Home Mama sein & LifestyleKleinkind Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen? Unsere Tipps & Erfahrungen

Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen? Unsere Tipps & Erfahrungen

by Diana
Werbung
Wie Kleinkind im Winter anziehen Tipps und Erfahrungen für gute Winterkleidung für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Anzeige* Was kann ich meinem Kleinkind im Winter anziehen, damit es nicht friert aber dennoch genug Bewegungsfreiheit hat und sich wohlfühlt? Als Erwachsener fällt uns das richtig anziehen im Winter nicht so schwer, schließlich können wir aus unseren Erfahrungen ganz einfach Rückschlüsse ziehen. Wenn ich bei einem Winterspaziergang friere, ziehe ich mir nächstes Mal doch lieber die Mütze an.

Kleine Kinder können sich manchmal noch nicht so deutlich mitteilen und Zusammehänge erkennen, deshalb ist es für uns Eltern wichtig, dass wir unsere Kleinkinder im Winter richtig anziehen. Dafür brauchen Kinder die richtige Kleidung, die nicht nur bei 10 Grad oder 5 Grad gut warm hält, sondern auch wenn es mal 0 Grad oder sogar Minusgrade hat.

Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen, damit es nicht friert?

Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen damit es nicht friert Tipps und Erfahrungen für richtige Winterkleidung für Kinder auf Mamablog Ineedsunshine

Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen?

„Was soll ich meinem Kleinkind im Winter anziehen, damit es auch bei frostigen Temperaturen nicht friert und schön warum und trocken bleibt?“ Mit dieser Frage stehe ich als Mama sicherlich nicht alleine da. Ich habe euch mal in Zusammenarbeit mit meinem Kooperationspartner tausendkind ein paar Tipps für die richtige Kleidung für Kinder im Winter zusammengestellt, mit denen jedes Kind warm und trocken durch die kalte Jahreszeit kommt.

Auch wenn der Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung“ ein alter Hut ist, liegt darin viel Wahres. Außerdem tut frische Luft nicht nur unseren Kindern gut. Auch wir als Eltern profitieren davon, wenn wir auch im Winter täglich Zeit draußen an der frischen Luft verbringen. Bewegung, Tageslicht und frische Luft helfen gegen den Winterblues und machen gute Laune.

Für die richtige Winterkleidung für Kinder gelten folgende Kriterien:

– Winterkleidung für Kinder muss praktisch sein.
– Die richtige Kleidung im Winter muss Nässe und Kälte abhalten.
– Die Kleidung muss bequem sein und Kindern genug Bewegungsfreiheit geben.
– Schuhe müssen rutschfest und gut gefüttert sein.
– Das Kind muss sich eventuell so weit es geht selbst anziehen können (z.B. im Kindergarten).
– Die Kleidung muss dem Kind gefallen.

Auch im Winter mit Kindern täglich an die frische Luft mit der richtigen Winterkleidung

Wie Kleinkind im Winter anziehen damit es nicht friert mit der richtigen Winterkleidung für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Wie Kleinkind im Winter anziehen?

Irgendwann fällt den Kindern drinnen die Decke auf den Kopf. Dann heißt es raus an die frische Luft, auch im Winter bei Kälte und Temperaturen um den Gefrierpunkt oder sogar Minusgraden.

Täglich mindestens eine halbe Stunde stärkt das Immunsystem und kann Abhilfe gegen Langeweile bringen. Lässt sich die Sonne blicken, dann bildet der Körper Vitamin D, welches wichtig für unsere Knochen und unser Immunsystem ist. Doch Kinder müssen auch bei Nässe und Kälte warm und trocken bleiben.

Leider lässt das richtige Wintervergnügen mit Schnee bei uns in Karlsruhe noch auf sich warten. Die Hoffnung diesen Winter aber wenigstens noch einmal mit meiner Tochter Schlitten fahren zu können, habe ich aber noch nicht aufgegeben.

Kinder richtig anziehen im Winter: 11 Tipps für die richtige Winterkleidung

Kleinkind im Winter anziehen mit Schneeanzug von Tchibo und weitere Tipps auf Mamablog I need sunshine

Kleinkind im Winter anziehen

Wie kann ich mein Kind im Winter richtig anziehen und welche Merkmale machen gute Winterkleidung aus? Schließlich müssen Kinder auch im Winter die kuschelig beheizten Wohnräume verlassen und raus in die Kälte, damit sie frische Luft und etwas Sonne abbekommen.

