Home Beauty Blog Mein 3 Minuten Mama Make-up: Tipps und Erfahrungen

Mein 3 Minuten Mama Make-up: Tipps und Erfahrungen

by Diana
Werbung ohne Auftrag Produktplatzierung
Schnelles 3-Minuten-Mama-Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Mein schnelles Mama Make-up und meine ganz persönlichen Schminktipps für Mütter und alle anderen, bei denen es morgens im Bad schnell gehen muss, stelle ich euch in diesem Beitrag vor. Denn mehr als drei Minuten Zeit für mein tägliches Make-up bleibt mir selten. Wobei dies natürlich auch immer etwas eine Frage der Prioritäten ist. Aber wenn ich wählen muss zwischen ein paar Minuten mehr Schlaf oder einem aufwendigen Make-up, entscheide ich mich für ersteres.

Daher habe ich mein schnelles 3 Minuten Make-up quasi perfektioniert. Mit einem Baby oder Kleinkind ist es schlagartig vorbei mit der Ruhe beim Schminken. Deswegen möchte ich mich aber dennoch wohl in meiner Haut fühlen. Mit ein paar Handgriffen und Makeup Basics sehe ich gleich wieder frischer aus.

Wenige Produkte für ein schnelles Tages-Make-up

Schnelles 3-Minuten-Mama-Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Schminktipps für Mütter

Manchmal lese ich Tipps für schnelle Looks für Mütter, für die aber relativ viele Produkte benötigt werden. Umso mehr Pinsel und einzelnen Produkte in die Hand genommen werden müssen, umso länger dauert mein Mama Make-up  natürlich.

Wer ein paar Minuten mehr Zeit investieren kann und möchte, kann mit weiteren Produkten sicherlich noch einen tolleren Look zaubern. Ein oder zwei Minuten mehr machen hier schon viel aus.

Bei mir muss es aber meist wirklich ziemlich flott gehen und mit der folgenden Schminkroutine komme ich tatsächlich auf gerade mal drei Minuten für mein Mama Make-up.

Für ein schnelles Tages Make-up reicht mir das auch locker im Mama-Alltag aus, damit ich mich wohler in meiner Haut fühle. Varrieren kann man den Look ganz einfach mit verschiedenen Lippenstiftfarben.

Mein Tipp für ein schnelles Mama Make-up: Alle Produkte griffbereit

Ich habe einen schönen Schminkttisch ausgestattet mit allem was das Schminkherz begehrt. Und soll ich euch etwas verraten? Ich habe mich schon seit bestimmt zwei Jahren nicht mehr dort geschminkt!

Stattdessen habe ich die wichtigsten Produkte (Übersichtlichkeit lautet das Zauberwort) im Gäste-WC im Erdgeschoss deponiert. Direkt neben der Haustüre. Ich kann also schnell bevor ich aus dem Haus muss noch mein 3 Minuten Mama Make-up zaubern.

Die Basics für mein schnelles Mama Make-up

Schnelles 3-Minuten-Mama Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Wenige Produkte für ein schnelles Make-up trotz Zeitmangel

Ich beschränke mich in der Tat auf so wenige Podukte wie möglich. Für mehr Abwechslung tausche ich ein paar Sachen zwischendurch immer mal wieder aus.

Doch damit das 3 Minuten Make-up wirklich gelingt, sollte der Schminkplatz so übersichtlich wie möglich sein, damit jedes Produkt sofort griffbereit ist. Nach dem Augenbrauenpuder suchen? Das verschenkt nur wertvolle Sekunden. Wer beim Schminken ein ungeduldiges Kleinkind neben sich stehen hat, weiß wovon ich rede.

Folgendes darf bei meinem Mama Make-up nicht fehlen:

  • Ein gut deckender Puder für einen ebenmäßigen Teint
  • Rouge oder Bronzer für mehr Kontur und Farbe
  • Schöne und gepflegte Augenbrauen durch Puder oder Augenbrauengel
  • Lidschattenstift oder Kajal
  • Wimperntusche
  • Lippenstift
  • Maximal ein oder zwei Pinsel (für Augenbrauenpuder, Rouge oder Puder)

Schritt 1: Ebenmäßiger Teint

Schnelles 3-Minuten Mama Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Teint & Lippenprodukte

Ganz ehrlich: Wenn es schnell gehen muss, dann ist mir das Hantieren mit Foundation viel zu umständlich. Daher greife ich lieber auf eine getönte Tagescreme oder ein stark deckendes Puder wie das Manhattan Clearface Compact Powder in der Farbe 70 „Vanilla“ zurück. Es deckt gut, kaschiert Rötungen und Unreinheiten und mattiert. Falls es zu cakey aussieht, gehe ich mit einem Buffer Pinsel über das Gesicht.

