Home Beauty Blog Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Lush Weihnachtsprodukte 2012 – Teil 1: Badekram

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Lush Weihnachtsprodukte 2012 – Teil 1: Badekram

by Diana
Hallo ihr Lieben! Bei dem momentan ungemütlichen Wetter ist der Gedanke an Weihnachten plötzlich gar nicht mehr so abwegig und fern. In drei Monaten ist es wieder so weit, und nicht nur Lebkuchen & Co. könnt ihr schon im Laden kaufen, sondern auch die Lush Weihnachtsprodukte! Ich als alte Lush-Liebhaberin werfe natürlich jedes Jahr aufs Neue einen neugierigen Blick auf die neuen X-mas Produkte, freue mich, wenn ich alte Bekannte wiedersehe oder werde neugierig auf neue Düfte. 
Im Lush Onlineshop könnt ihr die Produkte bereits kaufen, in den Shops vor Ort sind sie ab 1. Oktober erhältlich. Kaufen kann man die X-mas Produkte bis Anfang / Mitte Januar. Die letzten Jahre gab es immer eine Big Frees oder Rabattaktion, wo man sich noch einmal ordentlich mit Weihnachtskram eindecken konnte und die dazu diente, die Regale leer zu bekommen. Ob es das dieses Jahr wieder geben wird, steht natürlich noch in den Sternen. Es sind ein paar interessante Sachen dabei und ich werde mir definitiv im Karlsruher Shop das ein oder andere näher ansehen und beschnuppern. Um wenigstens halbwegs die Übersichtlichkeit zu bewahren und damit ihr keinen Muskelkater vom vielen Herunterscrollen bekommt, teile ich die Produktkategorien auf mehrere Beiträge auf.

Badekugeln

Es gibt insgesamt 6 Badekugeln, davon einige alte Bekannte. Cinders und So White kehren schon seit Jahren an Weihnachten immer wieder zurück. Golden Wonder hatte letztes Jahr Premiere und kam so gut an, dass es wieder mit dabei sein darf. Ich persönlich würde mir den Ruby Red Slippers mal wieder zurückwünschen. Aber vielleicht taucht er ja bei den Retro-Weihnachtsprodukten auf, die es allerdings nur online zu kaufen gibt.

1) Party Popper, 5,45€ (vegan)

Das sagt Lush:
„Eine echte Stimmungskanone unter den Badekugeln! Sie saust in der Badewanne umher und hinterlässt pinke und blaue Farbspuren im Wasser. Knisterbrause prickelt behaglich vor sich hin und als ganz besonderes Extra entlässt sie Seifenpapier ins Wasser, das aus Seifenflocken und frischer Honigmelone gemacht wird. Was für eine wundervolle neue LUSH-Erfindung, die gerade patentiert wird. Wenn die Badekugel ausgesprudelt hat, kannst du das Seifenpapier verwenden, um dich damit zu waschen oder es auf deiner Haut einreiben. Der Duft ist eine fröhliche Mischung aus Bergamotte- und Tangerinenöl zusammen mit wohltuendem Rosenöl.“

Badekugeln, die im Wasser umherkreisen, kennt man ja bereits von Lush. Neu ist das Seifenpapier, welches ich in Kombination mit der herumsprudelnden Kugel, die sich ja immerhin Party Popper nennt, recht originell finde. Wie die Umsetzung letztlich ist, wird sich zeigen. Auf den Duft bin ich gespannt. Hört sich für mich persönlich jetzt nicht nach einem Duft an, den ich unbedingt (zu Weihnachten) haben muss. Aber mal im Laden beschnuppern!

2) Father Christmas, 5,95€ (vegan)

Das sagt Lush:
„Nimm diesen festlichen Weihnachtsmann mit in deine Wanne – für ein besonders behagliches Badeerlebnis. Er sprudelt im Wasser umher und färbt es von glitzerndem Rot zu lebhaftem Grün, um dich in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Zudem verströmt er einen fröhlich-weihnachtlichen Duft mit Nelkenöl, Brandy,  Vanille-Absolue und Ylang-Ylang-Öl, der den Winterblues und die Kälte aus den Knochen vertreibt. Sing doch ein lustiges Weihachtsliedchen im kuschligen Badewasser und träum vom schönen Weihnachtsabend!“

Das Ding mit den effektvollen Badekugeln scheint bei Lush inzwischen sehr angesagt zu sein. Und ich finde das super! In erster Linie kommt es mir bei den Lush Badekugeln zwar auf den möglichst intensiven Duft an, aber seit der Erfindung der mehrfarbigen, geschichteten Badekugeln (erstmals mit Fizzbanger, Twilight und Dragon Ball eingeführt), ist das Badeerlebnis noch um einiges toller geworden. Die Farbkombination Rot und Grün ist sehr weihnachtlich und auch der Duft hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Hauptsache schön winterlich.

