Home Beauty Blog Beauty Talk: 3 Fragen an The life in front of my eyes

Beauty Talk: 3 Fragen an The life in front of my eyes

by Diana
Beauty Talk mit The life in front of my eyes und Beautybloggerin Sunnivah.

Heute gibt es endlich einen neuen Beauty Talk und ich freue mich sehr, dass die liebe Sunnivah vom Blog The life in front of my eyes meine drei Fragen beantwortet. Der Beauty Talk erscheint ab sofort wieder regelmäßig immer mittwochs, ich habe einige Beauty Blogger Interviews in Planung. Ihr dürft gespannt sein.

Der Blog von Sunnivah fiel mir glaube ich das erste Mal auf, als sie bei meiner Top 3 Blogparade teilgenommen hat. In ihrem Blog steckt viel Herzblut, was man an den liebevollen und detailreichen Beiträgen erkennt. Außerdem ist Sunnivah super sympathisch und ich freue mich immer über ihre Kommentare auf meinem Blog.

Beauty Talk mit The life in front of my eyes

1) Hallo Sunnivah! Du bloggst auf deinem Blog The life in front of my eyes bereits seit 2013. Über welche Themen schreibst du am liebsten und woher nimmst du deine Inspiration?

The life in front of my eyes wird von Beautybloggerin Sunnivah geschrieben.Also, ich schreibe einfach gern, ganz allgemein 🙂 Aus diesem Grund habe ich mein kleines Onlinetagebuch damals auch begonnen, um mehr zu schreiben und mehr Übung darin zu bekommen. In meinem Mädchen-Universum dreht sich logischerweise viel um lange Haare (und wie man sie weich & geschmeidig bekommt), um trockene Haut (und dazu passende Foundations), um Schminke für grün-blaue Augen und blassen Teint – einfach, weil ich Tipps zu den Dingen, die mich selbst betreffen, natürlich am besten abgeben kann.

Anzeige

Um mich nicht zu langweilen, denke ich mir aber auch immer wieder mal was Neues aus und erfinde Themen-Reihen und Rubriken, die sich so durch meinen Blog ziehen wie das Schminken für (totale) Anfänger oder die Beiträge, bei denen ich hinter die Kulissen schaue.. das mache ich nämlich ausgesprochen gern: über den Makeup-Rand hinausblicken.

So ist auch der Blogname entstanden – ich bin ein Beobachter und ziehe Inspiration aus allem, was mich umgibt. Und über das, was sich direkt vor meinen Augen abspielt, versuche ich dann, eine spannende, lustige oder interessante Gesichte zu erzählen. Wie damals, als ich die dubiosen Machenschaften der Schminkmafia aufzudecken versuchte.. mein Freund unkt immer noch, daß irgendwann „mal schwarz gekleidete Männer von Rossmann vorbeikommen“, um mich von meinen ‚investigativen‘ Recherchen abzuhalten 😉

So ist auch der Blogname entstanden – ich bin ein Beobachter und ziehe Inspiration aus allem, was mich umgibt. Und über das, was sich direkt vor meinen Augen abspielt, versuche ich dann, eine spannende, lustige oder interessante Gesichte zu erzählen.

Sunnivah
The life in front of my eyes im Beauty Talk

Ausgelistet? Recycelt! (Klick auf das Bild und springe direkt zum Blogpost)


2) Du hast viele hilfreiche Artikel veröffentlicht, wie zum Beispiel den Paula’s Choice Shopping Guide. Welches sind aktuell deine absoluten Paula’s Choice Lieblingsprodukte, die du weiterempfehlen kannst?

Da ich ’stolze Besitzerin‘ einer Rosacea auf Grundlage einer trockenen & empfindlichen Haut bin, kann ich für diesen Hauttyp natürlich am besten Tipps abgeben: ich selbst nutze seit dem Auftreten der Kupferrose die Feuchtigkeitscreme, das Retinol-Serum und den mineralischen Lichtschutz aus der Skin Recovery-Reihe; außerdem noch die 1%BHA-Lotion. All diese Produkte haben deutlich zur Besserung meines ‚rosa Hautzustands‘ beigetragen – allein deswegen bleibe ich Paula treu!

Ich nutze aber auch noch andere Produkte von Paula’s Choice, da ein Großteil des Sortiments für rosa Menschen wie mich geeignet ist: ich muss darauf achten, harsche Tenside, Alkohol, ätherische Öle und (bestimmte) chemische Lichtschutzfilter in meiner Gesichtspflege zu meiden – diese Kriterien erfüllen die meisten Produkte von Paula ganz selbstverständlich. Außerdem sind alle Cremes, Seren usw. vollgestopft mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen, was meinem gereizten Hautzustand natürlich sehr entgegenkommt. So kann auch ich mit meiner sehr sensiblen Haut Wirkstoffe wie Vitamin C und Retinol benutzen. Und, was ich nie missen wollen würde: die Marke bietet ebenfalls Foundations & Co an, bei denen ich mich von den Inhaltsstoffen her drauf verlassen kann, sie ganz bestimmt zu vertragen.

ich muss darauf achten, harsche Tenside, Alkohol, ätherische Öle und (bestimmte) chemische Lichtschutzfilter in meiner Gesichtspflege zu meiden – diese Kriterien erfüllen die meisten Produkte von Paula ganz selbstverständlich.

Sunnivah
Paulas Choice Shopping Guide Empfehlungen von Beautybloggerin Sunnivah

Meine Must-Haves von Paula’s Choice (Klicke auf das Bild und springe direkt zum Blogpost)


3) Welche Kosmetikprodukte hast du dir zuletzt gekauft und bist du mit deinem Kauf zufrieden?

