Home Beauty Blog [Review] Neues p2 Sortiment Herbst 2013 // Drei neue Mascaras im Vergleich

[Review] Neues p2 Sortiment Herbst 2013 // Drei neue Mascaras im Vergleich

by Diana
Auf dem p2 Bloggerevent wurden uns auch die vielen neuen Mascaras vorgestellt, die es ab September in der p2-Theke zu kaufen gibt. Es wird so viele neue Mascaras geben, dass sogar ein kleiner Mascara-Guide erstellt wurde, den es in der Theke geben wird. Dort werden die Besonderheiten der neuen Mascaras vorgestellt, so dass jeder die für seine Ansprüche passende finden kann. Heute möchte ich drei dieser neuen Mascaras etwas genauer unter die Lupe nehmen. 

Alle drei Mascaras, die ich heute vergleichen möchte, haben aus meiner Sicht eine innovative Produkteigenschaft. So besitzt die Volumen Mascara zum Beispiel ein außergewöhnliches Bürstchen, die Tube Mascara lässt sich mühelos mit warmen Wasser abschminken und die 2 To Perfection Mascara hat ein tolles Bürstchen für den unteren Wimpernkranz. 

Hinweis: Ich habe für den Vergleich die Wimpern auf den Fotos jeweils zweimal getuscht. Mit mehrmaligem Tuschen wird das Ergebnis natürlich noch etwas intensiver, ich wollte die Mascaras aber unter den gleichen Bedingungen zeigen. 

Das Ausgangsmaterial

Meine Wimpern sind sehr dünn und kurz und haben leider auch ein paar Lücken aufzuweisen. Ohne Wimperntusche sind sie so gut wie unsichtbar. Vor allem am unteren Wimpernkranz habe ich oft Probleme mit dem Tuschen, da die Bürstchen zu groß für die kurzen, dünnen Wimpern sind und ich schnell mal einen Mascarapatzer bekomme. Ein Wattestäbchen liegt also immer griffbereit auf meinem Schminktisch.

Die Ergebnisse des Mascara-Vergleichs sind also bitte unter Berücksichtigung dieses Ausgangsmaterials zu bewerten. Bei jemandem mit langen und/oder vollen Wimpern sehen die Ergebnisse sicherlich ganz anders aus.

Better Than Ever Tube Mascara

Das sagt p2:
„Eine all-in-one-Mascara, die es so noch nie gegeben hat! Definition, Verlängerung und intensives Volumen ist ihre Mission: Winzige feine „Tubes“ legen sich um jede Wimper und sorgen für einen aufsehenerregenden hypnotischen Augenaufschlag! Praktisch: Einfach in Wasser getränkte Wattepads auf das Auge legen, kurz einwirken lassen und die feinen Mascara-Tubes von den Wimpern abziehen – ganz ohne Make-up-Entferner!“
Inhalt / Preis: 10ml für 4,25

Meine Meinung:

Die Konsistenz der Tube Mascara ist relativ flüssig, dafür ist der Effekt wirklich schön. Die Wimpern werden tiefschwarz und durch das Plastikbürstchen optisch verdichtet und verlängert. Bei mehrmaligem Tuschen verkleben die Wimpern allerdings etwas. Durch die flüssige Konsistenz bekomme ich vor allem am unteren Wimpernkranz schnell mal einen Patzer. Aber das liegt sicherlich wie oben schon erwähnt an meinen kurzen und dünnen Wimpern. Das Abschminken mit warmen Wasser funktioniert wirklich gut und ein Augen Make-up Entferner ist nicht notwendig. Auch wenn sich die Mascara mühelos mit warmen Wasser abschminken lässt, so hält sich doch den ganzen Tag über sehr gut ohne zu verschmieren. 
+ Volumen und optische Verlängerung der Wimpern
+ müheloses Abschminken mit warmen Wasser
– flüssige Konsistenz
Spectacular Volume Mascara

Das sagt p2:
„Spektakuläres Volumen entsteht nicht durch Zufall! Pusht das Wimpernvolumen, enthält feuchtigkeitsbindendes Phytokeratin und macht jeden Blick zur Flirtwaffe!“