Rouge oder Bronzer dürfen natürlich auch nicht fehlen, sonst sehe ich schnell fahl aus. Mit dem Bronzer von Laura Mercier bekommt mein Gesicht wieder mehr Kontur und ich sehe frischer aus.

Schritt 2: Augen-Make-up

Schnelles 3-Minuten-Mama-Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Beauty-Essentials für schöne Augen

Die Augenbrauen in Form bringen ist mir auch bei meinem schnelle Mama Make-up sehr wichtig. Meist mit einem Augenbrauenpuder oder wenn dafür die Zeit feht auch mal nur mit einem farbigen Augenbrauengel. Denn dadurch werden meine ansonsten sehr hellen Augenbrauen mehr betont. Schöne Augenbrauen rahmen das Gesicht ein und sind daher auch bei einem schnellen Look unerlässlich.

Als Augenbrauenpuder verwende ich aktuell das Anastasia Beverly Hills Augenbrauenpuder Duo in der Farbe Taupe, mit dem ich sehr zufrieden bin. Als Augenbrauengel habe ich aktuell eines von Astor in Verwendung, bin aber auch mit dem von Alverde seit Jahren zufrieden.

Schnelles 3-Minuten-Mama-Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Beauty Essential: Mascara

Da ich nur wenige und sehr helle, kurze Wimpern habe, verwende ich einen Lidschattenstift von Artdeco am unteren Wimpernkranz in einem natürlichen Braunton. Wenn es die Zeit erlaubt kommt noch ein wasserfester Kajal (mein Favorit aktuell ist der Kajal von Pixi) in die obere Wasserlinie.

Abschließend darf Wimperntuschen atürlich nicht fehlen. Hier teste ich mich immer wieder mit Freude durch das Sortiment. Gut gefallen hat mir in letzter Zeit zum Beispiel die Nude by Nature Wimperntusche mit flexibler Bürste oder die Pure Color Envy Lash Mascara von Estée Lauder, die ich euch auf Instagram schon vorgestellt habe).

Schritt 3: Lippenstift

Schnelles 3-Minuten-Mama-Make-up Schminktipps für Mütter einfache Tricks für Schminken im Alltag für ein natürliches Tages-Make-Up

Schminktipps für Mütter

Teint und Augen sind geschminkt, jetzt fehlt nur noch Farbe auf den Lippen! Da meine Lippen selbst ziemlich blass und wenig pigmentiert sind, darf Lippenstift bei mir nie fehlen. Denn er macht einfach einen riesengroßen Unterschied für den gesamten Look. Und benötigt am wenigsten Zeit!

Mein Lieblingslippenstift für den Alltag ist die Soft Sensation Supreme Care Lip Butter von Astor in der Farbe Dewy Plum. Fast mehr Pflege- als Lippenstift mit einem Hauch Farbe. Er lässt sich unkompliziert und fast schon blind auftragen.

Durch die Varation des Lippenstiftes bekomme ich auch immer mal wieder etwas Abwechlsung in mein schnelles Mama Make-up. Auf den Bildern trage ich zum Beispiel den Revlon Supreme Lustrous Lippenstift in der Farbe 225 „Rosewine“.

Fazit zu meinem Mama Make-up

Ungeschminkt sehe ich ziemlich kränklich aus. Blasser, ungleichmäßiger Teint mit Rötungen, kurze und sehr helle Wimpern, blasse Lippen. Mit ein paar wenigen Produkten schaffe ich es in drei Minuten ein schnelles Mama Make-up zu zaubern, mit dem ich mich gleich viel wohler in meiner Haut fühle und auch nach einer kurzen Nacht mit wenig Schlaf wieder gerne in den Spiegel schaue.

