Home Allgemein London 2011 – Teil 5: Illamasqua

London 2011 – Teil 5: Illamasqua

by Diana
Beim Flanieren durch Soho stand ich plötzlich vor einem Laden, dessen Namen man in letzter Zeit recht häufig hört: Illamasqua.

Das sagt Illamasqua über sich:
Illamasqua is the result of a partnership based on a desire to create a super-strain of make-up – a range based on Kryolan’s 66 years of superiority and unparalleled skill, combined with Illamasqua’s drive and determination to create groundbreaking and enhanced formulations, the likes of which the market has never seen. Born of two years‘ research and developement by teams of professional make-up artists and master make-up technicians, Illamasqua brings together the headiness of the original theatre, film and TV heritage, with the influence from its authentic and captivating journey through the alterantive scenes. Although many high street make-up brands use the word „Professional“ when describing their products, Illamasqua is the only one that has the real authority to do so.

Der Laden ist in der Beak Street 20 und sehr ansprechend gestaltet. Zuerst wollte ich nicht hineingehen, da im Laden nichts los war und ich keine Lust auf aufdringliche Verkäuferinnen hatte. Als mein Mann am nächsten Tag allerdings zwecks Schallplattenkauf erneut in diese Gegend musste, bin ich dann doch mit dem Vorsatz mir eine neue Foundation zu gönnen in den Laden gegangen. Ich wurde sofort freundlich empfangen und alle meine Bedenken über aufdringliche Verkäuferinnen stellten sich als unbegründet heraus. Da ich im Vorfeld schon viel Gutes über die Powder Foundation gelesen hatte, habe ich mich beraten lassen. Die Verkäuferin griff zielsicher nach zwei verschiedenen Farbtönen und trug mir die Foundation mit einem Pinsel auf. Ich durfte zudem mit einem Spiegel vor das Geschäft treten, um die Farbe gleich noch im Tageslicht zu testen. Die Beratung fand ich sehr gut und freundlich und absolut unaufdringlich.

Anzeige

Wer in nächster Zeit nicht nach London kommt kann Illamasqua auch im Internet bestellen, z.B. direkt im Illamasqua Onlineshop.

Illamasqua Powder Foundation PF 13, 21,50 GBP (ca. 26€) 

Wie findet ihr Illamasqua? Sprechen euch die Produkte an oder könnt ihr damit überhaupt nichts anfangen?

3 comments

Ähnliche Beiträge

3 comments

Godfrina 23. Oktober 2011 - 15:46

Ich gehe jetzt mal nachschauen, wie oft ich an der Straße wohl schon vorbeigelaufen bin…

Genau deswegen bin ich auch noch nie bei Inglot reingegangen – die ~Angst, vom Personal besprungen und bequatscht zu werden, wenn man der erste Kunde ist, den sie seit Stunden zu Gesicht kriegen. Ich *hasse* das. Ahem.

Aber wenn die einen da in Ruhe lassen, muss ich es mir auch mal ansehen, von Illamasqua liest man auf englische Blogs ja viel Gutes 😀

Danke für den Tipp.
Dazu kommt, dass ich dir völlig uneigennützig (nein, echt) einen Award verliehen habe http://godfrina.blogspot.com/2011/10/ich-hab-euch-auch-lieb.html 😉

Reply
Moon 23. Oktober 2011 - 15:49

Ich hab schon öfter von der Marke gehört, kann aber selbst nix zu sagen!
Würde mich über ne Review freuen! 🙂

Liebe Grüsse

Reply
hellokittie 25. Oktober 2011 - 7:29

Danke für deine Londonberichte…irgendwie vermisse ich diese Stadt total 🙁

Reply

Leave a Comment