Inhalt / Preis: 12 ml für 3,45€

Anzeige
Meine Meinung:
Das geschwungene S-förmige Bürstchen ist zuerst etwas ungewohnt, man gewöhnt sich aber schnell daran. Vor allem für die oberen Wimpern finde ich die Form klasse, für die unteren Wimpern habe ich den Dreh leider noch nicht richtig heraus. Da gab es schnell mal Patzer. Die Konsistenz ist gut, nicht zu flüssig, aber auch nicht klumpig. Man kann mehrmals damit die Wimpern tuschen, ohne dass diese verkleben. Auf den Fotos habe ich zwei Schichten aufgetragen, man kann aber problemlos mehrmals tuschen, wodurch der Effekt dann noch etwas intensiver wird. Wie für eine Volumen-Wimperntusche typisch, bringt diese hauptsächlich Volumen und keine nennenswerte optische Verlängerung der Wimpern. 
+ auch bei mehrmaligem Tuschen kein Verkleben der Wimpern
+ bringt Volumen
+ geschwungene Bürste ist optimal für die oberen Wimpern
– keine optische Verlängerung der Wimpern
– für die unteren Wimpern ist die geschwungene Bürste etwas unpraktisch
2 To Perfection Mascara

Das sagt p2:
„It takes 2 to be perfect. Die Styling-Mascara auf der einen Seite sorgt für ein perfektes Finish der oberen Wimpern – die unteren Wimpern werden durch den Einsatz der Präzisionsbürste auf der anderen Seite optimal definiert.“

Inhalt / Preis: 5ml + 7ml für 4,95€

Meine Meinung:
Die Konsistenz ist nicht zu flüssig und die Mascara lässt sich patzerfrei auftragen. Die Styling Mascara für die oberen Wimpern hat ein spitz zulaufendes Bürstchen und verleiht Volumen und Länge. Man kann die Wimpern für einen intensiveren Effekt mehrmals tuschen, sie verkleben dabei allerdings etwas. Besonders angetan bin ich von dem kleinen Präzisionsbürstchen für die unteren Wimpern. Ich hatte euch oben ja geschrieben, dass ich hier oft Probleme mit Patzern habe, da meine Wimpern sehr kurz und dünn sind. Das kleine Bürstchen eignet sich hierfür super, da man die kurzen Wimpern gut erwischt und präzise tuschen kann.

+ Präzisionsbürste für die unteren Wimpern
+ Volumen und Länge
– kann bei mehrmaligem Tuschen etwas die Wimpern verkleben

Mein Fazit

Bisher hat es keine p2 Mascara in meine tägliche Anwendung geschafft (dafür finde ich die Lash Base umso besser!). Diese drei Mascaras gefallen mir aber recht gut. Mit der Zeit wird sich zeigen, zu welchen ich regelmäßiger greifen werde.
Die Spectacular Volume Mascara ist für die oberen Wimpern sehr unkompliziert in der Anwendung und bringt viel Volumen. Dafür muss man allerdings mehrmals tuschen, was aber ohne Probleme möglich ist, da sie die Wimpern nicht verklebt. Das Ergebnis wird sehr natürlich, so dass ich sie mir gut für den Alltag vorstellen kann (vorausgesetzt, ich finde noch heraus, wie ich mit dem geschwungenen Bürstchen ohne Probleme die unteren Wimpern tuschen kann).
Die Better Than Ever Tube Mascara habe ich bisher am häufigsten verwendet, da mir der Effekt gut gefällt und sie sich ohne Augen Make-up Entferner abschminken lässt. So kann ich sie mir gut für Reisen vorstellen, weil man sich dann den Augen Make-up Entferner im Reisegepäck sparen kann.
Mein aktueller Favorit ist allerdings die 2 To Perfection Mascara, da sie mit dem Styling Bürstchen den oberen Wimpern sowohl Volumen als auch Länge verleiht und ich mit dem Präzisionsbürstchen auch meine kurzen und dünnen unteren Wimpern mühelos tuschen kann.

Findet ihr die neuen p2 Mascaras interessant und probiert ihr bei Mascaras gerne mal was neues aus? Oder habt ihr bereits euren Favoriten gefunden, dem ihr jahrelang treu bleibt? Schlagt ihr euch auch mit so kurzen und dünnen Wimpern herum oder seid ihr mit Länge und Volumen gesegnet? 
14 comments

Ähnliche Beiträge

14 comments

lullaby 18. August 2013 - 9:30

Tolle Vorstellung. Mit p2 Mascaras war ich bisher nie zufrieden. Die schmieren gernbe unterm Auge.
Ich bin Wimperntuschen-technisch sehr festgefahren. Bisher haben mich nur die Max Factor Masterpiece Max und die YSL Faux Cils Volume Mascara völlig überzeugen können. Schade das zweitere so teuer ist.

