Home Beauty Blog Wellnessideen für Zuhause: 9 Tipps für eine entspannte Mama-Auszeit im Home Spa

Wellnessideen für Zuhause: 9 Tipps für eine entspannte Mama-Auszeit im Home Spa

by Diana
Wellnessideen für Zuhause Tipps Home Spa Tag Auszeit Mütter Mamas ineedsunshine

Auf der Suche nach Wellness Ideen für Zuhause und Tipps für einen gelungenen Tag  im Home Spa? Es muss nicht ein teurer Besuch im Spa oder Wellnesshotel sein, um zu entspannen und neue Energie für den manchmal recht anstrengenden Mama-Alltag zu sammeln. Einfach mal die Badezimmertüre hinter sich schließen und sich bewusst eine Stunde Auszeit gönnen. Zeit ganz für sich alleine, mit ein paar tollen Wellnessprodukten, leiser Musik oder einem guten Buch. In meinem Beitrag mit weiteren Mama-Auszeit Ideen findet ihr noch mehr Tipps, wie ihr euch im Alltag kleine Pausen einbauen könnt.

Eine Stunde im Home Spa: Wellnessideen für eine entspannte Mama-Auszeit

Manchmal müssen wir Mütter uns auch einfach mal nur um uns kümmern, um neue Kraft für den doch recht anstrengenden Alltag mit Kindern sammeln. Auch wenn es nicht immer einfach ist, sich eine Stunde Freizeit freizuschaufeln. Wer diese freie Stunde nicht mit Haushalt, Schlaf nachholen oder auf dem Sofa verbringen möchte, sondern eine entspannte Stunde im Home Spa einlegen will, für den habe ich ein paar Tipps.

Wellness für zu Hause lässt sich auch verschenken, zum Beispiel zum Muttertag. Natürlich darf für die Mama-Auszeit ein Babysitter oder Kinderbetreuung nicht fehlen. Vielleicht gehen ja die Großeltern oder der Papa mit den Kindern ins Schwimmbad oder auf den Spielplatz.

Man kann auch einen Gutschein für einen Beauty Tag zu Hause selber machen und verschenken. Zusammen mit einem schönen Set mit Wellnessprodukten, Zubehör wie Entspannungsmusik, Duftkerzen oder leckerem Tee für einen perfekten Wellnesstag zu Hause. So steht der Entspannung zu Hause nichts mehr im Wege.

Wellness Ideen zum Nachmachen: 9 Tipps für eine gelungene Mama-Auszeit im Home Spa

Wellnessideen für Zuhause Tipps Home Spa Tag Auszeit Mütter Mamas ineedsunshine

Wellnessideen für Zuhause: Tipps für Home-Spa und Auszeit für Mamas

Was gehört zu einem Wellnesstag Zuhause dazu und was darf auf keinen Fall fehlen? Wie klappt es endlich mit der Entspannung? Im folgenden 9 Tipps, die jeder zu Hause ganz einfach umsetzen kann.

  1. Für die perfekte Wellness-Auszeit sollte man sich einen Nachmittag oder Abend Zeit nur für sich freischaufeln. Der Vater, die Großeltern oder ein Babysitter passen in dieser Zeit auf die Kinder auf. Sollten die Kinder früh ins Bett gehen, kann man auch einen Wellnessabend in Erwägung ziehen. Dann vielleicht sogar zu zweit.
  2. Das Smartphone auf lautlos stellen. Wer ständig auf sein Handy schielt, ob mit den Kindern alles in Ordnung ist oder weil er was verpassen könnte, kann nicht voll und ganz abschalten.
  3. Es gibt spezielle Wellnessprodukte, die mit besonderen Düften Spa-Feeling verbreiten. Düfte können unsere Stimmung beeinflussen. So wirken Lavendel und Vanille beruhigend, Rose entspanned und Zitrusdüfte haben eine stimmungsaufhellende Wirkung. Es müssen aber nicht spezielle Spa-Produkte sein, auch in der Drogerie gibt es für uns Frauen viele Produkte mit tollen Düften.
  4. Musik oder ein gutes Buch können in der Badewanne für zusätzliche Entspannung im Home Spa sorgen.
  5. Duftkerzen oder normale Kerzen sorgen für ein angenehmes Licht und werden nicht umsonst gerne im Spa oder bei der Wellnessmassage aufgestellt.
  6. Bei einem Beauty Tag sollten ein Körperpeeling und eine Gesichtsmaske nicht fehlen. Das Peeling regt die Durchblutung an und macht die Haut wieder schön weich. Die Maske bringt den Teint wieder zum Strahlen.
  7. Zeit sich um die Haare zu kümmern. Während wir in der Badewanne entspannen, kann die Haarmaske besonders gut einwirken. Auch natürliche Öle wie Olivenöl oder Kokosöl eignen sich als Extrapflege und Kur für trockene Haare.
  8. Niemand da der dich massiert? Eine Fußmassage kann man selbst durchführen und wirkt sehr entspannend.
  9. Wer keine Badewanne hat, kann sich bei seinem ganz persönlichen Wellnesstag auch ein entspannendes Fußbad gönnen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann pinne ihn auf Pinterest weiter!