Natürlich gibt es auch Tage, da verlasse ich komplett ungeschminkt und mit wirren Haaren das Haus. Das bleibt im manchmal ziemlich chaotischen Alltag mit Kindern nämlich nicht aus. Und ich verrate euch etwas: Davon geht die Welt dann auch nicht unter 😉

Wie sieht euer schnelles Tages-Make-up aus? Wie viel Zeit bleibt euch morgens beim Schminken?

18 comments

Ähnliche Beiträge

18 comments

Andrea 11. Januar 2018 - 16:30

Das alles darf auch bei meinem schnellen Make-Up nicht fehlen! Ein sehr schöner Beitrag.

Reply
Zuckerbrotliebe 11. Januar 2018 - 16:36

Oh wow das geht ja wirklich fix. Ich verlasse das Haus meistens ungeschminkt, da ich morgens zu faul bin, mich für die Arbeit zu schminken. Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

Reply
Hana Mond 11. Januar 2018 - 18:14

Bei mir sähe ein Minimal-Make-Up ganz anders aus 😀
Ich habe schwarzbraune Haare; Augenbrauen sind bei mir daher das Letzte, was gemacht wird – noch hinter aufwändigen Lidschattenmalerein. Augenbrauen-Gel kommt noch nach Puder; das verwende ich nur, wenn mir die „gepuderte“ Braue zu stumpf und pudrig aussieht. Mascara verwende ich ebenfalls nicht, wenn ich keinen Lidschatten trage.
Unerlässlich wäre für mich daher der Concealer, ganz klar die Nr. 1 bei der Prioritäten-Liste der Schminkprodukte – ich habe extrem helle Haut, Augenschatten schimmern da deutlich durch und ohne Concealer sehe ich noch blasser aus. Außerdem fühle ich mich bei Unreinheiten viel wohler, wenn ich schnell etwas Abdeckprodukt drüber geben kann – deckendes Puder verwende ich nie, das sieht auf meiner Haut nicht schön aus.

Meine Reihenfolge wäre daher: Concealer, Lippenstift – der Rest ist optional. Wenn es mehr wird als das, gibt es Foundation, Blush, etwas Lidschatten und Mascara.

Reply
Anja S. 11. Januar 2018 - 18:35

Hallo Diana,
ich bin eigentlich auch recht schnell fertig mit meinem Makeup morgens, obwohl ich viele verschiedene Produkte benutze. 3 Minuten reichen mir aber nicht ganz. Danke für die Tipps.
Liebe Grüße
Anja von Castlemaker.de

Reply
Marie 11. Januar 2018 - 19:01

Ich kenne das, wenn man keine Zeit hat sich perfekt zu schminken. Du siehst toll aus und wie man sieht, braucht man gar nicht so viel Make-up. Ich verzichte jedoch nie auf einen Concealer. Den benutze ich immer, auch wenn es schnell gehen muss. 😉
Ganz liebe Grüße Marie

Reply
Lisa 11. Januar 2018 - 19:41

Sieht super aus – schön frisch! 🙂

Reply
Rosie von Waldherr 11. Januar 2018 - 20:08

Ich kann dich sehr gut verstehen, ohne Makeup schaue ich auch so aus als ob ich vor dem Tot wäre. Und ganz ehrlich, micht nervt es wenn mir immer gefragt wird ob ich mich gut fühle, wenn ich keine Mascara trage. Ich kann mein Makeup auch relativ schnell machen, Augenbrauen mache ich nicht und wenn es echt an die Zeit mangelt dann nehme ich nur Eyeliner und Mascara, Lippenstift kann in der Bim aufgetragen werden. Foundation ist das einzige woran ich mehr Zeit verbringe – weil ich trockene Haut habe kann ich kein Puder verwenden und somit muss ich halt die extra 2 Minuten benutzen um flüssige Foundation aufzutragen. Dafür ist alles andere schnell. Mal schauen wie es dann ausschaut wenn mein Kleiner da ist!

