Home Beauty BlogNaturkosmetik {Review} Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder

{Review} Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder

by Patricia
Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder Testbericht für die Farbe Honey Nude mit Vorher-Nachher-Vergleich-Fotos

 

Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder Testbericht für die Farbe Honey Nude mit Vorher-Nachher-Vergleich-Fotos

Die Suche nach DEM perfekten Puder ist ja oft nicht ganz so einfach. Normalerweise war ich mit dem All Matt Plus Compact Puder von Catrice auch super gefahren. Bis dann das Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder in mein Haus flatterte. 😉 Als mein besagtes Puder von Catrice aufgebraucht war, habe ich mich also dem Mineral-Puder von Lavera angenommen und war wider erwarten instant begeistert. Ich entschuldige mich schonmal, dass ich keine Fotos von einem frischen Produkt habe. Aber ich denke da nie dran, wenn ich sie ausprobiere. Immer erst hinterher. Ich hoffe, ihr könnt die Farbe trotzdem erahnen. 🙂

LAVERA NATURKOSMETIK MINERAL COMPACT POWDER HONEY Review und Test Bericht

Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder

Der Tiegel ist innen klappbar und enthält noch einen praktischen Spiegel, sowie einen Schwammapplikator. Es gibt drei verschiedene Farben: Ivory, Honey und Almond. Ich habe die Farbe Honey bekommen, welche super zu meinem Hautton passt.

Inhalt und Preis

Das Lavera Mineral-Puder birgt 9g, ist vegan und kostet ca. 7,95€.

Anzeige

Auftrag und Tragegefühl

Ich trage das Puder immer mit dem alverde Kabuki Pinsel (seht ihr im Foto) auf, da ich mit ihm super zurecht komme und das Produkt so gut einarbeiten kann. Der Auftrag geht sehr leicht von der Hand und das Puder liegt angenehm auf der Haut. Man merkt es fast gar nicht. Wie ihr auf den Fotos unten sehen könnt, habe ich das Puder sowohl single, als auch auf Make-Up getragen. Single ist meine Haut viel ausgeglichener und ebenmässiger, als vollkommen nackt. Ausserdem finde ich, dass ich viel frischer damit aussehe. Oder zumindest wacher. 😀 Zu gerne habe ich das Puder aber auch über mein Make-Up (irgendein altes von Catrice, von dem ich trölf Backups habe ;D) aufgetragen, was es nochmal „gesettet“ hat. Diese Kombination hielt den ganzen Tag bombenfest auf meiner Haut, ohne, dass ich irgendwann angefangen habe, zu glänzen oder dass sich das ganze im Laufe des Tages abgetragen hat. Auf der Arbeit habe ich das Puder aber richtig gerne single getragen, da ich generell nicht wirklich Make-Up brauche, da ich jetzt keine allzu große (gemeine) Hautunreinheiten davon trage. Ich war vom leichten Tragegefühl, der mittleren Deckkraft und der Haltbarkeit richtig überzeugt, vor allem, weil ich nicht aussah, als hätte ich jetzt voll die mega matte und puppenartige Haut, sondern durch die lichtreflektierenden Mineralien sah das noch schön natürlich aus (das Puder mattiert zwar, aber nicht gänzlich). Deshalb wurde ich auch oft für meine tolle Haut gelobt, obwohl sie Natura gar nicht so toll ist. 😉 Zudem ist das Puder sehr fein und absolut nicht porenbetonend. Und ich habe fette Poren in der Nasen-  und Backenregion.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich eine trockene Mischhaut habe und nur ab und zu meine T-Zone anfängt, zu glänzen bzw. zu fetten. Wie sich das dann bei anderen Hauttypen verhält, kann ich daher nicht beurteilen.

Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder Erfahrung. Hier seht ihr Vorher-Nachher-Bilder nach der Anwendung mit dem Lavera Naturkosmetik Puder für eine schöne Haut und einen natürlichen Teint.

Inhaltsstoffe

Jojobaöl*, Magnesiumstearat, Siliciummineralien, pflanzliches Glycerinöl, Arganöl, Leindotteröl, Sheabutter, Kakaobutter*, Kokosnussöl*, Sanddornextrakt (ölig)*, Olivenöl, Süßholzwurzelextrakt, Rosenblütenextrakt*, Malvenblütenextrakt*, Lindenblütenextrakt, Lecithin, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Bio-Alkohol, demineralisiertes Wasser, Mischung natürlicher ätherischer Öle, [+/- Glimmer, Titandioxid, Eisenoxide]
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Fazit

Ich bin hin und weg von dem Lavera Naturkosmetik Mineral Compact Powder und werde es mir (wenn ich mal die ganzen anderen PR-Samples getestet habe :O ) auf jeden Fall nachkaufen, da ich damit wirklich das perfekte Puder für mich gefunden habe. Hier lohnt sich echt jeder Cent! Ich hatte weder Hautreizungen, noch sonstige nachtragende Probleme und die lange Haltbarkeit ist ein Segen!

Habt ihr schon euer perfektes Puder gefunden? Welche Kriterien habt ihr dafür? Was muss es eurer Meinung nach können?

10 comments

Ähnliche Beiträge

10 comments

Connü 7. April 2016 - 9:55

Wow – das Ergebnis ist echt überzeugend. Sieht wirklich schön natürlich aus und der Preis ist auch sehr moderat! :O
Ich hab Lavera bisher nie so auf meinem Radar gehabt, aber beim nächsten Mal schaue ich mir das definitv mal genauer an.

liebe Grüße~

Reply
Patricia 8. April 2016 - 22:33

Ja, Lavera überzeugt mich immer mehr. 🙂

Reply
Ulla 7. April 2016 - 10:45

Ich mag das Mineralpuder von Lavera auch sehr gerne.

Reply
FrauVau 7. April 2016 - 11:55

Ich experimentiere noch mit verschiedenen Pudern. Dach bisher noch nicht das perfekte every-day-Puder gefunden habe (außer das von Shiseido, das ist mir für die tägliche Benutzung, grade wenn ich ’nur‘ zur Arbeit fahre, zu teuer), denke ich beim nächsten Einkauf bestimmt daran, mir das näher anzusehen.

Reply
FrauVau 7. April 2016 - 11:56

Da ich. Ich hasse diese Autokorrektur ; )

Reply
Patricia 8. April 2016 - 22:34

Ich kann es echt nur empfehlen! <3

Reply
Colli 7. April 2016 - 15:13

Das Ergebnis mit Puder und Make up ist wirklich klasse!
Toll abgedeckt und doch natürlich!
Ich liebe mein BareMinerals Puder!

Liebst, Colli
tobeyoutiful

Reply
Patricia 8. April 2016 - 22:34

Danke dir! 🙂

Reply
Anjanka 7. April 2016 - 18:24

Trockene Mischhaut – genau mein Hauttyp. 😀 muss ich also mal testen!
Liebe Grüße, Anjanka

Reply
Patricia 8. April 2016 - 22:34

Viel Erfolg! 🙂

Reply

Leave a Comment