3) Golden Wonder, 5,95€ (vegan)

Das sagt Lush:
„Schüttel dieses goldene Geschenk sachte, hör es klappern, wünsch dir was und ab ins Badewasser damit. Und falls du dir den Duft unseres Snow Showers Bestsellers mit leckerem Cognac- und süßem Orangenöl gewünscht hast, wird dein Wunsch sofort erfüllt, noch während Golden Wonder sich auflöst. Ans Licht kommt ein Sternenfeuerwerk, das sich langsam verändert: Hier wirst du dein blaues Wunder erleben! Zurück bleiben nur dein entspannter Körper im Wasser und der leckere Duft. Einfach „wonder“bar.“

Anzeige
Da ist es wieder, das goldene Wunder! Dieses war letztes Jahr so beliebt, dass es im Karlsruher Shop relativ bald ausverkauft war. Und ich keines mehr abbekommen habe! Vielleicht probiere ich es dieses Jahr endlich einmal aus, denn es duftet nach dem genialen Snow Showers Duft! Dieses ist eigentlich ein Jelly mit dem Duft nach Orangenöl und Cognac. Wobei ich jetzt nicht sagen könnte, wie der Cognac darin riecht. Es duftet einfach ganz besonders toll 😉 Bei einer Forumsparty konnte man es mal als Duschgel kaufen. Das Duschgel habe ich jetzt fast leer, wirklich schade.

4) Cinders, 4,35€ (vegan)

Das sagt Lush:
„Wie märchenhaft! Unsere Cinders Badekugel wurde vom Märchen Aschenputtel inspiriert, genauer gesagt vom Kamin, der darin vorkommt. Die Asche ersparen wir dir natürlich, aber unsere orangerote Cinders schenkt dir das beruhigende Knistern des Kaminfeuers in der Wanne, dank der enthaltenen Prickelbrause. Da sage noch jemand, Feuer und Wasser würden nicht zusammenpassen!

Ihr Glühweinduft mit Orange und Zimt muntert dich auch an dunklen Wintertagen auf und lässt dich selbst böse Stiefschwestern vergessen, sodass du ausgeruht und entspannt dem Ball (oder Weihnachten) entgegensehen kannst.“
Hier fällt mir der Preisunterschied schon extrem auf. Als Cinders vor einigen Jahren das erst Mal bei den Weihnachtsprodukten auftauchte, kostete er noch 3,95 Euro. Denn hierbei handelt es sich um eine kleinere Badekugelgröße, deren Sinn sich mir nicht ganz erschließt. Für ein intensives Dufterlebnis reicht eine Kugel fast nicht aus, es sei denn, man erwischt eine ganz frische und verbadet diese schnell. An sich ist der Cinders-Duft nämlich wirklich toll und schön winterlich.
5) Knallbonbon, 12,95€ (vegan)
Das sagt Lush:
„Ein echter Knaller! Wie es sich für ein richtiges Knallbonbon gehört, enthält es einen Partyhut, einen Witz und ein kleines Geschenk – zusammen mit etwas Prickelbrause für das kecke Knistern. Außerdem hast du hier drei Bäder in einem! Wie du die Sache angehst, bleibt dir überlassen: Entweder du ziehst dein Knallbonbon auseinander oder du wirfst es komplett in die Wanne. Das Wasser verwandelt sich von knalligem Grün zu strahlendem Gelb und dabei verbreitet sich der erfrischende Duft von Zitronengras, Bergamotte und Rosenholz. Dadurch werden deine Sinne wach, z.B. für den Morgen nach der letzten wilden Party. Dann setz mal deinen Partyhut auf, erzähl den Witz und fisch dein Geschenk aus dem Wasser: Ein kleines Schaumbad-Krokodil für ein weiteres Bad 😉 Nicht nur perfekt für die Vorweihnachtszeit, auch für Silvester ein echter Knaller!“

