Home Allgemein Montagsfrage #24: Eventberichte auf Blogs – Interessant oder überflüssig?

Montagsfrage #24: Eventberichte auf Blogs – Interessant oder überflüssig?

by Diana

Heute ist der erste Montag im Monat und ihr wisst ja, was das bedeutet: Zeit für eine neue Montagsfrage! Letzten Mittwoch wurde die Montagsfrage übrigens zwei Jahre alt und in der Zwischenzeit haben sich ja einige Themen angesammelt. Ich bin selbst erstaunt darüber, dass sich die Montagsfrage so lange gehalten hat! Doch ich habe nach wie vor viel Spaß daran eure Meinung zu den verschiedensten Themen zu lesen und die Ergebnisse auszuwerten. Und es freut mich natürlich riesig, dass ihr auch nach zwei Jahren noch so fleißig daran teilnehmt und viele interessante Kommentare hinterlasst, denn ohne eure Teilnahme würde die Montagsfrage wenig Sinn machen 😉 Heute soll es um ein sehr individuelles Thema gehen, denn hier gehen die Geschmäcker sicherlich weit auseinander. Ich möchte diesen Monat nämlich von euch wissen, wie ihr zu Eventberichten auf Blogs steht. Mich interessiert eure persönliche Meinung zu dem Thema und ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.

Wie steht ihr zu Eventberichten auf Blogs? Findet ihr diese ganz interessant und lest diese gerne durch oder sind solche Berichte eurer Meinung nach absolut überflüssig? Langweilen euch solche Berichte über Bloggerevents und wenn ja, warum? Welche Punkte lest ihr euch bei Eventberichten besonders gerne durch? Interessieren euch die Hintergründe und das Drumherum solcher Events oder letztlich nur die Produkte und Neuheiten, um die es auf solchen Events oft geht? Und wie handhabt ihr es selbst? Berichtet ihr auf euren Blogs über Events, auf denen ihr gewesen seid, oder investiert ihr die Zeit und Mühe lieber in andere Beiträge?

Teilnahmemöglichkeiten

1. Klick
Ihr könnt natürlich ganz einfach und bequem per Klick an der Umfrage
teilnehmen. Bitte nutzt dazu das Umfrage-Tool oben. Eure Angaben sind
selbstverständlich anonym.

2. Kommentar
Wenn ihr nicht nur per Klick teilnehmen, sondern auch ein paar Worte zum
Thema kundtun möchtet, könnt ihr dies natürlich jederzeit per Kommentar
tun. Ich werde im Ergebnisbericht einige eurer Kommentare mit
einfließen lassen und natürlich auf euch verlinken.

3. Blogbeitrag
Wenn ihr einen Blog habt und dort gerne über eure Meinung zum Thema
schreiben möchtet, könnt ihr mir in den Kommentaren den Link zu eurem
Beitrag nennen. Bitte erwähnt und verlinkt in eurem Beitrag die
Montagsfrage. Der Banner darf natürlich verwendet werden. Ich werde alle
Beiträge zur aktuellen Montagsfrage im Ergebnisbericht noch einmal kurz
zitieren und verlinken.

Ihr habt dieses Mal vier Wochen Zeit an der Montagsfrage teilzunehmen! Das Ergebnis wird dann am 2. Juni hier auf dem Blog veröffentlicht. Vielen lieben Dank für eure Teilnahme!
EDIT: Die Umfrage wurde verlängert! Ihr könnt bis zum 29. Juni teilnehmen. Das Ergebnis gibt es dann am 30. Juni hier auf dem Blog! 

HIER geht es zum Ergebnis!

Alle bisherigen Montagsfragen im Überblick:

19 comments

Ähnliche Beiträge

19 comments

Jenny 5. Mai 2014 - 15:53

Ich lese Eventberichte eigentlich immer gerne, wenn es um eine Marke geht, die mich anspricht. Es ist interessant für mich zu sehen, wie die Firmen mit den Bloggern umgehen, wie sie ihre Produkte präsentieren, usw.
Trotzdem finde ich, dass Eventberichte so angelegt sein sollten, dass sie einen gewissen Informationswert für den Leser haben. Natürlich ist es toll, wenn eine Bloggerin einen schönen Tag bei einer Firma hatte, aber wirklich interessant sind dann ja für den Leser die neuen Produkte, um die es auf dem Event ging und nicht das Buffet mit Cupcakes und Cakepops 😉 Deshalb gehören für mich unbedingt gute Produktfotos und Swatches zu einem gelungenen Eventbericht dazu.