Während trockene Kälte von Kindern ganz gut vertragen wird, ist nasskaltes Wetter um den Gefrierpunkt oder Schneeregen viel unangenehmer. Bei diesem Wetter kann man dann auch mal gerne einen gemütlichen Spielenachmittag zu Hause einlegen.

Wie Kleinkind im Winter anziehen damit es nicht friert mit der richtigen Winterkleidung für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Kleinkind im Winter anziehen: Tipps

Gute Winterkleidung muss also gegen Nässe und Kälte schützen, aber auch folgende Tipps, wie man Kleinkinder im Winter richtig anziehen kann, möchte ich mit euch teilen.

1) Erkennen, ob das Kind friert oder schwitzt

Je kleiner das Kind ist, umso weniger kann es seine Körpertemperatur selbst regulieren, d.h. es darf weder auskühlen noch zu warm angezogen sein und schwitzen. Den Trick, die Temperatur im Nacken zu fühlen, kennen wohl alle Mütter. Ist dieser trocken und warm aber nicht schwitzig, dann ist das Kind richtig angezogen.

2) Eine einfache Faustregel für die Kleiderauswahl

Es gibt eine einfache Faustregel, die man sich als Eltern gut merken kann: Im Winter sollte man Babys und Kleinkinder immer eine Schicht mehr anziehen als man es als Erwachsener selbst tun würde.

Durch die verschiedenen Schichten der Kleidung zirkuliert die Luft besser, so dass Kinder weniger schwitzen. Denn verschwitze Kleidung muss unbedingt verhindert werden, sonst kann das Kind krank werden und Erkältungen haben leichtes Spiel.

3 ) Bewegungsfreiheit

Kleine Kinder haben einen großen Bewegungsdrang. Deshalb ist es wichtig, dass die richtige Winterkleidung für Kleinkinder genug Bewegungsfreiheit zulässt und nicht einengt.

Doch was ist mit kleinen Kindern und Babys, die im Kinderwagen liegen? Schließlich bewegen sie sich nicht. Doch gerade dann ist bequeme Kleidung wichtig, damit sich die Kinder trotzdem wohl fühlen.

Ganz wichtig: Schwitzen dürfen Kinder im Kinderwagen auf keinen Fall. Winterkleidung für ein Baby oder kleines Kind im Kinderwagen soll also warm sein, aber nicht so warm, dass das Kind schwitzt. Lieber eine zusätzliche Decke oder einen Wintersack verwenden, die man bei Bedarf (zum Beispiel beim Einkaufen) schnell entfernen kann.

4) Mütze, Schal und Handschuhe dürfen nicht fehlen

Da über den Kopf besonders viel Wärme verloren geht, ist das Tragen einer Mütze im Herbst und Winter für Kinder unerlässlich. Dabei sollte man darauf achten, dass auch der Hals und Nackenbereich durch  Schals geschützt ist. Wir verwenden gerne praktische Schlupfmützen, da sie sich schnell anziehen lassen und den Kopf, Hals und Nacken warm halten.

Gegen kalte Hände helfen warme Wollhandschuhe. Der Nachteil von Wollhandschuhen ist, dass sie nur dann warm halten, wenn sie trocken sind. Für das Spielen im Schnee oder bei Nässe sind sie daher ungeeignet. Hier sind wasserfeste, synthetische Materialien besser. Für Babys und Kleinkinder eignen sich Kinder-Fausthandschuhe. Für ältere Kinder sind Fäuslinge meist unpraktisch und Fingerhandschuhe besser, da sie damit besser greifen können. Bei tausendkind findet ihr eine tolle Auswahl an Handschuhen.

5) Die Kleidung muss dem Kind gefallen

Was Kleinkind im Winter anziehen Tipps und Erfahrungen zur Größe der Mini A Ture Copenhagen Winterjacke für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Was Kleinkind im Winter anziehen?

Ich hatte bei tausendkind eine wunderschöne Winterjacke von Reima bestellt. Ein tolles, fröhliches Design mit bunten Streifen. Die Aussage meiner 3 Jahre alten Tochter: „Die mag ich nicht, da ist blau drin!“. Ich stand da mit offenem Mund und konnte es nicht glauben. Wann hat diese „Rosa“-Phase eigentlich nochmal angefangen?

