Home Beauty BlogParfum {Frühlingswoche} Meine Lieblingsparfums für den Frühling

{Frühlingswoche} Meine Lieblingsparfums für den Frühling

by Diana
Frühlingswoche: Meine Lieblingsparfums für den Frühling
Der Frühling ist endlich da! Überall blühen Tulpen und Narzissen und unsere Japanische Zierkirsche im Garten trägt wunderschöne, rosa Blüten. Zur Einstimmung auf diese schöne Jahreszeit findet seit gestern die Frühlingswoche statt, bei der ihr auf insgesamt 11 Blogs frühlingshafte Beiträge entdecken könnt. Es wird eine bunte Mischung geben und gestern konntet ihr bereits die Frühlingsfavoriten von Franzi und Karin kennenlernen. Als großer Parfum-Fan zeige ich euch heute meine sieben Lieblingsparfums für den Frühling. Von günstigen Drogeriedüften bis hin zu exklusiven Nischenparfums ist alles vertreten.

Während ich im Herbst und Winter auch gerne mal zu süßen und intensiven Gourmanddüften greife, mag ich es im Frühling eher leicht und unbeschwert. Es darf frisch, blumig und gerne auch mal etwas aquatisch sein. Es wird also Zeit die schweren Winterdüfte wegzupacken und den Frühlingsfavoriten mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Den Anfang macht das wunderbare Parfum von Elie Saab Le Parfum Resort Collection. Eine leichte und aquatische Note wird mit fruchtigen Duftkomponenten aus süßer Feige und Mandarinen kombiniert. Dazu kommen zarte Blumenakkorde aus Frangipani und Jasmin, die von edlem Zedernholz abgerundet werden. Der Duft gefällt mir wie meine anderen Elie Saab Parfums außerordentlich gut und ist momentan ein großer Favorit.

Ganz neu habe ich das Biotherm L’EAU zugeschickt bekommen, welches mich auf den ersten Sprüher direkt begeistert hat. Es handelt sich um ein Eau de Toilette, welches vom Zitrusduft der Lait Corporel Bodylotion von Biotherm inspiriert wurde. Hier verschmelzen spritzige Orange, Mandarine und Bergamotte mit den sanften Akkorden von Freesien und Zedernholz zu einem wunderbar leichten und frischen Duft, der leider auch relativ schnell wieder verfliegt.

Peony & Blush Suede von Jo Malone trifft voll und ganz meine Parfumvorlieben! Ich stehe einfach auf pudrige Düfte. Hier wird der pudrige Moschusduft mit blumigen Duftnoten der Pfingstrose, roten Äpfeln, Jasmin, Rose und Gartennelke kombiniert. Der Duft hält auf meiner Haut fast den ganzen Tag, obwohl es sich um ein leichtes Eau de
Cologne handelt. Ich kann euch nur empfehlen, mal an ihm zu schnuppern, wenn ihr die Gelegenheit habt.

L’Eau Eau de Parfum von Serge Lutens vertritt hier die Liga der exklusiven Nischendüfte. Serge Lutens Parfums sind immer etwas ganz Besonderes und überraschen oft mit außergewöhnlichen Kreationen. Hier wurde ein leichter Frische-Wäsche-Duft mit der langen Haltbarkeit und Intensität eines Parfums kombiniert. Beim ersten Aufsprühen dominieren die Zitrusnoten, die von etwas Minze
und aquatischen Noten begleitet werden. Er ist nicht so spritzig-frisch wie das Biotherm L’Eau, sondern eher leicht und zurückhaltend. Dieser Minimalismus spiegelt sich auch in dem Flakon wieder. Dezent nehme ich die
Magnolie und weißen Blütenblätter wahr, die dem Duft eine gewisse
„Sauberkeit“ verleihen. Im Laufe des Tages wird der Moschus immer dominanter und machen den Duft pudriger.


Neben den teuren Düften sind auch zwei günstige aus der Drogerie in meinen Favoriten vertreten. Zuerst möchte ich euch das VESPA for her EdT vorstellen, welches mich positiv überrascht hatte. Im Auftakt ist es etwas ztirisch und frisch und minimal würzig. Kein Wunder, denn in der Kopfnote werden Zitronensorbet, Bergamotte und Ingwer aufgeführt. Sehr schnell wird der Duft aber weich und irgendwie kuschelig-angenehm, was ich auf das Zedernholz, die Vanille und den weißen Moschus in der Basisnote zurückführe. Ein tolles Preisleistungsverhältnis, da ihr 30ml für knapp 14 Euro bekommt.