Reply
Lena Schnittker 18. August 2013 - 9:31

Ich teste immer gerne neue Mascaras, mag die neue 2 to perfection Mascara aber ganz gerne. Besonders auch wegen des kleines Bürstchens. lg Lena

Reply
Ahnungslose Wissende 18. August 2013 - 10:02

Spontan gefällt mir die letzte Mascara am besten.
Ich selbst bin zum Glück mit meinen beiden Stamm-Mascaras so glücklich, dass ich eine weitere Suche derzeit nicht nötig habe 🙂

Liebe Grüße 🙂

Ps.:
Hm, vielleicht hast du die Reduzierungen auch nur übersehen, denn in dem dm, in dem ich war, waren keine roten "Reduziert-Preisschilder" oder dergleichen, sondern die "Reduziert-Buttons" waren in das Thekendisplay integriert, so dass sie kaum auffielen.

Reply
fiosWelt 18. August 2013 - 10:14

ich frag mich immer, ob es wirklich so viele unterschiede zwischen Mascaras gibt. teilweise unterscheiden sich die namen nur in einem Buchstaben, weil sie ncoh ein X dazu hat^^und soll was anderes sein? Ich geb zu ich hab in dem Bereich zu wenig erfahrung, denn bisher bin ich eigentlich mit jeder mascara gut klargekommen 🙂

Der Bericht ist aber sehr interessant 🙂

Liebe Grüße,
Fio

Reply
♥ M i s s C o c o G l a m ♥ 18. August 2013 - 11:01

Die Better than Ever-Mascara spricht mich am meisten an 🙂 … werde demnächst mal ein paar Mascaras von Alverde testen *-*

Reply
Geri 18. August 2013 - 11:11

Hört sich interessant aus und das Ergebnis sieht auch gut aus 🙂

Reply
beautype .blogspot.de 18. August 2013 - 13:20

Wieder sehr informativ geschrieben Diana und auch die Bilder sind super! Auf diese Weise kann man tatsächlich sehen, wie das Endergebnis aussieht. Ich finde diese s-förmige Mascara interessant. Da ich für mein Empfinden recht lange Wimpern habe, brauche ich nicht unbedingt eine Verlängerung und meinen unteren Wimpernkranz schminke ich äußerst selten. Was mir vor allem bei dieser Mascara gefällt ist, dass die Wimpern so schön definiert aussehen, dass ist für mich das Wichtigste an einer guten Mascara!!!
Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag <3

Reply
livethelifeyoulove 18. August 2013 - 17:08

Sehr interessant! 🙂 Ich finde zwar, dass die Mascaras gut aussehen, bin mir allerdings nicht sicher, ob ich mir eine anschaffen werde. Ich habe meine Lieblingsmascara im Moment schon gefunden: Die 2000 Calorie 🙂

Liebe Grüße!

Reply
Sunnivah 19. August 2013 - 16:23

Die erste gefällt mir am besten an dir 🙂

Ich teste nicht so gern Mascara, habe aber auch schon gute Kandidaten gefunden, die ich nicht mehr missen möchte. Ich bin aber auch von der Natur gesegnet und habe daher selten was zu meckern. Thanks GOD <3

Reply
Sunnivah 19. August 2013 - 16:37

Hey….. da fällt mir ein: wird das vielleicht eines der kommenden "meine 3 liebsten…" Themen? Mascara??

LG

Reply
Ti 19. August 2013 - 19:41

Ich finde, dass die letzte Mascara sehr toll an dir ist.

Reply
I need sunshine 23. August 2013 - 17:07

@fiosWeltIch finde vor allem die unterschiedlichen Bürstchen und Konsistenzen interessant, da gibt es schon große Unterschiede. Man muss natürlich auch immer die Beschaffenheit der Wimpern berücksichtigen. Wer mit langen und dichten Wimpern gesegnet ist, hat vielleicht weniger Probleme eine passende Mascara zu finden, weil das Ausgangsmaterial schon gut ist 😉

Reply
I need sunshine 23. August 2013 - 17:07

@SunnivahWerde ich mal als Idee aufnehmen 😉

Reply
Anonym 8. März 2014 - 23:03

Also ich nutze 2 p2 mascara den roten oben better than ever und einen gelben clumb breaker
ich finde beide top bin von loreal zu p2 gewechselt die nagellacke sind ebenfall genial von der Deckkraft
und Haltbarkeit lg nina

Reply

Leave a Comment