Wellness-Auszeit im Home Spa mit Tipps für mehr Entspannung im Mama-Alltag auf Mamablog I need sunshine

Wellness-Auszeit im Home Spa mit Tipps für mehr Entspannung im Mama-Alltag

Wie entspannt ihr am liebsten? Legt ihr auch gerne eine Auszeit im Home Spa ein? Habt ihr weitere Tipps und Wellness Ideen für Zuhause?

18 comments

Ähnliche Beiträge

18 comments

Dahi Tamara 13. Juni 2018 - 22:56

Fußbäder können wirklich tiefenentspannend wirken. Und Auszeiten vom Alltag sind generell sehr wichtig!

Liebe Grüße
Dahi Tamara von Strangeness and Charms

Reply
Diana 14. Juni 2018 - 6:57

Ja das stimmt 🙂 Auch wenn es nicht einfach ist, ab und zu sollte man sich mal eine Auszeit gönnen.

Reply
Cindy 14. Juni 2018 - 9:14

Das sind tolle Tipps, eine Spa-Auszeit könnte ich auch mal wieder gebrauchen :-))
Liebe Grüße,
Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

Reply
Diana 14. Juni 2018 - 21:12

Freut mich, dass dir meine Tipps gefallen 🙂

Reply
Hanna 14. Juni 2018 - 15:06

Ein schöner Blogpost. Ich kann mir vorstellen, dass als Mutter solche Wellness-Momente oft zu kurz kommen. Das ist ja selbst bei mir schon so, von daher kann ich mit deinen Tipps auch etwas anfangen.

Liebe Grüße
Hanna

Reply
Diana 14. Juni 2018 - 20:14

Danke liebe Hanna, das freut mich sehr, dass dir mein Blogpost gefällt und du auch was für dich heraus ziehen kannst 🙂

Reply
Marie 17. Juni 2018 - 9:15

Sehr schöner Artikel und tolle Tipps hast du hier aufgezählt. Ich habe schon so lange kein Fußbad mehr genommen und auch sonst habe ich mir seit langem keine Mama-Auszeit gegönnt. Das muss ich unbedingt mal wieder machen – auch wenn es nur zu Hause ist. Zeit für sich muss man sich wirklich nehmen, so kommt man auch wieder zu Kräften. 🙂 Alles Liebe Marie

Reply
Diana 17. Juni 2018 - 11:03

Danke liebe Marie für dein Feedback! Das freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen und er dich inspirieren konnte. Ja, ich finde auch eine regelmäßige kleine Mama-Auszeit ist sehr wichtig.

Reply
Saskia Katharina Most 18. Juni 2018 - 21:28

Tolle Tipps! Ich hoffe, ich denke daran, wenn ich das nächste Mal Me-Team habe.
Ich bin zwar noch keine Mama, aber zweifache Tante.

Dir viel Spaß bei deiner nächsten Auszeit!

Liebe Grüße,
Saskia Katharina

Reply
Diana 20. Juni 2018 - 17:03

Danke, freut mich, dass dir meine Tipps gefallen 🙂

Reply
Andrea 22. Juni 2018 - 10:48

Uhh jetzt habe ich Lust auf eine Fußmassage. Wirklich sehr tolle Tipps!

Reply
Diana 25. Juni 2018 - 9:57

Das freut mich, dass dir meine Tipps gefallen 🙂

Reply
L♥ebe was ist 22. Juni 2018 - 16:52

das sind richtig tolle Ideen meine Liebe ! so eine Auszeit braucht man immer mal von Zeit zu Zeit – nicht nur als Mama 😉
diese neuen Produkte von Biotherm kenne ich übrigens noch nicht und würde die gerne mal testen!

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Diana 25. Juni 2018 - 9:53

Danke liebe Tina für dein Feedback! Ja regelmäßige Auszeiten sind so wichtig 🙂

Reply
Avaganza 22. Juni 2018 - 18:55

Liebe Diana,

Mami-Auszeit ist so wichtig! Man braucht auch mal Zeit für sich. Mein Mann hat mir immer wieder mal ein paar Stunden „me-time“ verschafft und da war ich sehr froh! Biotherm mag ich total gerne … hab mir vor ein paar Wochen von dieser Serie auch was besorgt … aber in grün … mag ich total gerne!

Liebe Grüße
Verena

Reply
Diana 25. Juni 2018 - 9:45

Danke liebe Verena für deinen Kommentar. Ich finde es toll, dass du es geschafft hast dir regelmäßig etwas Me-Time zu gönnen. Ich finde das auch sehr wichtig, um als Mama fit zu bleiben und genug Energie zu haben. Toll, dass dein Mann dich dabei unterstützt hat. An der grünen Biotherm Bath Therpay Serie muss ich mal schnuppern, danke für den Tipp.

Reply
Who is Mocca? 22. Juni 2018 - 21:26

ein sehr schöner Blogbeitrag! Ich entspanne am liebsten und auch am besten in der Natur mit meinen Hunden. Das ist einfach herrlich <3

Liebe Grüße,
Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Reply
Diana 25. Juni 2018 - 9:44

Das glaube ich dir gerne. Das stelle ich mir auch sehr entspannend vor 🙂

Reply

Leave a Comment