Home Mama sein & LifestyleLeben mit Kindern 9 schöne Dinge, die ich am Mamasein liebe

9 schöne Dinge, die ich am Mamasein liebe

by Diana
9 schöne Dinge Mamasein die ich als Mama liebe schöne Seiten Vorteile als Mutter Mamablogger mit Kleinkind aus Karlsruhe Deutschland I need sunshine

Gerne möchte ich euch von den 9 Dingen, die ich am Mamasein liebe, berichten. Denn manchmal neige ich dazu, in Gesprächen mit anderen eher über die negativen Änderungen zu jammern (schließlich tut es gut, sich mal auszuheulen). Schlafmangel, das Gefühl in seiner Zeit fremdbestimmt zu sein, die immense Veranwortung die auf einem lastet. Die Liste könnte sicherlich noch fortgesetzt werden.

Auch wenn meine Tochter mit ihren zwei Jahren schon den ein oder anderen Trotzanfall erlebt, empfinde ich die Kleinkind-Phase als weniger anstrengend. Das Leben mit Baby ist schön, doch vor allem ungewohnt. Schließlich muss man sich in seine Mutterrolle erst einfinden.

Mein Kleinkind ist selbstständiger geworden und so langsam kann sie auch immer längere Zeit am Stück alleine spielen, ohne dass ich dabei sitzen muss. Ja ich würde sagen, es ist entspannter geworden und als Mutter gewinne ich eigene, kleine Freiheiten zurück. Immer mit einem wehmütigen Auge natürlich, denn mir wird auch bewusst, wie schnell Kinder groß werden und wie kurz diese Baby- und Kleinkindzeit eigentlich ist. Umso mehr sollten wir sie bewusst genießen.

Anzeige

9 schöne Dinge, die ich am Mamasein liebe

9 schöne Dinge Mamasein die ich als Mama liebe schöne Seiten Vorteile als Mutter Mamablogger mit Kleinkind aus Karlsruhe Deutschland I need sunshine

9 schöne Dinge, die ich am Mamasein liebe

Mama sein ist natürlich auch anstrengend. Es gibt einfach immer mal wieder herausfordernde Phasen, seien es die Zähne oder der nächste Entwicklungsschub. Ich merke selbst wie ich häufiger von den anstrengenden Dingen des Mamaseins berichte, denn jammern tut manchmal einfach gut. Dabei gibt es so vieles, was ich am Muttersein liebe, welches aber zu wenig ausgesprochen wird. Daher wollte ich ein paar der positiven Seiten, die das Leben als Mutter mit sich bringt, gerne einmal auflisten.

Vielleicht kann ich damit die ein oder anderen Mutter von euch inspirieren. Vor allem wenn man selbst mal wieder in einer anstregenden Phase steckt, hilft es sich die schönen Dinge des Mamaseins vor Augen zu führen.

1. Die Welt mit Kinderaugen sehen

Erinnert ihr euch noch daran wie spannend ein Waldspaziergang in der Kindheit war? Wie schön wir die Wiesenblumen fanden, die wir für einen Blumenstrauß für Mama pflückten? Oder wie abenteuerlustig es sich anfühlte aus Decken eine Höhle zu bauen? Für Kinder ist jeder Tag ein Abenteuer. Für uns hingegen ist vieles zur Gewohnheit geworden.

Wenn ich mit meiner Tochter spiele, kann ich die Welt wieder mit Kinderaugen sehen und aus dem Alltagstrott aussteigen. Für Kinder ist die Welt neu und spannend. Egal ob zu Hause oder draußen, es gibt viel zu entdecken. Durch meine Tochter nehme ich vieles, was selbstverständlich geworden war, wieder mit anderen Augen wahr.

2. Im Hier und Jetzt leben

Kinder leben im Hier und Jetzt. Vor allem Babys und Kleinkinder leben im jeweiligen Augenblick, denn Zeitgefühl und das Verständnis für Vergangenheit und Zukunft muss sich erst entwickeln. Durch meine Tochter versuche ich mehr die einzelnen Momente zu genießen, weniger Gedanken auf Vergangenes zu verschwenden oder über Eventualitäten in der Zukunft zu grübeln.

3. Bedingunglose Liebe

Jede Mutter weiß was ich meine: Sowohl die bedingungslose Liebe zum eigenen Kind als auch die Liebe des Kindes sind etwas ganz Besonderes.

4. Erkennen was wirklich wichtig ist im Leben

Seit ich Mutter geworden bin, kommen mir manche Dinge im Leben, über die ich mich früher gerne und lange aufgeregt habe, total unwichtig vor. Das Leben mit Kind hilft den Blick auf das wirklich Wichtige im Leben zu lenken und die Prioritäten neu zu setzen.

Anzeige

5. Feiertage neu schätzen lernen

Feiertage wie Ostern, Weihnachten aber auch Geburtstage werden mit Kindern wieder zu etwas ganz Besonderem. Ostertraditionen mit Kindern, die Vorweihnachtszeit aber auch Kindergeburtstage werden zu kleinen Familienritualen, auf die sich die Kinder freuen und uns Erwachsenen den Zauber dieser Zeit wieder näher bringen.

