Home Mama sein & LifestyleFamilienleben Endlich Zähneputzen ohne Drama? Unsere Erfahrungen mit der Playbrush Smart Kinderzahnbürste

Endlich Zähneputzen ohne Drama? Unsere Erfahrungen mit der Playbrush Smart Kinderzahnbürste

by Diana
Werbung
Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Anzeige* Jeden Morgen und Abend das gleiche Drama! Manchmal frage ich mich ja, ob meine inzwischen 3 Jahre alte Tochter ein besonders hartnäckiger Fall ist. Wovon ich rede? Es geht um das tägliche Drama beim Zähneputzen!

Meine Tochter konnte sich bisher nicht für das Zähneputzen begeistern, egal was ich versucht habe. Ich hatte schon einige Tipps, wenn das Kind nicht Zähne putzen möchte, von anderen Müttern eingeholt und euch an den Erfahrungen teilhaben lassen.

Von einer Mutter bekam ich den Tipp, die Playbrush Kinderzahnbürste zu testen, denn sie hatte damit gute Erfahrungen bei ihren Kindern gemacht. Jetzt durften wir die smarte Kinderzahnbürste selbst testen. In diesem Beitrag berichte ich euch von unseren Playbrush Erfahrungen. Ob wir damit das Drama beim Zähneputzen endlich beenden konnten?

Das tägliche Drama beim Zähneputzen

Endlich kein Drama mehr beim Zähneputzen mit der Playbrush Smart im Erfahrungsbericht auf Mamablog I need sunshine

Endlich kein Drama mehr beim Zähneputzen mit der Playbrush Smart?

Zähneputzen bei Kindern ist ohne Frage sehr wichtig. Doch leider lassen sich die lieben Kleinen selten von vernünftigen Argumenten überzeugen. Daher hatten wir schon einiges ausprobiert.

Eine Zeit lang funktioniererte es zum Beispiel, das Essen des Tages aufzuzählen: „Ah, da ist ja noch ein Stück Brokkoli, den putz ich dir mal schnell weg!“ und so weiter. Oder ich verlieh der Zahnbürste eine Feenstimme und zauberte die bösen Karies und Baktus weg. Doch selbst wenn ich meine Tochter zum Zähneputzen überreden konnte, putzten wir selten 2 Minuten am Stück, wie es empfohlen wird.

Leider funktionierte auch oft gar nichts. Keine lustigen Stimmenimitate, keine Argumente, einfach nichts. Daher war ich sehr gespannt auf die Playbrush Smart, die smarte Kinderzahnbürste, die dem Drama beim Zähneputzen endlich ein Ende setzen soll.

Playbrush – die smarte Kinderzahnbürste: Die Lösung?

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Playbrush – die smarte Kinderzahnbürste: Erfahrungen & Rabattcode

Mit der Playbrush wird die langweilige Zahnputzroutine zu einem spannenden Abenteuer. Wie das funktioniert? Die Playbrush verbindet sich via Bluethooth mit der Playbrush App. Es gibt von Playbrush eine elektrische Zahnbürste oder die Playbrush Smart, die wir haben. Dabei handelt es sich um einen Aufsatz für knapp 25 Euro, den man auf jede handelsübliche Handzahnbürste aufstecken kann. Damit kann die Playbrush Smart auch von mehreren Kindern in der Familie verwendet werden.

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Im Lieferumfang ist neben dem Playbrush Smart Aufsatz ein Ladekabel, eine Signal Handzahnbürste, eine Smartphonehalterung mit Saugknöpfen sowie vier Spiele und der Zahnputzcoach in der App enthalten.

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Playbrush: Erfahrungen & Rabattcode

In der App gibt es verschiedene Spiele zur Auswahl. Wir haben die Spiele für Kinder ab 3 Jahren in der kostenlosen Variante getestet. Es gibt auch ein kostenpflichtiges Abo, mit dem man Zugang zu allen Spielen und als Eltern eine statistische Auswertung des Putzfortschritts bekommt.

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen mit App im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Playbrush App: Spiele für Kinder ab 3 Jahren

Wie funktioniert das nun mit der Playbrush App? Beim Zähneputzen mit der Playbrush steuern die Kinder mit den eigenen Putzbewegungen interaktiv das Spiel. Die Spiele sind so gestaltet, dass alle Bereiche im Mund gleich viel geputzt werden. Dadurch setzt die App Anreize tatsächlich zweimal täglich 2 Minuten am Stück Zähne zu putzen.

