Home Beauty Blog Beauty Talk: 3 Fragen an Wassermilchhonig

Beauty Talk: 3 Fragen an Wassermilchhonig

by Diana
Im Beauty Talk Beauty Blogger Interview beantwortet Beauty Bloggerin Marina vom Beauty Blog Wassermilchhonig 3 Fragen zum Thema Kosmetik, Blog Fotografie und Schminktipps für ihre Tochter.

Kennt ihr schon den Beauty Blog Wassermilchhonig? Wenn nicht, dann müsst ihr diesen Beauty Talk unbedingt weiterlesen. Marinas Blog fiel mir zuerst durch ihre wunderschönen Fotos auf. Sie hat einfach ein Händchen für die richtige Perspektive und setzt Beauty Produkte und Naildesigns perfekt in Szene. Es macht richtig Spaß auf ihrem Blog durch ihre Beiträge zu stöbern. Darüber hinaus ist Marina eine wirklich sympathische Person und ich liebe ihren Intagram Account. Als ü40-Bloggerin hat sie bereits eine Tochter im Teenie Alter und ich war sehr gespannt zu erfahren, ob diese die Kosmetik-Leidenschaft ihrer Mutter teilt. Ich freue mich sehr, dass sich Marina im Beauty Talk meinen drei Interview Fragen stellt.

Beauty Talk mit Marina von Wassermilchhonig

Beauty Bloggerin Marina von Wassermilchhonig beantwortet drei Interview Fragen zum Thema Schminken, Make-up, Blog Fotografie und Teenie Tochter.

1) Hallo Marina! Du bloggst auf Wassermilchhonig über allerlei Beauty-Themen. Kannst du uns ein bisschen über dich und deinen Blog berichten? Wo liegen deine Themenschwerpunkte?

Ein wenig über mich. Ich lebe mit meiner Familie – meinem Mann und Teenie-Tochter und 3 Katzen – in einem Haus ein wenig außerhalb von Wien. Ich arbeite schon lange Vollzeit im öffentlichen Dienst und mein Blog ist der Gegensatz dazu. Hier lebe ich meine Kreativität, vor allem in den Fotos aus. Meinen Blog habe ich im Mai 2015 ins Leben gerufen.

Themenschwerpunkt von meinem Blog sind bei mir definitiv Lippenstifte und da eher im Highend Bereich. Ich liebe einfach Lippenstifte, denn mit unterschiedlichen Farben auf den Lippen, kann ich total verschiedene Looks kreieren. Ein AMU mit roten Lippenstift wirkt ganz anders, als das gleiche AMU mit einem Nude Lippenstift. Ich habe jetzt einmal nachgesehen und habe 40 Beiträge nur zu verschiedenen Lippenstiften veröffentlicht.

Ein AMU mit roten Lippenstift wirkt ganz anders, als das gleiche AMU mit einem Nude Lippenstift.

Fast alle Beauty Produkte die ich besitze, sind aus dem Highend Bereich. Nicht das sie generell besser sind, als Drogerieprodukte, aber ich liebe einfach das Design dieser Produkte und für mich spielt das Design und die Verpackung auch immer beim Kauf mit. Wobei es Drogeriemarken gibt, wie z.B. L´Oréal oder auch NYX, die ich mir gekauft habe und auch wirklich sehr gerne verwende. Die NYX Lidschatten Palette ist von der Pigmentierung der Farben einfach der Hammer  und bei der L´Oréal Lip Palette stimmt einfach alles – das Design, die Farbabgabe und Haltbarkeit.

Aber generell schreibe ich auf meinem Blog, was mich in Sachen Beauty gerade beschäftigt, ob es nun meine tägliche Hautroutine, ein kompletter Look oder Nagellack ist. Wobei ich gewissen Marken seit Jahren die Treue halte. Zu Bobbi Brown und Clinique habe ich schon eine lange Beautybeziehung, darüber habe ich in dem Beitrag Hinter den Kulissen schon geschrieben. Beim Schreiben dieses Beitrages, wurde mir erst bewusst, wie viele Produkte ich von den beiden Marken besitze.

