Home Beauty Blog Gesunde Sommerbräune mit Vita Liberata Selbstbräuner Trockenöl

Gesunde Sommerbräune mit Vita Liberata Selbstbräuner Trockenöl

by Diana

Wie bekomme ich eine schöne gebräunte Haut? Und wie bekomme ich eine gesunde Sommerbräune ohne einen Sonnenbrand zu riskieren? Wer wie ich helle Haut hat und nie braun wird, egal wie lange er sich in der Sonne aufhält, hat sich diese Frage sicherlich schon öfter gestellt. Das neue Vita Liberata Marula 3-in-1 Self Tan Dry Oil SPF50 ist eine echte Produktneuheit und vielleicht die Lösung für eine schnelle und gesund gebräunte Haut. Dass ein langer Aufenthalt in der Sonne nicht gerade gesund für die Haut ist, ist allgemein bekannt, schließlich kann die UV-Strahlung zu Hautkrebs führen. Außerdem sorgt die UVA-Strahlung der Sonne für eine schnellere Hautalterung.

Gesund Sommerbräune mit Vita Liberata Marula-3-in-1 Self Tan Dry oil spf 50

Gesunde Sommerbräune: Langes Sonnenbaden vermeiden und auf einen hohen Sonnenschutz achten

Wer Hautkrebs vorbeugen und lange faltenfrei bleiben möchte, trägt das ganze Jahr über Sonnenschutz auf und meidet langes Sonnenbaden. Im Sommer träume ich aber manchmal von einem schönen und natürlichen Sommerteint. Daher habe ich vor einiger Zeit für den QVC Beautyblog  das Trockenöl von Vita Liberata getestet.

Gesunde Sommerbräune mit Vita Liberata Marula 3-in-1 Self Tan Dry Oil SPF50

Die 3-in-1 Formulierung kenne ich bisher von keinem Selbstbräuner und bin ganz angetan von dieser tollen Erfindung:

  1. Marulaöl pflegt meine trockene Haut
  2. Öko-zertifiziertes DHA bräunt die Haut
  3. SPF 50 schützt die Haut vor UV-Strahlen

Bei meinem Selbstbräuner Test war mir die einfache Anwendung sehr wichtig. Nichts ist ärgerlicher als ein fleckiges und ungleichmäßiges Ergebnis. Und wie Selbstbräuner entfernen, wenn er erst einmal seine Wirkung getan hat? Wer anfangen muss mit intensivem Peeling oder Zitronensaft seine Flecken wieder zu entfernen, ist sicherlich alles andere als erfreut. Meine Selbstbräuner Erfahrung ist nicht durchweg positiv, egal ob ich einen Selbstbräuner von dm oder anderen Drogeriemärkten oder Markenprodukte verwendet habe.

Das Trockenöl von Vita Liberata fühlt sich überhaupt nicht schmierig auf der Haut an, sondern lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Ich trage es ohne Bräunungshandschuh auf. Das klappt bei mir mit der Konsistenz am besten. Danach muss ich aber unbedingt meine Hände gut waschen und diese vor der Anwendung am besten mit einer Handcreme eincremen. Sonst gibt es Verfärbungen.

Das Öl selbst ist braun gefärbt, was ideal ist für einen gleichmäßigen Auftrag. Man sieht direkt, wo man das Selbstbräuner Öl schon auf der Haut verteilt hat und kann somit Flecken und ungleichmäßiger Bräunung vorbeugen. Man lässt es mindestens 1 Stunde auf der Haut, idealerweise bleibt es acht Stunden auf der Haut.

Gesund Sommerbräune mit Vita Liberata Marula-3-in-1 Self Tan Dry oil spf 50. Meine Selbstbräuner Erfahrung gibt es hier

Selbstbräuner im Test. Gesund Sommerbräune mit Vita Liberata Marula-3-in-1 Self Tan Dry oil spf 50

Mein Fazit

Ich finde das Ergebnis sehr natürlich. Durch den enthaltenen hohen Sonnenschutz kann man es auch gut tagsüber oder im Urlaub verwenden, wenn man sich viel im Freien aufhält. Die Kombination aus Pflege, Selbstbräuner und Sonnenschutz gefällt mir sehr gut. Der oft unangenehme Geruch von Selbstbräunern hält sich übrigens auch in Grenzen.

Vita Liberata Marula Self Tan Dry Oil SPF50 Review mit Vorher-Nachher-Bildern von der Anwendung des Selbstbräuners mit Lichtschutzfaktor.

Das Ergebnis lässt sich bei regelmäßiger Anwendung aufbauen. So kann man tatsächlich gebräunt aus dem Urlaub zurückkommen, wenn man es dort täglich verwendet. Und zwar ganz ohne ungesundes Sonnenbaden und einer Schädigung der Hautzellen.

Verwendet ihr manchmal Selbstbräuner? Oder bevorzugt ihr im Sommer die natürliche sonnengebräunte Haut? Welche Selbstbräuner habt ihr schon ausprobiert und könnt ihr empfehlen?