Die Playbrush eignet sich für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Mit den Spielen für Kinder ab 3 Jahren kommt meine Tochter schon gut zurecht, da sie einfach und verständlich aufgebaut sind. Dennoch fehlt es ihr noch etwas an feinmotorischen Fähigkeiten und das Nachputzen der Zähne durch die Eltern ist in diesem Alter noch sehr wichtig.

Unsere Playbrush Smart Erfahrungen

Eine App zum Zähneputzen? Zwar stehe ich dem Smartphone Konsum inzwischen eher kritisch gegenüber, denn ich weiß, dass meine Tochter den Konsum noch nicht bewusst steuern kann. Muss also eine App zum Zähneputzen wirklich sein?

Doch meine Zweifel habe ich schnell über Bord geworfen! Denn mit der Playbrush App putzt meine Tochter endlich zweimal täglich für 2 Minuten die Zähne. Die Zeit am Smartphone ist bei der Playbrush also klar begrenzt auf 4 Minuten am Tag. Außerdem hat damit das Drama beim Zähneputzen endlich ein Ende. Mir ist es lieber meine Tochter putzt sich die Zähne (und spielt dabei ein Spiel mit der Playbrush App) als dass sie das Zähneputzen ganz bleiben lässt.

Mit ihren 3 Jahren hat meine Tochter noch ein bisschen Schwierigkeiten die Spiele bewusst zu steuern. Doch ich denke mit zunehmendem Alter und Verbesserung der feinmotorischen Fähigkeiten, wird dies einfacher werden. Für uns ist die Playbrush eine tolle Möglichkeit etwas Abwechslung und Spaß in das Thema Zähneputzen zu bringen. Endlich kann sich meine Tochter wieder für das Zähneputzen begeistern. Ich bin schon gespannt auf den Langzeittest.

Unser Fazit zu Playbrush Smart: Lohnt sich die smarte Kinderzahnbürste?

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Die Playbrush ist eine tolle Alternative, wenn andere Tipps zum Zähneputzen bei Kindern fehlschlagen. Schließlich ist die Sorge der Eltern, die Kinder könnten bei unregelmäßigem Zähneputzen schlechte Zähne bekommen, nicht ganz unbegründet. Die Playbrush App ist intuitiv bedienbar und macht das Zähneputzen wieder spannend.

Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

Playbrush Smart Erfahrungen

Wer dem täglichen Drama beim Zähneputzen ein Ende setzen möchte, sollte die Playbrush für seine Kinder mal in Erwägung ziehen. Der Aufsatz der Playbrush Smart gefällt mir besonders gut. Denn hier kann man jede normale Handzahnbürste verwenden und die Folgekosten sind somit gering.

Tipp: 20% Rabatt mit dem Code „SUNSHINE20″ für euch!Playbrush Smart Kinderzahnbürste Erfahrungen im Testbericht und 20% Rabatt Code auf Mamablog Ineedsunshine

In Zusammenarbeit mit Playbrush habe ich noch was für euch. Wenn ihr das tägliche Drama um’s Zähneputzen endlich beenden und die smarte Playbrush Kinderzahnbürste für eure Kinder ausprobieren möchtet, bekommt ihr mit dem Rabattcode „SUNSHINE20“ ganze 20% Rabatt!

Ist das tägliche Zähneputzen bei euren Kindern auch so unbeliebt? Wie habt ihr das Drama gelöst und kennt ihr die Playbrush bereits?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Playbrush.

16 comments

Ähnliche Beiträge

16 comments

Who is Mocca? 9. Dezember 2018 - 19:37

Ich finde die Idee dahinter ja super, trotzdem haben wir es früher auch ohne geschafft. Aber wenn die Kids drauf anspringen und es den Stress im Badezimmer erleichtert, ist es allemal eine gute Idee! 😉

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Susi 9. Dezember 2018 - 20:37

Liebe Diana,

hey, das ist ja echt mal eine coole Erfindung! Sowas kannte ich noch gar nicht!!!
Aber ich bin froh, dass ich mich noch nicht mit den kindlichen ,,Zahnputzproblemen“ herumschlagen muss. Ich denke, das dauert auch noch, aber vielen lieben Dank für den tollen Bericht. Ich werde mich dann sicher daran erinnern.