Hier staunte ich zuerst einmal über den hohen Preis! Also erst einmal die Beschreibung lesen. Man kann das Knallbonbon teilen, hat somit zwei Badekugelhälften, und darin ist ein kleines Schaumbad-Krokodil. Zumindest wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe 😉 Witzige Idee, für mich persönlich zu umständlich in der Anwendung für einen auf den ersten Blick relativ gewöhnlichen Duft.
6) So White, 5,95€ (vegan)
Das sagt Lush:
„Diese weiße Badekugel hüllt dich auch dieses Jahr wieder zart in ihren bezaubernden Apfelduft ein. Allerdings ist sie diese Saison eine Nummer größer und auch nicht mehr durch und durch in unschuldigem Weiß wie bisher. Dieses Jahr haben wir uns von einem Schneeball inspirieren lassen, also verwende So White auch so. Genauer gesagt: Lass dir ein schönes warmes Bad ein, hüpf hinein und wirf deine So White Badekugel vorsichtig an die Seite der Wanne. Schau zu, wie sie explodiert (die äußere Hülle ist sehr dünn und zerbrechlich) und dann sanft fluffig pinken Schaum ins Wasser entlässt. Rose, Bergamotte- und Neroliöl sorgen für gute Laune; anschließend entsteigst du den Fluten belebt und erfrischt und bist nun wieder bereit, dich ins Partygetümmel zu stürzen.“

Den Apfelduft von So White mag ich eigentlich ganz gerne, doch die Kugel neigte wie Cinders bisher dazu, duftmäßig eher schwach auf der Brust zu sein. Dieses Jahr kommt sie nun in der normalen Größe daher, was ich schon einmal positiv finde. Interessant hört sich auf die Sache mit dem pinken Schaum an.

Schaumbäder / Ölbad

1) Rocket, 9,50€ (Mehrfach-Schaumbad, vegan)
Das sagt Lush:
„Das geht ab wie eine Rakete! Auf in ein Badeerlebnis, das nicht von dieser Welt ist – mit diesem neuen Mehrfach-Schaumbad. Schnapp dir die Papier-„Flammen“ und wirbel damit die Rakete in der Wanne herum – für ein würziges Bad mit Schaumbergen und Veilchenduft. Unter diesem Schaumteppich wirst du dich fühlen, als wärst du in einer fernen Sternengalaxie. Feuerbaumöl, Nelken- und Ingweröle gehören zu dem neuen Parfüm „Start your Engines“, das den Antrieb für diese Rakete und gegen die Winterkälte bildet. Na, worauf wartest du noch?!“

Die Mehrfach-Schaumbäder sind seit ein bis zwei Jahren groß angesagt bei Lush. Ich habe sie ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert. Rocket hört sich aber rein duftmäßig ganz nach meinem Geschmack an. Schön würzig-winterlich mit Nelken- und Ingweröl und etwas blumig durch den Veilchenduft. Die Kombination stelle ich mir spannend vor und Veilchenduft mag ich auch sehr gerne.

2) Magic Wand, 9,50€ (Mehrfach-Schaumbad, vegan)
Das sagt Lush:

„Wieder da! Unser zuckersüßer Zauberstab für all die Snow Fairys unter uns! Wirble mit diesem pinken Stern ein paarmal im Badewasser umher, lass das Glöckchen bimmeln und Abrakadabra: Willkommen in einem fluffigen, pinken Snow-Fairy-Schaumbad! Leg unseren Magic Wand dann an den Badewannenrand, lass ihn trocknen und schon ist er bereit für viele weitere Badeabenteuer (falls ihn dir nicht jemand vor der Nase wegschnappt, wenn du ihn aus den Augen lässt). Zusammengefasst: Dieser Zauberstab ist pink, sternförmig, hat den Bestsellerduft von Snow Fairy, ein niedliches Glöckchen und reicht für mehrere Bäder. Na, worauf wartest du noch?!“

Der Snow Fairy Duft gehört einfach zur Lush-Weihnacht dazu! 😉 Ein Klassiker seit vielen vielen Jahren, ursprünglich nur in Form von Duschgel. Irgendwann gab es dann auch mal einen Snow Fairy Starmelt zu Weihnachten (Öl-Bad), wovon ich sogar noch einige gebunkert habe. Aber auch ein Solid Parfum mit diesem Duft gab es schon zu Weihnachten. Snow Fairy ist duftmäßig kinderkaugummi-süß und hat bestimmt genauso viele Fans wie Hasser 😉

3) Schaumbart, 9,50€ (Mehrfach-Schaumbad, vegan)
Das sagt Lush:

„Wir lieben Schaumbärte! Du auch? Dann wirbel dieses Mehrfach-Schaumbad in Form eines Weihnachtsmannbarts durch die Wanne – für jede Menge weicher Blubberblasen. Greif dir dann eine Handvoll davon und mach dir mit dem Schaum einen riesigen Schaumbart ans Kinn! Der übrige Schaumbart am Stil komplettiert den lustigen Look! Dieses Bad schenkt großen und kleinen Kindern nahezu endlosen Spaß in der Wanne. Dazu kommt noch der herrliche Duft, ein Mix aus Sandelholzöl, Lavendel-Absolue und Neroliöl (vielleicht kennst du ihn ja schon von unserer Dirty Rasiercreme), der dein Gesicht nach dem Schaumbart herrlich weich und bereit für jeden Mistelzweig macht.“

