Home Allgemein Ergebnis Montagsfrage #2: Braucht ihr ein Gesicht zum Blog?

Ergebnis Montagsfrage #2: Braucht ihr ein Gesicht zum Blog?

by Diana
Letzten Montag hatte ich euch gefragt, ob ihr ein Gesicht zu einem Blog braucht oder ob es euch völlig egal ist, wie die Person hinter dem Blog eigentlich aussieht. Es gibt Blogs mit denen man direkt ein Gesicht verbindet. Dann gibt es aber auch viele Blogs, bei denen man keine Ahnung hat wie der Blogger, der dahinter steckt, aussieht.

Je nachdem was für einen Blog man hat steht man vielleicht als Blogger irgendwann einmal vor der Frage, ob man sich auf seinem Blog präsentieren möchte. Es kann hierbei natürlich verschiedenste Gründe geben, warum man dies für sich selbst ablehnt. Als Leser ist man hingegen oft neugierig, wer denn da eigentlich schreibt. Über die Optik wird auch schnell entschieden, ob jemand einem auf den ersten Blick sympathisch ist oder nicht. Dieser Frage wollte ich nachgehen und eure Meinung dazu hören. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, dass es bei der Montagsfrage #2 unglaubliche 82 Teilnehmer gab! Vielen Dank an euch für das fleißige Abstimmen! Das Ergebnis möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Montagsfrage #2:
Braucht ihr ein Gesicht zum Blog?

 

5% gaben an, dass sie nur Blogs lesen, bei denen sie wissen, wie der Blogger aussieht
Nur 5% der Teilnehmer haben angegeben, dass sie ausschließlich Blogs lesen, bei denen sie wissen, wie der Blogger aussieht. Ich hätte ehrlich gesagt erwartet, dass die Zahl hier viel höher liegt. Man muss sich nur mal die großen Blogger ins Gedächtnis rufen. Mir persönlich fällt jetzt spontan keiner ein, von dem ich nicht wüsste, wie er aussieht. Ein Beispiel, welches ich doch noch Dank Unterstützung auf Twitter anbringen kann, ist Mangoblüte (danke an Melanie) und Frau Shopping (danke Jule und Oktoberkind) 🙂
Es gibt natürlich noch viele andere Gründe, warum ein Blog viele Leser hat. Gute Beiträge zählen auf Dauer sicher mehr als ein hübsches, sympathisches Gesicht und vielleicht war meine Annahme deshalb auch etwas naiv. Andererseits haben bei der Umfrage wahrscheinlich auch hauptsächlich meine Leser abgestimmt und diese wären ja nicht Leser meines Blogs, wenn das Gesicht für sie ein ausschlagendes Kriterium wäre einen Blog zu verfolgen 😉
 
68% bevorzugen es zu wissen, wie der Blogger aussieht, werden aber trotzdem Leser, wenn es ansonsten vom Inhalt her passt
Ich glaube ich selbst muss mich wie die meisten von euch in diese Kategorie einordnen. Ich habe mal interessehalber nachgeschaut, von wie vielen, die ich lese, ich das Gesicht kenne und das Ergebnis ist eindeutig: von ca. 30 Blogs kenne ich das Gesicht weder durch Beiträge auf dem Blog noch durch ein Profilbild. Bei ca. 85 Blogs hingegen weiß ich wie die Bloggerin aussieht. Oder erahne es zumindest anhand einer gezeigten Gesichtshälfte 😉 Wahrscheinlich beeinflusst mich das unbewusst doch mehr, als ich gedacht hätte. Wenn einem jemand schon auf den ersten Blick sympathisch erscheint, wird man doch schneller Leser und/oder schaut öfter vorbei.
Ihr seht das übrigens ähnlich, wie die Kommentare beweisen. So schreibt z.B. Oktoberkind, dass es ihr lieber ist, wenn sie ein Gesicht zum Blog hat und sie das Geschriebene mit einer Person verbinden kann. Der Blog geht dann auch nicht in der Masse unter, sondern bleibt besser in Erinnerung. Oder oft ist man einfach nur neugierig wie die Person aussieht, wie Belora zugibt.
6% sagen, dass ihnen dass nur bei Kosmetikblogs wichtig ist
 

6% der Teilnahme haben angegeben, dass es ihnen bei einem Kosmetikblog wichtig ist zu wissen, wie die Bloggerin aussieht. Von Make Ups schaut man sich natürlich gerne Fotos vom ganzen Gesicht an, die den Gesamteindruck vermitteln. Ein Lippenstift wirkt in Nahaufnahme vielleicht doch etwas anders als wenn man ihn im Gesamtbild sieht. Vielleicht möchte man sich als Leser aber auch Anregungen holen und findet es dann besonders praktisch, wenn die Bloggerin einem vom Typ her ähnlich sieht (Haarfarbe, Augenfarbe etc.).

21% gaben an, dass es ihnen völlig egal ist, ob sie wissen wie der Blogger aussieht
Ganze 21% haben angegeben, dass es ihnen völlig egal ist, wie die Person hinter dem Blog eigentlich aussieht. Schließlich kommt es, wie Maegwin sagt, letztlich immer auf den Inhalt des Blogs an. Bei Moon ist es sogar so, dass es in das Gegenteil ausschlagen kann und sie den Blog dann nicht mehr liest, wenn ihr jemand unsympathisch oder arrogant erscheint. Und auch Melissa sagt, dass sich ihre Sympathie für einen Blog aus dem Geschriebenen ableitet. Dabei ist es egal, ob man weiß, wie die Person aussieht.