Wie entspannt war es da noch, als der Nachwuchs einfach anzog, was ich ausgesucht hatte. Jetzt hat meine Tochter schon ganz eigene Ansprüche an ihre Kleidung und einen eigenen Geschmack.

Was Kleinkind im Winter anziehen Tipps und Erfahrungen zur Größe der Mini A Ture Copenhagen Winterjacke für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Mini A Ture Copenhagen Winterjacke von tausendkind

Was Kleinkind im Winter anziehen Tipps und Erfahrungen zur Größe der Mini A Ture Copenhagen Winterjacke für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Mini A Ture Copenhagen Winterjacke von tausendkind

Wie gut, dass ich bei tausendkind noch (in weiser Voraussicht) eine rosa Winterjacke von Mini A Ture Copenhagen mitbestellt habe. Genauer gesagt „Flamingo Rosa“. Mir gefällt das Design der skandinavischen Marke sehr gut und die Kleidung hat einen hohen Tragekomfort. Außerdem achtet Mini A Ture auf die Einhaltung qualitativer, sozialer und umweltverträglicher Standards bei der Produktion.

Als das Dezembermädchen die Mini A Ture Jacke sah, war sie direkt begeistert. Kinder müssen sich in ihrer Kleidung wohlfühlen und dazu zählt eben nicht nur, dass die Kleidung bequem ist, sondern ihnen auch selbt gefällt.

Noch ein kleiner Hinweis zu unseren Mini A Ture Erfahrungen bezüglich der Größen. Die Mini A Ture Jacken fallen etwas größer aus. Meine Tochter trägt in vielen Kleidungsstücken schon 104. Bei der Mini A Ture Winterjacke passt die Größe 98 perfekt.

6) Lagenlook

Mehrere dünne Schichten Kleidung haben zwei Vorteile. Sie halten nicht nur besser warm, weil zwischen den Schichten auch eine Luftschicht für Wärme und Isolierung sorgt. Es ist auch einfach prakischer für unterwegs, wenn man zum Beispiel plant einkaufen zu gehen.

Die Temperaturunterschiede zwischen Drinnen und Draußen können dann beim Zwiebellock besser ausgeglichen werden, indem man einfach die Jacke auszieht oder zusätzlich noch die Fleecejacke darunter und so weiter. Das Kind muss in beheizten Innenräumen wie im Supermarkt oder im Shoppingcenter also nicht schwitzen.

7) Das richtige Material der Kleidung

Die äußerste Schicht der Kleidung muss besonders wärmend und vor allem wasserdicht und winddicht sein. Denn sonst wird die darunter liegende Kleidung nass und das Kind kühlt aus.

Vielleicht habt ihr den Begriff Wassersäule schon gehört. Die Wassersäule beschreibt die Wasserdurchlässigkeit des Stoffes bei Schneeanzügen und Winterjacken. Je höher die Wassersäule, umso wasserdichter ist die Kleidung. Es spielt natürlich auch eine Rolle, für welche Zwecke die Kleidung eingesetzt werden soll. Für den Skiurlaub sollte man eine höhere Wassersäule als für den Alltag zu Hause wählen.

Die neue Mini A Ture Winterjacke meiner Tochter hat zum Beispiel eine Wassersäule von 10.000. Das Material ist wind- und wasserfest aber gleichzeitig atmungsaktiv, damit Kinder darunter nicht schwitzen.

Für die Unterwäsche gilt: Baumwolle hat eine geringere isolierende Eigenschaft und wirkt kühlend, wenn sie durch Schweiß nass wird. Besser geeignet ist warme Unterwäsche und Leggins oder lange Unterhosen aus Wolle oder einem Mix aus Woll und Seide. Denn diese Materialien wirken temperatur- und feuchtigkeitsregulierend. Sie halten zwar warm, sorgen aber gleichzeitig in beheizten Räumen dafür, dass das Kind nicht schwitzt.