Reply
Ida 5. Mai 2014 - 17:10

Ich lese Eventberichte meist sehr gerne. Ich finde es immer schön zu sehen, mit wie viel Liebe und Detailreichtum die Events teilweise ausgerichtet werden. Das gilt nicht nur für tolle Locations und süße Cakepops, sondern häufig auch für die Produkte, die wunderhübsch aufbereitet werden. Ich habe es dann allerdings auch lieber, wenn die Swatches und Meinungen zu den Produkten den größeren Teil des Posts einnehmen. Reine Eventberichte, von denen die Produktvorstellungen abgesplittet werden, finde ich dann doch eher weniger informativ. 🙂

Reply
Annkathrin Hana Mond 5. Mai 2014 - 17:42

Ich freue mich, wenn neue Produkte, Displays o.ä. vorgestellt werden – auch als Vorschau. Was mich aber nicht im Mindesten interessiert, sind Fotos von den Häppchen, mit denen die Firmen auftrumpfen, die Hotelzimmer oder irgendwelche ach so süße Deko.
Ein bisschen Bericht, was so gemacht wurde, Bloggerinnen-in-Action-Bilder etc. finde ich ganz nett – aber "Seht her, was für tolles Essen wir bekommen haben" brauch ich nicht.

Reply
anitaswelt 5. Mai 2014 - 17:42

Eventberichte interessieren mich sehr auch ausserhalb von NK. Hier grase ich quasi über den Gartenzaun und mich interessiert, wie sich ein Unternehmen / eine Marke präsentiert. Wie treten sie auf? Wie ist das Ambiente? Was für eine Location haben sie ausgesucht? Wie präsentieren sie? Welche Infos geben sie ab? Wie ist der Ablauf eines solchen Events? Wie das Rundherum?
Es sind viele kleine Details auf die ich achte und die mich im Endeffekt interessieren, auch wenn das Produtk selbst nicht mein Fall ist.
Ich lege Wert auf eine strukturierte Berichterstattung mit guten Bildern und ggf. Swatches, die eine gelungene Mischung aus dem Produkt / der Marke wie auch dem Runderum bietet. Interessant sind verschiedene Berichte zu ein und demselben Event denn mehr Augen sehen mehr und unterschiedliche Wahrnehmungen vermitteln ein kompletteres Bild.

Reply
ulli ks 5. Mai 2014 - 17:48

Ich lese Eventberichte nur, wenn mich die Fotos und die Produkte ansprechen, um die es geht.
Da, wo gefühlte 50 Berichte zu ein und dem selben Event erscheinen, zum größten Teil vielleicht auch noch zu größten Teil schlecht fotografiert, klicke ich erst gar nicht drauf.
Es sei denn der Bericht ist von einer Bloggerin, die interessante Berichte schreibt und diese mit sehr guten Fotos krönt.

Ich würde sagen, im Schnitt lese ich maximal 1 von 5 Berichten manchmal sogar nur 1 von 10, die erscheinen….

Reply
Geena Samantha 5. Mai 2014 - 18:50

Ich lese Eventberichte sehr gerne. Jedenfalls wenn sie ansprechend und interessant gestaltet sind. ( Viele Bilder etc)

Reply
AnotherAnna 5. Mai 2014 - 19:06

Es kommt für mich ganz drauf an. Wenn es um ein Launch-Event geht und es in dem Bericht tatsächlich um die vorgestellten Produkte geht: Dann ja, lese ich das gerne und mit Neugier, natürlich will man wissen, was so auf einen zu kommt. Aber wenns dann das 75386 Bild vom essence-Kuchen ist, flieg ich besten Falls mal über die Bilder. Ganz pauschal kann ich das trotzdem nicht handhaben. Es gibt zum Beispiel einige Blogger, die sehr lebhaft und witzig über derartige Events berichten und da kann mir das eigentliche Thema schon fast egal sein – ich hab Spaß beim lesen, Punkt. Andersherum hab ich ein paar Leute in meinem Feed, bei denen ich schon weiß, was ich bei "Eventberichten" zu erwarten hab (und dann habe ich das gegessen, und das getrunken, und haaach die Mädels. Achja und guck mal, noch ein Bild vom Essen!). Brauch ich nicht mehr, danke. 😀

Reply
Petra Vo 5. Mai 2014 - 21:23

Ich lese total gerne Eventberichte, da man oft bereits einiges über die Produkte der Marken im Vorfeld sehen kann.
Für mich muss ein guter Eventbericht tolle Bilder der Produkte haben, vielleicht sogar mit dem ein oder anderen Swatch. Aber auch der Rest sollte nicht fehlen, ich hab nichts dagegen auch Bilder mit Essen zu sehen, solange es nicht die Überhand nimmt. Toll finde ich es auch, wenn man Bilder gezeigt werden wo man die Leute in Action sieht und richtig merkt wie viel Spaß sie bei dem Event haben 🙂
Der Bericht selber sollte auf jeden Fall gut geschrieben sein, damit ich ihn auch lese, ansonsten flieg ich nur über die Bilder.

