Home Lifestyle BlogFood [Tasty Tuesday #12] Schnelle vegane Bananen-Zimt-Pfannkuchen

[Tasty Tuesday #12] Schnelle vegane Bananen-Zimt-Pfannkuchen

by Diana

Kennt ihr das auch? Bananen zählen irgendwie zu dem Standardobst, welches man immer zuhause hat. Doch sowohl mein Mann als auch ich mögen diese nur, wenn sie noch keinerlei braune Stellen aufzeigen. Sobald sie etwas braun sind, bleiben sie liegen. Und dann liegen sie da und werden immer brauner und gammeln vor sich hin. Und zwar so lange, bis man sie dann doch entsorgen muss. So war es neulich auch wieder und zufällig stolperte ich über ein Rezept für vegane Bananen-Pfannkuchen. Ich habe für einen etwas weihnachtlichen Touch noch Zimt dazugeben. Ideal, um die braungewordenen Bananen doch noch zu verwerten. Und das Rezept ist so einfach und kommt ohne viele Zutaten aus, dass man es auch spontan am Sonntagmorgen umsetzen kann.

Schnelle vegane Bananen-Zimt-Pfannkuchen

Schnelle vegane Bananen-Zimt-Pfannkuchen

Schnelle vegane Bananen-Zimt-Pfannkuchen

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 10 Minuten

Zutaten für ca. 5 Pfannkuchen:

  • 300g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 300ml Sojamilch
  • 3 Bananen
  • 5 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Prise Salz
  • Öl für die Pfanne

Zubereitung:

  1. Das Mehl und das Backpulver vermischen.
  2. Die Bananen mit einer Gabel zerquetschen und in einer extra Schüssel mit der Hälfte der Milch vermischen.
  3. Dann zu der Mehlmischung dazugeben und die restliche Milch unterrühren.
  4. Zucker, Zimt und Salz zugeben.
  5. In der Pfanne mit etwas Öl backen.
Rezept vegane Bananen Zimt Pfannkuchen

Schnelles Rezept für vegane Bananen Zimt Pfannkuchen



Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

11 comments

Ähnliche Beiträge

11 comments

Pastellfee 10. Dezember 2013 - 17:14

Danke fürs Rezept, ich suche schon lang ein eifreies Pfannkuchen-Rezept und das mit Banane hört sich echt lecker an!

Reply
Pinkpetzie 10. Dezember 2013 - 17:32

Hört sich super lecker an, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für die tolle Idee. Bei uns läuft das mit den Bananen auch immer so ;-).
Liebe Grüße

Reply
Blushesand More 10. Dezember 2013 - 20:14

Mmmh, die hören sich richtig lecker an. Banane und Zimt liebe ich sowieso sehr. Werde ich bestimmt mal ausprobieren!
Liebe Grüße,
Evelyne

Reply
Kokon aus Luft 10. Dezember 2013 - 20:29

Oh, ich wusste ja schon lange, dass mit Zimt alles besser schmeckt, bin aber trotzdem noch nie auf die Idee gekommen, Zimt IN den Teig zu machen. Das werde ich bald mal probieren, schöne Idee. 🙂

Reply
Alice von MissCocoGlam 11. Dezember 2013 - 10:24

Mjam, das ist mal wieder was für mich =)

Reply
Schrödingers Katze 11. Dezember 2013 - 12:13

Klingt lecker, Bananen mit braunen Stellen verwerte ich immer zu Bananenmilch. 🙂

Reply
Ahnungslose Wissende 11. Dezember 2013 - 14:19

Oh, das klingt äußerst lecker, denn Bananen und Zimt stehen sehr hoch bei mir im Kurs 🙂

Liebe Grüße…

Reply
Jenny 11. Dezember 2013 - 17:00

Oh man die sehen richtig lecker aus. Ich mag alles mit Banane was so ein bisschen klitschig innen noch ist. Würd ich jetzt gerne essen ;-))

Liebe Grüße,
jenny

Reply
Fa 11. Dezember 2013 - 19:06

Ich habe sie eben vorhin gemacht, sie sind sehr lecker geworden 🙂 am anfang fand ich es noch etwas bedenklich, während dem Bananen zermatschen aber im Endeffekt sind sie richtig lecker geworden! allerdings habe ich die ganze Menge aus dem Rezept durch drei geteilt und trotzdem ganze 3 Pfannkuchen bekommen 😉 Ich weiss nicht wie du nur 5 schaffst, haha 🙂

Reply
Donna 11. Dezember 2013 - 19:54

Geht mir genauso mit den Bananen… Sobald sie Stellen kriegen, mag ich sie auch nur noch gematscht mit anderen Zutaten ^_^ Die Pfannkuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren! Was ich auch sehr gerne mag, sind Bananen-Haferflocken-Kekse…

Reply
Chrissy 12. Dezember 2013 - 7:24

boah lecker!
ich glaub, die mach ich am Wochenende hmmmmmmmm
Vor allem Bananen liegen bei mir zur Zeit viele rum und sterben, ein Lebens als Pfannkuchen würde ihnen sicher gefallen 🙂

Reply

Leave a Comment