Wegen dieser Eigenschaften ist zum Beispiel auch Wollwalk vor allem für Babys sehr beliebt. Werden Babys im Tragetuch oder der Babytrage getragen, wäre ein Schneeanzug zu dick. Wer denkt Wolle ist zu empfindlich: Wollwalk ist wasser- und schmutzabweisend, denn die Schurwolle enthält Wollfett (Lanolin). Der Schmutz kann einfach ausgeklopft werden. Aber für Kleinkinder vor allem bei viel Nässe, Matsch, Schneematsch und Regen ist ein Schneeanzug für uns die bessere Wahl.

8) Die richtigen Kinderschuhe für den Winter

Wie Kleinkind im Winter richtig anziehen und welche Winterschuhe für Kinder gegen kalte und nasse Füße mit Tipps auf Mamablog I need sunshine

Kleinkind im Winter anziehen: Die richtigen Winterschuhe

Die richtigen Winterschuhe für Kinder sollten eine rutschfeste Sohle haben und die Füße gut warm halten. Ein dickes Profil sorgt für Rutschfestigkeit und ein Obermaterial aus Leder oder wasserabeweisendse synthetisches Material wie Sympatex halten Nässe ab.

Die Winterschuhe sollten gut gefüttert sein und eine warme Innensohle haben, damit die Füße trotz frostigem Boden und Schnee warm bleiben. Besonders gut geeignet sind Wollsocken in den Winterschuhen, denn sie können Feuchtigkeit aufnehmen und die Füße bleiben trocken. In Baumwollsocken bekommen Kinder schneller kalte Füße.

Bei tausendkind findet ihr eine große Auswahl an warmen Winter-Boots. Bei Winterschuhen haben wir selbst bisher gute Erfahrungen mit den Marken Däumling und Pepino gemacht. Wichtig war uns für diesen Winter, dass die Schuhe einen Klettverschluss haben, damit meine Tochter die Schuhe selbst anziehen kann. Das ist vor allem im Kindergarten wichtig, wo den Kindern mehr Selbstständigkeit abverlangt wird.

Für die Übergangszeit sind auch klassische Stiefel und Boots gut geeignet, damit Kinderfüße nicht kalt oder nass werden. Hohe Kinderstiefel haben den Vorteil, dass auch bei Nässe Hosenbeine trocken und sauber bleiben. Aktuell könnt ihr bei tausendkind übrigens im großen Winter-Sale tolle Schnäppchen machen und hochwertige Marken günstig erhalten.

9) Reißverschluss und Kinnschutz

Habt ihr schon einmal darauf geachtet, ob eure Winterjacken eine Windschutzleiste über dem Reißverschluss haben? Das ist vor allem bei Winterkleidung sehr wichtig, denn sonst würde Wind und Wasser leichter durch den Reißverschluss durchdringen und die Kleidung darunter nass machen. Dieses kleine aber wichtige Detail sollte auch bei den Winterjacken für Kinder nicht fehlen.

Ein Kinnschutz sorgt dafür, dass der Reißverschluss nicht am Hals oder Kinn kratzt. Gerade kleine Kinder möchten ihre Jacken ohne Kinnschutz sonst nicht ganz bis oben schließen, da sie es unangenehm finden, wenn der Reißverschluss kratzt.

10) Was im Winter im Kindergarten anziehen?

Was Kleinkind im Kindergarten oder Kita im Winter anziehen damit es nicht friert mit hilfreichen Tipps und Erfahrungen auf Mamablog Ineedsunshine

Was Kleinkind im Kindergarten anziehen?

Was ziehe ich meinem Kind in der Kita an? Im Kindergarten bzw. in der Kita muss es beim Anziehen schnell gehen, denn viele Kinder kommen auf wenige Erzieher. Deshalb werden die Kinder schon früh einbezogen und müssen sich zumindest teilweise selbst anziehen können, wenn es raus in den Garten geht.

Auch wenn ich meiner Tochter in der Freizeit zum Spielen auf den Spielplatz gerne einen Schneeanzug im Winter anziehe, nimmt sie diesen selten in den Kindergarten mit. Denn ich weiß, dass sie noch etwas überfordert damit ist, diesen alleine anzuziehen. Mit einer gefütterten Matschhose und einer Winterjacke klappt das alleine anziehen schon besser.