6. Spiele aus der eigenen Kindheit wiederentdecken

Draußen mit Straßenkreide bunte Bilder malen, Verstecken oder Fangen spielen oder Sandkuchen backen. Drinnen mit Lego einen hohen Turm bauen, für die Playmobil Männchen einen Spielplatz bauen oder für die Puppen kochen. Oft wird man beim Spielen mit Kindern an die eigenen Spiele aus der Kindheit erinnert.

7. Viele erste Male erleben

Der erste Zahn, das erste Lächeln, die ersten Schritte. Das erste Mal: „Mama ich liebe dich“. Durch meine Tochter darf ich bei ganz vielen Premieren dabei sein. Babys lernen in den ersten 12 Monaten unglaublich viel, aber auch danach geht die kindliche Entwicklung in großen Schritten voran. Manchmal kommt es mir so vor, als passiert ständig etwas Neues und Spannendes.

8. Über sich selbst hinaus wachsen

Den Alltag mit einem Kind zu organisieren ist manchmal anstrengend, doch zu sehen wie man als Mutter über sich selbst hinaus wachsen kann und ständig weiterentwickelt, ist toll. Wir Mütter müssen uns das nur manchmal ganz bewusst vor Augen führen, weil wir selbst so hohe Ansprüche an uns haben.

9. Mehr an der frischen Luft sein

Früher saß ich den ganzen Tag im Büro und verbrachte die Abende meist auf dem Sofa, um Serien zu schauen. Jetzt mit Kind bin viel öfter an der frischen Luft und ich nehme die einzelnen Jahreszeiten wieder viel bewusster wahr. Wenn ich meine Tochter nach der Arbeit vom Kindergarten abhole, geht es entweder auf den Spielplatz oder in den Garten.

9 schöne Dinge Mamasein die ich als Mama liebe schöne Seiten Vorteile als Mutter Mamablogger mit Kleinkind aus Karlsruhe Deutschland I need sunshine

9 schöne Dinge, die ich am Mamasein liebe

Welche Dinge am Mamasein liebt ihr? Welche schönen Seiten des Mutterseins wisst ihr ganz besonders zu schätzen?

23 comments

Ähnliche Beiträge

23 comments

Marie 25. Juli 2018 - 20:46

Oh ja – Weihnachten hat einen völlig neuen Sinn bekommen. Und Geburtstage auch – die sind was richtig besonderes!
Liebe Grüße
Marie

Reply
Diana 25. Juli 2018 - 21:52

Ja nicht wahr? Ich finde solche Tage bekommen durch Kinder wieder eine ganz neue Wertschätzung.

Reply
L♥ebe was ist 25. Juli 2018 - 22:02

ohh das ist ein wundervoll geschriebener Beitrag meine Liebe! ich kann mir alle 9 Punkte sehr gut vorstellen, wenn man eine glückliche Familie hat 🙂
so ein bisschen was davon erlebe ich ja auch immer wieder durch meine beiden Neffen!

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Reply
Diana 25. Juli 2018 - 22:03

Danke Tina für deinen lieben Kommentar. Und wie schön, dass du durch deine Neffen auch den ein oder anderen meiner Punkte nachvollziehen kannst 🙂 Kinder verändern einfach unseren Blick auf die Welt.

Reply
Cindy 26. Juli 2018 - 5:04

Was für ein schöner Post liebe Diana 🙂 Ich bin selbst noch nicht Mama, aber ich kann alle Punkte absolut nachvollziehen . =)
Liebe Grüße,
Cindy

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 8:57

Danke Cindy für dein liebes Feedback 🙂

Reply
Tama 26. Juli 2018 - 8:10

Muss das schön sein. Ich glaube ich wär total in Spiele von Früher verloren! ich werd ja jetzt noch sentimental wenn irgendwo Darkwing Duck läuft oder ich nen verlassenen Spielplatz sehe.
denke aber auch, dass der Zwang auch mal rauszugehen nicht für die Gesundheit gut ist, sonder auch für den inneren Frieden. Könnte man ja so auch machen, aber wer steht schon nach nem langen Arbeitstag vom bequemen Sofa aus und sagt „“los, an die Stiefel, wir gehen im Regen spazieren!“
Liebe Grüße,
Tama <3

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 8:57

Danke liebe Tama für deinen Kommentar 🙂 Ja, das stimmt. Ich hab neulich bei meinen Eltern meine alte Barbie und Cherry Merry Muffin wiedergefunden und sie natürlich direkt mitgenommen. Für meine Tochter (und für meine nostalgischen Erinnerungen :D). Und als Mutter bin ich tatsächlich so viel mehr auf den Beinen als früher. Und du hast recht: rausgehen und spazieren gehen tut gut, nicht nur körperlich 🙂

Reply
Melanie 26. Juli 2018 - 9:21

Wirklich schöner Beitrag. Mein kleiner ist ja auch 2 Jahre alt geworden. Ich bin vorallem erstaunt, was er manchmal für sprüche bringt. Ja, von den kleinen können wir noch viel lernen.