Reply
ratternderuby 6. Mai 2014 - 11:20

Bei mir kommt das ein bisschen auf die Art des Berichts drauf an, und natürlich auch darauf, ob die Marke mich grundsätzlich interessiert und wie viele Berichte ich davon aktuell schon gesehen habe.
Wenn es nur Fotos vom Essen, der Location, der Deko, den anderen Teilnehmerinnen oder so sind und ein bisschen "Ich war auf dem und dem Event, es war toll, vielen Dank." spricht mich das nicht wirklich an und ich scrolle maximal über die Bilder, weil es für mich keinen wirklich Informationswert hat.
Wenn dem Leser aber Einblicke in den Ablauf des Events und die Zusammenarbeit mit der Firma vermittelt werden und man (ggf. auch nur erste) Produktfotos oder -meinungen zu sehen bekommt (sozusagen als Vorschau, die neugierig macht auf folgende Vorstellungen, denn im Zweifelsfall sind ja doch die Produkte das Interessante) finde ich das schon interessanter, weil ich einfach eher das Gefühl bekomme, "dabei gewesen zu sein" bzw. was neues zu lernen. Das ist mir z.B. damals bei deinem Bericht über das p2 Event positiv aufgefallen. (Kann aber natürlich auch sein, dass es solche Blicke hinter die Kulissen auf anderen Events nicht gibt und man demnach auch nicht darüber berichten kann. ;))
Na ja, und, wie hier ja schon erwähnt wurde, ist der Schreibstil und die Art auch nicht ganz unwichtig, aber das ist es für mich bei anderen Posts eigentlich auch nicht.

Reply
Anna 6. Mai 2014 - 15:51

Ich lese Eventberichte eigentlich immer sehr gerne. Wenn ich solch einen Bericht im Feed sehe, dann klicke ich zu 99,9% darauf und lese es.
Es ist einfach spannend zu sehen, wie das jeweilige Unternehmen das Event gestaltet hat. Ob sich Mühe gegeben wurde und alles gut durchdacht war. Ebenso interessiert es mich natürlich brennend, was dort alles vorgestellt wurde und worauf ich mich in nächster Zeit freuen kann (neue Produkte shoppen ^^)
Fehl am Platz finde ich aber Berichte, die nur sagen: Oh, das Essen war sooo lecker und das Hotel sooo toll (es folgen 30 Fotos vom Essen und dem Hotel) und dann.. Achja, hier neue Produkte.
Ich möchte dann einfach genau wissen, wie alles ablief – da bin ich sehr neugierig. 😀
Wichtig ist mir halt, dass noch viele Fotos dabei sind. Von den Produkten, vom Event selbst und auch von den Leuten, die dann dabei waren.
Vom Ding her möchte ein bisschen das Gefühl haben, als wäre ich dabei gewesen. 🙂

Reply
Evy 6. Mai 2014 - 15:55

Ich lese Eventbericht sehr gern – wenn sie gut aufbereitet sind – was für jeden Blogbeitrag wichtig ist. Alle Infos müssen klar erkennbar sein. Swatchfotos finde ich weniger interessant, denn das machen alle. Außerdem sieht man die Produkte ohnehin, wenn sie veröffentlicht werden. Wichtiger finde ich Hintergrundinfos. Wie alles abläuft usw. Ich glaube, jeder Blogger muss gucken, was in seinen Stil passt. Ich finde es zB auch gut, wenn man ein Thema des Events aufgreift und das weiter ausführt. Problematisch ist es auch, wenn viele Blogger über dasselbe Event berichten – was dann an den Firmen liegt, wenn sie zuviele Leute einladen. Man könnte sich natürlich auch absprechen, wer von welchem Teil des Events berichtet….

