Home Lifestyle BlogFood Rezept: Joghurt-Kirsch-Muffins mit Streusel

Rezept: Joghurt-Kirsch-Muffins mit Streusel

by Diana
Am Samstag habe ich passend zum frühlingshaften Wetter (welches ja aktuell wieder eine kleine Pause einlegt) leckere fruchtig-leichte Joghurt-Kirsch-Mufins mit Streusel gebacken. Das Rezept ist wirklich einfach und unkompliziert. Warm schmecken sie besonders lecker!

Zutaten für ca. 16 Muffins
280g Mehl
1 EL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
120g Zucker
2 Eier
250g Naturjoghurt
80ml Sonnenblumenöl
5 Tropfen Vanillearoma
150g Tiefkühlkirschen, aufgetaut
Für die Streusel:
50g Mehl
40g Margarine
25g Zucker
Zubereitung

1. Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel geben, die Margarine in Flöckchen hinzufügen und alles mit den Fingern zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Den Zucker untermischen. Die Streusel beiseite stellen.

2. Für den Muffin-Teig das Mehl, Backpulver, Natron und Salz in eine große Schüssel geben. Den Zucker untermischen.

3. Die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen. Joghurt, Öl und Vanillearoma einrühren.

4. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und die flüssigen Zutaten hineingießen. Die Kirschen dazu geben.

5. Alles gut vermischen.

6. Den Teig mit einem Löffel in die Muffinförmchen füllen. Die Streusel darauf verteilen und leicht andrücken. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen, bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind.

Habt ihr schon einmal Muffins mit Joghurt gebacken? Was ist euer liebstes Frühlingsrezept? 
8 comments

Ähnliche Beiträge

8 comments

Roxy 29. März 2012 - 14:15

Die sehen so lecker aus 🙂

Reply
Katii. 29. März 2012 - 15:35

Die sehen super lecker aus 🙂
Werde ich bei gelegenheit mal Backen.

Liebste Grüße

Reply
Frau VanJanssen 29. März 2012 - 15:52

*sabber*

Reply
Faralalia 29. März 2012 - 17:37

Mit Joghurt habe ich noch keine Muffins gebacken, klingt aber gut und werde ich sicher in meinem Osterurlaub mal ausprobieren 😀

Reply
Rosalie 29. März 2012 - 20:58

Mhhh die mach ich auch mal nach 🙂
aber die Menge (16 Muffins) ist doof, oder?
Meistens ist eine Muffinform für 12 Stück…

Reply
I_need_sunshine 29. März 2012 - 22:12

@Rosalie Ja, das stimmt natürlich. Im Originalrezept stand auch, dass diese Menge für 12 Muffins reichen würde. Letztlich sind es aber dann doch 16 geworden. Vielleicht hilft es, die Masse großzügiger auf die 12 zu verteilen? Wobei ich dann immer Angst habe, dass sie zu sehr aufgehen 🙂

Reply
Ahnungslose Wissende 30. März 2012 - 8:47

Oh nein, das tut mir leid 🙁
Aber wie ich dich kenne, wirst du sicherlich etwas anderes Schönes in der Stadt entdeckt haben 😉

Die müssen dann ja weg gegangen sein wie warme Semmeln…Na ja, spraktisches Schnäppchen halt und zudem auch noch mit Blümchen drauf- da wird es schon die ein oder andere Massenschlägerei zwischen manischen Frauen gegeben haben 😉
Da hatte ich ja echt Glück quasi beim Auspacken dabei gewesen zu sein…

Liebe Grüße 🙂

Reply
Bling.Bling 3. April 2012 - 10:23

mhhhhm, absolut yummy! muss ich mal nachbacken, hab ja jetzt eine neue küchenmaschine! 😀

Reply

Leave a Comment