Home Blog News Snapchat Story: Welche Snaps sind besonders beliebt?

Snapchat Story: Welche Snaps sind besonders beliebt?

by Diana
Snaps aufnehmen und in die Snapchat Storys laden. Doch was ist beliebt und welche Snaps kommen besonders gut an? Hier gibt es eine Umfrage zu Snapchat.

Herzlich willkommen zu einer neuen Montagsfrage! Habt ihr heute schon etwas in eurer Snapchat Story geteilt oder Snaps von anderen Nutzern angeschaut? Snapchat gehört zu den aktuell gehyptesten Apps (nach Pokémon Go wahrscheinlich). Selbst der National Geographic oder der Nachrichtensender CNN sind vertreten. Die Firmen passen ihre Inhalte für ihre Snapchat Storys entsprechend an, denn die Snapchat Nutzer zeichnen sich vor allem durch ihr durchschnittlich junges Alter aus. Doch auch in den älteren Altersgruppen wird Snapchat langsam immer beliebter. Wie lange hält der Trend wohl an? Was auf Snapchat zeigen? Warum ist Snapchat so beliebt und welche Inhalte kommen besonders gut an? Dieser Frage möchte ich in dieser Umfrage nachgehen.

Wie funktioniert Snapchat und was sind Snapchat Stories?

Wie funktioniert Snapchat? Diese Frage habe ich mir zu Beginn auch gestellt und fand es etwas verwirrend. Doch den Dreh hat man schnell raus. Auf Youtube gibt es inzwischen Tutorials dazu. Doch im Grunde drückt man einfach den Aufnahmebutton und legt los. In die Snapchat Story laden oder den Snap an Freunde schicken und fertig. Auch über Snapchat kann man Kontakte pflegen. Egal ob zu anderen Bloggern oder Freunden. Man kann die Snaps öffentlich in seiner Snapchat Story mit jedermann teilen, der einem folgt. Oder die Snaps nur einzelnen Personen zuschicken.

Was auf Snapchat posten? Was schaut ihr am liebsten an?

Doch was auf Snapchat posten? Was auf Snapchat zeigen was auch andere interessiert? Ob die Snaps für andere interessant sind sieht man schnell wenn man nachschaut wie viele die Snaps angeschaut haben. Wenn der erste Snap noch viele Aufrufe hat und die darauf folgenden viel weniger, war die Story wohl nicht besonders spannend und die Zuschauer haben die Snapchat Story abgebrochen.

Anzeige

Inzwischen gibt es auch auf Snapchat Effekte und in den Snapchat Memories kann man Snapchat Videos und Snapchat Bilder speichern. Es scheint sich immer mehr an Instagram anzugleichen. Doch von Snapchat geht ein ganz besonderer Reiz aus. Woran liegt das?

Blogger, Youtuber, Firmen, Stars… sie alle scheinen Angst zu haben etwas zu verpassen, wenn sie sich ihren Lesern, Followern und Fans nicht auf Snapchat präsentieren. Womöglich überholen einen alle anderen, weil man den Nerv der Zeit verpasst hat? Man gewährt mehr oder weniger persönliche Einblicke in sein Leben und zwar in Form kurzer Videos von 10 Sekunden Länge – die nach 24 Stunden wieder automatisch gelöscht werden.

Snapchat: Was macht den Reiz aus?

Eine Snapchat Story ist also wie ein Tagebuch. Man teilt mit anderen was man an diesem Tag erlebt hat. Doch auch zur Bewerbung der eigenen Blogposts oder Videos wird es genutzt. Während Youtube Videos oft viele Minuten lang sind, hat man sich einen Snap in 10 Sekunden angeschaut. Dies ist nämlich die maximale Aufnahmezeit pro Snap. Eine unkomplizierte und schnelle Möglichkeit sich seinen Followern zu präsentieren. Doch wie viel Persönliches wollen diese wirklich sehen?

Snapchat: Wann wird es zu viel?

Snapchat frisst Zeit. Mitunter sogar sehr viel Zeit. Denn sowohl das Aufnehmen als auch das Anschauen von Snaps kann einen unter Druck setzen. Erwarten die Follower jeden Tag neue Inhalte? Muss man wirklich alle Snaps anschauen, weil sie nach 24 Stunden wieder gelöscht sind? Verpasst man wirklich was oder setzt man sich unnötig unter Druck? Dieses Thema habe ich in dem Beitrag Warum ich eine Snapchat Pause brauchte behandelt. Bereits vor einem Jahr stellte ich euch die Frage Was haltet ihr von Snapchat?

Snapchat Story: Monologe, Kreativität, Unboxing und Blogger Events

Auf Snapchat ist alles vertreten: So gibt es zum Beispiel die sogenannten Get Ready With Me, bei denen man dem Lieblingsblogger beim Schminken zuschauen kann. Was bei Youtube die Follow Me Arounds sind, geht mit Snapchat noch einfacher und unkomplizierter. Man gibt anderen Einblicke während Reisen oder auf Blogger Events. Kündigt neue Beiträge oder Videos an, macht auf Verlosungen aufmerksam oder filmt sich dabei wie man gerade ein Paket mit PR-Samples oder die letzte Bestellung auspackt. Wie bei Instagram ist auch Essen sehr beliebt. Statt dieses wie für Instagram erst hübsch anzurichten, gibt es hier das Real Life. Auch kreative Snaps gibt es auf Snapchat. Manche nutzen dafür extra weitere Apps, die es ermöglichen Zeichnungen oder Musik in den Snaps hinzuzufügen.