Lush war so freundlich und hat mir dieses Schaumbad vorab zum Testen zugeschickt. Und was soll ich sagen: Der Duft ist genial! Ich liebe den Dirty-Duft ja sowieso, das Schaumbad riecht nach der Dirty Rasiercreme. Der Lavendelduft kommt deutlich heraus und es glitzert! Ich freue mich schon darauf es auszuprobieren 😉

4) Santa`s Sack, 7,95€ (vegan)
Das sagt Lush:

„Dieses putzige Schaumbad sieht aus wie der Sack des Weihnachtsmanns. Es ist prall gefüllt mit hübschen Geschenken, die ebenso aus wiederverwendbarem Schaumbad bestehen. Damit kannst du drei Bäder aus diesem einen machen. Zieh die Geschenke aus dem Sack und verwende sie bei deinen nächsten Bädern. Den Sack kannst du unter dem einlaufenden Wasser zerkrümeln und dann in Bergen von würzigem Schaum entspannen. Tagetes-, Neroli- und Tonkaöle wärmen deine Haut und kurbeln deine Zirkulation an.“

Hier hat man wieder drei Schaumbäder in einem. Die Duftkombination mit Neroli- und Tonkaölen hört sich spannend an. Tagetes-Öl sagt mir nichts. Auf jeden Fall ein Schnupperkandidat für mich, vor allem weil es auch sehr hübsch aussieht und sich sicherlich auch gut als kleines Geschenk macht.

5) Christmas Eve, 5,95€ (vegan)
Das sagt Lush:

„Wenn die Vorweihnachtszeit in Stress und Hektik ausartet und das festliche Funkeln in deinen Augen zu schwinden droht, dann gönn dir eine Auszeit und teile deine Wanne mit unserem Christmas Eve Schaumbad. Jasmin und Ylang-Ylang umhüllen dich mit ihrem magischen Entspannungsduft, während das mitternachtsblaue Wasser und die weißen Schaumwölkchen dich an einen bezaubernden Nachthimmel erinnern und zur Ruhe kommen lassen. Zähl doch mal Schaumwölkchen anstelle von Schäfchen! Hol dir am besten gleich einen Vorrat an Christmas Eve ins Haus; so hat Stress keine Chance (und du stets eine hervorragende Ausrede für ein Bad)!“

Christmas Eve hat einen sauberen Duft, der etwas an Nivea erinnert 😉 Ich mag den Duft sehr gerne und freue mich, dass es dieses Jahr wieder mit dabei ist.

6) Candy Mountain, 4,95€ (vegan)
Das sagt Lush:

„Wer hätte sich nicht schon mal einen ganzen Berg an Süßigkeiten gewünscht? Mit unserem Candy Mountain kannst du dir und all deinen Lieben diesen Wunsch ganz ohne spätere Reue erfüllen. Die Optik in Pink und Grün ist neu, der Bestseller-Vanilleduft altbekannt: Candy Mountain zaubert wahre Schaumberge ins Wasser und du wirst dich in den fluffigen Fluten himmlisch geborgen fühlen. Und falls dir der tröstliche Vanilleduft so ans Herz wächst, dass du ihn das ganze Jahr über haben möchtest, greif zu unserem Creamy Candy Schaumbad.“

Huch, wie sieht denn Candy Mountain dieses Jahr aus? Statt der weiß-rosa Streifen gibt es dieses Mal die Kombination aus Rosa und Grün. Der Candy Mountain durftet wie das Creamy Candy Schaumbad, welches mein allererstes Lush Schaumbad war. Schon alleine deshalb habe ich ganz nostalgische Gefühle bei diesem Duft 😉 Süß-vanillig, wie ein Süßigkeitenladen 😉

7) Melting Snowman, 3,95€ (Luxus-Ölbad, vegan)
Das sagt Lush:

„Diesem kleinen Schneemannkerlchen sieht man seine Bestimmung schon an: Er will schmelzen, so wie seine großen Vorbilder aus Schnee überall da draußen! Vorzugsweise in deiner Badewanne. Dieses Jahr bringt er den wundervollen, kuschligen, würzig-wärmenden „Hot Toddy“-Duft aus Zimtöl, Nelkenblatt, Limetten- und süßem Orangenöl mit. Zum Dank, dass du sein Schicksal erfüllst, entlässt er neben diesem wundervollen Duft pflegende Kakao- und Sheabutter sowie Mandelöl ins Wasser – für streichelweiche Haut und Schutz gegen die raue Winterkälte. Und falls du vor dem Planschen noch etwas Energie abbauen willst: Dieses Ölbad lässt sich hervorragend kneten und formen. Bitte kühl lagern, kann ab 17 Grad schmelzen.“