Wobei ich gewissen Marken seit Jahren die Treue halte. Zu Bobbi Brown und Clinique habe ich schon eine lange Beautybeziehung […]

2) Ich liebe deine wunderschönen Fotos auf deinem Blog! Kannst du uns ein paar Foto-Tipps geben? Welches Equipment verwendest du?

Am Anfang habe ich begonnen mit meiner IPhone Kamera Fotos zu machen, aber irgendwie hat dies meine kreative Ader nicht befriedigt und ich wollte meine Fotos auch nicht stundenlang nachbearbeiten.

Deshalb habe ich mir die Samsung NX300M Systemkamera zugelegt. Der Vorteil ist definitiv das WiFi und die Möglichkeit die Objektive zu wechseln. So kann ich gleich beim Fotografieren die Fotos direkt auf mein IPad übertragen und dort dann weiterbearbeiten. Aber generell versuche ich meine Einstellungen so zu wählen, dass ich die Fotos nicht mehr viel nachbearbeiten muss.

Zurzeit verwende ich für fast alle Fotos das Samsung 60mm Objektiv. Für Produktfotos habe ich noch zusätzlich Tageslichtlampen, somit bin ich nicht vom Tageslicht abhängig und kann auch spät am Abend noch helle Fotos machen, ohne die nachbearbeiten zu müssen.

AMU Fotos waren für mich das schwerste. Ich habe lange geübt und immer wieder an den Einstellungen geändert, bis ich so halbwegs zufrieden mit meinen Fotos war.

AMU Fotos waren für mich das schwerste. Ich habe lange geübt und immer wieder an den Einstellungen geändert, bis ich so halbwegs zufrieden mit meinen Fotos war.

Bei meiner Kamera und meinem Objektiv bekomme ich die besten AMU Fotos, wenn ich am späten Nachmittag vor einem Fenster Fotos mit einem Stativ und Fernauslöser mache. Meine ISO Einstellung ist 200, meine Blende auf 3.2 oder 3.5 und ich fokussiere auf das komplette Auge. Vorher mache ich immer einen manuellen Weißabgleich.

Jedoch helfen auch Bildbearbeitungsprogramme. Auf meinem Laptop habe ich Lightroom, aber meinen Laptop benutze ich eher selten. Meine Fotos bearbeite ich generell auf meinem IPad mit den beiden Apps PS Express und Photoshop Fix. Beide Apps sind absolut Bedienungsfreundlich und holen aus Fotos wirklich noch einmal viel heraus.

3) Du hast eine Tochter im Teenageralter. Ist sie auch so kosmetikbegeistert wie du? Was hält sie von deinem Beauty Blog und holt sie sich manchmal Schminktipps bei dir?

Als meine Tochter anfing Schminke zu entdecken, holte sie sich viele Tipps einmal aus dem Internet. Vor allem auf YouTube gemeinsam mit ihren Freundinnen. Dabei wurden vor allem die Augen mit Eyeliner und die Kontur sehr stark betont.

Nachdem ich ihr zeigen wollte, dass es auch für den Alltagslook anders geht, habe ich ihr gemeinsam mit ihrer besten Freundin einen Schminkkurs am Bobbi Brown Counter gebucht. Denn Bobbi Brown steht für das natürliche Betonen der Vorzüge und seitdem ist sie sehr natürlich geschminkt.

Wir haben auch öfters einen gemeinsamen Schminktag gemacht. Einfach um gemeinsam verschiedene Pinseln, Produkte und Texturen auszuprobieren. Da hat sich auch immer wieder gezeigt, warum es verschiedene Pinsel und verschiedene Meinungen dazu gibt. Meine Tochter liebt manche Pinseln, mit denen ich gar nicht klar komme und umgekehrt. Genauso geht es uns mit Mascara 😉

Mein Töchterchen darf auch an meine Schminksammlung und sich Produkte ausleihen oder ausprobieren. Hin und wieder schnappt sie sich dann einen meiner Lippenstifte und den bekomme ich dann meistens nicht mehr zurück. So geschehen bei MAC Velvet Teddy, aber generell muss sie sich ihre Beautyartikel mit ihrem eigenen Taschengeld selbst kaufen.
Schminktipps könnte ich mir schon langsam von ihr holen, denn den Wing bekomme ich nie so schön hin wie sie.