Liebste Grüße,
Susi von PASTELLPINK

Reply
Marie-Theres Schindler 9. Dezember 2018 - 20:52

Hey, das ist bestimmt eine schöne Möglichkeit, um Zahnputz-Muffeln das Prozedere spaßig zu gestalten. 🙂 Glücklicherweise hatte ich da bei meinen Jungs nie Probleme, seit dem ersten Zahn macht ihnen das Putzen nichts aus. Es gehört eben morgens und abends einfach dazu. 🙂
Liebe Grüße,
Marie

Reply
Diana 10. Dezember 2018 - 15:12

Das finde ich super, dass bei euch das Zähneputzen so gut klappt 🙂

Reply
L♥ebe was ist 9. Dezember 2018 - 21:39

so eine Kinderzahnbürste ist schon etwas geniales – wenn Kinder spielend leicht lernen wie sie richtig putzen sollen! bei meinen Neffen gab es da immer wieder Stress … wäre sicher auch toll für die beiden 🙂

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Diana 10. Dezember 2018 - 15:10

Danke für dein Feedback Tina 🙂 Ja das wäre bestimmt auch was für deine Neffen 🙂

Reply
Loving Carli 10. Dezember 2018 - 14:37

Das finde ich ja total cool. Wir haben zwar an sich kein Drama beim Putzen aber mein Sohn vergisst ganz gerne mal die Backenzähne. Das wäre eine gute Idee. Ist ja bald Weihnachten :-).

Liebe Grüße
Melanie von https://www.lovingcarli.com/

Reply
Diana 10. Dezember 2018 - 15:08

Ja da wäre die Playbrush sicherlich eine gute Motivation alle Zähne von allen Seiten gründlich zu putzen, weil die Zahnbürste erkennt, wo noch geputzt werden muss.

Reply
Julia 10. Dezember 2018 - 19:00

Liebe Diana!
Ich hab zwar selbst keine Kinder, aber ich hab von der Playbrush schon soviel gehört und empfehle sie deswegen auch viele Eltern die dieses Drama auch haben. Und wirklich jeder ist davon begeistert. Ich hätte mir sowas als Kind auch gewünscht 😉

Alles Liebe,
Julia
https://www.missfinnland.at

Reply
Lisa 10. Dezember 2018 - 19:15

Oh wie cool! Was es heutzutage einfach schon alles gibt. 🙂 Ich finde es wirklich klasse und hätte mir so etwas auch in meiner Kindheit gewünscht!

Liebe Grüße
Lisa

Reply
Avaganza 10. Dezember 2018 - 22:28

Liebe Diana,

ich habe zum Glück nie Dramen beim Zähne putzen gehabt, bei keinem meiner Kinder. Da bin ich auch froh dass ich auf solche Hilfsmittel verzichten kann … aber wenn hilft ist es sicherlich eine gute Sache!

Liebe Grüße
Verena

Reply
Anna 10. Dezember 2018 - 23:59

Mit diesem Thema muss ich mich noch nicht auseinandersetzen, klingt aber auf jeden Fall cool!

Reply
Auszeitgeniesser 11. Dezember 2018 - 10:59

Dieses Drama hatte ich nie, doch wenn das die Lösung ist um problemlos zu putzen, super Idee.
Denn auf das Ergebnis kommt es an, nicht auf den Weg 🙂
Liebe Grüße, Katja

Reply
Sophia 11. Dezember 2018 - 13:21

Liebe Diana,

ein wirklich spannendes, aber auch kritisches Thema. Ich habe selbst noch keine Kinder – und kann daher nicht aus Erfahrung sprechen. Nur frage ich mich gerade, ob wir für alles heutzutag unser Smartphone bzw. die Digitalisierung wirklich brauchen? Ich meine, dass es in meiner Kindheit (und die ist noch nicht allzulange her) auch ohne solches geklappt hat. Fangen wir nicht so schon an, die zukünftige Generation von der modernen Technik abhänig zu machen? Ist nur so ein Gedanke gewesen. Auf jeden Fall ein intressanter Beitrag – und wenn es so mit dem Zähneputzen besser klappt, dann ist alles tipitopi 🙂

Liebe Grüße aus Berlin
Sophia

Reply
Anna 19. Dezember 2018 - 17:28

Huhu liebe Diana,

wenn ich ein Kleinkind wäre, dann würde mir die Bürste auf jeden Fall gefallen. Ich denke, dass mich die App auch ansprechen würde, haha. So langweilt man sich nicht. Optisch finde ich die PlayBrush auch ganz hübsch. Danke fürs Zeigen!

Liebe Grüße

Anna <3

Reply
Diana 19. Dezember 2018 - 19:16

Danke liebe Anna für dein nettes Feedback 🙂 Mir hätte das als Kind auch gut gefallen denke ich 😀

Reply

Leave a Comment