Gute Frage! Ich befinde mich nämlich gerade in einer ganz schlimmen Foundation-Sucht-Phase, was bedeutet, daß ich mich den letzten Wochen einem totalen Kaufrausch hingegeben habe..

Einige der neuen Teintgrundierungen jedoch sind bei mir leider sofort durchgefallen. Die Maybelline: super stay better skin #03 true ivory (ohne Duftstoffe, ohne Alkohl: yeah!) z.B. gibt es endlich auch in einer Version für komplette Bleichgesichter, nur.. die Foundation-Textur und meine trockene Haut wollen nicht so recht zusammenkommen.

Genauso sieht es mit der Laura Mercier: Crème smooth foundation #blush ivory aus – ich möchte alle vor ihr warnen! Die kostet laut UVP 55€ (habe ich zum Glück aus zweiter Hand erworben) und ist für trockene Haut konzipiert, was ich bestreiten möchte; denn von der orangen Tönung mal ganz abgesehen, ist das eine ziemlich zähe, nach Wandfarbe müffelnde Kleistermasse, aber auf keinen Fall eine ‚Crème‘, die ’smooth‘ über trockene Haut gleitet ^.^

Alles in allem läuft es also nur so mittelmäßig mit meinem Traum von perfekt abgedeckter Haut: aber ich versuche das Gute in diesen Fehlkäufen zu sehen! Jetzt habe ich genug Material, um einen Top&Flop-Beitrag über Foundations für (echt) trockene Haut zu verfassen!

 


Vielen lieben Dank Sunnivah für deine Teilnahme! Und wer ihren Blog noch nicht kennen sollte, sollte sich unbedingt mal ihren aktuellen Look mit den Trendfarben Serenity & Rose Quartz oder ihren Blick hinter die Kulissen ansehen.

Welche Beauty Bloggerin möchtet ihr gerne mal im Beauty Talk sehen? Wenn euch der Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir dies zeigen, indem ihr das Herzchen unten klickt.

Beauty Talk Beautybloggerinnen im Interview

Anzeige

 

Weitere Beauty Bloggerinnen im Interview

11 comments

Ähnliche Beiträge

11 comments

sartrellit 26. Mai 2016 - 8:26

Ach wie schön, ich hoffe, Sunnivah bekommt nun ganz viele neue Leser!

Reply
Sunnivah 26. Mai 2016 - 17:51

Meine Liebe, lass dich :-*

Reply
Sandra 26. Mai 2016 - 9:11

Ich schließe mich da Sartrellit an. Ich finde Sunnivah’s Blog super, die Artikel sind gut recherchiert und gut und witzig geschrieben—man merkt, da steckt richtig viel Herzblut und Arbeit drin. Ich konnte nie begreifen, warum ihr Blog nach all der Zeit vergleichsweise wenige Follower hat.

Ich finde diese Interview-Reihe übrigens ganz große klasse, und möchte unbedingt noch die folgenden vorschlagen: Margit Koala http://margitkoala.blogspot.de/, Meet Miss Möhrchen http://missmoehrchen.blogspot.de/, Mrs. Mohntag http://mrs-mohntag.de/, Blushaholic http://www.blushaholic.de/ und Shoppinator’s Shoppination http://www.shoppination.de/

LG, Sandra

Reply
Sunnivah 26. Mai 2016 - 17:59

Oh, danke Sandra! Ich freu mich!!
Über Followerzahlen und Statistiken mache ich mir nach 3 Jahren irgendwie keinen Kopf mehr: ich finde jeden einzelnen toll, der sich mal meldet oder erzählt, was ihm gefällt oder geholfen hat. Ich genieße diese Momente sehr und auch bestimmt mehr, als eine große, stille Masse aus nichtssagenden Followerzahlen.. ich schreibe auch für eine einzige, interessierte Person sehr gern, lieber als für stummen ‚Internetruhm‘. Darum danke für deine zuverlässig netten Worte! <3

Reply
Sarah 26. Mai 2016 - 10:53

Oh wie cool dass du Sunnivah interviewt hast!
Ich folge ihr auch schon seit einigen Monaten und habe durch sie u.a. schon einige Haarprodukte gekauft da wir ähnliche Haare haben. Sie schreibt in einem herrlichen lockeren Stil …

Reply
Sunnivah 26. Mai 2016 - 17:50

Uh, hallo Sarah!
Danke für das Lob und hey, ich hoffe, das Haarzeug hat auch bei dir funktioniert! 😀

LG

Reply
Sunnivah 26. Mai 2016 - 17:49

Ach wie schön: danke nochmal, daß ich mitmachen durfte!! Und für deine Deine warmen Worte und die der anderen Kommentatoren *yeah* 😉

Reply
Stephie 29. Mai 2016 - 18:01

Bei Sunnivah lese ich auch total gerne und wir teilen leider den gleichen Hautzustand mit der Rosazea. Deshalb interessiert mich immer ganz besonders welche Produkte sie benutzt, mit was sie gut klar kommt, mit was weniger. Und die Posts sind immer sehr ausführlich geschrieben mit hilfreichen Informationen.

Viele liebe Grüße
Stephie

Reply
Sunnivah 30. Mai 2016 - 16:06

Das freut mich! Und ich sehe das so ähnlich wie du: wenn einer durch Versuch schon klug wurde, können die anderen auch gleich mit davon profitieren 🙂

LG!

Reply
strawberrymouse 30. Mai 2016 - 2:11

Hach, da freue ich mich sehr…Sunnivah wollte ich hier gern mal „sehen“. 🙂

Reply
Sunnivah 30. Mai 2016 - 16:00

🙂 Danke daß du mich vorgeschlagen hast!!

Reply

Leave a Comment