Reply
Elli Weller 6. Mai 2014 - 18:15

Ich finde, viele Eventberichte sind nach dem Motto geschrieben: Schaut her, ich bin so famous, ich bekomme von Firma XY dies und das und jenes in den Arsch geblasen und jetzt seid bitte alle schön neidisch darauf. sowas mag ich nicht. ich mag Berichte über neue Produkte, aber nicht über Macarons in allen Farben
(oh wie ich Macarons mittlerweile hasse), und auch sämtliche Farbnuancen der vorgestellten Produkte im Instagram-gefilterten Massenfoto lassen mich ziemlich kalt. Für mich sind viele Eventberichte vor allem eines: Fishing for enviousness

Reply
Anonym 6. Mai 2014 - 19:14

Ich lese solche Berichte nicht besonders gerne. Mich interessieren nur, wenn eine Sortimentsumstellung ansteht, neue Produkte. Das drum rum interessiert mich nicht im geringsten. Bei Häppchen und Co. werde ich eher neidisch nicht selbst dabei gewesen zu sein.

Reply
et von roundaboutme 7. Mai 2014 - 10:27

Eventberichte lese ich sehr selten. Wenn überhaupt, dann nur von Bloggern, die ich ohnehin gerne lese weil sie gut oder witzig schreiben. Selten, weil mich das Event als solches interessiert. Schlimm finde ich manche Events, bei denen sich gefühlt 100 Blogs mit ein und demselben Event beschäftigen und die Bilder sich eh wiederholen.

Reply
Yvonne Lang 7. Mai 2014 - 16:06

Hallo Diana,

wieder mal eine sehr tolle neue Montagsfrage ! 🙂
ich lese solche Eventberichte sehr sehr gerne <3 alles weitere habe ich in meinem heutigen Blogbeitrag hierzu (mit ein wenig Verspätung…..Schande über mein Haupt^^) erzählt 🙂
http://www.yuyus-moments.de/2014/05/eventberichte-auf-blogs-interessant.html

Liebe Grüße,
Yuyu

Reply
Moppi 8. Mai 2014 - 9:01

Ich bin immer sehr neugierig auf die Bloggerinnen, die sich sonst nicht auf ihrem Blog zeigen. *grins* Aber nicht nur deshalb liebe ich Event Berichte. War grade aktuell auf einem und da passt das prima zum Thema.

Hier mein Beitrag dazu:

http://moppis.blogspot.de/2014/05/event-schmuck-stella-2.html

Viele Grüße,
Moppi

Reply
Just.a.dream 8. Mai 2014 - 14:38

Ich lese Eventberichte super gerne, vor allem wenn mich die Produkte interessieren. Erst einmal ist es sowieso dort immer wie im Kosmetikhimmel und solche Bilder schaue ich mir einfach unglaublich gerne an 😀 Aber ich muss auch sagen, dass mich das einfach interessiert, wie ein solches Event abläuft, alleine auch für mich und vielleicht werde ich ja irgendwann auch mal eingeladen und dann möchte man ja wissen, was dort so passiert 🙂

Reply
Mora 10. Mai 2014 - 19:44

Offenbar bin ich hier so ziemlich die einzige, die von Eventberichten genervt ist. Nicht nur, dass Eventberichte regelmässig in Schwärmen meine Blogliste überschwemmen, nein, meist erfährt man als Leser absolut gar nichts über die Produkte die vorgestellt werden. Dafür erfährt man dann auf welchen Blogs man in Kürze wohl ebenfalls noch einen Evenbericht finden wird oder wie hübsch die Cupcakes drapiert wurden oder wie toll das Hotel war. Sorry, für meine harten Worte, aber das interessiert mich nun echt überhaupt nicht.

Ich finde es okey, wenn man in einem Bericht über kommende Produkte, den Event erwähnt und vielleicht Fotos von den am Event vorgestellten Produkten zeigt, aber das ist ja wirklich höchst selten der Fall. Und da sich in meiner Leseliste dann sowieso 20 Posts zum gleichen Event finden, wird sowas halt auch einfach überlesen.

Reply
Rea 19. Mai 2014 - 14:46

Ach, keine Angst, mir geht das genauso – ich interessiere mich wenn überhaupt für die Gestaltung eines Events (und damit meine ich nicht die Häppchen!). Die frage ist ja doch, mit welchen Workshops o.Ä. man die BloggerInnen beschäftigt hat… und lustigerweise erfährt man in Eventberichten darüber ja am wenigsten…
Neue Produkte finde ich auch relativ interessant, sofern denn auch Ersteindrücke dazukommen – das pure Angucken kann ich ja meist selbst irgendwann im Laden. 😀

Reply

Leave a Comment