Mit einem wunderschönen Flakon trumpft das Eau de Toilette von Issey Miyake L’Eau D’Issey City Blossom auf. Das Design wurde von den poetischen und farbenfrohen Papierkunstwerken der Künstliern Mademoiselle Maurice inspiriert. Es ist sehr blumig-aquatisch und damit perfekt für den Frühling. Magnolie und Freesie treffen auf die spritzigen Noten von rosa Pfeffer und heller Zitrone. Abgerundet wird der Duft von dezentem Moschus und holzigen Noten.


Zum Abschluss zeige ich euch noch einen weiteren Favoriten aus der Drogerie. Der gute Laune-Duft Feel Happy von Esprit. Ein unkompliziertes Eau de Toilette für den Alltag mit einer mittleren Haltbarkeit. Es beginnt zitrisch floral und wird im Verlauf etwas süßlich. Hier wurden die Duftkomponenten Birne, Ingwer und Mandarine in der Kopfnote, Rosa Pfeffer, Pfingstrose und Maiglöckchen in der Herznote und Zedernholz, Moschus und Sandelholz in der Basisnote miteinander kombiniert. Aufgrund des handlichen Flakons kann man es auch sehr gut in der Handtasche mitnehmen, wenn man den Duft im Laufe des Tages auffrischen möchte.

Ich hoffe euch hat meine Zusammenstellung an Frühlingsdüften gefallen und vielleicht ist ja der ein oder andere Schnuppertipp für euch dabei gewesen. Morgen geht es weiter bei Over the Top, nicht verpassen. Welche Bloggerinnen sonst noch bei der Frühlingswoche mitmachen, könnt ihr sehen, wenn ihr auf die Bilder im Banner klickt. Viel Spaß beim Entdecken!


Welche Parfums tragt ihr im Frühling besonders gerne oder unterscheidet ihr nicht nach Jahreszeiten? Kennt ihr bereits eines meiner Favoriten und waren ein paar Tipps für euch dabei?
Beitrag enthält PR-Samples
9 comments

Ähnliche Beiträge

9 comments

Julia 14. April 2015 - 19:07

Bis auf den Biotherm Duft kenne ich gar keinen aus deinem Post, da muss ich mich unbedingt mal durchschnuppern 🙂

Reply
Glossy 14. April 2015 - 20:54

Ich habe keinen der Düfte und weiß auch nicht wie die riechen, wird wohl Zeit einige mal unter die Lupe zu nehmen 🙂

Reply
Victoria I 15. April 2015 - 9:35

Ich kenne bisher nur den Duft von Biotherm, den habe ich selber auch schonmal ausprobiert und war wirklich begeistert 🙂 Da ich ohnehin nur sommerliche und frische Düfte besitze – ich mag einfach nichts schweres -, muss oder kann ich die nie nach Jahreszeiten unterschieden. Ich sprüh mir einfach immer Sommer, Sonne, Strand und Meer auf die Haut 🙂

Reply
LasheswithMascara 15. April 2015 - 11:03

Peony and Blush Suede klingt als würde es genau meinen Geschmack treffen, ich muss unbedingt mal daran riechen 🙂

Reply
Anonym 15. April 2015 - 16:23

da muss ich mich mal durchschnuppern,.. sind interessante Düfte dabei 🙂 lg Stefanie

Reply
Judith Ws 15. April 2015 - 18:32

Ich kenne leider keines deiner Favoriten, aber ich schaue mich seit längerem schon nach einem neuen Parfüm um, da ich bisher immer das gleiche hatte 🙂 im Frühling und Sommer trage ich jeder lieber Bodyspray 🙂
Liebe Grüße judith
beautybee13.blogspot.de

Reply
Liz MiniMe 16. April 2015 - 9:43

🙂 Ich unterscheide sogar nicht nur nach Jahreszeiten, sondern auch Tageszeit. Tagsüber muss es leichter und frischer sein.. abends darf es etwas mehr sein. Und damit jetzt alles denken, die MiniMe spinnt: Sogar die Farbe der Klamotten macht einen Unterschied. Ich würde nie das gleiche Parfum bei Schwarzen Klamotten tragen, wie bei Weißen… Tja, dabei besitze ich nicht viele Parfums, es reduziert sich schnell auf ein paar absolute Favoriten!
Viele liebe Grüße,
Liz

Reply
shalely 17. April 2015 - 0:58

Der neue Duft von Biotherm war auch bei mir Liebe auf dem ersten Sprühstoß. Ein wirklich schöner Duft.

Reply
Talasia 18. April 2015 - 6:49

Von den Düften kenne ich wirklich nur Vespa und das war nicht so meins, daher habe ich es verschenkt =)

Reply

Leave a Comment