Außerdem darf ich meine Tochter für den Kindergarten nicht zu warm anziehen. Am Anfang hatte ich den Fehler gemacht, dass sie im Winter noch eine Strumpfhose unter ihrer Hose trug. Doch in geschlossenen Räumen wird es meiner Tochter schnell zu warm und vor allem im Kindergarten ist es gut beheizt. Hier ist aber sicherlich jedes Kind verschieden und jeder Kindergarten anders, so dass man dies individuell entscheiden muss.

Kleinkind im Winter anziehen mit Schneeanzug und richtiger Winterkleidung für Kinder gegen Nässe und Kälte auf Mamablog I need sunshine

Was Kleinkind im Winter anziehen

11) Bunte und helle Farben

Umso bunter und heller die Kleidung im Winter ist, umso besser.  Denn im Winter wird es schon recht früh dunkel oder manchmal auch gar nicht richtig hell. Tragen Kinder bunte und auffällige Kleidung, eventuell mit reflektierenden Details, werden sie von Autos und Radfahrern im Straßenverkehr besser gesehen.

Was noch wichtig ist: Die Haut vor Kälte schützen

Auch wenn es nichts mit der Kleidung zu tun hat: Auch eine Wind- und Wettercreme ist bei kalten Temperaturen wichtig. Die empfindliche Gesichtshaut von Kindern ist der Witterung ungeschützt ausgesetzt, so dass eine reihhaltige Wind- und Wettercreme sinnvol sein kann. Diese ist sehr fetthaltig und enthält kein Wasser, so dass die Haut vor dem Austrocken geschützt wird. Das enthaltene Wasser in Feuchtigkeitscremes würde bei den eisigen Temperaturen der Haut zsuätzlich Feuchtigkeit entziehen.

Kanntet ihr diese Tipps für die richtige Winterkleidung für Kinder bereits und habt ihr weitere Tipps für die richtige Kleidung gegen Kälte und Nässe im Winter?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann pinne ihn auf Pinterest weiter, damit ihn noch mehr Eltern finden können! 

Wie Kleinkind im Winter anziehen Tipps und Erfahrungen für gute Winterkleidung für Kinder auf Mamablog I need sunshine

Kleinkind anziehen im Winter: Tipps und Erfahrungen

In freundlicher Zusammenarbeit mit tausendkind.

16 comments

Ähnliche Beiträge

16 comments

Who is Mocca? 28. Januar 2019 - 19:10

Schöne Zusammenfassung! Ich denke, dass man einige dieser Tipps nicht nur für Kinder umsetzen kann. 🙂 Ich war, dank meiner Oma, immer wie ein kunterbunter Hund unterwegs. Zumindest haben sie mich so immer schnell wiedergefunden! 😉

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:09

Danke liebe Verena für dein Feedback 🙂 Ja ich denke einige der Tipps lassen sich auch gut auf Erwachsene übertragen 😉 Für uns ist es ja auch wichtig warm und trocken durch den Winter zu kommen.

Reply
Mo 28. Januar 2019 - 20:12

Hallo liebe Diana,

einen wirklich super informativen Beitrag hast du hier geschrieben. Ich habe mich immer an den Zwiebellook mit meinem Kleinen gehalten. Aber du hast Recht, es kommt auch auf das richtige Material an. Das fand ich manchmal etwas schwierig beim Kaufen.
Eine Freundin von mir hat gerade ein Kleinkind und ich werde ihr deinen Beitrag mal schicken.

Liebe Grüße,
Mo

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:08

Danke liebe Mo für dein nettes Feedback 🙂 Ja es ist nicht immer einfach mit der richtigen Kleidung. Gerade beim ersten Kind ist man ja noch etwas unsicher, weil einem die Erfahrung fehlt. Ich hoffe mein Beitrag ist für deine Freundin hilfreich 🙂

Reply
Lena 28. Januar 2019 - 21:47

Liebe Diana
Oh, das sind echt super Tipps, ich finde es so schwierig Kleinkinder im Winter anzuziehen, besonders für den Kindergarten. Bei uns sind Strumpfhosen ein Muss – daher leider nicht so gut beheizt wie bei euch im Kindergarten. Ich finde aber für den Tag, an dem Turnstunden auf dem Stundenplan stehen, unter den Hosen Leggings anstatt Strumpfhosen ideal, da sich die Kids hier selber umziehen müssen und Strumpfhosen manchmal doch noch ein bisschen schwierig sind. Deine Idee mit den dicken Wollsocken ist natürlich gerade für diesen Tag super. Den Begriff Wassersäule kenne ich zwar, habe mich aber noch nicht so wirklich damit auseinandergesetzt, da muss ich mich unbedingt nochmals einlesen. Ich mag die Wind-und Wettercreme von Weleda sehr gerne. Die Mini A Ture Jacke ist übrigens super süss.