 

 

 

Vielen Dank auch an die anderen für eure Kommentare! 🙂 Ich finde es immer sehr interessant zu lesen, was ihr über das Thema denkt. Alle Kommentare zum Thema könnt ihr übrigens hier nachlesen. Nächsten Montag geht es dann weiter mit Montagsfrage #3, für die ich auch schon einige Ideen habe.

Seid ihr vom Ergebnis überrascht oder entspricht es euren Erwartungen? Wie findet ihr generell die Idee der Montagsfrage? Gibt es Fragen, zu denen ihr schon immer eine Antwort wissen wolltet? 😉
8 comments

Ähnliche Beiträge

8 comments

OktoberKind 21. Mai 2012 - 20:30

Ich denke, das spiegelt den Durchschnitt ganz gut wieder 🙂
Wobei ich allerdings den letzten Meinungen widersprechen muss, da der Mensch ja vermehrt auf visuelle Reize achtet und wir ja auch alle wissen, wie wichtig gute Fotos für einen Blog sind – egal, ob man den Blogger nun darauf sieht oder nicht. Ich glaube aber nicht, dass es viele Leute gibt, die gar nciht auf die Bilder achten und nur auf die toll geschriebenen Texte (korrigiert mich, wenn ich das Foto-Text-Argument jetzt auf eine andere, so nicht beabsichtigte Ebene lenke).
Aber ich muss hier auch Moon zustimmen; bei einigen Blogs (vor allem aus dem Fashion-Bereich) schaue ich erst gar nicht genauer auf die texte, weil mich das Bild der Bloggerin von vorneherein abschreckt, eben weil sie vielleicht arrogant oder auch "tussig" wirkt und ich damit nichts anfangen mag oder kann.
Auf jeden Fall wieder eine sehr interessante Frage! 🙂

Reply
Godfrina 21. Mai 2012 - 20:37

Ehrlich gesagt bin ich von der überwältigenden Mehrheit überrascht 😮
Ich habe abgestimmt, dass es mir egal ist. Ich habe selbst ganz lange nicht mal eine Gesichtshälfte gezeigt, und ich glaube nicht, dass ich irgendwann mal Gepose zeige.

Man sieht an einigen Beispielen, dass es gar nicht "das Gesicht" braucht, um einen Blog zu führen. Und ja, ich glaube schon, dass man – trotz "Persönlichkeit" per Inhalt – auch die Gefahr läuft, nach dem Äußeren bewertet zu werden. Gerade auf dieser Art Blogs. Mhm #lesernbösesunterstell 😉

Reply
Patricia 21. Mai 2012 - 20:45

Ich achte eigentlich nie darauf, wie eine Bloggerin nun aussieht. Die Themen müssen mich einfach ansprechen. Wer trölf Werbeposts verfasst, langweilt mich schnell. Ich mag gute Reviews lesen, gute Swatches sehen und vielleicht die ein oder andere persönliche Note sehen. Wenn jetzt nur ein Auge für ein AMU gepostet wird, finde ich das nicht schlimm. Kritischer wirds dann für Rouge/Blush-Swatches bzw. Reviews. Da möchte ich meistens den Blush im Verhältnis zur Haut und dem Gesamtbild sehen. Aber dass man sein ganzes Gesicht präsentiert muss für mich nicht sein. Schlimmer finde ich es, wenn der Kopf gezeigt wird, das Gesicht aber unkenntlich gemacht wird. Das kommt eher unsympathisch rüber.

Reply
Katie 21. Mai 2012 - 21:33

Ich hätte eigentlich gedacht, dass es mehr sind, denen es völlig egal ist und weniger, die so viel Wert auf ein Foto legen.
Mir persönlich ist es total egal, aber das kann auch daran liegen, dass ich viel lieber Blogs über Bücher und Filme lesen als Beautyblogs. Und bei Buchrezensionen sind Fotos vom Blogger bzw Fotos allgemein eben nicht so wichtig.
Bei Beautyblogs kann ich es aber doch irgendwo nachvollziehen, dass man das Gesicht gerne sehen würde.

Reply
KAwieKatze 22. Mai 2012 - 12:14

schöne idee, dass mit der frage. das ergebnis der frage, hätte ich auch so erwartet…

Reply
Michi. ∞ 22. Mai 2012 - 19:45

Hey, wollte nur mal Bescheid sagen, dass dein Buch heute ankam. Danke nochmal & auch für die süße Karte. 🙂
Lg . 🙂

Reply
Schrödingers Katze 22. Mai 2012 - 21:09

Ich schließe mich der Mehrheit an. Ich brauche nicht unbedingt ein Gesicht und lese auch viele solche Blogs, finde es aber auch schön, wenn man weiß wie die Bloggerin aussieht.

Reply
Mary Ann 22. Mai 2012 - 23:54

Ich brauche schon irgendwie das Gesicht zum Blog. Aus diesem Grund verfolge ich die o.g. große Bloggerin nicht mehr.

Reply

Leave a Comment