LG, Rosie //Curvy Life stories

Reply
TaraFairy 11. Januar 2018 - 20:15

Ein sehr hübscher Look! Wenn es bei mir schnell gehen muss, sieht es bei mir ganz ähnlich aus. Bei mir ist dann die Missha Perfect Cover BB Cream das Kernstück.
Glg
Jennifer

Reply
Billchen 12. Januar 2018 - 11:57

Ein schöner Look, 3 Minuten ist ja wirklich fix! Ganz so schnell bin ich nicht, unter der Woche brauche ich ca. 10 Minuten.

Liebe Grüße
Sybille von Billchen’s Beauty Box

Reply
Sandri 12. Januar 2018 - 12:20

Ach du Hübsche 🙂 die Bilder sind auch ganz toll geworden! Ich brauche morgens eine Stunde zwischen Aufstehen und aus dem Haus, da ist aber alles dabei von Kaffee machen, Mittagessen vorbereiten & mitnehmen und komplett fertig machen 🙂 Im Berufsalltag verzichte ich hier meistens auf aufwendige AMUs und greife zu einem aussagekräftigen Liquid Lipstick :)! LG

Reply
Colli 12. Januar 2018 - 12:43

Ich bin zwar noch keine Mami, es muss aber trotzdem immer schnell gehen bei mir morgens 😀
Steht zwar immer 1,5h früher auf, aber zum Schminken habe ich immer nur noch 10 Minuten Zeit…
Liebst, Colli
vom beauty blog tobeyoutiful

Reply
Melanie 12. Januar 2018 - 12:44

Noch hab ich Elternzeit und nutze die Schlafphasen meiner Kleinen um mich dann fertig zu machen, kommt aber auch vor, dass ich irgendwann aufgebe, weil sie mich nicht lässt, aber ich bin da unkompliziert, wenn es nicht passt,passt es nicht, dann laufe ich bestimmt genauso wirr rum wie du manchmal. Wenn ich wieder arbeite, wird es eh alles anders und dann schauen wir mal.

Lg

Reply
Carry 12. Januar 2018 - 16:59

Der Look gefällt mir wirklich sehr gut 🙂 Ich schminke mich ähnlich wenn es schnell gehen muss, nur dass ich keinen kleinen Zwerg zuhause habe (außer meine Katzen ^^)

Liebe Grüße
Carry von Living the Beauty

Reply
Daggi 14. Januar 2018 - 22:47

Meine Kinder sind zwar schon größer, aber auch mir sind die passt Minuten mehr Schlaf heilig. Daher ist auch mein Schminktisch nur noch Deko und alles wichtige steht griff bereit im Badeschrank bei Haarspray und Lieblingsduft.

Reply
Lilith 20. Januar 2018 - 9:54

Sehr schön! Nur Concealer dürfte bei mir nicht fehlen! Da würde ich dann eher Kajal oder Lippenstift weglassen. LG

Reply
Eva 10. Februar 2019 - 3:32

Ich habe drei Varianten: 1. Wenn Töchterchen entspannt spielt, dann gibt es Puder, Gellidschatten, Wimperntusche und Lippenstift. Wenn ich keine Lust oder Zeit habe, dann entweder 2. nur Augen (evtl. nur Wimperntusche oder nur ein Kajal) oder 3. nur Lippenstift. Das ist dann das absolute Minimalprogramm 😉

Reply
Diana 10. Februar 2019 - 16:12

Danke für dein Feedback Eva! Ja bei mir ist auch oft noch mal eine Abstufung drin. Wenn ich wirklich so gut wie keine Zeit habe, dann versuche ich auch wenigstens ein bisschen Puder oder aktuell gerne eine getönte Gelcreme, Augenbrauen (weil meine leider sehr hell sind) und Wimperntusche. Aber es gibt trotzdem Tage, an denen ich auch mal komplett ungeschminkt unterwegs bin 🙂

Reply
Jéssica 22. August 2020 - 15:18

Hey, vielen Dank für die wertvollen Tipps. Mit der Geburt unserer Tochter wurde ich von dem neuen Alltagsstress eiskalt überrascht, sodass ich immer wieder das Gefühl habe, kaum noch Zeit für irgendwas außerhalb der wichtigen Routinen zu finden. Dabei war Schminken für mich auch immer ein bisschen Ich-Zeit. Da beruhigt es mich sehr, dass solche Dinge auch in kleinen 3-Minuten-Pausen machbar sind. 🙂

Reply

Leave a Comment