Home Lifestyle Blog [Konzertbericht] We Were Promised Jetpacks am 13.08.2012 in Heidelberg

[Konzertbericht] We Were Promised Jetpacks am 13.08.2012 in Heidelberg

by Diana
Am Montag ging es ins Häll nach Heidelberg zum Konzert der schottische Band „We Were Promised Jetpacks“. Die vier Bandmitglieder zeigten sich zwar etwas wortkarg, doch mit ihrer epischen Musik konnten sie das Publikum dermaßen mitreißen, dass dieses sogar begeistert mitklatschte. Leider nicht immer im Takt, doch dazu später mehr 😉
Als wir im Häll ankamen, war dieses bereits vollgestopft mit Leuten. Die Vorband hatte schon die Hälfte ihres Sets hinter sich und ein Betreten des kleinen Raumes war quasi unmöglich. Zum Bühnenumbau leerte sich der Raum zum Gück wieder, da bei gefühlten 35 Grad Raumtemperatur das Publikum schnell die frische Abendluft aufsuchte. Gegen 22:30 Uhr betraten „We Were Promised Jetpacks“ wortlos die Bühne und fesselten das Publikum sofort mit ihrer Musik aus dichten Gitarrenwänden, Kontrasten zwischen lauten und leisen Tönen und eingängigen Melodien. Als sich ein Einzelner allerdings im Mitklatschen versuchte und dabei absolut im Takt vertat, unterbrach Sänger Adam Thompson sogar seinen Song, um diesen scherzend darauf hinzuweisen. Dies brachte der zurückhaltend wirkenden Band gleich wieder einige Sympathiepunkte ein. Nach einer Stunde verließen sie leider ohne Zugabe, die sich das Publikum sehnlichst gewünscht hätte, die Bühne. Insgesamt ein tolles Konzert und wer die Möglichkeit hat, sollte sich die Band live ansehen. Im September kommen sie wieder für einige Konzerte nach Deutschland (Berlin, Hamburg, Köln und Leipzig).

 

 

Keeping Warm

 

It’s Thunder And It’s Lightning 
(inklusive Songunterbrechung wegen falschen Mitklatschens ;-))

 

 

Roll Up Your Sleeves

Vielen Dank an den Glücklichen neben mir, der sich die Playliste sichern konnte, dass ich davon noch schnell ein Foto machen durfte 🙂

 

Setlist

 

Keeping warm
Human error
Quiet little voices
Hard to remember
Peace Sign
Roll up your sleeves
Sore thumb
Boy in the backseat
Ships with holes will sink
Pear tree
It’s thunder and it’s lightning
Short bursts
Kennt ihr die Band? Oder ist die Musik nicht euer Fall? Versucht ihr euch auch immer die Playliste zu sichern? Und hat vielleicht sogar schon einmal ein Sänger wegen euch seinen Song unterbrochen? 😉 

 

6 comments

Ähnliche Beiträge

6 comments

lfcmaus 16. August 2012 - 5:14

Wie kann man die Musik denn nicht mögen? =D

Und mein Ohr hört Akzent <3 =D #liebe

Also die Playlist sichere ich mir selten 😀 Aber eig labern wir immer nur kurz mit der Band, wenn sie noch mal rauskommt 🙂

Bei "größeren" Bands ist der dadurch entstehende Zickenkrieg dann immer lustig 😀
Die haben dann immer Angst, dass ich ihnen, was wegnehme, was ihnen gehört nur weil ich die Band halt anspreche oO (dafür sind sie rausgekommen? Ok, max noch für ein Bier^^)

Reply
Maegwin 16. August 2012 - 12:58

Deine Musiktipps kenne ich eher selten, mag sie aber gerne. Auch wenn ich eher von der düsteren Fraktion bin.

Reply
Schrödingers Katze 16. August 2012 - 15:58 Reply
I_need_sunshine 17. August 2012 - 16:12

@lfcmausYeah! 😉 Wie schon auf Twitter gesagt: Gleicher Musikgeschmack und so 😀 Ich traue mich aufgrund meiner miserablen Englisch-Fähigkeiten nie eine Band anzusprechen. Auch wenn diese dann später am Merchandise Stand steht oder so. Beim Biertrinken habe ich die Bands jedoch noch nie angetroffen. Aber wir bleiben nach dem Konzert eigentlich selten noch lange 😉

Reply
I_need_sunshine 17. August 2012 - 16:14

@lfcmaus Achja, wo ich mich echt über meine Schüchternheit geärgert habe: Auf einem Konzert hat sich Dennis Lyxzén (International Noise Conspiracy, Refused…) bei der Vorband unter das Publikum gemischt. Stand direkt vor mir! Und in meiner Abi-Abschlusszeitung hatte ich damals bei den Personen, die ich gerne mal treffen würde, Dennis Lyxzén angegeben! Ahhhh! 😀

Reply
I_need_sunshine 17. August 2012 - 16:16

@Maegwin Freut mich, dass sie dir gefallen. Und nur Musiktipps von bekannteren Bands sind auf die Dauer ja auch langweilig 😀

Reply

Leave a Comment