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 15:42

Ja das ist manchmal so witzig und süß 🙂 Und zeigt was sie alles so aufschnappen und sich merken.

Reply
Blog-Pirat 26. Juli 2018 - 10:29

Hallo,
gerade die vielen ersten male zu erleben hat mir bei der Entwicklung von meinem Sohn auch sehr viel Spaß gemacht. Auch das Selbstständig werden hat mir große Freude bereitet und mich immer mit Stolz erfüllt. Genieße die Zeit.
Liebe Grüße
Blog-Pirat
https://blog-pirat.com

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 15:41

Danke lieber Blog-Pirat für deine nette Antwort 🙂 Es ist einfach toll wenn man die Entwicklung seiner Kinder mitverfolgen kann und macht einen stolz und glücklich 🙂

Reply
Anja 26. Juli 2018 - 14:32

Liebe Diana.

Du sprichst mir aus der Seele. Es gut. So viele Sachen die ich am Mama sein liebe. Ich gebe die bei Pubkt 9 voll und ganz recht. Ich liebe es so viel an der frischen Luft zu sein.

Viele Grüße Anja

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 15:40

Danke liebe Anja für dein nettes Feedback 🙂

Reply
Dorie 26. Juli 2018 - 16:27

Ich bin noch keine Mama aber das klingt wirklich wunderschön und lässt einen besser verstehen, warum man Mama mit Herz und Seele ist/sein kann. Ich verstehe meine Mama jetzt ein bisschen besser 🙂
Liebe Grüße
Dorie von http://www.thedorie.com

Reply
Avaganza 26. Juli 2018 - 18:00

Ich kann dir nur voll zu stimmen! Ich liebe es vor allem wenn mein Kleiner zu mir ins Bett kommt zum Kuschlen und sich die kleinen Hände in meine legen … und es gibt gar nichts Schöneres als von den Ärmchen meiner Kinder umarmt zu werden <3!

…leider wird sich all das ab einem gewissen Alter aufhören … und das tut mir jetzt schon leid!

Sonnige Grüße
Verena

Reply
Diana 26. Juli 2018 - 18:22

Danke liebe Verena für deinen schönen Kommentar. Das hast du sehr schön und treffend gesagt. Das ist einfach ein wunderschönes Gefühl und ja, leider ist diese Zeit viel zu kurz. Daher sollten wir sie genießen so gut es geht.

Reply
Sabrina 26. Juli 2018 - 21:28

Da hast du völlig recht, man solltw viel mehr an die schönen Dinge des Mama seins denken. Leider holt einen der Alltag viel zu schnell ein.

Beste Grüße Sabrina

Reply
Melanie Höfer 26. Juli 2018 - 23:33

So ein schöner Beitrag. Ich stimme dir voll und ganz zu. Das mit der bedingungslosen Liebe hätte ich früher gar nicht für möglich gehalten. Und ich merke auch, dass ich manchmal selber wieder zum Kind werde.

Liebe Grüße
Melanie von https://www.lovingcarli.com

Reply
Wioleta 27. Juli 2018 - 7:11

Liebe Diana,
Ich merke, dein Kind ist in einem gabz spannenden Alter! Besonders was die ersten Male angeht passiert bei euch so viel tolles! Auf diese Phase freue ich mich bei unserer zweiten auch schon sehr.
Meine Große wird langsam groß, nabelt sich ab, will Zeit alleine verbringen und braucht auch körperlichen Abstand. All das vermisse ich sehr.
Was wirklich schön ist, das du angesprochen hast, sind die Traditionen bei festen wie Weihnachten. Auf die Weihnachtszeit freue ich mich auch sehr

Reply
FiosWelt 27. Juli 2018 - 8:10

Das hast du sehr schön geschrieben und es ist wirklich wahnsinn wie die Zeit vergeht. Ich kann mich noch erinnern wie du schwanger warst und jetzt ist die Maus schon 2 Jahre O-O Ich kann dir eigentlich in allen Punkten zustimmen. Man sollte einfach das Leben bewusst wahrnehmen und sich nicht von unwichtigen Dingen stressen lassen. Das habe ich jetzt über die Jahre gelernt.

Ganz liebe Grüße
Fio

Reply
Bea 27. Juli 2018 - 14:42

Ich feiere gerade Deinen Beitrag! Genauso ist es. Mamasein ist nicht nur stressig und nervig, es ist vorallem SCHÖN! All diese Dinge, die Du da aufzählst, macht es so wertvoll! Feiertage aus den Augen der Kinder sehen und selbst noch einmal bisschen Kind sein, das nochmal fühlen dürfen. Unbezahlbar!
You made my Day, danke dafür.

Lieben Gruß, Bea.

Reply
Diana 28. Juli 2018 - 13:02

Danke liebe Bea für deinen netten Kommentar 🙂 Freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefallen hat und du es genauso siehst!

Reply

Leave a Comment