12 comments

Ähnliche Beiträge

12 comments

JuliCosmetics 8. Juni 2016 - 23:30

Das hört sich auf jeden Fall nach einem spannenden Produkt an. Trotzdem bin ich vorsichtig geworden mit Selbstbräunern. Entweder werden sie fleckig oder riechen so extrem, dass mir schon schlecht wird. Dann gefällt mir die Farbe immer nicht. Ich finde, dass man es immer sieht, dass es Selbstbräuner ist. Ich muss zur meiner Schande gestehen, dass ich seit einiger Zeit wieder öfters ins Solarium gehe. Das Finish gefällt mir einfach am Besten.

Liebste Grüße
Juli

Reply
shalely 9. Juni 2016 - 1:44

Das hört sich ja super spannend an. Meistens benutze ich Selbstbräuner nur im Gesicht. Da verwende ich im Moment auch ein flüssiges Produkt. Wenn ich nur wüßte, wie der heißt. Oh man, mein Gedächtnis. Auf jeden Fall mag ich den auch total gerne. Ah jetzt weiß ich es wieder. Academie bronze express 😀

Reply
Bibi F.ashionable 9. Juni 2016 - 7:39

Klingt nach einem soliden Produkt. Ich bin ja eigentlich kein Fan von Selbstbräunern, eben weil ich bis jetzt immer die Erfahrung mit dem fleckig werden gemacht habe. Außerdem mag ich teilweise den Geruch nicht.

xoxo Bibi F.ashionable

Reply
Ulla 9. Juni 2016 - 9:05

Ich traue mich leider nicht an Selbstbräuner ran – habe zu sehr ANgst, dass es fleckig wird. Und ich hasse den Geruch.

Reply
Lisa 9. Juni 2016 - 9:25

Klingt nach einem guten Produkt! Habe eigentlich auch immer zu viel Angst, dass es fleckig wird.

Reply
tobeyoutiful 9. Juni 2016 - 16:07

Super schönes Ergebnis und kein bisschen Orange, sowas hasse ich js total beim Selbstbräuner!

Liebst, Colli
tobeyoutiful

Reply
Regina Lewis 9. Juni 2016 - 21:11

Ich benutze seit über 10 Jahren Selbstbräuner. In der Zeit wo ich „nur“ Mutter war, hab ich meinen ganzen Körper mit Selbstbräuner eingeschmiert, aber jetzt wo ich Vollzeit arbeite, benutze ich nur noch Spray fürs Gesicht,da ich den ganzen Tag in Turnschuhe auf der Arbeit kaufe, würde ich den Selbstbräuner abrubbeln und abschwitzen und das Ergebnis wäre dann braune Beine mit weißen Füssen…. Und einen Selbstbräuner der Schweiß und rubbelfest ist, gibt es ja leider nicht

Reply
K.ro 10. Juni 2016 - 9:22

Ich würde gern öfter selbstbräuner benutzen, bin aber etwas Faul, was das betrifft.
Vor einiger Zeit hab ich mir mal den St. Moritz Schaum gekauft und auch schon getestet. Davon bin ich seh begeistert. Was mich an Selbstbräuner oft stört ist einfach das Peeling vorab und dann bei Schäumen mit Colourguide (den ich an sich seh geil finde) muss man morgens nochmal duschen. Das ist so ne Wasserverschwendung. xD

Positiv ist an dem St. Moritz Schaum auf jeden Fall der Colour Guide, ein ultra gleichmäßiges Ergebnis und ne super schöne Bräune, die null orange ist.

Reply
Diana 11. Juni 2016 - 11:10

Das klingt sehr verlockend! Aufwändig ist es in der Tat ein bisschen, aber ich mache das eh nur im Sommer, wenn man auch von der gebräunten Haut was sieht. Daher finde ich das noch in Ordnung 🙂

Reply
WasserMilchHonig 10. Juni 2016 - 10:29

Gerade in Verbindung mit dem SPF finde ich es als wirklich spannendes Produkt….Ich kriege im Sommer nur eine leichte Bräune und bevorzuge das Natürliche. Meine Beine werden leider fast nie braun und habe ich den Selbstbräunerspräy von Sunspa ausprobiert und finde ihn wirklich gut….
Liebste Grüße
Marina

Reply
Diana 11. Juni 2016 - 11:09

Das klingt gut! Danke für den Tipp 🙂

Reply
Mara 3. März 2017 - 14:53

Ich konnte nicht widerstehen und musste doch einen Selbstbräuner auf der Beautyabteilung mitnehmen.Ich bin bisher total zufrieden! Das Gel zieht superschnell ein, es klebt zwar am Anfang etwas, aber das geht innerhalb von 5 Minuten vorbei UND man riecht danach nicht so krass nach dem typischen Selbstbräunermuff.

Reply

Leave a Comment