibiscus Body Lotion lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Im Sommer genügt mir mit meiner trockenen Haut auch eine leichtere Pflege, daher ist die M.Asam Bodylotion perfekt. Den großen Pumpspender in der 750ml Verpackung finde ich praktisch. Man kommt damit natürlich ewig aus. Wer die Abwechslung liebt muss also die großen Flaschen mit der Familie teilen oder macht es so wie ich und verschenkt diese nach einiger Zeit einfach weiter. Wer einem Produkt aber lange treu bleiben möchte, wird mit den großen Verpackungen von M.Asam auf jeden Fall glücklich.

M. Asam Pink HIbiscus neuer Duft erhältlich bei QVC

M.Asam Bath & Body Pink Hibiscus – Mein Fazit

Die neuen M.Asam Pink Hibiskus Produkte gefallen mir sehr gut. Der Duft ist wie von M.Asam gewohnt nicht aufdringlich oder künstlich. Die Haltbarkeit des Eau de Parfums ist okay, aber nicht überragend. Dafür riecht es sehr angenehm blumig-fruchtig. Die fruchtige Komponente der Brombeere kommt bei der Pink Hibiscus Bodylotion auf meiner Haut noch etwas intensiver raus. Die Pflegewirkung reicht mir im Sommer bei meiner trockenen Haut aus, in der kalten Jahreszeit benötige ich aber reichhaltigere Pflege. Im Sommer finde ich es aber ganz angenehm, wenn die Body Lotion schnell einzieht und kein klebriges Gefühl auf der Haut hinterlässt.

Inhalt & Preis:

M.Asam Pink Hibiscus Eau de Parfum 100ml ca. 20 Euro

M.Asam Pink Hibiscus Bodylotion 750ml ca. 20 Euro

Kennt ihr die M.Asam Produkte bereits und habt ihr die M.Asam Pink Hibiscus Produktreihe schon ausprobiert? Wie gefallen euch diese und wie sind eure Erfahrungen mit den Bodylotions und Parfüms von M.Asam?

2 comments

Ähnliche Beiträge

2 comments

Leonie 22. Juli 2016 - 11:42

Allein die Aufmachung spricht mich schon sehr an:) Wie du die Lotion beschreibst, macht mich richtig neugierig!:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

Reply
Diana 25. Juli 2016 - 15:06

Danke für dein Feedback! Das freut mich 🙂

Reply

Leave a Comment