Snapchat Story: Welche Snaps sind besonders beliebt? 

Meine Frage an euch lautet diese Woche, welche Inhalte ihr euch auf Snapchat besonders gerne anschaut. Für mich persönlich muss die Person, der ich auf Snapchat folge, sympathisch sein. Zum Beispiel, weil ich sie persönlich kenne oder auf Blogger Events schon kennen gelernt habe. Dann höre ich mir auch gerne mal lange Monologe an oder schaue interessiert zu, was derjenige gerade im Urlaub erlebt oder welches Paket er heute auf Snapchat auspackt.

Snapchat Story erfolgreiche und beliebte Snaps aufnehmen. Was kommt gut bei den Followern an?

Montagsfrage: Welche Snaps schaut ihr euch besonders gerne an?

Welche Snaps schaut ihr besonders gerne an und welche Inhalte teilt ihr mit euren Followern in eurer Snapchat Story? Mögt ihr die Effekte oder findet ihr diese albern? Schaut ihr euch lieber Videos oder Fotos an? Was findet ihr besonders spannend und was sterbend langweilig? Mögt ihr kreative oder lustige Snaps oder wollt ihr lieber einen ungeschminkten und persönlichen Einblick in den Alltag? Schreibt eure Antwort in die Kommentare!

Ihr findet mich auf Snapchat unter dem Namen ineedsunshine. Schreibt gerne neben eurer Antwort auch euren Snapchat Namen in die Kommentare und was ihr dort besonders gerne in eurer Snapchat Story teilt. So ergibt sich eine schöne Inspirationssammlung für neue Accounts denen man folgen kann.

Anzeige
7 comments

Ähnliche Beiträge

7 comments

Elisabeth 1. August 2016 - 18:30

Am liebsten sehe ich mir Get Ready With Mes und Unboxings an, ich kann es gar nicht begründen, aber das finde ich echt spannend. Bei Leuten, die ich verhältnismäßig etwas besser kenne, schaue ich mir aber auch gern Alltagsgebrabbel an 🙂

Reply
Melli 1. August 2016 - 19:42

Ich habe am Anfang sehr viel Snapchat konsumiert und nachdem ich mir dessen bewusst geworden bin, habe ich radikal reduziert. Es geht einfach zu viel Zeit drauf. Für was? Damit ich jemandem zuschaue, wie dieser im Auto singt? Nö, ich nicht mehr.
Ich habe drei Snapchatter, die ich sehr regelmäßig schaue: http://perlenstuecke.blogspot.de/2016/07/lifestyle-meine-liebsten-snapchatter.html (ich hoffe die Verlinkung ist okay) und ansonsten schaue ich nur, wenn ich wirklich mal Zeit und Lust habe. Die großen Accounts schaue ich gar nicht mehr an. Und thematisch mag ich am liebsten Unboxings.

Liebe Grüße
Melli
(@lack_perle bei Snapchat -> wenig aktiv)

Reply
Jenny 1. August 2016 - 21:29

Also ich persönlich nutze Snapchat garnicht. Ich finde es dumm, dass die Beiträge immer nur 24 Stunden online sind 😀 Ich poste, wenn Zeit da ist, schon auf Instagram und das reicht mir auch vollkommen (:

Liebe Grüße,
Jenny
http://imaginary-lights.net

Reply
Anke 1. August 2016 - 22:44

Liebe Diana,
ganz ehrlich? Ich finde super selten Zeit um Snapchat zu nutzen… Daher finde ich dieses Medium etwas doof – denn viele Interessante Sachen gehen dadurch offenbar an mir vorbei. So viel vorne weg…. 😉
Ich sehe mir wahnsinnig gerne private Einblicke an. Zudem mag ich auch Produktreviews, Unboxing und ähnliches.
Liebe Grüße
Anke

Reply
shalely 2. August 2016 - 0:11

Bei Snapchat muss ich ehrlich sagen, richte ich mich nicht sehr danach, was am meisten geklickt wird. Da gehts einfach voll aus dem Leben los, wenn mir in den Sinn kommt, dass ich das gerne posten möchte. Und so halte ich es auch mit den Snaps, die ich gerne angucke. Da kann es vom Spaziergang mit dem Hund über Get ready with me bis hin zum lauten Motzen über Autofahrer alles sein. Macht für mich den Charme der App aus. Sehr gerne sehe ich Urlaubssnaps.

Reply
Sally 2. August 2016 - 8:11

Ich bin ein sporadischer Snapchat Nutzer. Mal gibt es Phasen, da laber ich recht viel in die Kamera und dann gibt es auch mal Tage, wo ich einfach gar nichts zeige. Es ist halt je nachdem was mir in den Sinn kommt, ich Zeit habe und denke, dass das evtl. andere interessiert oder ich auch überhaupt Lust habe.
Ich fühle mich bei der App null unter Druck gesetzt und denke auch nicht, dass ich was verpasse, wenn ich bei den anderen nicht rein schaue.
Das sehe ich alles sehr entspannt 🙂

Reply
WasserMilchHonig 2. August 2016 - 10:08

Ich habe die App immer noch nicht installiert und brauche sie auch nicht. Für meine Tochter ist die App neben YouTube das Größte.
Liebste Grüße
Marina

Reply

Leave a Comment