Alles Liebe Lena

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:06

Danke liebe Lena für deinen netten und ausführlichen Kommentar! Danke für den Tipp mit den Leggins statt Strumpfhosen. Ja gerade im Kindergarten wird den Kindern schon mehr Selbstständigkeit abverlangt, weil viele Kinder auf wenige Erzieher kommen. Da muss selbstständiges umziehen so weit es geht möglich sein. Zuhause kann man bei schwierigen Kleidungsstücken ja schon mal eher nachhelfen, wenn es nicht klappt. Das mit der Wassersäule war mir vorher auch nicht so bewusst, erst als ich angefangen habe nach einer guten Winterjacke zu recherchieren.

Reply
Carina 28. Januar 2019 - 22:16

Toll dieser Beitrag. Als Tante und Patentante (ohne „eigene“ Kinder) bin ich immer etwas „ängstlich „ (eher überfürsorglich?) wenn es darum geht mit meinen Patenkindern rauszugehen. Deine Tipps kann ich beim nächsten Besuch umsetzen (und wenn mich die Shoppingwut überfällt, dann achte ich definitiv auf Windschutzleiste und Kinschutz).
LG
Carina

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:02

Danke liebe Carina für deinen netten Kommentar 🙂 Freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefallen hat und du den ein oder anderen Tipp für dich bzw. deine Neffen und Nichten mitnehmen konntest 🙂

Reply
Avaganza 28. Januar 2019 - 22:52

Die richtige Kleidung im Winter und überhaupt zu jeder Jahreszeit ist so wichtig! Da kann ich dir nur zustimmen! Ein informativer Beitrag für alle Jungmamis :-)!

Hab einen schönen Abend meine Liebe!
lg
Verena

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:01

Danke liebe Verena für deinen Kommentar 🙂 Freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat. Ja die richtige Kleidung ist zu jeder Jahreszeit sehr wichtig, da stimme ich dir zu 🙂

Reply
Busymamawio 28. Januar 2019 - 23:24

Ich finde es bei dem wetter super wichtig, die kinder zu Zwiebeln! Eine bequeme Leggings macht sich super unter der Schneehose 🙂
Tausendkind finde ich ebenfalls klasse und bestelle dort sehr gerne für meine Mädels.
Viele Grüße
Wioleta von http://www.busymama.de

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 10:00

Danke Wioleta für dein Feedback! Zwiebellook ist bei dem Wetter wirklich das Beste. Ja bei tausendkind gibt es wirklich tolle Sachen und ich bestelle da sehr gerne 🙂

Reply
Bea 29. Januar 2019 - 0:42

Das Problem hatte ich bei meinen Kindern auch jeden Winter. Wie soll man sie richtig anziehen? Zu dick ist ja auch nix, da fangen sie beim Toben an zu schwitzen. Irgendwie bin ich erleichtert, diese Zeit hinter mir zu haben.

Lieben Gruß, Bea.

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 9:58

Danke Bea für deinen Kommentar. Ja man ist doch etwas unsicher, da die Kinder auch nicht unbedingt mitteilen, wenn ihnen zu kalt oder zu warm ist.

Reply
Sirit 29. Januar 2019 - 8:54

Hallo! Ich bin mit meine Kids aus dem Alter raus, seit einem Jahr ist „Coole“ Kleidung gefragt, aber auch die geht warm ;O). Wir sind Outdoor Menschen und dementsprechend ist unsere Kleidung. Finde ich, genau wie Du, sehr wichtig… Danke Dir! VG, Sirit

Reply
Diana 29. Januar 2019 - 9:57

Danke für dein Feedback Sirit. Oh auf die Pubertät bin ich gespannt. Da habe ich dann wahrscheinlich deutlich weniger mitzureden was die Kleidung des Nachwuchses betrifft 😀

Reply

Leave a Comment