Home Lifestyle Blog Top of the Month #August: Von Eichhörnchen in London, Affen am Bodensee und musikalischen Jugendträumen

Top of the Month #August: Von Eichhörnchen in London, Affen am Bodensee und musikalischen Jugendträumen

by Diana
Hallo ihr Lieben! Jetzt hätte ich doch glatt vergessen meine Top of the Month für August zu posten! Dabei ist im August doch vor allem im Bereich Musik und Lifestyle so viel passiert 😉 Alle bisherigen Top of the Month der letzten Monate könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Beauty

Lush führte im August das Lush Pfand ein. Nun kann man auch endlich in Deutschland und nicht nur in England fünf leere Lush Pötte gegen eine frische Gesichtsmaske eintauschen! Das wurde aber auch Zeit und ich habe mal mein leeren Lush Dosen gezählt. Auf wie viele ich gekommen bin und alle weiteren Infos zum Pfandsystem könnt ihr hier nachlesen.

 

Im August gab es relativ viele Augen Make Up auf dem Blog zu sehen. So habe ich zum Beispiel für Melanies Sultry Thursday türkise Smokey Eyes geschminkt. Die Farbe, die dieses Mal zum Einsatz kommen soll, ist Pink. Mitmachen!

Ein ebenfalls ausgefalleneres AMU habe ich anlässlich des Gewinnspiels von Anique geschminkt und habe mich farblich von der französischen Provence inspirieren lassen. Ihr Blog Culte du beau feierte im August seinen ersten Geburtstag. Aktuell sucht sie eine Co-Bloggerin, wenn also jemand unter euch Lust hat mit dem Bloggen anzufangen, der sollte unbedingt einmal vorbeischauen!

Manhattan hatte mir und einigen anderen Bloggern die komplette Blogger Edition zukommen lassen und die Entscheidung, welchen der 20 Nagellacke ich zuerst ausprobieren soll, fiel nicht leicht. Letztlich durfte der hübsche 06M „Odeonsplatz“ auf meine Nägel.

Music

Am 13. August ging es nach Heidelberg zum Konzert von We Were Promised Jetpacks. Die Schotten konnten an diesem Abend nicht nur mich, sondern das gesamte vollgestopfte Häll begeistern, in dem gefühlte 35 Grad herrschten.

Mein Lieblingssong seit dem Konzert ist übrigens „Roll Up Your Sleeves“ und ich glaube die meisten Aufrufe des Youtube Videos kommen von mir selbst, haha 😀 Ich kann bei dem Lied einfach nicht anders als begeistert mitzuwippen. Jetzt könnt ihr euch also vorstellen, wie ich gerade vor dem Bildschirm sitze 😉

Ein persönliches Konzerthighlight ereignete sich für mich ebenfalls im August. Nach knapp 12 Jahren hat sich die Post-Hardcore-Legende At The Drive-In für einige Konzerte zusammengetan und die Band hat in London ihr einziges Europakonzert gegeben. Als sie sich damals 2001 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere getrennt hatten, war ich wirklich sehr betrübt. Ich weiß noch, dass ich damals bei Viva2 oder MTV (damals kam auf den Musiksendern tatsächlich noch Musik) ein Konzert der Band in einem winzigen Club in Berlin gesehen hatte und total fasziniert war. Wie mir das Konzert in London gefallen hat und ob ein Jugendtraum in Erfüllung ging, könnt ihr hier nachlesen.
Mein Mann hatte es tatsächlich trotz Enge und Gedränge im Moshpit geschafft zwei Videos aufzunehmen. Hachja, ich liebe es ja, wie Cedric auf der Bühne abgeht. Fast so wie vor 12 Jahren. Nur dass er heute zwischendurch einen Schluck Tee auf der Bühne trinkt 😉

Lifestyle

Im August habe ich den ersten Fahrradurlaub meines Lebens unternommen und bin um den Bodensee geradelt. Das Wetter meinte es (fast zu) gut mit uns und zeigte sich von seiner schönsten Sonnenseite. Es war toll den ganzen Tag an der frischen Luft zu sein und von Ort zu Ort zu fahren. Jeden Tag neue Eindrücke, etwas körperliche Betätigung…das beste Mittel um mal richtig den Kopf frei zu bekommen und abzuschalten! Das war sicherlich nicht mein letzter Fahrradurlaub.

Am ersten Tag sind wir direkt in die Schweiz zum Rheinfall geradelt und haben ganze 75 Kilometer zurückgelegt. Bei gefühlten 35 Grad und praller Sonne. Kein Wunder, dass ich direkt am ersten Tag trotz Sonnencreme einen leichten Sonnenbrand bekommen habe.

 

Wir sind auch zum Affenberg nach Salem geradelt. Wie wahrscheinlich fast jeder Bodensee-Tourist 😉 Dort leben auf einem über 20 Hektar großen Waldstück über 200 Berberaffen, die sich dort frei bewegen können. Man kann sie füttern, muss aber einen Sicherheitsabstand einhalten.

Ende August ging es dann zwecks At The Drive-In Konzert noch für ein paar Tage nach London, wo ich nicht nur Shoppen war, sondern auch ein bisschen Sightseeing gemacht habe. Meine komplette Shoppingausbeute hatte ich euch hier bereits gezeigt (ja, es fiel mir nicht ganz leicht mich so zurückzuhalten ;-)).

 

Ich musste erst vier Mal nach London fliegen, um endlich einmal eine Fahrt mit dem überteuerten London Eye zu machen 😉 Zur Olympia-Zeit (wir waren genau in der Zwischenzeit kurz vor Beginn der Paralympics dort) waren dort nämlich viele Touristenattraktionen reduziert. Die Aussieht war wirklich super und das fast einstündige Anstehen für die 30-minütige Fahrt hat sich gelohnt.

Nicht nur Kosmetikshopping, sondern auch Schallplattenshopping stand auf dem Programm. So haben wir auch einige Zeit in Secondhand-Plattenläden verbracht. Na, wer erkennt hier die Band, welche ich euch mal im Zuge meiner „Helden meiner Jugend“-Reihe vorgestellt hatte? 😉

Die geschundenen Touri-Füße, die vom vielen Herumlatschen schnell weh tun, kann man am besten im Hyde Park entspannen. Dort gibt es nämlich jede Menge süßer Eichhörnchen zu beobachten 😉

Was waren eure Highlights im August? Seid ihr auch im Urlaub gewesen und wenn ja, wo? Welche Konzerte habt ihr im August besucht und welche Kosmetikprodukte haben euch begeistert?

 

3 comments

Ähnliche Beiträge

3 comments

Sandrina 16. September 2012 - 11:57

toller Rückblick 🙂
das Eichhörnchen ist ja super knuddlig 🙂

Reply
Anique - Culte Du Beau 17. September 2012 - 22:24

Aaah, in Salem war ich auch mal, hihi. 😉

Reply
Maegwin 19. September 2012 - 18:51

Hmmm, auf einen Rad-Urlaub hätte ich auch Lust, wobei etwas Sorge vor miesem Wetter hätte ich schon. Und am Bodensee war ich zuletzt vor 20 Jahren, da wäre auch mal wieder ein Besuch angebracht.

Reply

Leave a Comment