Hin und wieder schnappt sie sich dann einen meiner Lippenstifte und den bekomme ich dann meistens nicht mehr zurück.


Beauty Blog Wassermilchhonig – Meine 3 liebsten Beiträge für einen ersten Eindruck

Vielen Dank Marina für deine Teilnahme beim Beauty Talk! Und falls ihr euch noch etwas auf ihrem Blog Wassermilchhonig umschauen möchtet, dann empfehle ich euch zum Beispiel dieses tolle Augen Make-Up. Ich finde es super, dass sie uns ihre Fotografie Tipps verraten hat, wie sie das so schön auf dem Foto festhalten konnte. Und wie schön der Essie Sexy Divide Nagellack aussieht! Ihre Hautpflegeroutine am Morgen fand ich auch sehr spannend zu lesen.

Wer bisher schon alles beim Beauty Talk mitgemacht hat, könnt ihr in der Beauty Talk Übersicht sehen. Zum Beispiel hat Skincare Bloggerin Shenja von Incipedia tolle Hautpflege Tipps gegeben und Mia von Alabaster Mädchen sich mit mir vor die Kamera begeben und die Beauty Talk Fragen in einem Video beantwortet.

Welche Beauty Bloggerin würdet ihr gerne mal im Interview sehen? Wenn euch der Beitrag gefallen hat, könnt ihr dies übrigens auch zeigen, indem ihr das Herzchen unten klickt. Danke!

10 comments

Ähnliche Beiträge

10 comments

strawberrymouse 14. Juli 2016 - 1:07

Ah, den Blog kannte ich noch gar nicht…da gehe ich mal gucken.

Reply
Katja O. 14. Juli 2016 - 7:29

Ich freu mich sehr, auch mal eine Ü40-Bloggerin vorgestellt zu bekommen! (Sie sieht übrigens wesentlich jünger aus!)
Ich bin ja nun auch schon 35 Jahre und habe eine Teenie-Tochter (fast 14), da geh ich doch gleich mal bei ihr stöbern!
LG Katja O.

Reply
tobeyoutiful 14. Juli 2016 - 12:33

Hach, ich mag die liebe Marina total gerne! Ihren Blog liebe ich auch, besonders die toooollen Fotos, da kann man sich echt gut Inspirationen holen! Lese die Beauty Talk Runde so gerne!!

xoxo, Colli
tobeyoutiful

Reply
Anna D 14. Juli 2016 - 17:25

Oh ich mag Marinas Blog wirklich sehr, ihre Augen sind ein wahrer Augenschmaus! <3

Reply
ulli ks 14. Juli 2016 - 23:12

Liebe Diana!

Marina ist wahnsinnig sympathisch und einfach toll…genauso wie ihr Blog 🙂

Lieben Gruß,
ulli ks

Reply
maya 15. Juli 2016 - 11:31

soper, noch ein neuer blog für meine leseliste! und du hast recht, da sind wirklich viele sehr schöne Fotos!

Reply
LasheswithMascara 15. Juli 2016 - 14:47

Egal ob auf Instagram oder in ihren Blogpost, Marinas Fotos sind ein Traum! Ich bestaune sie auch jeden Tag aufs neue 🙂

Reply
Stephie 16. Juli 2016 - 15:54

Ich verbinde mit Marina auch sofort Lippenstifte, denn sie zeigt immer wunderschöne Exemplare auf ihrem Blog. Toll finde ich den Tipp für das Fotografieren von AMUs, das probiere ich gleich mal aus. Bisher bekomme ich einfach nicht die korrekte Farbe von der Linse aufs Bild. Toll, dass Marina ihre Tochter zu einem Bobbi Brown Schminkkurs eingeladen hat. Mit Bobbi Brown begann bei mir auch das Thema Beauty intensiver zu werden und vor allem, war es meine erste High-End-Marke, von der ich mir so viel gekauft hatte.

Liebste Grüße
Stephie

Reply
WasserMilchHonig 17. Juli 2016 - 3:44

Vielen Dank das ich mitmachen durfte und auch ganz vielen lieben Dank an die netten Kommentatoren….

Liebste Grüße
Marina

Reply
Karo 18. Juli 2016 - 1:34

Ich mag Marina sehr und ihre Blog ist richtig toll <3

Reply

Leave a Comment