Der kleine Melting Snowman war letztes Jahr sehr beliebt und in Karlsruhe auch früher ausverkauft als manch andere Weinachtsbadeteile. Während er jedoch letztes Jahr nach der beliebten Handcreme Smitten und der Seife Snowcake duftete, kommt er dieses Jahr würzig-winterlich daher. Den Hot Toddy habe ich schon einmal ausprobieren können, der Duft ist genau nach meinem Geschmack. Ich werde mich sicherlich mit dem ein oder anderen Schneemann dieses Jahr eindecken müssen 😉

Freut ihr euch auch schon auf die Lush Weihnachtsprodukte oder könnt ihr mit Lush nichts (mehr) anfangen? Wie findet ihr die Badekugeln und die Schaumbäder von Lush?

7 comments

Ähnliche Beiträge

7 comments

Faralalia 26. September 2012 - 20:54

Golden Wonder und Melting Snowman hatte ich letztes Jahr die beiden will ich wieder, das waren für mich Glückgriffe, muss ja immer auf gut Glück online bestellen 🙁

Reply
Erdbeerelfe 27. September 2012 - 6:52

Vielen Dank für die sehr ausführliche Vorstellung!! Das ist wirklich hilfreich.

Als Lush vor 5 Jahren neu hier in der Stadt war, war ich ein Riesen-Fan. Mittlerweile stehe ich dem Laden nicht mehr ganz so euphorisch gegenüber, aber dennoch verschenke ich gern etwas von Lush und lasse mir natürlich selbst gern etwas schenken 😉

Die Badebomben und Schaumbäder finde ich wirklich super, wenn auch mittlerweile ziemlich überteuert, weshalb ich nie zu Lush gehe, um mich selbst mit den Produkten einzudecken.
Daher kenne ich mich auch mit den Kollektionen nicht so aus und finde es toll, dass du das hier alles so schön zusammengefasst hast. Ich freue mich schon auf die anderen Beiträge und "bookmarke" mir den Post gleich mal 🙂

"Cinder´s" hatte ich schon ein paar Mal, mochte ich sehr! Und "Father Christmas" sieht ja niedlich aus.
Ein paar Produkte erkenne ich auch von letztem Jahr wieder, als ich welche zum Verschenken kaufen wollte, aber z.B. keinen hübschen "Melting Snowman" mehr finden konnte. Manche Leute gehen nicht sehr sorgsam mit den Sachen um, wennn sie sich ein Produkt aussuchen -.-

Du hast mich jetzt jedenfalls ziemlich angefixed, vor allem mit "Golden Wonder", die Beschreibung klingt verführerisch – vielleicht schenke ich mir ja davon selbst etwas zu Weihnachten in diesem Jahr 😀

Liebe Grüße,
Erdbeerelfe (die schon wieder einen halben Roman hier abgetippt hat^^)

Reply
I_need_sunshine 27. September 2012 - 20:41

@Faralalia Ja, das ist echt schade, dass du keinen Shop vor Ort hast. Aber denkt daran, der Melting Snowmen duftet dieses Jahr anders 😉

Reply
I_need_sunshine 27. September 2012 - 20:45

@Erdbeerelfe Danke für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich sehr, dass dir mein Beitrag gefallen hat 😉 Die deutschen Preise haben inzwischen wirklich stark angezogen. Statt nur zu verschenken solltest du dir also auch selbst etwas davon schenken lassen 😉 Oder auf eine Big Frees Aktion nach Weihnachten hoffen, wo man tolle Schnäppchen machen kann 😉

Reply
lfcmaus 27. September 2012 - 20:49

Der Melting Snowman klingt dieses Jahr auf jedenfall besser…

Schade, dass ich keine Badewanne habe, aber eine So White kauf ich mir bestimmt, um mein Auto zu beduften :o)

Reply
Anonym 1. Oktober 2012 - 6:05

Lush pud und das Gloegg Duschgel fehlen leider dieses Jahr. 🙁

Reply
Anonym 4. Oktober 2012 - 16:12

wir bestellen in uk da ist vieles fast um die hälfte günstiger, da gibt es auch ne größere auswahl an retri produkten.

Reply

Leave a Comment